Aktuelle Zeit: Do 8. Dez 2022, 11:33

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Sicherheitsmaßnahmen, Fake-Check etc.

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 3595
Registriert: 28.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Re:

Beitrag von Tim007 » Do 29. Sep 2022, 12:32

Phragmites hat geschrieben:hat nichts mit "FKK Allgemein" zu tun


Doch.

Wenn ich was an habe, nennt man mich "Herr Prof. Dr. Dr. mult. Tim v. Behrenstein-Bond.
Wenn ich nackt bin, nennt man mich nur "Stier".

 

Re: Sicherheitsmaßnahmen, Fake-Check etc.

Beitrag von FKKna » Do 24. Nov 2022, 08:04

Hallo zusammen,
ich bin ja noch nicht lange hier. Aber es erschreckt mich doch tatsächlich täglich, wie viele Fake Anmeldungen hier offensichtlich jeden Tag erfolgen. Wer gerade jetzt mal auf die Mitgliederliste schaut, und sich die erste Seite (25 Stk.) ansieht, nur Fakes, nur irgendwelches PillePalle mit Verlinkung auf Porno Seiten, und auch auf der 2. Seite geht es dort weiter. Also insgesamt bestimmt rund 40 neune offensichtliche Fake Mitglieder seit 2 Tagen. Das ist doch nicht normal und sowas könnte man bestimmt mit ein bisschen Sicherheitsmassnahmen umgehen.

Vorgenannte User sind ja "nur" die offensichtlichen Fakes, die der Horst ja eigentlich täglich wieder löscht, aber kann es denn Sinn und Zweck sein, dass ein Admin nur damit beschäftigt ist Fakes zu löschen, welches man von vorn herein verhindern könnte.

Und dann kommen noch die vielen, vielen Anmeldungen, die 0 Einträge haben, also einmal angemeldet und nie was geschrieben, völlig unaktiv - auch das sind ca. 800

Ich habe hier im Thread gelesen, dass gerade wegen der unkomplizierten Anmeldung hier das Forum so erfolgreich ist wie es ist. Ernsthaft? Was ist daran erfolgreich, nur wenn sich jede/jeder wie er grad will anmelden kann und sich gleichzeitig als Mann/Frau/Paar ausgeben kann.

Nun, vielleicht bin ich da überempfindlich, aber ein Echtheitscheck tut im Prinzip jedem gut. FKK ist doch was zum wohl fühlen, und ich fühle mich ehrlich gesagt unwohl, wenn ich hier mitbekomme, wie dann teilweise Menschen zerlegt werden, nur weil sie einen falschen Namen haben.

Denkt mal drüber nach!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2770
Registriert: 08.11.2002
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Sicherheitsmaßnahmen, Fake-Check etc.

Beitrag von Horst » Do 24. Nov 2022, 13:24

FKKna hat geschrieben:...Wer gerade jetzt mal auf die Mitgliederliste schaut, und sich die erste Seite (25 Stk.) ansieht, nur Fakes, nur irgendwelches PillePalle mit Verlinkung auf Porno Seiten, ...
Hallo,

es handelt sich hier um keine Fakes, sondern um Registrierungen bzw. Anmeldungen durch sogenannte automatisierte Spam-Bots, die kontinuierlich von mir aus dem Forum gelöscht werden.

Gruß
Horst

 
Beiträge: 3595
Registriert: 28.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Sicherheitsmaßnahmen, Fake-Check etc.

Beitrag von Tim007 » Do 24. Nov 2022, 13:37

Grundsätzlich hast Du recht, FKKna.
Wenn sich einige persönlich gegenüberstünden oder wenn der richtige Name bekannt wäre, ginge es zivilisierter zu.

Trotzdem gibt es auch massive Nachteile.
Es gibt (oder gab?) ein Forum, in dem ein gut erkennbares FKK-Bild gefordert wurde. Ich kenne einige hier persönlich, und bei denen hätte ich keine Probleme damit. Trotzdem sollten wir uns nichts vormachen: hier gibt es auch Verrückte. Warum soll ich denen meinen Namen oder ein gestochen scharfes Foto von mir zur Verfügung stellen?

Klar, man könnte Horst, der über alle Zweifel erhaben ist, um Diskretion bitten. Doch das wäre für ihn mit zusätzlicher Arbeit verbunden und brächte letztlich - nichts. Ob jemand Benjamin Klose oder Ulf Kaiser heißt, ist zumindest für mich irrelevant. Wenn sich jemand schlecht benimmt, gibt es immer noch die Möglichkeit, ihn zu sperren oder über die IP-Adresse Näheres rauszubekommen.

Der Erfolg dieses Forums hat Gründe. Daran sollte man nicht rütteln. Allenfalls wäre daran zu denken, Leute, die ein Jahr inaktiv waren, zu löschen. Doch welche Vorteile hat das? Soweit bekannt, können bereits jetzt Nichtmitglieder mitlesen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2205
Registriert: 27.07.2010
Wohnort: 25541 Brunsbüttel
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: einfach mal fragen

Re: Sicherheitsmaßnahmen, Fake-Check etc.

Beitrag von ynda » Do 24. Nov 2022, 17:19

Tim007 hat geschrieben:Warum soll ich denen meinen Namen oder ein gestochen scharfes Foto von mir zur Verfügung stellen?

Ich denke mal der Echt-Name ist gar nicht wichtig. genauso wenig wie ein Ganzkörperfoto.
Einfache Methode per Mail oder Cam: Jemand meldet sich an, es gibt einige Pflichtfelder wie Alter, Geschlecht, Wohnort,
bei kleinen Orten die nächst größere Stadt. Dann schreibt der Neuling seinen Usernamen mit Datum der Anmeldung auf
einen Zettel, hält ihn hoch und machte ein Selfi mit Gesicht und Zettel, welches Horst per Mail, Skype etc geschickt wird.
Auf dem Gesichtsbild, was dann nur Horst sehen würde, kann man zumindest erkennen ob männlich/weiblich stimmt
und das Alter zumindest ungefähr hin kommt.
Simpel, sollte jede/r mit echtem Interesse hin bekommen.
Dann kann sich zumindest kein über 70jähriger Mann als 20jährige Maid ausgeben, oder umgekehrt, zum Beispiel.
Eine solche Methode würde den einen oder anderen Aspiranten, der solches im Schilde führt, abschrecken.

Nur so als Idee, auf anderen Seiten kenn ich das schon und ich zumindest hab kein Problem damit

 
Beiträge: 3595
Registriert: 28.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Sicherheitsmaßnahmen, Fake-Check etc.

Beitrag von Tim007 » Do 24. Nov 2022, 20:14

Was meinst Du, was für schöne Fake-Fotos sogar ich hinbekomme. Horst wird mir gleich einen Heiratsantrag machen.

 
Beiträge: 1309
Registriert: 03.01.2022
Wohnort: Lüneburg
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Sicherheitsmaßnahmen, Fake-Check etc.

Beitrag von Konrad R. » Do 24. Nov 2022, 20:48

ynda hat geschrieben:Dann kann sich zumindest kein über 70jähriger Mann als 20jährige Maid ausgeben, oder umgekehrt, zum Beispiel.

Diejenigen, die es darauf anlegen, hinderst Du mit Deinem Vorschlag sicher nicht daran.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 632
Registriert: 22.08.2016
Wohnort: NRW / Kreis Recklinghausen
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: ja, nachfragen
Alter: 70

Re: Sicherheitsmaßnahmen, Fake-Check etc.

Beitrag von Paddler » Do 24. Nov 2022, 23:25

Klar kann man Fotos fälschen, also ist das auch keine Sicherheit.
Und jede Menge Arbeit währe es auch für Horst.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2205
Registriert: 27.07.2010
Wohnort: 25541 Brunsbüttel
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: einfach mal fragen

Re: Sicherheitsmaßnahmen, Fake-Check etc.

Beitrag von ynda » Fr 25. Nov 2022, 01:51

Konrad R. hat geschrieben:Diejenigen, die es darauf anlegen, hinderst Du mit Deinem Vorschlag sicher nicht daran.

Natürlich nicht, aber es wird schwerer und das allein hält viele schon ab. Absolut perfekt geht nicht, auch
wenn die Leute sich bei Horst persönlich vorstellen und einen 100 Fragen Katalog ausfüllen nicht :roll:
Aber wenn man gar nichts tut ist das ja schon fast ne Einladung ;)

 
Beiträge: 1309
Registriert: 03.01.2022
Wohnort: Lüneburg
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Sicherheitsmaßnahmen, Fake-Check etc.

Beitrag von Konrad R. » Fr 25. Nov 2022, 11:04

Wie virulent ist das Problem hier im Forum? :roll:

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste