Aktuelle Zeit: Mo 21. Jun 2021, 09:13

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

FKK Anfänger bittet um Tipps und Urlaubsbegleitung

Suche und Finde hier Deinen Urlaubspartner für die gemeinsame Urlaubsreise. Plant und fahrt gemeinsam. Trefft FKK-Freunde an Eurem Urlaubsort.
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.05.2021
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 22

FKK Anfänger bittet um Tipps und Urlaubsbegleitung

Beitrag von Bora527 » Do 13. Mai 2021, 17:19

Moin, Ihr Lieben. Ich bin neu hier und muss zugeben, dass ich bisher noch keine richtigen FKK-Erfahrungen gemacht habe. es aber sehr gerne einmal ausprobieren würde. Reizt mich mit den Jahren immer mehr. Das versteht in meinem Bekanntenhkreis natürlich niemand :roll: :lol:
Aufgrund der Pandemie wird Ausland natürlich schwierig, also wird Deutschland herhalten müssen. Ich bin schon ein wenig in Ostsee und Uckermark verliebt. Was würdet Ihr mir als absolutem Anfänger denn raten? Nur FKK Strand oder Campingplatz (Campien würde ich sowieso ganz gern, letztes Jahr auf den Geschmack gekommen :D )? Wäre für jeden Tipp offen und würde mich natürlich sehr über Antworten von Personen halbwegs in meinem Alter freuen!

Freue mich über jede Antwort :) LG

 
Beiträge: 8620
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK Anfänger bittet um Tipps und Urlaubsbegleitung

Beitrag von Campingliesel » Fr 14. Mai 2021, 22:53

Bora527 hat geschrieben:Moin, Ihr Lieben. Ich bin neu hier und muss zugeben, dass ich bisher noch keine richtigen FKK-Erfahrungen gemacht habe. es aber sehr gerne einmal ausprobieren würde. Reizt mich mit den Jahren immer mehr. Das versteht in meinem Bekanntenhkreis natürlich niemand :roll: :lol:
Aufgrund der Pandemie wird Ausland natürlich schwierig, also wird Deutschland herhalten müssen. Ich bin schon ein wenig in Ostsee und Uckermark verliebt. Was würdet Ihr mir als absolutem Anfänger denn raten? Nur FKK Strand oder Campingplatz (Campien würde ich sowieso ganz gern, letztes Jahr auf den Geschmack gekommen :D )? Wäre für jeden Tipp offen und würde mich natürlich sehr über Antworten von Personen halbwegs in meinem Alter freuen!

Freue mich über jede Antwort :) LG


Das finde ich toll, daß Du Dich einfach mal dafür interessierst. Ohne Vorbehalte. Da ich nicht weiß, wo Du wohnst, weiß ich natürlich auch nicht, was es dort evtl in der Nähe gibt. An der Ostsee gibt es sicher viele FKK-Strandabschnitte und auch einige Campingplätze. In der Uckermark kenne ich mich nicht aus.
Am besten suchst Du Dir einfach mal einen Strand oder Campingplatz aus und fängst da einfach mal an. Campingplätze sind oft sehr unterschiedlich und es kann sicher welche geben, die einem nicht so gut gefallen. Das muß man halt ausprobieren. Bei Stränden ist es ähnlich. Aber im Laufe der Zeit machst Du sicher verschiedene Erfahrungen.
Ob Du nun Anfänger bist oder nicht, spielt für die anderen keine Rolle, weil das ja keiner weiß. Und wenn sie es wüßten, wäre es auch nicht schlimm. Wenn Du Dich vorher ein wenig informieren willst, dann gibts im Internet auch Anfängertipps. Im Grunde sind die "Regeln" relativ einfach. Es ist klar, daß man anfangs neugierig ist auf die Nacktheit, aber man gewöhnt sich schnell daran und man sollte auch niemand anstarren. Vor allem natürlich nicht auf die Intimzone. Wenn man sich mit jemandem unterhält, einfach auf Augenkontakt achten und sich ganz normal verhalten, als wäre man angezogen. Wenn man sich irgendwo hinsetzt, legt man ein Handtuch unter, vor allem natürlich bei anderen Leuten auf deren Stühle o.ä.
Man sollte immer daran denken, daß FKK kein Schönheitswettbewerb ist und daß normalerweise jeder so akzeptiert wird, wie er von Natur aus ist. Niemand muß perfekt sein. Und irgendwelche vermeintlichen Moden sind auch unwichtig. Auch wenn sich manche einbilden, daß es heute solche Moden gibt und das so sein müßte. Man sollte sich aber dadurch nicht unter Druck setzen lassen und meinen, alles mitmachen zu müssen.
Soweit ich von Anfängern weiß, machen sich die meisten vorher vielzuviel Gedanken, die sich dann alle als überflüssig erweisen.
Ich selbst kann da nicht so mitreden, da ich damit aufgewachsen bin. Aber ich habe sicher auch Leute erlebt, die Anfänger waren. Aber die anfängliche Unsicherheit legt sich schnell.

Ich hoffe, daß ich Dir den Anfang leichter machen konnte.

Es gibt hier auch einige BEiträge, wo andere berichten, wie es ihnen anfangs erging und welche Erfahrungen sie dabei gemacht haben.

 
Beiträge: 278
Registriert: 10.05.2019
Geschlecht: Paar
Alter: 70

Re: FKK Anfänger bittet um Tipps und Urlaubsbegleitung

Beitrag von Naturpaar6568 » Sa 15. Mai 2021, 21:00

Hallo Bora,
auch wenn ich schon mehr als dreimal so alt bin wie Du - vielleicht hilft Dir mein Rat ein wenig.
Campen als FKK-Neuling empfinde ich als Gefahr der Überforderung. Wenn Du Dich doch noch unsicher fühlst und vielleicht als einzelner Mann auch noch misstrauische Mit-Urlauber um Dich hast, kann das zur Tortour werden. Du hast Dich dann zum Camping über mehrere Tage festgelegt, freust Dich darauf, und dann erfährst Du negative Eindrücke. Das kann Dir den Urlaub vermiesen, und im schlimmsten Fall verlierst Du das Vertrauen, Dich nackt und frei zu bewegen.
Teste Dich besser erst einmal selbst aus, in dem Du an offizielle Nacktbadestrände gehst. Du erwähnst die Ostsee? Dort findest Du überall FKK-Bereiche, bist anonym und kannst Dich völlig frei bewegen. Wetten, dass Du spätestens nach dem dritten nackten Tag dort völlig frei und gelöst bist. Dann fällt es Dir viel leichter, mehrere Tage in der Gemeinschaft auf einem FKK-Campingplatz zu verbringen.

VIel Erfolg wünscht Dir
Wolfgang vom Naturpaar

 
Beiträge: 8620
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK Anfänger bittet um Tipps und Urlaubsbegleitung

Beitrag von Campingliesel » Sa 15. Mai 2021, 21:24

Naturpaar6568 hat geschrieben:Hallo Bora,
auch wenn ich schon mehr als dreimal so alt bin wie Du - vielleicht hilft Dir mein Rat ein wenig.
Campen als FKK-Neuling empfinde ich als Gefahr der Überforderung. Wenn Du Dich doch noch unsicher fühlst und vielleicht als einzelner Mann auch noch misstrauische Mit-Urlauber um Dich hast, kann das zur Tortour werden. Du hast Dich dann zum Camping über mehrere Tage festgelegt, freust Dich darauf, und dann erfährst Du negative Eindrücke. Das kann Dir den Urlaub vermiesen, und im schlimmsten Fall verlierst Du das Vertrauen, Dich nackt und frei zu bewegen.
Teste Dich besser erst einmal selbst aus, in dem Du an offizielle Nacktbadestrände gehst. Du erwähnst die Ostsee? Dort findest Du überall FKK-Bereiche, bist anonym und kannst Dich völlig frei bewegen. Wetten, dass Du spätestens nach dem dritten nackten Tag dort völlig frei und gelöst bist. Dann fällt es Dir viel leichter, mehrere Tage in der Gemeinschaft auf einem FKK-Campingplatz zu verbringen.

VIel Erfolg wünscht Dir
Wolfgang vom Naturpaar


Ich verstehe jetzt nicht, was der Unterschied sein soll, ob man auf einem Strand oder auf einem Campingplatz ist. Auch dort ist er nicht mehr oder weniger anonym. Mache ihm doch keine solche Angst. Negative Eindrücke könnte man auf FKK-Stränden genauso bekommen.

Wieso empfindest Du Campen als FKK-Neuling als Gefahr der Überforderung?? Selbst wenn es so ist, muß das für andere noch lange nicht gelten. Wenn man gerne Camping macht, ist das doch auch kein Problem. Womit sollte er denn da überfordert sein? Hast Du etwa ein Problem mit Camping?

. Wenn Du Dich doch noch unsicher fühlst und vielleicht als einzelner Mann auch noch misstrauische Mit-Urlauber um Dich hast, kann das zur Tortour werden.


Auf einem Strand könnte es wohl keine mißtrauischen Leute geben? Auf einem Campingplatz könnte er sich wenigstens noch in sein Zelt zurückziehen, wenn er will. Außerdem weiß doch keiner, daß er Neuling ist.

So nen Unsinn habe ich noch nie gehört!

 
Beiträge: 8620
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK Anfänger bittet um Tipps und Urlaubsbegleitung

Beitrag von Campingliesel » Sa 15. Mai 2021, 21:29

@ Bora527

laß Dir nur keine Angst machen. Auch Camper sind sehr nette und hilfsbereite Leute. Von Tortur keine Spur!

Dumme Leute kann es natürlich überall geben. Auf FKK-Plätzen aber selten.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 129
Registriert: 04.07.2019
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 45

Re: FKK Anfänger bittet um Tipps und Urlaubsbegleitung

Beitrag von Marktplatz » Sa 15. Mai 2021, 21:41

Ich sehe es genauso wie Naturpaar6568. Du schreibst, daß du quasi keine Erfahrung hast. Da würde ich an deiner Stelle auch erstmal mit FKK-Stränden, FKK-Thermen und ähnlichen anfangen, bevor du dich tagelang festlegt und es dir dann gar nicht, warum auch immer, gefällt.

 
Beiträge: 8620
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK Anfänger bittet um Tipps und Urlaubsbegleitung

Beitrag von Campingliesel » Sa 15. Mai 2021, 22:30

Marktplatz hat geschrieben:Ich sehe es genauso wie Naturpaar6568. Du schreibst, daß du quasi keine Erfahrung hast. Da würde ich an deiner Stelle auch erstmal mit FKK-Stränden, FKK-Thermen und ähnlichen anfangen, bevor du dich tagelang festlegt und es dir dann gar nicht, warum auch immer, gefällt.



auf einem CAmpingplatz sitzt man nicht fest. Da kann man jederzeit wieder wegfahren. Das ist der Sinn vom Camping.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 129
Registriert: 04.07.2019
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 45

Re: FKK Anfänger bittet um Tipps und Urlaubsbegleitung

Beitrag von Marktplatz » Sa 15. Mai 2021, 22:41

Ach, und dann bekommt man das Geld für die Buchung zurück? Ich gehe davon aus, daß er nur eine Nacht auf einen Campingplatz planen würde.

 
Beiträge: 8620
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK Anfänger bittet um Tipps und Urlaubsbegleitung

Beitrag von Campingliesel » Sa 15. Mai 2021, 23:03

Marktplatz hat geschrieben:Ach, und dann bekommt man das Geld für die Buchung zurück? Ich gehe davon aus, daß er nur eine Nacht auf einen Campingplatz planen würde.


Ich habe noch fast nie gebucht! und immer einen Platz bekommen.
Vor 5 Jahren habe ich mal einen Platz gebucht, hätte ich mir aber sparen können. Es wäre genug Platz gewesen, sich einen auszusuchen.

Warum sollte er nur einen Tag auf einem Campingplatz planen wollen? Ihr müßt ja komische Campingerfahrungen haben!

Ich habe schon mal Leute erlebt, die nachts auf einem FKK-Campingplatz angekommen sind, gar nicht gemerkt haben, daß es ein fkk-Platz ist, am nächsten Tag gesehen haben, wo sie gelandet sind, und dann den ganzen Urlaub geblieben sind, obwohl sie das noch gar nicht kannten!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 129
Registriert: 04.07.2019
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 45

Re: FKK Anfänger bittet um Tipps und Urlaubsbegleitung

Beitrag von Marktplatz » Sa 15. Mai 2021, 23:58

Ich gebe auf und überlasse CL den Thread.

Nächste

Zurück zu FKK Urlaubspartner

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste