Aktuelle Zeit: So 3. Jul 2022, 16:33

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

DDR FKK

Hinweis auf Sendungen in Radio und Fernsehen, sowie Artikel in Printmedien. Medienanfragen von Presse, Radio und TV.
 
Beiträge: 806
Registriert: 03.01.2022
Wohnort: Lüneburg
Geschlecht: Männlich ♂

Re: DDR FKK

Beitrag von Konrad R. » Sa 28. Mai 2022, 10:32

Was hat die Frage nach Schlammbaden in der DDR mit dem zweiten Satz zu tun?

 
Beiträge: 219
Registriert: 16.05.2021
Wohnort: Niederrhein
Geschlecht: Paar
Alter: 62

Re: DDR FKK

Beitrag von elfe » Sa 28. Mai 2022, 12:02

Sehr viel.

 
Beiträge: 45
Registriert: 22.04.2022
Geschlecht: Männlich ♂

Re: DDR FKK

Beitrag von H0 Fan » Sa 28. Mai 2022, 12:12

Schlammbaden in der DDR , nun ja bei einer Bäder Kur sicher.
Ich hatte es auch Mal prophylaktisch.
Natürlich nackt und dann von bekleidet Personal per Schlauch gereinigt.

Allerdings an Seen oder so haben sich nur kleine Kinder bissel Schlamm gewälzt.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1747
Registriert: 27.07.2010
Wohnort: 25541 Brunsbüttel
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: einfach mal fragen

Re: DDR FKK

Beitrag von ynda » Sa 28. Mai 2022, 12:17

Wäller hat geschrieben:
elfe hat geschrieben:@ynda:
Lies gelegentlich mal die "Neue Züricher Zeitung" NZZ oder die "Basler Zeitung" BAZ.

Ja, klar doch, diese Zeitungen unterliegen keinem eigenen Framing *kopfschüttel*
Zur BAZ kann ich nichts sagen, aber die NZZ hat eine eher konservative Ausrichtung. Damit ist klar, warum die ein eher linksliberales Framing bei anderen Zeitungen kritisieren.

"Eher konservative Ausrichtung" :D Das hast du nett formuliert ;) :D :lol:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 706
Registriert: 20.04.2013
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: Männlich ♂

Re: DDR FKK

Beitrag von NaWa » Sa 28. Mai 2022, 14:47

elfe hat geschrieben:Zurück zum Ursprungsthema, Frage: Wurde in der DDR auch nackt im Schlamm gebadet, wie im Westen auf der kleinen, unbewohnten Insel Espalmador vor der Nordspitze von Formentera. Oder hatte die Firma "Guck und Horch" etwas dagegen, schließlich hatte der kapitalistische Klassenfeind USA die Steilvorlage gegeben mit dem legendären Musikfestival in Woodstock 1969?

elfe

In Polen wird jedes Jahr beim Festival (früher hieß es "Haltestelle Woodstock") nackt im Schlamm gebadet.

 
Beiträge: 806
Registriert: 03.01.2022
Wohnort: Lüneburg
Geschlecht: Männlich ♂

Re: DDR FKK

Beitrag von Konrad R. » Sa 28. Mai 2022, 15:54

Konrad R. hat geschrieben:Was hat die Frage nach Schlammbaden in der DDR mit dem zweiten Satz zu tun?

elfe hat geschrieben:Sehr viel.

Vielen Dank für die Aufklärung!

 
Beiträge: 219
Registriert: 16.05.2021
Wohnort: Niederrhein
Geschlecht: Paar
Alter: 62

Re: DDR FKK

Beitrag von elfe » Sa 28. Mai 2022, 18:53

War mir eine Ehre!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3422
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 66

Re: DDR FKK

Beitrag von Bummler » Di 31. Mai 2022, 13:47

elfe hat geschrieben:Zurück zum Ursprungsthema, Frage: Wurde in der DDR auch nackt im Schlamm gebadet, wie im Westen
...
wie mit dem legendären Musikfestival in Woodstock 1969?


Nein, in der DDR gab es kein Lysergsäurediethylamid (LSD).
Bei den Festivals wo ich bei war, waren wir nur besoffen. :mrgreen:

 
Beiträge: 219
Registriert: 16.05.2021
Wohnort: Niederrhein
Geschlecht: Paar
Alter: 62

Re: DDR FKK

Beitrag von elfe » Di 31. Mai 2022, 15:29

Am Schlammtümpel von Espalmador gab es auch kein LSD. Man schlämmte sich erst gründlich ein und "panierte" dann den Körper mit dem getrockneten Seegras, das am Strand herumliegt. Lichtschutzfaktor 100%! Ein oder zwei Schlückchen Osborne Magno waren auch sehr willkommen. Auf Internetfotos ist zu sehen, dass heutzutage die Leute selbst dort ihre Badekleidung nicht mehr ausziehen - so ändern sich die Zeiten.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3422
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 66

Re: DDR FKK

Beitrag von Bummler » Mi 1. Jun 2022, 08:41

Direkt in der Mitte der kleinen Insel gibt es ein natürliches Schlammloch, dieses ist ganz einfach zu finden: Hinter dem nördlichen Ende des Strandes Platja de s'Alga beginnt ein kleiner Pfad, folgt diesem durch die Steppenlandschaft des Inselinneren - nach einem kurzen Spaziergang kommt ihr an ein großes Salzfeld, in dessen Mitte sich der flüssige Schlamm befindet. Dieses Gebiet ist ein Paradies für Vögel und wurde daher unter Naturschutz gestellt. Ein Traum für alle Naturliebhaber, aber bitte beachtet, dass es strengstens verboten ist, hier ein Schlammbad zu nehmen.

https://www.ibiza-spotlight.de/formente ... ador_a.htm

elfe hat geschrieben:... - so ändern sich die Zeiten.


Da hast du recht.
Die DDR gibt es nicht mehr und im Schlammtümpel von Espalmodor ist baden verboten.
:?

VorherigeNächste

Zurück zu FKK in den Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste