Aktuelle Zeit: Sa 31. Jul 2021, 00:44

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

FKK an die nächste Generation weitergeben

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3138
Registriert: 17.06.2006
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Hans H. » So 16. Mai 2021, 00:27

Eule hat geschrieben:Wenn ein Thema nicht in ein allgemeines Geschwafel abgleiten soll, dann muss man sich an Grenzen halten. ...
Wenn Du das allgemeine Geschwafel und das Abdriften des Themas auf die letzte Richtung der Diskussion beziehst, die mit dem Beitrag von H-Werner59 begann, dann möchte ich Dir entschieden widersprechen!

Dieses Thema ist nicht OT in diesem Thread, sondern trifft einen ganz wesentlichen Kern davon. Die nächste Generation ist diejenige, die jetzt in Schule und Kindergärten ist. Diese Generation bildet Gruppen, wie jede frühere auch, wenn sie sich zum Ballspiel oder auch am Baggersee trifft. In diesen Gruppen sind nahezu überall jetzt auch Kinder mit Migrationshintergrund. In manchen Orten in so hohem Anteil, wie es H-Werner59 schrieb und in manchen Orten weniger, aber dabei sind sie fast überall.

Und wenn nur Einzelne dabei sind, mit denen FKK völlig undenkbar ist, dann macht es die ganze Gruppe nicht. Jetzt bleibt die Frage: Was ist Jugendlichen wichtiger, der Zusammenhalt in der Gruppe, oder das Weiterleben von FKK, das sie von Eltern oder Großeltern mitbekommen haben? Da wird die Antwort fast immer sein: Die Gruppe! Man passt sich der Gruppe an und macht mit, was diese tut. Wenn bei einem Vorschlag mehrere in der Gruppe vehement ablehnen, dann ist es die Ablehnung für die Gruppe insgesamt. Nur vereinzelte Einzelgänger gehen dann noch allein und insgeheim mal zum nackt Baden an den See. Also geht es hier wirklich um einen ganz wesentlichen Effekt, der das Weitergeben der FKK an die nächste Generation beeinflusst.

Und dass Jugendliche mit Migrationshintergrund (und recht mageren Deutsch-Kenntnissen) hier in der Region an einem See mit intensiver FKK-Vergangenheit mit sehr aggressivem Verhalten alle Nacktbader und ganze FKK-Familien vertrieben hatten, darüber hatte ich bereits zwei Mal ausführlicher geschrieben. Wie soll noch an die Kinder dieser Familien FKK weitergegeben werden, nach diesen Erinnerungen?

 
Beiträge: 8765
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Campingliesel » So 16. Mai 2021, 12:44

@ Hans H.

Da kann ich Dir nur zustimmen!

Nur vereinzelte Einzelgänger gehen dann noch allein und insgeheim mal zum nackt Baden an den See.


Ich kann nur hoffen, daß diese auch dabei bleiben und sich das nicht nehmen lassen. Und hoffentlich finden diese am See noch andere, mit denen sie sich zusammenschließen können und sich gegenseitig stärken können, weiter bei der FKK zu bleiben.

 
Beiträge: 561
Registriert: 21.07.2009
Wohnort: Potsdam

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von efkaka » So 16. Mai 2021, 19:49

Hans da stimme ich dir voll zu und es ist auch eine gewisse Aufgabe der eigenen Kultur und Identität. Die Reaktionen sind gar nicht so , also alles Normal. Wer will schon als Nazi bezeichnet werden und irgendeine Kritik an Migranten ist schon sehr gewagt. So ist die Situation.

 
Beiträge: 4690
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Eule » Mo 17. Mai 2021, 00:37

@ Hans H.
Meine Aussage vom Geschwafel bezog sich alleine auf diesen Beitrag von CL
Keiner kann genau die Grenze abzeichnen, was dazugehören soll, aber jeder weiß immer, was nicht dazu gehört.

Ich finde es nicht gut, wenn man diese Grenzen zu eng zieht. Irgendwie hängt doch alles immer zusammen, was die FKK betrifft, egal, von welcher Seite man daran geht. Deswegen läuft es auch immer wieder auf dasselbe raus - egal wie man es dreht und wendet.
Ihre Reaktion
Aha, und welche Grenzen sind das?
und später
Ich denke eben nicht in so engen Schubladen, Und viele andere hier offenbar auch nicht. Was heißt denn schon allgemeines Geschwafel? Wer will das denn bestimmen, wo das anfängt und aufhört?
zeigt wie berechtigt meine Aussage war.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3138
Registriert: 17.06.2006
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Hans H. » Mo 17. Mai 2021, 00:54

@Eule: Danke für die Klarstellung. Ich konnte es nicht so genau erkennen, weil der von mir genannte nur zwei vor Deiner Bemerkung lag. Außerdem habe ich CL seit den letzten zu heftigen und völlig unzutreffenden Angriffen wieder auf ignore gestellt. Jetzt habe ich hier mal aufgrund Deiner Antwort hineingesehen. Gut, in einem Fall stimmt sie mir hier sogar zu. Aber andererseits kommt eben ständig diese Kommentierung von jedem und allem, was geschrieben wird, oft eben ohne wirklichen Inhalt. Zu ganz verschiedenen Themen fiel mir das zuletzt auf. Insofern stimme ich Dir zu, dass die Aussage berechtigt war.

 
Beiträge: 8765
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Campingliesel » Mo 17. Mai 2021, 16:29

Eule hat geschrieben:@ Hans H.
Meine Aussage vom Geschwafel bezog sich alleine auf diesen Beitrag von CL
Keiner kann genau die Grenze abzeichnen, was dazugehören soll, aber jeder weiß immer, was nicht dazu gehört.

Ich finde es nicht gut, wenn man diese Grenzen zu eng zieht. Irgendwie hängt doch alles immer zusammen, was die FKK betrifft, egal, von welcher Seite man daran geht. Deswegen läuft es auch immer wieder auf dasselbe raus - egal wie man es dreht und wendet.
Ihre Reaktion
Aha, und welche Grenzen sind das?
und später
Ich denke eben nicht in so engen Schubladen, Und viele andere hier offenbar auch nicht. Was heißt denn schon allgemeines Geschwafel? Wer will das denn bestimmen, wo das anfängt und aufhört?
zeigt wie berechtigt meine Aussage war.



Nein,, deine Aussage war nicht berechtigt. Versuche doch mal die konkreten Fragen in diesem Beitrag konkret zu beantworten.

Es ist leicht zu sagen: Dieses und jenes gehöre nicht zum Thema. Vor allem ist das meistens subjektiv und nur eine persönliche Ansicht. Aber lege doch mal fest, was tatsächlich dazugehören soll.
Solange man das nicht eindeutig erklären kann, kann man auch nicht sagen, was nicht dazugehört. Jedenfalls wurde hier noch nichts geschrieben, was nicht dazugehören könnte. Es ist natürlich klar, daß hier nicht von Wetter, Autos oder Sport geredet werden soll. (mal überspitzt gesagt).

Sage doch mal, welche Grenzen ein bestimmtes Thema hat.

Allgemeines Geschwafel ist höchstens das, wenn völlig unkonkret um den heißen Brei herumgeredet wird, aber meistens nur Ausreden sind.

 
Beiträge: 8765
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Campingliesel » Mo 17. Mai 2021, 16:38

Hans H. hat geschrieben:@Eule: Danke für die Klarstellung. Ich konnte es nicht so genau erkennen, weil der von mir genannte nur zwei vor Deiner Bemerkung lag. Außerdem habe ich CL seit den letzten zu heftigen und völlig unzutreffenden Angriffen wieder auf ignore gestellt. Jetzt habe ich hier mal aufgrund Deiner Antwort hineingesehen. Gut, in einem Fall stimmt sie mir hier sogar zu. Aber andererseits kommt eben ständig diese Kommentierung von jedem und allem, was geschrieben wird, oft eben ohne wirklichen Inhalt. Zu ganz verschiedenen Themen fiel mir das zuletzt auf. Insofern stimme ich Dir zu, dass die Aussage berechtigt war.


Im Gegensatz zu einigen Leuten hier kann ich eben auch mal schreiben, daß jemand recht hat, auch wenn es nicht zu oft vorkommt, daß ich dieser Meinung bin. Das bedeutet, daß es eben nicht stimmt, daß ich immer recht haben will. Auch bei anderen habe ich das schon geschrieben, wenn ich da eben übereinstimmen konnte.

Keiner hat immer oder nie recht. Ich will das für mich auch nicht beantspruchen. Aber man muß das halt auch konkret begründen können.

Aber wer das eben nie jemandem zugestehen kann, will eben tatsächlich immer recht haben. Und das tue ich nicht!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 431
Registriert: 08.08.2020
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: taikobaer
Alter: 64

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von kuma » Do 3. Jun 2021, 19:16

Moin, Gestern habe ich mal wieder einige Zeit mit dem Programm 'Mediathekview' verbracht.
Da fand ich das in der Mediathek des 'KIKA' :
https://www.kika.de/pet-alien/sendungen/nackte-tatsachen-100.html

 
Beiträge: 4690
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Eule » Fr 4. Jun 2021, 01:11

Tja, ein Beitrag, den ich nicht so gut finde. Denn Unterschwellig wird den Kindern die Kleidung aufgezwungen und es wird nur gesagt, dass mit der Kleidung die Genitalien verdeckt werden müssen. Eine moralische Botschaft ohne Inhalt. :(

Benutzeravatar
 
Beiträge: 431
Registriert: 08.08.2020
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: taikobaer
Alter: 64

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von kuma » Fr 4. Jun 2021, 06:38

Eule hat geschrieben:Tja, ein Beitrag, den ich nicht so gut finde. Denn Unterschwellig wird den Kindern die Kleidung aufgezwungen und es wird nur gesagt, dass mit der Kleidung die Genitalien verdeckt werden müssen. Eine moralische Botschaft ohne Inhalt. :(

Das ist sicherlich richtig. Das unterschwellig diese Botschaft vermittelt wird.
Mir ging es eher darum. Aufzuzeigen das es im Kinderfernsehen, sich mit dem Thema beschäftigt wird.
Aber es ist auch ein Ansatz, das sich die Eltern, mit ihren Kindern, über das für und wieder von Kleidung, auseinander setzen müssen.
Denn es wird auch, gesagt das Nacktheit an sich nicht schlimm ist.

Also eine Kindersendung, die auch mal die Eltern dazu bringt über das Thema nachzudenken.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: nudewalker und 7 Gäste