Aktuelle Zeit: Do 22. Aug 2019, 02:57

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

FKK in Skandinavien

In diesem Forum werden Rechtsfragen bezüglich der FKK diskutiert. Bitte beachtet, daß dies absolut unverbindlich ist.
 
Beiträge: 39
Registriert: 05.02.2017
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 36

FKK in Skandinavien

Beitrag von experte001 » Mo 11. Feb 2019, 23:49

In einen älteren Artikel der "Zeit" (1982/2012) fand ich folgende Aussage:
...So gibt es – ausgenommen Dänemark, Schweden und Norwegen – auch keinen einzigen europäischen Staat, der Textilfreiheit überall an Küste und Strand duldet, es sei denn, die Areale sind als Nacktbadestrände gekennzeichnet.

Demnach müsste FKK grundsätzlich überall an der Küste der o.g. drei Länder möglich sein (natürlich sofern man niemanden damit direkt "belästigt"). Weiß jemand genaueres ??? Ist das noch aktuell? Kann man dort Nacktwanderungen wagen?

https://www.zeit.de/1982/21/fkk-meist-f ... -unerlaubt

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Registriert: 06.01.2019
Wohnort: Norderstedt / Hamburg
Geschlecht: Paar
Alter: 56

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von HHPaar » Di 12. Feb 2019, 16:26

Hallo, endlich orientiert sich auch mal jemand nacht Norden.

Das mit den Stränden bezieht sich unserer Ansicht nach auf Dänemark. Dort sind FKK-Strände nicht extra ausgewiesen.

Schweden ist kein FKK-Land. Es gibt jedoch im Süden des Landes 10 FKK-Campingplätze. Es gibt vereinzelt Nacktwanderungen in Gruppen. Das unbekleidete Baden an offiziellen Badestellen ist undenkbar. (Schon wegen vieler Asylanten) Eigentlich ist es ähnlich wie in Deutschland. Theoretisch soll man aber sogar eine Art Grundrecht haben sich nackt in der Natur zu bewegen. Üblich ist es jedoch nur beim Baden oder Sonnenbaden in der Wildnis.
Wir fahren dieses Jahr wieder hin und Campen wild und besuchen sicherlich auch FKK-Campingplätze.

LG B&K

Benutzeravatar
 
Beiträge: 803
Registriert: 30.07.2003
Wohnort: 85221 Dachau (@München)
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 59

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von ad peter » Di 12. Feb 2019, 16:58

HHPaar hat geschrieben:Schweden ist kein FKK-Land.
Vorher kommt der Begriff Schwedisch-Baden her :?: :o

 
Beiträge: 39
Registriert: 05.02.2017
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 36

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von experte001 » Di 12. Feb 2019, 18:21

ad peter hat geschrieben:
HHPaar hat geschrieben:Schweden ist kein FKK-Land.
Vorher kommt der Begriff Schwedisch-Baden her :?: :o

Das stimmt leider. Gerade Schweden ist ziemlich prüde geworden, siehe >> https://www.schwedentipps.se/pruederie/

Volle Textil-Strände sind mir sowieso egal. Meine Frage bezog sich daher auf die wenig frequentierten bzw. einsamen Küstenabschnitte in Schweden. Laut "Zeit" müsste hier FKK / Nacktwandern o.ä. eigentlich grundsätzlich erlaubt sein und keinen "Skandal" verursachen. Theoretisch... aber praktisch ??

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Registriert: 06.01.2019
Wohnort: Norderstedt / Hamburg
Geschlecht: Paar
Alter: 56

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von HHPaar » Di 12. Feb 2019, 18:31

ad peter hat geschrieben:
HHPaar hat geschrieben:Schweden ist kein FKK-Land.
Vorher kommt der Begriff Schwedisch-Baden her :?: :o


Das kennen wir nicht, aber früher war das anders, so in den 70ern. In Dänemark ebenso. Die Finnen gehen meist nur mit umgebunden Handtuch in die Sauna.
Aber geeignete Ecken gibt es überall.
Die Küsten bilden immer einen Anziehungspunkt, besonders im Süden. Weiter nördlich hat sich das schon meist durch das Wetter erledigt.
Wir waren in Schweden erst einmal nackt wandern, aber schon öfter nackt paddeln. Im Süden leben so 3 Einwohner auf einen qkm. Dazu kommen im Sommer einige Turisten, aber das verläuft sich.
Da alles relativ ist gibt es auf Deine Frage wohl keine eindeutige Antwort.

 
Beiträge: 117
Registriert: 26.07.2014
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 50

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von Eric » Di 12. Feb 2019, 21:29

Also für Dänemark kenne ich es auch so, dass Nachtbaden generell erlaubt ist, außer an den Stränden ( da gibt es wohl 1-2 Hand voll ) an denen es ausdrücklich verboten sein soll.
Wobei man im Land zwischen Nord- und Ostsee in dieser Sache sehr viel Wert auf "Rücksichtnahme" legt. Das ist natürlich immer sehr relativ.

In Dänemark haben vor Jahren, angestoßen von einer kleinen Gruppe, die Frauen auch ein generelles "oben-ohne Baderecht" , auch in Hallenbädern o.Ä. erstritten, wovon aber eigentlich kein Gebrauch gemacht wird ( gibt hierzu einen Fred , entweder hier oder in der Rubrik Medien ).

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Registriert: 06.01.2019
Wohnort: Norderstedt / Hamburg
Geschlecht: Paar
Alter: 56

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von HHPaar » Di 12. Feb 2019, 22:26

Können wir voll zustimmen. Das mit dem „obenohne-Recht“ war aber in Schweden. Es wurde mit der Gleichbehandlung von Männern und Frauen begründet und dürfte tatsächlich Theorie sein. An Badestellen findet man überall im Land Moslems in Ganzkörper-Badeanzügen. Die Einwohner bereuen die großzügige Asylpolitik der letzten Jahre. Man muss für FKK schon in die Wildnis oder auf FKK-Campingplätze flüchten.

 
Beiträge: 689
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von PundV » Mi 13. Feb 2019, 12:33

Ausnahmsweise stimmen alle antworten.

Zusammengefasst: rechtliche Lage ist, außer in Dänemark, wie in den meisten Ländern Europas (auch Spanien!): Nacktheit ist nicht explizit verboten, aber in der Praxis kann man aus anderen Gründen Probleme bekommen, außer an den wenigen FKK-Stränden. (In Dänemark ist die rechtliche Lage tatsächlich anders. Trotzdem, es gibt Strände, die traditionell FKK sind und andere, die es nicht sind. Der Unterschied ist, dass es einem wohl nichts droht, wenn er am Strand in Dänemark nackt badet, was sonst wo passieren kann, obwohl Nacktheit nicht explizit verboten ist.)

Saunen sind in der Regel getrennt. Ausnahme: die wenigen Textilsaunen. Gemischt und nackt in öffentlichen Saunen ist in Skandinavien (auch Dänemark) und Finnland seltener als eine reine Frauensauna in Deutschland, vielleicht sogar seltener als eine reine Männersauna. (In Südeuropa ist gemischt üblich, aber mit Badekleidung (außer vielleicht in Kroatien, wo es manche nackte gemischte Saunen gibt). Insgesamt ist die Sauna im Norden eher mit einer Dusche zu vergleichen als mit einer Badewanne, also etwas praktisches, kein Luxus.

Die schwedische Kultur hat sich sehr geändert. Früher galt das Land als liberal. Inzwischen ist Prostitution verboten, öffentliche Nacktheit noch mehr verpönt als früher. Gründe gibt es viele.

Es gibt ca. 10 FKK-Campingplätze---wenige für das große Land, aber doch viele für die kleine Bevölkerung. Dort gibt es schon gemischte Saunen, und die Leute sind natürlich nackt.

 
Beiträge: 689
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von PundV » Mi 13. Feb 2019, 12:36

PundV hat geschrieben:Ausnahmsweise stimmen alle antworten.

Zusammengefasst: rechtliche Lage ist, außer in Dänemark, wie in den meisten Ländern Europas (auch Spanien!): Nacktheit ist nicht explizit verboten, aber in der Praxis kann man aus anderen Gründen Probleme bekommen, außer an den wenigen FKK-Stränden. (In Dänemark ist die rechtliche Lage tatsächlich anders. Trotzdem, es gibt Strände, die traditionell FKK sind und andere, die es nicht sind. Der Unterschied ist, dass es einem wohl nichts droht, wenn er am Strand in Dänemark nackt badet, was sonst wo passieren kann, obwohl Nacktheit nicht explizit verboten ist.)

Saunen sind in der Regel getrennt. Ausnahme: die wenigen Textilsaunen. Gemischt und nackt in öffentlichen Saunen ist in Skandinavien (auch Dänemark) und Finnland seltener als eine reine Frauensauna in Deutschland, vielleicht sogar seltener als eine reine Männersauna. (In Südeuropa ist gemischt üblich, aber mit Badekleidung (außer vielleicht in Kroatien, wo es manche nackte gemischte Saunen gibt). Insgesamt ist die Sauna im Norden eher mit einer Dusche zu vergleichen als mit einer Badewanne, also etwas praktisches, kein Luxus.

Die schwedische Kultur hat sich sehr geändert. Früher galt das Land als liberal. Inzwischen ist Prostitution verboten, öffentliche Nacktheit noch mehr verpönt als früher. Gründe gibt es viele.

Es gibt ca. 10 FKK-Campingplätze---wenige für das große Land, aber doch viele für die kleine Bevölkerung. Dort gibt es schon gemischte Saunen, und die Leute sind natürlich nackt.


Übrigens, die Jedermannsrechte sagen nichts über Nacktheit.

 
Beiträge: 689
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von PundV » Mi 13. Feb 2019, 12:39

experte001 hat geschrieben:https://www.schwedentipps.se/pruederie/


Zitat: "Die schwedische Gesellschaft ist genauso “sexualisiert” wie viele andere europäische Gesellschaften. Hier gibt es sogar eines der größten europäischen Pornofilm-Imperien, die “Private”-Gruppe von Berth Milton."

Ist auch irrelevant. Die Private-Gruppe gibt es seit Jahrzehnten. Es gibt praktisch keinen Zusammenhang zwischen kommerzieller Pornographie und der allgemeinen Einstellung zur Nacktheit. (DIe USA hat eine große Pornoindustrie, aber FKK ist dort sehr selten.) Weder trotz noch weil. Zwei paar Schuhe. (Natürlich ist z.B. in Saudi Arabien sowohl FKK als auch Pornographie verboten.)

Nächste

Zurück zu FKK & Recht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast