Aktuelle Zeit: Di 4. Aug 2020, 07:05

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotionismus

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 402
Registriert: 21.07.2009
Wohnort: Potsdam

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von efkaka » Di 14. Jan 2020, 21:36

Ah , jetzt kann ich mich auch an diesen Nick " Froeschin" erinnern , die im alten Forum regelmäßig im Chat war . Stimmt .
Ja die hat dort auch immer mit Liesel und dem Australier und mit mir natürlich gestänkert . Ist lange her , aber man kann alles hervorkramen um jemanden schlecht zu machen. Toll !

Damals fragte ich mich , wie man sich Froeschin nennen kann ? Es gibt diesen Begriff weibl. Fröschin nicht, nur Frosch , Kröte , Unke oder Padde . Jedenfalls sind die klein mit breitem Kopf , großen Maul , schleimig und plump . So etwas hätte ich nie als Nick gewählt . Niemals , aber ich bin ja ein Idiot und Idioten machen so etwas nicht . Da kannst Du Frosch-Weib dir ganz sicher sein !

An der Aussage von CL , wegen den Kindern in der DDR , machen sich viele in diesem Thema über sie her . Ich hatte das eigentlich als Ironie eingestellt und keine Smilies gesetzt und konnte nicht ahnen , daß das solche Ausmaße annimmt . Erst war ich an der Reihe , dann CL . Tut mir leid Campingliesel . Zeigt wie die Dauerschreiber doch sehr verbittert , ernst sind .
Ich hätte von Fritz gewusst welches Problem er damit hat , das im Osten nun etwas mehr Kinder geboren wurden . Dann kommt mir Ralf mit stänkern , weil mich die Zahlen / Statistik gar nicht interessieren , sondern die Einstellung gegenüber dem jetzigen Land , also dem Osten und dem Westen . Wen interessiert denn diese alten Zahlen ? Bin ich hier im Sportverein , der nach besseren Ergebnissen zielt und dann präsentiert ?

Die von den Vielschreibern ihre Meinung war hier schon immer präsent ! So kommt mir das vor und wer hier reinfunkt , den werden wir ignorieren .
Klar teile ich auch aus , wenn ich angemacht werde und kann dann auch heftig zurück schreiben , aber keine Angst , ich muß nicht im Mülleimer nach Argumente suchen . Die Beweise die immer gesucht werden sind doch wie die Kneipen -Diskussionen : " Los Beweise es oder du muß ein ausgeben " . Es sind doch nur knapp 6 Leute die Dauerschreiber sind und allen ihre Ansicht aufdrücken wollen .
Wer will denn das alles wissen und darauf jeden Tag antworten ? Ich nicht mehr !
Ich bin hier Mal angetreten um Spaß zu haben und mir persönlich mit Nackt sein etwas zu trauen . Das hatte ich auch erlebt , jedoch wurden viele Mitglieder des alten Forum und diesem Forum von verschiedenen Meinungen verprellt .

Ich bin dann lieber im realen Leben unterwegs . Da gibt es ganz viel schönes auch ohne Nackt . Freie Körperkultur ist für mich auch Ballet und Bühnentanz , ganz ohne Nackt ! Kietzorchester mit vielen Instrumenten und den Leuten die diese spielen oder mein alter Musikzug .

Macht weiter so !
Was ist FKK ? Wann gibt es eine klare Aussage ?
Da werdet ihr noch ewig diskutieren . :D :lol:

Vielschreiber Eule , Hans H. , Aria , ....

 
Beiträge: 6524
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Campingliesel » Di 14. Jan 2020, 22:29

@ Hans H. : Ich kenne von dem Buch auch nur die Inhaltsangabe, die in dem entsprechenden Thread wiedergegeben wurde. Aber Du hast Dir ja anscheinend nicht mal die Mühe gemacht, den Thread aufzurufen und zu lesen, was da drin steht.

Allein der Satz "Auf packende und unterhaltsame Weise zeigt Josie McLellan, dass im Sozialismus die Scheidungsraten Rekordwerte erzielten, Abtreibung eine Normalität wurde und die Rate der außerehelichen Geburten zu den höchsten in ganz Europa zählte."
sagt doch schon alles.
Kannst Du eigentlich auch 1 und 1 zusammenzählen? Wenn es soviele außereheliche Kinder gab, dann versteht sich das doch von selbst, daß darunter auch viele Frauen oder Männer waren, die mehrere Kinder von verschiedenen Partnern bzw Partnerinnen hatten. Oder durch die vielen SCheidungen oder auch Trennungen.
Nur weil dein fettgedruckter Satz nicht so wortwörtlich auf Seite xy drin steht, heißt es doch nicht, daß der Inhalt der Aussage nicht stimmt oder mit dem Inhalt des Buches nichts zu tun hat. Du denkst da anscheinend viel zu wörtlich oder einspurig.

 
Beiträge: 6524
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Campingliesel » Di 14. Jan 2020, 22:52

@Eule:
Eule hat geschrieben:Diese Aussage kam jedoch stets nur von denen, die entweder keine Meinung hatten, nicht bereit waren, nachzudenken oder die nur stänkern wollen.


Diejenigen, die eine ausführliche Kritik an Deiner und noch von so manchen anderen an der Art und Weise, wie ich behandelt worden bin, geübt haben, waren mit Sicherheit keine Leute, denen es nur ums Stänkern ging oder die keine Meinung gehabt haben, sondern sehr gute Leute, die durchaus in der Lage waren, das Forum zu bereichern, und wirklich gute Beiträge geschrieben haben und auch weiter gemacht hätten, wenn sie nicht durch Euch vertrieben worden wären, weil sie keine Lust mehr hatten und keine Aussicht auf Anerkennung bekamen. Es war wirklich schade um diese Leute. Aber ich kann sie auch verstehen, daß ihnen wohl die Zeit und Mühe zu schade waren, sich mit Euch herumzustreiten.
Leute, die hier nur herumstänkern oder sinnloses Zeug schreiben, waren ganz andere, die das zeitweise sehr oft getan haben. ABer ich muß feststellen, daß diese sich jetzt sehr zurückhalten.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1426
Registriert: 22.08.2019
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nein

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von HaJo » Mi 15. Jan 2020, 11:17

Campingliesel hat geschrieben:Ich kenne von dem Buch auch nur die Inhaltsangabe...

Ich mag belesene und daher sachkundige Mitmenschen, die ihre Erkenntnisse dem allzu gemeinen Volk nicht vorenthalten wollen.

Wenn ich aufgrund der gesehenen Buchrücken, -einbände, ja der monatlich erhaltenen Prospekte etc mich ähnlich qualifiziert hier zu äußern gedächte...

Hans H. wurde für immer schweigen... ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1426
Registriert: 22.08.2019
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nein

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von HaJo » Mi 15. Jan 2020, 11:19

Campingliesel hat geschrieben:Diejenigen, die ... wie ich behandelt worden bin...
Ach!

Du wurdest schon behandelt?!

Naja - nicht immer funktioniert das.

Schade.

 
Beiträge: 4317
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Eule » Mi 15. Jan 2020, 17:15

@ efkaka
Jedenfalls sind die klein mit breitem Kopf , großen Maul , schleimig und plump .
Womit du bewiesen hast, keine Ahnung über die Gattung der Frösche zu haben. Aber was soll’s.
Meinst du, dass deine Meinungsäußerung besser wird, wenn. Du diese in deinem eigenen Beitrag wiederholst? Sicherlich war diese deine Meinungsäußerung für dich so bedeutsam, dass du diese in einem folgenden Beitrag sofort ein drittes Mal heraus gabst. :o Oder hast du dich mit einer Kopierfunktion vertan und deinen Text vor der Veröffentlichung nicht mehr gelesen?


@ Campingliesel
Mit einem aus seinem Sinnzusammenhang herausgelöstem Zitat kann man keine vernünftige Diskussion führen oder zu einer belastbaren Meinung kommen.
Allein der Satz "Auf packende und unterhaltsame Weise zeigt Josie McLellan, dass im Sozialismus die Scheidungsraten Rekordwerte erzielten, Abtreibung eine Normalität wurde und die Rate der außerehelichen Geburten zu den höchsten in ganz Europa zählte."
sagt doch schon alles.
Was sagt dieser Satz alles?
Wenn es soviele außereheliche Kinder gab, dann versteht sich das doch von selbst, daß darunter auch viele Frauen oder Männer waren, die mehrere Kinder von verschiedenen Partnern bzw Partnerinnen hatten.
Ist die Population von außerehelichen Kindern ein Maßstab dafür, dass es viele Frauen und Männer gibt, die Kinder mit unterschiedlichen Sexualpartnern haben?

Diejenigen, die eine ausführliche Kritik an Deiner und noch von so manchen anderen an der Art und Weise, wie ich behandelt worden bin, geübt haben, waren mit Sicherheit keine Leute, denen es nur ums Stänkern ging oder die keine Meinung gehabt haben, sondern sehr gute Leute, die durchaus in der Lage waren, das Forum zu bereichern, und wirklich gute Beiträge geschrieben haben und auch weiter gemacht hätten, wenn sie nicht durch Euch vertrieben worden wären, weil sie keine Lust mehr hatten und keine Aussicht auf Anerkennung bekamen.
Schiebst du mir hier nicht eine viel zu große Bedeutung und Macht zu? Ich für mich diskutiere hier, um der Sache willen, nicht um Anerkennung zu finden.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1426
Registriert: 22.08.2019
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nein

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von HaJo » Mi 15. Jan 2020, 17:27

Eule hat geschrieben:@ Campingliesel
Ich für mich diskutiere hier, um der Sache willen, nicht um Anerkennung zu finden.
Ich vermute und unterstelle (zugegeben), dass wir uns hier in der Tat von der Campingliesel deutlich unterscheiden...

 
Beiträge: 4317
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Eule » Do 16. Jan 2020, 16:36

@ HaJo
Ja, das sehe ich auch so. Trotzdem ist die Haltung und Motivation von Campingliesel durchaus berechtigt und ok.

 
Beiträge: 6524
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Campingliesel » Do 16. Jan 2020, 16:52

norbert hat geschrieben:
Campingliesel hat geschrieben:.. Es sind ja auch schon mehrere Generationen nachgewachsen, die die DDR höchstens von Erzählungen von Eltern oder Großeltern kennen. ..

Wieviele Generationen wachsen denn so in 30Jahren nach? :roll:


mindestens 3!
Ein Abstand von 10 Jahren bedeutet ja schon wieder eine neue GEneration. Und das natürlich von Jahr zu Jahr um ein weiteres Jahr.
Die Jugend der 70er war z.B. schon anders als die Jugend der 60er oder der 80er - grob gesagt.

 
Beiträge: 6524
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: Unterschied Nacktheit/FKK und Voyeurismus/Exhibitiotioni

Beitrag von Campingliesel » Do 16. Jan 2020, 17:01

Eule hat geschrieben:Ist die Population von außerehelichen Kindern ein Maßstab dafür, dass es viele Frauen und Männer gibt, die Kinder mit unterschiedlichen Sexualpartnern haben?


Natürlilch! Denke doch einfach mal praktisch und logisch. Wenn 1 Mann mit seiner Eherfrau 1 Kind hat, aber dann noch von 1 oder mehreren Frauen außerehelich jeweils noch 1 Kind, dann sind das schon mehrere Kinder von mehreren Frauen. Oder umgekehrt 1 Frau mehrmals fremdgeht und von jedem dieser Männer schwanger wird? Oder eben alle paar Jahre ihre Partner wechselt und jedesmal ein KInd von dem neuen Partner hat?

Irgendwoher müssen ja diese vielen außerehelichen KInder kommen.
Und wenn sich die Ehepaare so häufig scheiden ließen, dann gibt es meistens auch dementsprechend häufig neue Partnerschaften, aus denen dann auch wieder Kinder dazu kommen.

Was ist denn daran so schwer zu verstehen?

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste