Aktuelle Zeit: So 19. Mai 2019, 16:30

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Sächsischen Schweiz

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 12
Registriert: 06.09.2018
Geschlecht: Männlich ♂

Sächsischen Schweiz

Beitrag von Tombo » Di 14. Mai 2019, 22:37

Kann jemand einen Startplatz und eine gute Route für einen "Nacktwandern-Anfänger" in der Sächsischen Schweiz empfehlen? Danke! Tombo

 
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2014
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: thomas19169
Alter: 49

Re: Sächsischen Schweiz

Beitrag von thomas8811 » Mi 15. Mai 2019, 03:34

Vom 23.7 bis 31 7 findet die sächsische nacktwandern Woche statt . Raum pirna wär das was für dich.
Da ist man mit netten Leuten unterwegs.
Mfg Thomas

 
Beiträge: 1733
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Sächsischen Schweiz

Beitrag von norbert » Mi 15. Mai 2019, 06:12

Von Bad Schandau aus ins Kirnitzschtal.
https://www.wander-pfade.de/kirnitzscht ... he-schweiz
Da gibt es Wanderparkplätze und viele schöne Wanderwege.

 
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2014
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: thomas19169
Alter: 49

Re: Sächsischen Schweiz

Beitrag von thomas8811 » Mi 15. Mai 2019, 07:09

Zb im kirnitztal war ich schon nackt unterwegs.

 
Beiträge: 12
Registriert: 06.09.2018
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Sächsischen Schweiz

Beitrag von Tombo » Mi 15. Mai 2019, 11:14

Vielen Dank - ich probiere eure Vorschläge aus! Tombo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 190
Registriert: 19.10.2011
Wohnort: Leipzig

Re: Sächsischen Schweiz

Beitrag von admin5 » Mi 15. Mai 2019, 11:54

Schau mal auf die Seite von den Sächsischen Wanderfreuden, dort gibt es unter Unsere Heimat/Wanderrouten Beschreibungen der Strecken, wo man unterwegs ist.

Gruß
Erik

PS: die Leute sind auch außerhalb der Wanderwoche unterwegs, vielleicht fragst Du einfach mal dort nach.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 90
Registriert: 08.03.2012
Wohnort: Prignitz
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 60

Re: Sächsischen Schweiz

Beitrag von Volker100 » Do 16. Mai 2019, 12:26

Sehr einfach zu erreichen und wenig besucht: Kleinhennersdorfer Stein, Parkmöglichkeit am Ortsrand von Kleinhennersdorf
In der Nähe bei Kleingießhübel Richtung tschechischer Grenze Kleiner Zsschirnstein und Großer Zschirnstein
Alles nicht so spektakulär wie die bekannten Felsformationen aber dafür eben auch deutlich weniger Publikum.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 666
Registriert: 05.02.2015
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 49

Re: Sächsischen Schweiz

Beitrag von Waldläufer » Sa 18. Mai 2019, 12:18

Hey, die Sächsische Schweiz! Das mit Sicherheit schönste und eindrucksvollste Nacktwandergebiet Deutschlands! :)

Ich starte immer ab Beuthenfall. Um mich mal selber zu zitieren:
Waldläufer hat geschrieben:Beuthenfall ist ein idealer Startpunkt für eine Tages-Nacktwanderung, vor allem wenn man mit dem Zug anreist, nicht nur weil man dort gut seine Sachen verstecken kann, und es direkt sofort hoch in die Felsen geht, sondern vor allem, weil es da einen kleinen Fluss gibt, die Kirnitzsch, in dem man nach der Wanderung, wenn man da ganz verschwitzt und erhitzt wieder ankommt, sich in dem eiskalten Wasser ganz toll erfrischen und waschen kann. Das freut Abends dann auch die Mitreisenden.
Von unten am Fluss nicht mal 30sek. lang den breiten Wanderweg hoch, dann geht sofort rechts ein kleiner gut versteckter felsig verblockter Pfad ab. Dort ist dann meist fast schon niemand mehr. Dort über Felsen und Wurzeln immer nach oben, bis man wieder den normalen Wanderweg quert, und kurz drauf steht man vor einer senkrechten Felswand mit einer Sandbank davor.

Nun entweder rechts, wenn man eine der beiden Stiegen (Häntzschel- oder Zwilling-) gehen möchte. Oder aber links den Pfad entlang, und dann bei jeder Gelegenheit (ich glaube zweimal, wobei das zweite Mal nicht ausgeschildert ist) rechts hoch abbiegen, kurz darauf steht man schliesslich vor diesem Felsloch, was der Anfang der Affensteinpromenade ist. (dort ist ein grüner Pfeil, damit man das nicht übersieht):
Bild
So sieht es von der anderen Seite aus aus, nachdem man durchgeklettert ist

Ab hier geht man dann die Affensteinpromenade entlang, und geniesst den Ausblick. Irgendwann quert man den zweiten Teil der Häntzschelstiege (links, ein unscheinbarer Felsspalt, den man leicht übersieht, wenn man ihn nicht kennt), man kann dann entweder dort hochklettern (sehr spektakulär!) oder man geht die Affensteinpromenade weiter, bis man irgendwann auf die Schilder zu Carolafelsen (links hoch) und Wilde Hölle (rechts runter, bietet sich als Abstieg am Ende des Tages an) stösst...

Carolafelsen sind meist völlig überlaufen, also geht man am besten geradeaus in gleicher Höhe die Affensteinpromenade weiter. Irgendwann trifft man dann auf Abzweigungen mit so hübschen Namen wie Himmlische Stiege oder Zurückesteig.

Und ab dort einfach treiben lassen, es gibt unglaublich viel zu entdecken. Sehr zu empfehlen ist zum Beispiel der Obere Terrassenweg:
Bild
Deutlich ausgesetzter als die Affensteinpromenade

Zurück nach Beuthenfall kommt man dann entweder über Wilde Hölle oder die ganzen Treppen wieder runter, dort wo das Felsenloch war.

Viel Spass, und berichte mal, wie es war,
Marc :)


Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste