Aktuelle Zeit: Sa 31. Jul 2021, 01:37

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

FKK an die nächste Generation weitergeben

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 8765
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Campingliesel » Sa 5. Jun 2021, 21:40

@ Eule:

Deren Beiträge lese ich normalerweise gar nicht, weil sie meistens voll daneben und vor Allem total unwichtig sind.


Das ist wohl kein Angriff gegen mich? Du liest wohl auch nur das, was Du lesen willst.

Da sind einige schon beleidigt, wenn ich mal schreibe, daß jemand etwas nicht verstanden hat und falsch aufgefaßt hat, aber wenn meine Beiträge "voll daneben und unwichtig sind", ist keine Beleidigung?

HIer gibts schon seltsame Maßstäbe.

Jetzt war in der letzten Zeit endlich mal Ruhe hier, und nun fängt Hans H. schon wieder damit an, gegen mich zu mobben und du hängst dich auch noch rein., nur weil Du wieder mal keinen Angriff erkennen kannst.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3138
Registriert: 17.06.2006
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Hans H. » Sa 5. Jun 2021, 22:46

@Tim007:
In Bezug auf meinen ersten Satz:
"Die Meinungen von Campingliesel und von Klausi60 spiegeln nicht gerade die Mehrheitsmeinung unter FKK-Freunden und Usern dieses Forums wider." hatte Eule 100% Recht. Dieser Satz bezog sich allein auf die Aussage (mit u.a. dem Totschlagargument "... total sinnlosen Film ..."), und dem nachfolgenden geistreichen Pamphlet von CL, was Kuma zu pauschal als allgemeine Gegenmeinung verstanden hatte mit seinem Satz in dem es u.a. hieß "... auf der einen Seite jammert Ihr ...".

Mein zweiter Satz war eine persönliche Meinungsäußerung zum sehr häufigen Inhalt der Beiträge der genannten Personen. Ich hätte diese Beiträge auch nicht gelesen, wenn mich die Antwort von Kuma nicht dazu veranlasst hätte. Und ich musste feststellen, wie fast immer war es im ersten Fall wieder eine Pauschal-Verurteilung ohne inhaltliche Diskussion. Da kam nur dieses "total sinnlos" ohne irgend eine sachliche Begründung und ohne jegliche Diskussion über das, was der Film auszusagen versucht.

Im zweiten Fall kam ein längeres Bla-Bla, das auch überhaupt nichts mit dem eigentlichen Inhalt des Film zu tun hatte, was also zu der von Kuma angestoßenen Diskussion zwar viel Text entgegen brachte, aber inhaltlich nichts zu der Aussage und der Wirkung des Films beiträgt. Somit waren beide Beiträge inhaltlich daneben, weil sie nicht auf das eingingen, was Kuma mit dem Hinweis auf diesen Film festgestellt hatte.

Wenn Du das nun Kindergarten nennst, ist das Dein Problem, zeigt mir aber nicht, dass Du verstanden hättest, was Kuma in dem Film an Botschaften gesehen hat. Und es sind tatsächlich eine ganze Reihe von Botschaften drin, mit denen der Film zum Nachdenken anregen will, nur ist es leider rein Filmtechnisch und mit der Art der Dialoge nicht gut gelungen, auch weil ein paar Fragen am Ende offen bleiben.
Klausi60 hat geschrieben:Du solltest hier nicht gleich wieder mit groben Worten umgehen und eure Meinungen und Aussagen als richtig hinstellen.
Und Deine Aussage "total sinnloser Film" war also keine grobe Abqualifizierung des Beitrags, in dem dieser Film verlinkt wurde? Solange Du regelmäßig (um nicht zu sagen nahezu ausschließlich) in Deinen Beiträgen so rüberkommst, musst Du Dich nicht über Antworten wie meine wundern.
Tim007 hat geschrieben:Und dann lässt Du Dich regelmäßig zu Mobbingaktionen gegen CL und Klaus60 hinreißen, obwohl sie Dich gar nicht angegriffen hatten.
Ja, ja, CL hatte mich zwar an dieser Stelle gerade mal nicht angegriffen, tut das aber ständig (in mehreren Threads) als Reaktion auf meine Beiträge bzw. ganz besonders dann (gerade erst vor wenigen Tagen) wenn ein Angriff durch einen anderen kommt, dann mit Zustimmung und "Nachtreten", und das, obwohl ich seit mehr als einem Monat auf keinen einzigen ihrer Beiträge mehr direkt geantwortet hatte. Irgendwann gibt es eben auch darauf mal eine passende Reaktion, auch wenn es in einem anderen Thread ist. Und mit Mobbingaktionen hatte meine Meinungsäußerung hier nun gar nichts zu tun, ganz im Gegenteil zu dem, was ich von ihr immer wieder über mich lesen muss.

 
Beiträge: 8765
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Campingliesel » Sa 5. Jun 2021, 23:56

Ach, da schreibt wohl einer, der überhaupt keine Kritik verträgt und gleich auf jeden losgeht, der nicht seiner Meinung ist.

Hans H. hat geschrieben:"Die Meinungen von Campingliesel und von Klausi60 spiegeln nicht gerade die Mehrheitsmeinung unter FKK-Freunden und Usern dieses Forums wider."


Allein das ist schon eine Frechheit. Seit wann muß man denn einer Mehrheitsmeinung dieses Forums entsprechen, um hier eine Daseinsberechtigung zu haben? Außerdem : Wer bestimmt denn, was hier angeblich eine Mehrheitsmeinung sein soll?

WAs sind schon vlt 100 Leute, die der Meinung von Dir, Hans H., entsprechen? Angeblich zumindest?
Hast die schon jemals ganz genau gezählt?

Jeder hat hier immer noch das Recht auf seine eigene Meinung. Und da interessiert es mich ein Pfifferling, wieviele andere hier so oder so oder anders denken. Es wird immer welche geben, die so denken wie ich, aber die müssen ja nicht zwangsläufig in diesem Forum sein.

 
Beiträge: 8765
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Campingliesel » So 6. Jun 2021, 00:11

und noch etwas an Hans H.

Daß Du grundsätzlich alles abqualifizierst, was ich schreibe, ist ja nichts Neues. Aber das interessiert mich auch nicht. Aber dann erwarte bitte auch nicht, daß ich irgendwas hochintellektuell wertvoll oder sonstwie beurteile, was Du so von Dir gibst. Du hetzt nur jeden gegen mich auf, der mal was Positives mir gegenüber äußert. Und das ist alles andere als intellektuell klug. Tim007 hat das sehr richtig erkannt.

Außerdem hat Kuma für seinen link kaum eine positive Äußerung bekommen, außer natürlich von Eule und Dir. Alle anderen sind ja demnach zu doof, um das zu verstehen und genau das wolltet Ihr nur damit sagen.

 
Beiträge: 3283
Registriert: 29.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Tim007 » So 6. Jun 2021, 02:52

Hans H. hat geschrieben:Wenn Du das nun Kindergarten nennst, ist das Dein Problem, zeigt mir aber nicht, dass Du verstanden hättest, was Kuma in dem Film an Botschaften gesehen hat.


Mit der Besonderheit, dass ich mich über den Film gar nicht geäußert habe.
Ich empfinde es nur als peinlich, wenn erwachsene Menschen monatelang keine Gelegenheit auslassen, um primitivstes Mobbing zu betreiben.

Nachdem das geklärt ist, zurück zum Thema: "FKK an die nächste Generation weitergeben".

Benutzeravatar
 
Beiträge: 79
Registriert: 06.01.2005

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von udoline » So 6. Jun 2021, 10:10

kuma hat geschrieben:Auf der anderen Seite wollt ihr, nicht Glauben, das eine Kindersendung, im Deutschen Kinderprogramm, eine Möglichkeit ist.
Sicher ist das ein gute Möglichkeit. Leider wird sie oft zur Indoktrination verwendet, wie ich schon beim meinem Thema, Fahrradverkehr, feststellen muß. Vorsicht ist also angebracht. Legte man denselben Maßstab an den genannten Trickfilm, müßte er ganz offen, auch mit Lügen, fürs Nacktsein werben und Kleidung verdammen, Motto: weiß doch jeder, wer das nicht macht, ist doof. Gemessen an den Sendungen zu Fahrradhelm und Co. erscheint dieser Trickfilm bestenfalls schwach, farblos. Gründe scheint es nicht zu geben, außer den Kulturen von Menschen und Aliens. Erstere sind selbstverständlich nicht nackt.

 
Beiträge: 8765
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Campingliesel » So 6. Jun 2021, 11:34

udoline hat geschrieben:
kuma hat geschrieben:Auf der anderen Seite wollt ihr, nicht Glauben, das eine Kindersendung, im Deutschen Kinderprogramm, eine Möglichkeit ist.
Sicher ist das ein gute Möglichkeit. Leider wird sie oft zur Indoktrination verwendet, wie ich schon beim meinem Thema, Fahrradverkehr, feststellen muß. Vorsicht ist also angebracht. Legte man denselben Maßstab an den genannten Trickfilm, müßte er ganz offen, auch mit Lügen, fürs Nacktsein werben und Kleidung verdammen, Motto: weiß doch jeder, wer das nicht macht, ist doof. Gemessen an den Sendungen zu Fahrradhelm und Co. erscheint dieser Trickfilm bestenfalls schwach, farblos. Gründe scheint es nicht zu geben, außer den Kulturen von Menschen und Aliens. Erstere sind selbstverständlich nicht nackt.


Die Leute möchte ich mal sehen, die durch einen solchen Film tatsächlich zur FKK animiert wurden! DAs ist doch ein weltfremder Wunschtraum!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 79
Registriert: 06.01.2005

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von udoline » So 6. Jun 2021, 12:16

Wir leben wieder in einer Zeit der massiven und offensichtlichen(!) Propaganda, die sehr viel über Bilder läuft. Und sie wirkt. Dennoch glaubst du ernsthaft, so ein Filmchen wäre automatisch wirkungslos, indem du magische Fähigkeiten (zum FKK bekehren) von ihm verlangst. Mag natürlich sein, das dieses Thema tatsächlich darauf reduziert war, dann will ich nichts gesagt habnen.

 
Beiträge: 8765
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Campingliesel » So 6. Jun 2021, 12:57

udoline hat geschrieben:Wir leben wieder in einer Zeit der massiven und offensichtlichen(!) Propaganda, die sehr viel über Bilder läuft. Und sie wirkt. Dennoch glaubst du ernsthaft, so ein Filmchen wäre automatisch wirkungslos, indem du magische Fähigkeiten (zum FKK bekehren) von ihm verlangst. Mag natürlich sein, das dieses Thema tatsächlich darauf reduziert war, dann will ich nichts gesagt habnen.


Erkläre doch mal, welche Erkenntnis aus diesem Filmchen überhaupt hervorkommen soll und welche am Ende tatsaächlich auch herauskommt.

Vor allem aus der Sicht der Kinder.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 431
Registriert: 08.08.2020
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: taikobaer
Alter: 64

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von kuma » So 6. Jun 2021, 14:06

vielleicht haben wir 'Erwachsenen' einen anderen Blickwinkel als die Kinder? Für die ja die Sendung gemacht wurde.
Leider habe ich nicht die Möglichkeit, mir die Sendung mit einem Kind anzusehen.
Es gibt zwar bei mir im Haus ein paar Vorschulkinder, die mir die Eltern wohl nicht ausleihen werden.

Vielleicht hat ja jemand von euch, die Möglichkeit. das mit euren Enkeln/Urenkeln anzuschauen, und dann darüber zu berichten.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste