Aktuelle Zeit: Sa 31. Jul 2021, 01:07

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

FKK an die nächste Generation weitergeben

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 8765
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Campingliesel » Do 13. Mai 2021, 20:16

Blood Moors hat geschrieben:
kuma hat geschrieben:Das ist doof.....

Ich habe den Beitrag von kuma als Ironie wahrgenommen. Sollte ich mich täuschen? :?

Was mir gerade aufgefallen ist: Campingliesel wird von mir ignoriert. Ihr Beitrag wird so angezeigt:
"Dieser Beitrag wurde von Campingliesel, einem von dir ignorierten Mitglied, erstellt. Diesen Beitrag anzeigen."

Wenn ich auf "Antwort erstellen" klicke, wird mir ihr Beitrag trotzdem unter "die letzten Beiträge des Themas" angezeigt. Das ist doof! Allerdings mit dem Hinweis, dass er von einem ignorierten Mitglied erstellt wurde. Ist das grundsätzlich so?


Ja, das ist so.

 
Beiträge: 8765
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 62

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Campingliesel » Do 13. Mai 2021, 20:35

@ ynda

Du vergleichst 2 völlig verschiedene Dinge miteinander.
In den 70ern dürfte es sich inzwischen seit Beginn der FKK schon herumgesprochen haben, daß die FKK in ihren Grundsätzen keinen Bezug zur Sexualität hat. Es freut mich ja zu hören, daß das sogar bei denen angekommen ist, die trotzdem nichts von der FKK wissen wollten. Das galt aber sicher nicht für alle. Sie haben sich halt dennoch nicht getraut. Aus welchen Gründen auch immer.
Auch für meine Verwandten war das immer unvorstellbar, auch wenn sie uns längst geglaubt haben, daß da nichts Sexuelles passiert.
Manche andere Leute haben mich schon mal gefragt, ob ich denn keine Angst hätte, daß ich irgendwie unsittlich angefaßt werden könnte.

Aber all diese eventuellen früheren Vorstellungen haben mit der heutigen Sexualisierung nichts zu tun.
Diese ist nämlich real sichtbar. Auf welche Weise das sichtbar ist, wurde hier ja schon oft genug erklärt. Und dabei geht es nicht darum, daß auf FKK-Plätzen ständig Sexvorführungen stattfinden würden. Das ist natürlich nicht der Fall. Aber das ist ja auch nicht der Punkt, um den es geht.
Wenn Du alles mitgelesen hast, dann müßtest Du das auch allmählich wissen, was damit gemeint ist. DAs ist ja nun wirklich schon oft genug und deutlich geschrieben worden.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3138
Registriert: 17.06.2006
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Hans H. » Do 13. Mai 2021, 21:07

ynda hat geschrieben:Ich verstehe es nicht, wirklich nicht! Seit 1971 mache/betreibe ich FKK. OK, nie in einem Verein, ich mag keine
Vereine, keine Vereinsmeierei.
Und genauso lange kommuniziere ich das in meinem Umfeld, hab da nie auch nur ansatzweise ein Geheimnis draus
gemacht. Und noch nie hat das irgendwer in meinem Umfeld mit irgendeiner Form von Sex, von sexuellen Handlungen
etc in Verbindung gebracht.
...
...
OK. OK, sind meine ganz persönlichen Erfahrungen, andere haben evt andere und vielleicht treibe ich mich auch mit
den falschen Leuten herum. ;)
...
Meine Erfahrungen entsprechen genau Deinen, also bist Du damit kein Einzelfall. Die einzige Abweichung wäre, dass ich in diesem Text eine frühere Jahreszahl eintragen müsste, sonst könnte ich das genauso schreiben.

 
Beiträge: 4690
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Eule » Do 13. Mai 2021, 23:32

Die Diskussion über FKK und Sex haben wir in diesem Forum schon zum Erbrechen geführt. :x Da dieses Thema mit dem Thema dieses Threads nichts zu tun hat, sollten wir dieses Thema also hier nicht weiter verfolgen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 431
Registriert: 08.08.2020
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: taikobaer
Alter: 64

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von kuma » Fr 14. Mai 2021, 06:44

:twisted: [size=150]Ja, das war Ironie, von meiner Seite :twisted: [/size]
Es wäre schön wenn , mal das Gequatsche über Sexualisierung, wie und wann es stattfand mal reduziert wird. es hängt einem echt zum Halse raus.

FKK ist toll, und es sollte Jedem überlassen werden, wie er/sie/es so für sich selber sieht.

Und, Ja, es gibt einen schmalen Grad, ab dem FKK als sexuell angesehen wird. Abhängig von Erziehung(Glauben), und eigenem empfinden.
So, nun macht euch wieder gegenseitig an, und behauptet das die anderen nicht lesen können.

Und Deutschland ist und bleibt leider ein Volk von Negativ sehenden Menschen.
Überall Bedenken und Vorschriften, damit es ja in die Hose geht.

Fangt doch mal an darüber Nachzudenken!

 
Beiträge: 3283
Registriert: 29.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Tim007 » Fr 14. Mai 2021, 08:43

kuma hat geschrieben:Und Deutschland ist und bleibt leider ein Volk von Negativ sehenden Menschen.
Überall Bedenken und Vorschriften, damit es ja in die Hose geht.


Alles vollkommen richtig.
Auch mit dem Hinweis auf das ewig Destruktive sprichst Du mir aus der Seele.

Nur eine winzige Einschränkung: Leider ist das kein deutsches Phänomen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 431
Registriert: 08.08.2020
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: taikobaer
Alter: 64

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von kuma » Fr 14. Mai 2021, 08:57

Tim007 hat geschrieben:
kuma hat geschrieben:Und Deutschland ist und bleibt leider ein Volk von Negativ sehenden Menschen.
Überall Bedenken und Vorschriften, damit es ja in die Hose geht.


Alles vollkommen richtig.
Auch mit dem Hinweis auf das ewig Destruktive sprichst Du mir aus der Seele.

Nur eine winzige Einschränkung: Leider ist das kein deutsches Phänomen.


Hallo Tim, leider kann ich die da nicht folgen. Gut es ist auch so in anderen Ländern so, aber nicht so ausgeprägt wie hier.
Was mir immer dann, besonders auffällt, wenn ich aus dem asiatischen Raum nach Europa, insbesondere Deutschland zurück komme.
Hier wird in der Regel, mit Verboten und Maßregeln erzogen, in anderen Ländern mit Freundlicher Ermunterung.
Und ich finde das die Freundlicher Ermunterung , den besseren, Freieren, Menschen macht.

Und wenn man dann noch die Nacktheit(Sexualorgane) nicht mit Tabus belastet, wäre es doch nicht mehr so verklemmt, in der Gesellschaft.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 642
Registriert: 20.04.2013
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: Männlich ♂

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von NaWa » Fr 14. Mai 2021, 09:43

kuma hat geschrieben:
Und Deutschland ist und bleibt leider ein Volk von Negativ sehenden Menschen.
Überall Bedenken und Vorschriften, damit es ja in die Hose geht.

Fangt doch mal an darüber Nachzudenken!


TOP !!!
...und die negativ Denkenden merken noch nicht einmal, dass sie auf der Strecke bleiben!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3556
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 56

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von ostfriesenpaar » Fr 14. Mai 2021, 10:38

kuma hat geschrieben:Was mir immer dann, besonders auffällt, wenn ich aus dem asiatischen Raum nach Europa, insbesondere Deutschland zurück komme.
Hier wird in der Regel, mit Verboten und Maßregeln erzogen, in anderen Ländern mit Freundlicher Ermunterung.
Und ich finde das die Freundlicher Ermunterung , den besseren, Freieren, Menschen macht.
Mein Eindruck und meine Meinung hierzu:

Im Vergleich zum benachbarten Ausland, wie zum Beispiel Frankreich oder den Niederlanden wird in Deutschland viel mehr in Form von Verboten und Regeln gemaßregelt.

Ich habe mich schon häufig dabei ertappt, dass ich in Deutschland gerne aus Trotz gegen irgendwelche Verbote verstoße...einfach, weil dort ein Verbotsschild vorhanden ist.

Das sind Dinge, bei denen ich in Frankreich oder NL gar nicht auf die Idee kommen würde....einfach aus Respekt und gesundem Menschenverstand.

Diese Gängelei bzw. dieses ständige, den mündigen Bürger vor sich selbst schützen zu wollen, löst bei vielen Menschen Trotzreaktionen aus und bewirkt genau das Gegenteil von dem, was bewirkt werden soll.

Freundliche Ermunterungen würden meines Erachtens sinnvoller sein.
Aber wahrscheinlich ist ein Großteil der deutschen Bevölkerung dazu nicht in der Lage.
....es wird lieber gehorcht, was befohlen wurde....

 
Beiträge: 3283
Registriert: 29.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: FKK an die nächste Generation weitergeben

Beitrag von Tim007 » Fr 14. Mai 2021, 10:47

kuma hat geschrieben:Was mir immer dann, besonders auffällt, wenn ich aus dem asiatischen Raum nach Europa, insbesondere Deutschland zurück komme.
Hier wird in der Regel, mit Verboten und Maßregeln erzogen, in anderen Ländern mit Freundlicher Ermunterung.


Mit Deinen asiatischen Erfahrungen bist Du mir voraus, weil ich noch nie in Asien war. Mir ist jedoch bekannt, dass es Diktaturen wie China nicht bei freundlichen Ermunterungen belassen. Aber auch demokratische Staaten wie Singapur gehen schon bei geringsten Vergtehen knallhart gegen die Bevölkerung vor. Wer etwa in Singapur zu Hause oder im Hotelzimmer nackt gesehen wird, muss mindestens 2000 Dollar zahlen. Wer nach dem Toilettengang nicht spült, muss 150 Dollar zahlen. Die Weitergabe von Pornos oder "obszöner" Lieder oder Wörter können mit drei Monaten Haft bestraft werden. Das Mitsichführen von Kaugummi ist strengstens verboten, der Verkauf wird mit bis zu 100.000 Dollar geahndet.

Ich habe spaßeshalber nachgesehen, was in Japan alles geahndet wird. Man schlackert nur mit den Ohren. Und zur Bürokratie wird man auch im europäischen Ausland fündig, etwa in Spanien (ich habe dort schon einiges erlebt), Portugal und Frankreich. Ich sage Dir, kuma: Da ist nichts besser.

Vom Ergebnis her hast Du aber völlig recht. Gerade ich rege mich ja ständig über das ewige Gängeln und die Verbotspartei XYZ auf, ebenso über die destruktive Haltung vieler Menschen, vor allem im Internet. Auch Deine/unsere positive Einstellung etwa zur Nacktheit ist das beste Mittel, um FKK "an die nächste Generation" weiterzugeben. Die positive Resonanz auf Waldläufers Fotos bestätigt das.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste