Aktuelle Zeit: So 13. Jun 2021, 16:10

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Nackt-TV für Kinder löst Entrüstung aus

Kurioses, Lustiges, Aufmunterndes was unsere Forengemeinschaft interessieren dürfte
 
Beiträge: 296
Registriert: 01.01.2021
Wohnort: Pegau/ LK Leipzig
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 42

Re: Nackt-TV für Kinder löst Entrüstung aus

Beitrag von Trixi » Mo 12. Apr 2021, 18:07

Ich habe leider immer noch nicht so richtig begriffen, was Eule mit diesem Thread bezweckt. Darum werde ich mich nicht weiter beteiligen.

Was ich aber feststelle, ist, dass es wieder in alle möglichen Richtungen geht und das wieder Probleme diskutiert werden, welche mit dem eigentlichen Thema (wenn es überhaupt ein diskutables Thema ist) nichts zu tun haben.

 
Beiträge: 8591
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: Nackt-TV für Kinder löst Entrüstung aus

Beitrag von Campingliesel » Mo 12. Apr 2021, 18:45

Trixi hat geschrieben:Ich habe leider immer noch nicht so richtig begriffen, was Eule mit diesem Thread bezweckt. Darum werde ich mich nicht weiter beteiligen.

Was ich aber feststelle, ist, dass es wieder in alle möglichen Richtungen geht und das wieder Probleme diskutiert werden, welche mit dem eigentlichen Thema (wenn es überhaupt ein diskutables Thema ist) nichts zu tun haben.


DA hast du völlig recht. Die Fragen, die Eule anfangs gestellt, hat, und die er besonders von mir beantwortet haben wollte, habe ich beantwortet. Nur sind einige Widersprüche entstanden und er hat manches auch völlig durcheinander gebracht. z.B. die Annahme, daß die Ursache für das angebliche stärkere Geschlecht der Männer in den unterschiedlichen Geschlechtschromosomen liegt. Wenn das so wäre, dann würde ja die Erfahrung der FKK von kleinauf keinen Einfluß haben und ein stärkeres Geschlecht hervorrufen können. Wobei eben diese Ausdrucksweise auch wieder irreführend ist. Man entwickelt ja kein stärkeres Geschlecht, sondern höchstens ein stärkeres Selbstbewußt sein.

Im Grunde wollte er wissen, ob man durch das Aufwachsen mit der FKK ein "stärkeres" Geschlecht entwickelt, - was auch immer damit gemeint sein mag und ob man dadurch besser vor sexuellem Mißbrauch geschützt ist. Ich nenne es eher stärkeres Selbstbewußtsein, weil es mit dem Geschlecht gar nichts zu tun hat. Außerdem scheint er der Meinung zu sein, daß ein Kind seine kindliche Unschuld verliert, wenn man mit der FKK aufwächst. Was aber auch Unsinn ist.
Außerdem scheint ihm nicht klar zu sein, was die "kindliche Unschuld" überhaupt ist. Aber all das habe ich aus meinem Erfahrungsschatz und meinem eigenen Wissen heraus erklärt, da er ja diese FKK-Erfahrungen nicht hat. (was er ja wohl inzwischen auch eingesehen hat).

Was in dieser komischen Sendung für und mit Kindern bezweckt werden sollte, ist mir allerdings auch nicht klar. Und wieso Kinder dadurch gefährdet sein könnten, wenn sie nackte Erwachsene sehen und diese befragen sollen, was eigentlich für Kinder sowieso völlig uninteressant ist. Kinder, die auf FKK-Plätzen an nackte Menschen gewöhnt sind, haben es nicht nötig, irgendwelche Fragen zu stellen. Und die das nicht kennen, wissen auch gar nicht, was sie diese nackten Erwachsenen fragen sollten oder könnten. Solche Fragen würden vlt eher Jugendliche stellen, die vor der Frage stehen, ob sie FKK machen sollten oder nicht.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5247
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Nackt-TV für Kinder löst Entrüstung aus

Beitrag von Aria » Mo 12. Apr 2021, 19:08

Tim007 hat geschrieben:Keine Ahnung, wer die Petitionen initiiert hat, und dann auch noch "nachweislich" (ich treibe mich in diesen Kreisen nicht rum) ...
Ich habe das recherchiert und das Resultat am Sa 10. Apr 2021, 18:15 hier gepostet. Du hast das Posting gelesen, weil du darauf geantwortet hast – und jetzt tust du unwissend. :roll:

Eule hat geschrieben:Die konservativen Christen stellen in der Christenheit eine Minderheit dar und können als solche nicht als Modell der Christenheit dienen.
Niemand stellt das in Abrede. Es geht aber hier um einen speziellen Fall, in dem die fundamentalistischen Christen – konkret Calvinisten – 2 Petitionen gestartet haben, deswegen ist es nicht nur statthaft sich darauf zu beziehen, sondern geradezu notwendig.

Eule hat geschrieben:Dieser Thread und dieses Forum ist nicht dazu angelegt, deiner negative Sicht auf die Religionen und hier insbesondere auf die der kath. Kirche zu dienen.
Ich habe die katholische Kirche in diesem Thread mit keinem Wort erwähnt – alleine du bringt sie hier schon zum zweiten oder dritten Mal aufs Tapet.

 
Beiträge: 3153
Registriert: 29.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Nackt-TV für Kinder löst Entrüstung aus

Beitrag von Tim007 » Mo 12. Apr 2021, 19:36

Aria, nicht jedes Wort von Dir ist es wert, auf hangeschöpftem Büttenpapier verewigt zu werden.

Deine Recherchen in Ehren: Du solltest mal am Grad Deiner Verbiesterung arbeiten. Wenn ein andalusischer Fundamentalist auch nur einen Furz absondert, ist das für Dich Anlass genug, Deine Hasskeule zu schwingen.

Das ist besorgniserregend und will so gar nicht zu Deinen vielen spannenden anderen Kommentaren passen. Sowas kenne ich sonst nur von einfacher gestrickten Menschen.

 
Beiträge: 4669
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Nackt-TV für Kinder löst Entrüstung aus

Beitrag von Eule » Di 13. Apr 2021, 16:44

Diesen Thread eröffnete ich mit folgender Frage:
Die Frage, die sich hier stellt ist die: Was ist mit dieser "Unschuld der Kinder" gemeint? Gibt es diese und wenn es diese gibt, wann geht diese verloren? Die nächste Frage, die hier angesprochen wurde, ist folgende: In welchem Zusammenhang steht der sexuelle Missbrauch zur "Unschuld des Kindes"? Warum sind Kinder, die erwachsene Menschen unbekleidet sehen, einer erhöhten Missbrauchsgefahr ausgesetzt als Kinder, die erwachsene Menschen nicht unbekleidet sehen?
Die Frage der "Kindlichen Unschuld" haben wir als so nicht gegeben beantwortet. Die Frage nach dem Schutz vor sexuellen Missbrauch wurde damit beantwortet, dass hier eine umfassende kindgerechte Aufklärung der beste Schutz vor einem Missbrauch sei.

Auf meine Frage:
Sind wir in der Lage und fähig, diesen Menschen eine angemessene Antwort auf ihre Befürchtungen zu geben?
erhielt ich keinen Vorschlag, wie diesen Menschen geantwortet werden könne.

Eine unschätzbare Lösung des Erziehungsproblems finden die Eltern in der Freikörperkultur. Hier wächst das Kind heran, gewöhnt an seine Nacktheit, und die der Eltern und Geschwister. Es wird der Unterschiede zeitiger gewahr, die zwischen dem Körperbau der Geschlechter bestehen, aber nimmt sie als etwas Natürliches hin. Die Fantasie kann nicht mehr hinter verhüllenden Kleidern suchen. So gibt es ein neues, freies, gesundes und starkes Geschlecht.
Zitat aus Licht-Land, Januar 1931.

Stimmt diese Aussage, die man mit einer etwas anderen Formulierung aus den Kreisen der organisierten FKK'ler auch heute noch hören kann?
Diese Frage wurde bislang nur von Campingliesel dahingehend beantwortet, dass es keinen Unterschied mache, ob ein Kind innerhalb oder außerhalb einer FKK-Familie aufwachse. Es kommt darauf an, welche Grundeinstellung die Eltern hätten. Diese Antwort ist richtig und damit der Erklärung aus den Kreisen der organisierten FKK widersprochen worden.

Jetzt stelle ich die Behauptung auf, beide Positionen, also die der Initiatoren der Petition und die der organisierten FKK'ler sind falsch und unzutreffend. Wie komme ich zu dieser Behauptung oder warum ist diese meine Behauptung falsch, wenn sie falsch sein sollte?

 
Beiträge: 8591
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: Nackt-TV für Kinder löst Entrüstung aus

Beitrag von Campingliesel » Di 13. Apr 2021, 18:00

@ Eule:

Eine unschätzbare Lösung des Erziehungsproblems finden die Eltern in der Freikörperkultur. Hier wächst das Kind heran, gewöhnt an seine Nacktheit, und die der Eltern und Geschwister. Es wird der Unterschiede zeitiger gewahr, die zwischen dem Körperbau der Geschlechter bestehen, aber nimmt sie als etwas Natürliches hin. Die Fantasie kann nicht mehr hinter verhüllenden Kleidern suchen. So gibt es ein neues, freies, gesundes und starkes Geschlecht.

Zitat aus Licht-Land, Januar 1931.

Stimmt diese Aussage, die man mit einer etwas anderen Formulierung aus den Kreisen der organisierten FKK'ler auch heute noch hören kann?


Diese Aussage stimmt. Nur der Ausdruck "So gibt es ein neues, freies, gesundes und starkes Geschlecht" ist falsch. Es gibt höchstens ein neues, freies, gesundes und gestärktes Selbstbewußtsein. Aber kein besseres Geschlecht. Das Geschlecht ändert sich doch nicht!

Diese Frage wurde bislang nur von Campingliesel dahingehend beantwortet, dass es keinen Unterschied mache, ob ein Kind innerhalb oder außerhalb einer FKK-Familie aufwachse. Es kommt darauf an, welche Grundeinstellung die Eltern hätten. Diese Antwort ist richtig und damit der Erklärung aus den Kreisen der organisierten FKK widersprochen worden.



Nein, so habe ich das nicht gesagt. Jedenfalls nicht in diesem Zusammenhang. Natürlich macht es einen Unterschied, ob ein Kind mit oder ohne FKK aufwächst. Es macht aber keinen Unterschied, was die "kindliche Unschuld" betrifft und wenn es noch in diieser Phase ist. Die ist bei allen Kindern gleich, weil in diesem Alter das KInd noch gar nicht zwischen FKK und Nicht-FKK unterscheiden kann und weil es ihm noch völlig egal ist. In dieser Phase würde das KInd eben in seiner "Unschuld" überall nackt heraumlaufen, wenn man es denn erlauben würde. Es denkt sich dabei einfach gar nichts. Und da liegt der Unterschied in der GRundeinstellung der Eltern. Die einen erlauben es denn KIndern eben in jedem Schwimmbad oder an jedem Strand, die anderen eben nicht. Die einen sind dafür, daß KInder auch im KIndergarten nackt planschen dürfen und die anderen nicht. Oder auf Spielplätzen nackt spielen oder ähnliches. Aber den Kindern ist das meist noch ziemlich wurscht. Das hört erst dann auf, wurscht zu sein, wenn andere Kinder darauf reagieren und das nackte Kind vlt auslachen oder wenn andere Eltern das kritisieren.

Ich habe also nicht der Erklärung aus den Kreisen der organisierten FKK widersprochen. Diese Erklärung ist völlig richtig. Diese wirkt sich selbstverständlich so positiv aus, wie da drinsteht. ABer eben nicht in den ersten paar Jahren beim Kleinkind, sondern erst später, wenn dem Kind bewußt ist, daß FKK eben was anderes ist als textilbaden. Das KInd wird eben unmerklich daran gewöhnt.

Die Frage der "Kindlichen Unschuld" haben wir als so nicht gegeben beantwortet


DAs ist doch Quatsch. DU hast sie höchstens als nicht gegeben betrachtet. Natürlich gibt es die "KIndliche Unschuld"!

 
Beiträge: 2100
Registriert: 04.08.2016
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Nackt-TV für Kinder löst Entrüstung aus

Beitrag von Blood Moors » Di 13. Apr 2021, 18:20

Eule hat geschrieben:Auf meine Frage:
Sind wir in der Lage und fähig, diesen Menschen eine angemessene Antwort auf ihre Befürchtungen zu geben?
erhielt ich keinen Vorschlag, wie diesen Menschen geantwortet werden könne.

Die Frage ist doch eher, wie willst du diese Menschen erreichen, wenn es denn eine Antwort gäbe? Die werden wohl kaum hier in einem deutschen FKK-Forum lesen. :?
Jetzt stelle ich die Behauptung auf, beide Positionen, also die der Initiatoren der Petition und die der organisierten FKK'ler sind falsch und unzutreffend. Wie komme ich zu dieser Behauptung oder warum ist diese meine Behauptung falsch, wenn sie falsch sein sollte?

Da ich nicht weiß, welche wirren Gedanken in deinem Kopf vor sich gehen, beantwortest du diese Frage am besten selbst.

 
Beiträge: 8591
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: Nackt-TV für Kinder löst Entrüstung aus

Beitrag von Campingliesel » Di 13. Apr 2021, 18:47

@ Blood Moors:

Da ich nicht weiß, welche wirren Gedanken in deinem Kopf vor sich gehen, beantwortest du diese Frage am besten selbst.


Das ist mal eine gute Antwort!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5247
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Nackt-TV für Kinder löst Entrüstung aus

Beitrag von Aria » Di 13. Apr 2021, 20:09

Blood Moors hat geschrieben:Die Frage ist doch eher, wie willst du diese Menschen erreichen, wenn es denn eine Antwort gäbe?
Eben – Wikipedia schreibt dazu:

Das soziale Leben dieser Menschen spielt sich zum größten Teil untereinander ab. Man trifft sich vor allem in Kirche, Schule, Verein und auch bei der Arbeit.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 600
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 67

Re: Nackt-TV für Kinder löst Entrüstung aus

Beitrag von BOeinNackter » Di 13. Apr 2021, 20:28

Wahrhaft unschuldige Kinder sind jene, die zu früh starben, um auch nur getauft zu werden. Sie können nicht in den Himmel kommen und kwerden deshalb in einem Höllenvorraum, dem Limbus, beherbergt. Außerdem gibt es die unschuldigen Kinder, die Herodes nach Jesu Geburt töten ließ, um zu verhindern, das der angeblich neue König wirklich aufwächst.

Unschuldige Kinder sind aber auch jungfräuliche Kinder, also solche, die noch keine Sexualität erlebt haben. Kinder und Frauen, denen diese Unschuld frevelhaft genommen wird, sind geschändet und diese Schändung werden sie nicht wieder los.
Solche Lehren wirken in uns immer noch. Deshalb müssen Eltern ihre Kinder, besonders die Töchter und Brüder ihre Schwestern vor solcher Unbill mit der Sexualität schützen. Nacktheit kann dabei als Gefährdung gesehen werden. In manchen Kulturen reicht es, wenn eine Frau ohne vollständige Kleidung gesehen wird.
Bis vor etlichen Jahren war der Mythos der kindlichen Unschuld so groß, dass man Kinder ohne Probleme nackt herumlaufen ließ und sie auch nackt fotografierte. Das ist jetzt nach den Skandalen um den Markt mit Nacktbildern von Kindern vorbei.
Wie verbreitet ist die Vorstellung, dass ein Kind, das auf einem Foto, von einem Betrachter als sexuelles Medium genutzt wird, schon dadurch geschändet ist?

Auch FKK-Eltern bleiben zuhause und bei anderen Gelegenheiten meist bekleidet, achten darauf, das die Kinder immer bekleidet sind und sind eventuell erschrocken, wenn Kinder sich an Sexualorganen lustvoll berühren. Manche werden es unterbinden und dem Kind damit mitteilen, dass sich das nicht gehört. Eine Erziehung zu einer Lust am eigenen Körper gibt es selten. Wenn man fragt könnte auch dann von der Unschuld die Rede sein, die zu bewahren wäre und von der Gefahr der Frühsexualisierung. Sex ist demnach immer noch Sünde.

Wenn Erwachsene erzählen, sie hätten darunter gelitten, nackt mit Eltern zusammen gewesen zu sein, könnte man fragen, was dazu geführt hat. Ich meine, es war nicht die Nacktheit selbst sondern z.B. wie peinlich es den Eltern selbst war oder wie hilflos sie sich dem übergriffigen Verhalten der Erwachsenen ausgesetzt fühlten. Hat die heutige Elterngeneration unter Eltern gelitten, die meinten, nackt sein zu müssen, obwohl sie nicht damit zurecht kamen?

Hört euch mal das niedliche Nackedei-Lied von Rolf Zukowski an. Ein Kinderlied mit einer Schweinerei gleich am Anfang, einfach tierisch.
Kinder lernen schnell, sich anzupassen. Das ist wichtig für sie. Die Frage ist, wie sie sich weiter entwickeln.

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste