Aktuelle Zeit: Do 1. Dez 2022, 07:52

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Heimliche Nacktaufnahmen verbieten

In diesem Forum werden Rechtsfragen bezüglich der FKK diskutiert. Bitte beachtet, daß dies absolut unverbindlich ist.
 
Beiträge: 309
Registriert: 04.08.2014

Re: Heimliche Nacktaufnahmen verbieten

Beitrag von gymnosoph » Di 28. Jun 2022, 15:37

Habe vergessen, hinzuzufügen, dass alle o. a. "Delikte" keineswegs überall strafbar sind. Offenbar funktionieren auch moderne Gesellschaften in Nachbarländern gut, ohne dies zu sanktionieren.

Ich glaube, da lese ich gerade eine ähnliche Meinung:
viewtopic.php?f=9&t=19997&start=10

 
Beiträge: 4035
Registriert: 17.06.2006
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Heimliche Nacktaufnahmen verbieten

Beitrag von Hans H. » Di 28. Jun 2022, 15:59

Jochen hat geschrieben:Aber es gibt ein Recht am eigenen Bild (allgemeines Persönlichkeitsrecht, GG). Ohne Zustimmung dürfen solche Bilder nicht veröffentlicht werden. Ich finde, das reicht.
Es gibt einiges mehr. Das wurde z.T. schon zitiert. Entscheidend ist auch, dass das Recht am eigenen Bild, das übrigens aus dem KuG stammt und nicht dem allg. Persönlichkeitsrecht, ursprünglich im Rahmen der Urheberrechtsgedanken erstellt wurde. Es war also die Idee, beim eigenen Bild die Verwertungsrechte nicht automatisch dem Fotografen zukommen zu lassen, sondern zusätzlich und vorrangig der abgelichteten Person. Es war also zuerst gar kein Persönlichkeitsrechts-Gedanke. Aber im Jahr 1968 wurde bereits auch das Persönlichkeitsrecht so interpretiert, dass es nicht erlaubt ist, Bilder von Personen ohne Erlaubnis der Betroffenen zu veröffentlichen, die sie in einer Art und Weise abbilden, die das Persönlichkeitsrecht beeinträchtigen könnte (also jede Art für die Person nachteilhafter Abbildung und jede Aufnahme aus der Nähe).
Konrad R. hat geschrieben:Warum soll jemand das Recht haben, mich nackt zu fotografieren, wozu auch immer?
Weil es in D. keine Fotografiereinschränkungen im öffentlichen Raum gibt, soweit die Bereiche nicht der Privatsphäre zuzurechnen sind. Im öffentlichen Raum wird zum Glück nicht unterschieden zwischen nackt und bekleidet. Es wäre doch schlimm wenn man damit schon den Status nackt als tabu deklarieren würde!
knipser hat geschrieben:Es ist nicht verboten mich ohne Erlaubnis zu fotografieren / filmen? Das glaube ich nicht. ich dürfte z.b. auch keine Überwachungscam so platzieren, dass auch mein Nachbar drauf ist. In Rosenfelde kam es vor, dass einer dabei erwischt wurde, mit Tele heimlich Kinder fotografiert zu haben. Polizei, Anzeige. Anzeige wegen was, wenn es gar nicht verboten ist...
Zwei völlig andere Tatbestände! Der erste ist die dauerhafte Überwachung des öffentlichen Raums die ohne konkret gegebenen Anlass EU-weit verboten ist. Der zweite ist die heimliche Fotografie aus dem Versteck heraus, die auch längst verboten ist (natürlich auch bekleideter Personen!).
Jochen hat geschrieben:Klar ist allerdings, dass Bilder in "höchstpersönlichen Lebensbereichen" und Bilder von Minderjährigen verboten sind.
Genau, das ist einer der entscheidenden Punkte. Was dazu gehört, darüber entscheiden Gerichte. Zum Beispiel zählt ein Treffen in einem öffentlichen Café, wenn es im Innenraum stattfindet, auch zum höchstpersönlichen Lebensbereich (darüber gibt es ein Gerichtsurteil, von einer Prominenten erwirkt).
Pullover hat geschrieben:Das trifft dann aber nicht so richtig für einen Fkk-Strand zu.
Der gekennzeichnete FKK-Strand ist auf jeden Fall höchstpersönlicher Lebensbereich. Auch darüber gibt es eine Entscheidung, die allerdings nur von einem regionalen Gericht gefällt wurde. Das kann also an anderer Stelle vielleicht anders gesehen werden. Das kann ich nicht einschätzen, wie das enden würde, wenn so ein Fall durch die Instanzen geht. An einem See in Bayern gab es jedoch schon mehrfach Polizeikontrollen, u.a. der Speicherkarten von Handys! Man hat sich dort auch auf den höchstpersönlichen Lebensbereich bezogen, in dem das Fotografieren anderer Personen verboten ist.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2206
Registriert: 27.07.2010
Wohnort: 25541 Brunsbüttel
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: einfach mal fragen

Re: Heimliche Nacktaufnahmen verbieten

Beitrag von ynda » Di 28. Jun 2022, 23:56

gymnosoph hat geschrieben:Muss man in diesem unseren Lande wirklich (fast wöchentlich) neue Verbote erfinden?

Muss man nicht, aber gerade deine ersten 2 Beispiele zeigen doch, dass es ohne ausdrückliches Verbot nicht geht,
denn nur kann man die betreffenden "Sünder" bestrafen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass du z.B. Sex mit Tieren OK findest, finden sicher nur die Täter OK. Es war und ist eine
absolute Sauerei und jetzt ausdrücklich verboten.
Leider ist es eben leider so, dass vielfach Verbote und Strafandrohungen notwendig sind, weil es anders nicht funktioniert.

 
Beiträge: 6
Registriert: 27.09.2022

Re: Heimliche Nacktaufnahmen verbieten

Beitrag von Fürst Pückler » Di 27. Sep 2022, 15:36

gymnosoph hat geschrieben:Zurück zum Thema:
Parken auf der linken Straßenseite {natürlich mit der Ausnahme in Einbahnstraßen - alle muss geregelt sein} ist verboten. Auch auf Spielstraßen.

Muss man in diesem unseren Lande wirklich (fast wöchentlich) neue Verbote erfinden?

Bislang habe ich ja nur mitgelesen. Aber hier kann ich nicht anders, auch wenn es OT ist:
Manche Verbote mögen zwar auf dem ersten Blick unsinnig erscheinen. Wenn man sich die Begründung solch "unsinniger" Verbote aber genauer anschaut sieht das schon anders aus. Das Parken mit dem Auto in Fahrtrichtung links ist gem. StVo verboten weil ein evtl. ein davor parkendes Auto (evtl. Kastenwagen ohne Scheiben) dem Falschparker beim Ausparken komplett die Sicht auf den entgegenkommenden verkehr nimmt. Das Ausparken erfolgt dann nicht auf Sicht sondern nach Gehör. Und das kann schlimm enden. ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 862
Registriert: 27.03.2005
Wohnort: 44625 Herne in Westfalen
Alter: 55

Re: Heimliche Nacktaufnahmen verbieten

Beitrag von Pullover » Di 27. Sep 2022, 20:56

Was ist mit Einbahnstraßen, wo z.B. Straßenbahnen dann wieder in beide Richtungen fahren?

 
Beiträge: 6
Registriert: 27.09.2022

Re: Heimliche Nacktaufnahmen verbieten

Beitrag von Fürst Pückler » Di 27. Sep 2022, 21:23

Sofern kein Verkehrsschild etwas anderes vorschreibt darf in Einbahnstraßen auch in Fahrtrichtung links gepaerkt werden. Falls iwie in deinem Beispiel eine Straßenbahn entgegen der Einbahnstraße verkehrt muss da mit einem Parkverbot gerechnet werden. Das ist eine Einzelfallregelung.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2206
Registriert: 27.07.2010
Wohnort: 25541 Brunsbüttel
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: einfach mal fragen

Re: Heimliche Nacktaufnahmen verbieten

Beitrag von ynda » Di 27. Sep 2022, 21:48

Das mit dem Parken und so, ist ja sehr interessant, aber auch beim parken darf man nicht heimlich nackt fotografiert
werden, so viel steht fest!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 862
Registriert: 27.03.2005
Wohnort: 44625 Herne in Westfalen
Alter: 55

Off-Topic: Nackt mit dem Cabrio durch die Innenstadt fahren

Beitrag von Pullover » Di 27. Sep 2022, 22:46

hajo hat geschrieben:...
Du schriebst:
Pullover hat geschrieben:...würde ich mir ein Cabrio kaufen und immer nackig mit 70 durch die Stadt brettern.
...

PS:
Ich hab der DUDEN-Redaktion schon eine Mail geschickt mit deinem Beitrag.
Da der DUDEN sich ja primär nach der angewendeten Sprache richtet, mögen sie doch den Begriff
brettern
dahin gehend erweitern, dass damit die
Bedeutung
in hohem Alter [mit dem Auto] fahren

verbunden ist.

Dann gibt es einen erweiterten Eintrag durch die DUDEN-Redaktion, der auf DICH, Pullover, zurückzuführen ist.

Na? Hat das was?
;)


Im Nachhinein sehe ich das eher so, dass man offenbar mit fortgeschrittenem Alter eine andere Wahrnehmung von Geschwindigkeit hat, anders kann ich mir nicht erklären, warum manche ältere Herrschaften extrem langsam mit dem Auto fahren.

Auch ich jetzt mit schon 55, stelle fest, dass ich lieber langsam fahre, gerne 40 statt 50.
Bild
Darum werde ich dann, wenn ich 70 bin, nomale Geschwindigkeit als "Brettern" wahrnehmen.

Liebe Grüße, Wilhelm.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2769
Registriert: 08.11.2002
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Heimliche Nacktaufnahmen verbieten

Beitrag von Horst » Mi 28. Sep 2022, 11:23

Eindeutige Abweichung vom Thema des Threads! :evil:

Gruß
Horst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 188
Registriert: 10.09.2022
Wohnort: Schleswig - Holstein
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Heimliche Nacktaufnahmen verbieten

Beitrag von Ich liebeFKK » Sa 1. Okt 2022, 16:26

Konrad R. hat geschrieben:Warum soll jemand das Recht haben, mich nackt zu fotografieren, wozu auch immer?


Das sehe ich genauso

VorherigeNächste

Zurück zu FKK & Recht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast