Aktuelle Zeit: So 22. Jul 2018, 06:53

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Threadsperrungen

Fragen, Anregungen, Kritik, Wünsche, etc. zu dieser Seite
 
Beiträge: 1555
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Threadsperrungen

Beitrag von norbert » Mo 16. Apr 2018, 14:16

Ja, Horst löscht wenig, aber jetzt hat er im -Nackige Zocker ?- Thema die einzigen sinnvollen Beiträge gelöscht. :x

 
Beiträge: 207
Registriert: 07.12.2011

Re: Threadsperrungen

Beitrag von Herr K. aus B. » Mo 16. Apr 2018, 19:11

Ich merke gerade das die Erwartungen und Anforderungen an interessante Beiträge extrem unterschiedlich sind. Ich fand Evi‘s Beitrag hauptsächlich geeignet die Diskussion des Startbeitrags möglichst schnell zu verlassen. Mich würde auch noch interessieren warum das bei manchen als besonders sinnvoll angesehen wird.

 
Beiträge: 1555
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Threadsperrungen

Beitrag von norbert » Mo 16. Apr 2018, 19:28

Selbstverständlich gehen da die Meinungen auseinander.
Wenn das Ausgangsthema so sinnfrei ist, wie die Frage, wer duscht zu Hause nackt, ist jeder Beitrag, der eine Priese Humor einfügt, sinnvoll.
Ich spreche mich jedenfalls gegen Zensur aus. :roll:

 
Beiträge: 1555
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Threadsperrungen

Beitrag von norbert » Mo 16. Apr 2018, 19:31

Übrigens zeigt Zett in seinem letzten Beitrag hier im Thread, das er auch einen feinen Sinn für Humor hat. :lol:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2392
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Threadsperrungen

Beitrag von guenni » Mo 16. Apr 2018, 20:03

[quote="norbert] ...ist jeder Beitrag, der eine Priese Humor einfügt, sinnvoll.
[/quote]

nicht jedem erschließt sich die unterhaltsame ironie von evi, schade.

 
Beiträge: 1061
Registriert: 01.11.2015

Re: Threadsperrungen

Beitrag von Mecki » Di 17. Apr 2018, 10:45

@

immer wieder werden humorige, ironische, sarkastische, zynische Beiträge geschrieben - Thread-übergreifend.

Und was passiert - meistens zumindest - ...ihr werdet es alle bemerkt haben... NIX, um dem mal "etwas lockerer" zu begegnen, ggf. darauf einzugehen, oder oder oder.

Und mich bringt nichts davon ab.... wird es "persönlich angreifend, beleidigend", geht das gar nicht!

Noch mal auf die bisherigen Threadschließungen zurückkommend - die haben Ursachen. Sicher kann
sich niemand davon freisprechen, NICHT daran beteiligt (gewesen) zu sein.... auch "Nichtbeteiligung durch
Unterlassung" ist eine Beteiligung. Wer dann allerdings zu argumentieren versucht, durch "Schweigen"
aussitzen zu wollen/zu können.... das Gegenteil passiert.
Und bei persönlicher Agitation gilt das ebenso, wie für irgendwelchen Unsinn, der thematisch verbreitet wird. Persönliche Meinungen nehme ich davon aus - jeder soll und muss seine persönliche Meinung vertreten dürfen...

...dann würden Threadschließungen vermieden werden können.

 
Beiträge: 1555
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Threadsperrungen

Beitrag von norbert » Di 17. Apr 2018, 10:54

Mecki hat geschrieben:@.... auch "Nichtbeteiligung durch
Unterlassung" ist eine Beteiligung.

Nein, wenn sich alle beteiligen und rumhacken, werden die Themen noch schneller zugemüllt.
Im richtigen Moment ignorieren und nicht unbedingt das letzte Wort haben wollen, kann durchaus eine Lösung sein.

 
Beiträge: 1061
Registriert: 01.11.2015

Re: Threadsperrungen

Beitrag von Mecki » Di 17. Apr 2018, 12:44

@

...das Nichtbeachtung NOCH aggressiver macht... das ist so neu nicht!
Es geht nicht darum, das letzte Wort zu haben - wenn es um persönliche
Querelen geht. Es geht auch darum, ggf. in die Schranken zu weisen -
gerade wenn es um persönliche Dinge geht. Es geht darum, Fragen zu
stellen, wenn das "Persönliche" ausufert. Einige haben das versucht - immer
und immer wieder...

...und wer diesbezügliche Fragen beantwortet...

Nein...das Forum ist keine "Heimstatt" für Weltverbesserer... und wer
sich zu nichts äußert... um "auszuhungern" - das soll dann das Maß der
Dinge sein? Das hat noch nie funktioniert....

 
Beiträge: 937
Registriert: 04.08.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Threadsperrungen

Beitrag von Blood Moors » Di 17. Apr 2018, 13:47

norbert hat geschrieben:
Mecki hat geschrieben:@.... auch "Nichtbeteiligung durch
Unterlassung" ist eine Beteiligung.

Nein, wenn sich alle beteiligen und rumhacken, werden die Themen noch schneller zugemüllt.
Im richtigen Moment ignorieren und nicht unbedingt das letzte Wort haben wollen, kann durchaus eine Lösung sein.

Ganz meine Meinung, Norbert. (Wo ist hier der Like-Button?)

Mecki hat geschrieben:Es geht nicht darum, das letzte Wort zu haben - wenn es um persönliche
Querelen geht. Es geht auch darum, ggf. in die Schranken zu weisen -
gerade wenn es um persönliche Dinge geht.

Wen willst du denn hier "in die Schranken weisen"? Versuch das doch mal bei deinem Dauerkontrahenten @Zett! Der pfeffert doch 10-fach zurück. Das einzig hilfreiche Werkzeug dazu hat die Forenleitung, aber solange das von dort nicht angewendet wird, bleibt für die restlichen User nur ignorieren.

 
Beiträge: 1061
Registriert: 01.11.2015

Re: Threadsperrungen

Beitrag von Mecki » Di 17. Apr 2018, 14:17

@ Norbert
@ Blood moors

...ich habe verstanden - schon seit längerem.. auch wenn es nicht so erscheint! Das
war im alten Forum auch schon so, wie viele andere User da schon "bemerkt" haben!

Nun.... "merkbefreite" gibt es offenbar immer noch und immer wieder, wo selbst die
FL nichts auszurichten in der Lage ist! Aber was nutzt es - Ausschluss aus dem Forum
macht keinen Sinn...dann trotten die "Merkbefreiten" mit anderem Nick wieder herein.

Wohin das Ignorieren führt - das Forum ist seit Wochen so tot, wie noch nie!
Auch das geht mit Ignorieren und Ignoranz einher - egal ob auf Threads oder auf
einzelne "Merkbefreite" bezogen!

Diejenigen, die ignorieren, billigen doch indirekt das, was die "Merkbefreiten" von
sich geben. ist das für den Flow eines Forums sinnvoll, durch Ignorieren zu agieren?

Die ehemaligen "Vielschreiber"...es ist schade, dass diese nicht mehr schreiben. Wenn
Ignorieren das bewirkt hat.... das ist sehr bedauerlich -nicht für die "Merkbefreiten",
die sich eh nie angesprochen.

Der letzte möge das Licht aus machen...

....und die Meinung sagen, hat nichts mit "das letzte Wort haben wollen" zu tun!

VorherigeNächste

Zurück zu Board

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste