Aktuelle Zeit: Fr 20. Apr 2018, 06:52

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 795
Registriert: 01.11.2015

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Mecki » Di 17. Apr 2018, 17:59

@ Hajo

was schmuddelig ist - auch das liegt im Auge des Betrachters... "Rotlicht" finde ich nicht schmuddelig - wer´s
denn braucht und mag - nur zu und ohne Unterlass. Wir wissen alle, dass in viele Bereiche des Lebens etwas
rein- oder rausinterpretiert wird.... das ist bei der FKK so, wie es beim "Rotlicht" auch der Fall ist.
Was Frau/Mann nicht kennt, wird oft in Ecken gedrängt, um sich ggf. selbst ein Alibi zu geben. "In die Ecke"
stellen - sich dann halt nur der negativen Klischees zu bedienen, um sich selbst und ggf. Anderen die Ecke zu rechtfertigen versuchen.

Und wer nur Schlüppi tragen mag.... sei´s drum - jeder so, wie sie mag!

Und wer FKK als NUR "ohne Höschen" sieht... wem das als "Spaß an der Freude" reicht...auch gut. Mir
reicht "ohne Höschen", um Spaß an der FKK zu haben...

 
Beiträge: 2545
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Campingliesel » Di 17. Apr 2018, 18:00

Und was hat das nun alles mit dem Thread-Thema zu tun? Solches Geplänkel interessiert die Jüngeren ganz sicher nicht und hilft noch weniger, um sich für FKK zu interessieren.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2927
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Zett » Di 17. Apr 2018, 21:03

@Campingliesel
Das war wohl mit der letzte Beitrag mit sinnvollem Bezug zum Thema
Zett hat geschrieben:
Stefan81 hat geschrieben:Ich denke,das vielen der Unterschied gar nicht mehr bewußt ist.Als ich neulich an einem der ersten warmen Tage dieses Jahr im Pausenraum sagte,die FKK-Saison geht wieder los,schauten mich alle schockiert an und ein paar meinten,es geht mir ums spannen.Es verwechseln einfach viele mit sexuellen Dingen..Und das vermarkten ja auch Swinger-Clubs so,leider!
Ja und was meinst Du, was es hier im Forum für eine eingeschworene "Gemeinschaft" von "FKKlern" gibt, die nichts unversucht lassen, eine Diskussion darüber zu sabotieren, wie man FKK definieren sollte, um es eben deutlich von von solchen Auswüchsen abzugrenzen!
Da geht das Problem los! Wenn man nicht klar sagt, was FKK ist und was nicht, deutet jeder etwas anderes hinein - und so wird, auch dank Medien, der Begriff immer weiter in die Schmuddelecke getrieben.

Aber das Thema ist hier nicht erwünscht im Forum! Ist ja auch nur ein FKK-Forum. Warum sollte man sich ausgerechnet in so einem Forum Klarheit über den Begriff verschaffen?!

Bin dann mal raus in die (heute nasse) Natur, klassische, gesundheitsorientierte FKK machen!


Und man sieht, wenn einer (Mecki) sogar meint äußern zu müssen, dass er - als "FKKler" - Rotlicht nicht als etwas Schmuddeliges sieht, wie hier manche kräftig dazu beitragen, den Begriff immer mehr zu beschmutzen.

Ich halte mich über Wasser, indem ich mich als Vertreter der »klassischen, gesundheitsorientierten Freikörperkultur« bezeichne. Das Kürzel sollte man eigentlich auch nicht mehr benutzen, da wohl die Hälfte der Bevölkerung schon nicht mehr weiß, ob das nicht vielleicht die Abkürzung von »Frivoler Körper Kontakt« oder sogar »Fi.... kleine Kinder« ist.

Wer wie Du meint, Nacktbaden sei auch FKK, hat es schon schwerer, den Begriff durch Adjektive vom Schmuddel abzugrenzen. Vielleicht gänge »Erholungs-FKK«? Ohne Adjektiv wird es von Jahr zu Jahr schwieriger werden, mit dem Kürzel »FKK« nicht automatisch bei der normal medienberieselten Bevölkerung etwas Schmuddeliges zu assoziieren (ein Bild vom Schmuddel damit in Verbindung zu bringen).

Und deshalb - um den Bogen zu spannen - wäre es gerade, um Jüngere zu gewinnen, wichtig, wenn man sich einigen könnte, was FKK ist und was eben nicht.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2927
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Zett » Di 17. Apr 2018, 21:07

Aber solange hier im Forum der wichtigste/längste Thread der »Nackt Skype chatten« ist, ist es wohl sinnlos, sich Gedanken darüber zu machen, wie man FKK von Schmuddel trennt.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1873
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 53

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von ostfriesenpaar » Di 17. Apr 2018, 21:24

Zett hat geschrieben:Aber solange hier im Forum der wichtigste/längste Thread der »Nackt Skype chatten« ist, ist es wohl sinnlos, sich Gedanken darüber zu machen, wie man FKK von Schmuddel trennt.

Ja, es ist wirklich schade, dass diese Gruppe der Skype wi..er hier überhaupt einen Platz finden konnte.
Dieser Thread hat nichts, aber auch gar nichts mit FKK zu tun.

Hier bin ich ausnahmsweise uneingeschränkt mal deiner Meinung :D

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2927
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Zett » Di 17. Apr 2018, 21:29

Ok :D

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2293
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von guenni » Di 17. Apr 2018, 21:43

Zett hat geschrieben:Und deshalb - um den Bogen zu spannen - wäre es gerade, um Jüngere zu gewinnen, wichtig, wenn man sich einigen könnte, was FKK ist und was eben nicht.


der begriff "fkk" ist mit seinen unterschiedlichen assoziationen in der welt, wie willst du das mit einer einigung (wer soll sich einigen?) einfangen? ich glaube auch nicht, dass man mit begriffsdefinitionen die jüngeren gewinnen könnte. wenn die lust haben, nackt in einen see zu springen, dann machen die das schon. aber sie erheben das nacktsein nicht zum kult, weil es ihnen schlichtweg nicht wichtig ist. die jüngeren musten eben nicht, wie wir, um die möglichkeit des nacktseins kämpfen.

 
Beiträge: 795
Registriert: 01.11.2015

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Mecki » Mi 18. Apr 2018, 17:41

@

Toleranz...auch den Skype-Fans gegenüber! Wer weiß denn wirklich, was bei den Skypern angesagt ist?

Was "ihr" FKK´ler den Skypern vorwerft, wird von "Textilern" den FKK´lern vorgeworfen - schmuddelig
zu sein. Wer war denn mal in einem entsprechenden Skype, um mitreden zu können? Wer kann aus
eigener Erfahrung berichten, was da los ist., oder ist das alles nur "hören-sagen"-Nachgeplappere!?

Toleranz Toleranz Toleranz - einfordern ja! Selbst einhalten - nein?

Wer das mit den Skypern auch noch in diesem Thread breit tritt - ist es dann an Wunder, dass der
Skyper-Thread noch mehr Zulauf bekommt?

Wer was gegen die Skyper hat - egal wie die Skyper "überein" kommen - ist die Kritik besser bei den
Skypern aufgehoben. Es könnte aber sein, dass es von deren Seite richtig war auf die Ohren gibt, wenn
jemand mit derlei "Problemen" an sie herantritt, der Skype-Thread sei ein (reiner) W.xxer-Thread...

 
Beiträge: 2545
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Campingliesel » Mi 18. Apr 2018, 17:41

Eigentlich ist es doch ganz einfach, sich bei der FKK einig zu sein - wenn es hier nicht einige Leute so kompliziert machen würden.

FKK bedeutet heute ganz einfach das nackt zu machen, wo Textile eben vor allem Badekleidung brauchen. Und das ist in 1. Linie nunmal das Nacktbaden. Wo auch immer. Dann kann man das noch erweitern mit sportlichen Aktivitäten, wie z. B. Sportarten, die man an einem FKK-Strand machen kann, oder radeln, reiten und wandern in der Natur, wo man dann eben auch auf Sportkleidung verzichtet.

Etwas Schmuddeliges bei der FKK haben nur die Leute fabriziert, die das Sexuelle in der Öffentlichkeit, also am Strand, auch noch mit einbeziehen. Wenn man aber vor allem jüngere Leute und Anfänger darüber aufklärt, daß das mit FKK nichts zu tun hat und auch da nicht hingehört, wird der schmuddelige Beigeschmack auch wieder aufhören. Swinger-Clubs etc haben eben auch mit FKK nichts zu tun, auch wenn sich solche so nennen mögen.

Die "klassische und gesundheitsfördernde" Seite kann man ja noch mit einbeziehen, aber es ist nun mal heute nicht mehr der Kernpunkt der FKK und man wird mit Sicherheit auch damit keine neuen FKKler gewinnen, wenn man nur das als diesen Kernpunkt so darstellt.

 
Beiträge: 795
Registriert: 01.11.2015

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Mecki » Mi 18. Apr 2018, 20:04

Und man sieht, wenn einer (Mecki) sogar meint äußern zu müssen, dass er - als "FKKler" - Rotlicht nicht als etwas Schmuddeliges sieht, wie hier manche kräftig dazu beitragen, den Begriff immer mehr zu beschmutzen.


@

mit keiner Silbe habe ich irgendetwas in diese Richtung gehend geschrieben.

Wer "Rotlicht-Szene" für sich als schmuddelig empfindet - wer "Rotlicht" will, für den ist es
nicht schmuddelig. Und wenn ein FKK´ler ins "Rotlicht" geht...warum denn nicht! Oder sind
FKK´ler Mönche, Pater, Eunuchen, sind alle fromm?

Wer etwas rein- oder rauszuinterpretieren gedenkt, was nicht geschrieben wurde, hat wohl
etwas mit einer unzulänglichen Wahrnehmung zu tun. Um Polemik zu verbreiten, ist das

Was den angeblichen "W.xxer-Thread" der Skyper angeht - wenn ich Brötchen beim Bäcker
kaufe, gehe ich nicht in die Metzgerei, um mich über die scheiße schmeckenden Brötchen
zu beschweren.

Und wenn Horst den "W.xxer-Thread" zulässt, ist das sein gutes Recht. Er allein bestimmt,
was er zuzulassen bereit ist - sonst niemand.

Wo ist denn nun die immer wieder so hoch gehaltene Toleranz, wenn sie wirklich gefordert ist?
natürlich bestens geeignet.

Noch mal.... wer zum "Rotlicht-Milieu" keinen Bezug hat und nicht wirklich weiß, was da los
ist - wie kommt die/der auf die Behauptung, dass es dort schmuddelig zugeht? Swinger-Szene
- auch schmuddelig? Pornografie betrifft das gleiche.

Es scheint so - wer eine Affinität gegen irgendetwas hat, greift offenbar sehr schnell in die Vorverurteilungskiste und glaubt tatsächlich, irgendetwas Greifbares zu haben, um be- oder
gar verurteilen zu können? Subjektiver geht es doch gar nicht mehr...

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast