Aktuelle Zeit: Di 13. Nov 2018, 23:24

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Gibt es hier Öko´s /Bio´s /Umweltbewusste Menschen

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 135
Registriert: 31.10.2017
Wohnort: nähe Schwerin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Gibt es hier Öko´s /Bio´s /Umweltbewusste Menschen

Beitrag von Werner76 » Sa 10. Nov 2018, 16:39

Ich bin ja noch immer auf der suche nach einer alternativen Bezeichnung zu "FKK" welche auch besser zu dem passt welche (nackte) Lebensform ich bevorzuge.
Und stelle mir auch immer noch die frage ob hier immer alle das gleiche meinen mit "FKK" oder das gleiche erwarten..

Da ja regelmässig Threads hier Zweckentfremdet werden und von Threadthema abkommen, eröffne ich mal wieder einen neuen Thread.

In diesen Thread möchte ich mich gerne speziell mit dem Zusammenhang von ökologischer Lebensweise, also Bio Ernährung und nachhaltiges denken, und Nacktheit (nacktscham,Nacktbaden....) beschäftigen.


Ich habe den Eindruck das eine ökologische Lebensweise auch ein grösseren Bezug zum Körperbewusstsein und Nacktheit hat.

So kenne ich Biofamilien wo die Kinder im Sommer nackig laufen oder nur mit Shirt.

Und die Eltern auch mal im See nackt baden gehen.

So habe ich generell den Eindruck das es einen Zusammenhang zwischen Bio und Nacktheit gibt.

Würde es aber nicht FKK nennen wollen sondern eher Naturismus.... :?

Was meint ihr, gibt es da einen Zusammenhang und seit ihr Bio´s oder kennt ihr welche?

 
Beiträge: 1192
Registriert: 04.08.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Gibt es hier Öko´s /Bio´s /Umweltbewusste Menschen

Beitrag von Blood Moors » Sa 10. Nov 2018, 18:09

Werner76 hat geschrieben:Ich bin ja noch immer auf der suche nach einer alternativen Bezeichnung zu "FKK" welche auch besser zu dem passt welche (nackte) Lebensform ich bevorzuge.

Ich kann dir drei Vorschläge machen:
1. Die Langversion "Freikörperkultur"
2. Naturismus
3. Nudismus
Such dir was aus!

Und stelle mir auch immer noch die frage ob hier immer alle das gleiche meinen mit "FKK" oder das gleiche erwarten..

Bestimmt nicht. Schau dir mal die diversen Threads an, in welchen sich um den Begriff sich gegenseitig die Köpfe eingeschlagen wurden. Einen hast du doch selbst schon eröffnet. Und? Bist du jetzt schlauer?
Da ja regelmässig Threads hier Zweckentfremdet werden und von Threadthema abkommen, eröffne ich mal wieder einen neuen Thread.

Warum glaubst du, sollte das hier nicht passieren? Irgendeiner versteht unter ökologischer Lebensweise Schamhaarrasur und schon ist das Thema wieder beim Porno.
In diesen Thread möchte ich mich gerne speziell mit dem Zusammenhang von ökologischer Lebensweise, also Bio Ernährung und nachhaltiges denken, und Nacktheit (nacktscham,Nacktbaden....) beschäftigen.

Deinen Schamthread hattest du doch auch schon.
So kenne ich Biofamilien wo die Kinder im Sommer nackig laufen oder nur mit Shirt.

Da sehe ich keinen Zusammenhang
So habe ich generell den Eindruck das es einen Zusammenhang zwischen Bio und Nacktheit gibt.
Würde es aber nicht FKK nennen wollen sondern eher Naturismus.... :?

Du kannst es nennen, wie du willst, es bleibt das Gleiche. Stelle dich doch mal im Supermarkt vor dem Bioregal und frage die Kunden, ob sie FKKler, Naturisten oder Nudisten sind. Und das gleiche nochmal vor dem Regal mit den konventionellen Lebensmitteln. Auf das Ergebnis bin ich gespannt.
Was meint ihr, gibt es da einen Zusammenhang und seit ihr Bio´s oder kennt ihr welche?

Natürlich bin ich Bio (nein, nicht der Alfred!), alle Leute die ich kenne sind Bio. Schließlich handelt es sich um Lebewesen.

 
Beiträge: 135
Registriert: 31.10.2017
Wohnort: nähe Schwerin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re: Gibt es hier Öko´s /Bio´s /Umweltbewusste Menschen

Beitrag von Werner76 » Sa 10. Nov 2018, 18:37

Blood Moors hat geschrieben:
Werner76 hat geschrieben:Ich bin ja noch immer auf der suche nach einer alternativen Bezeichnung zu "FKK" welche auch besser zu dem passt welche (nackte) Lebensform ich bevorzuge.

Ich kann dir drei Vorschläge machen:
1. Die Langversion "Freikörperkultur"
2. Naturismus
3. Nudismus
Such dir was aus!

Und stelle mir auch immer noch die frage ob hier immer alle das gleiche meinen mit "FKK" oder das gleiche erwarten..

Bestimmt nicht. Schau dir mal die diversen Threads an, in welchen sich um den Begriff sich gegenseitig die Köpfe eingeschlagen wurden. Einen hast du doch selbst schon eröffnet. Und? Bist du jetzt schlauer?
Da ja regelmässig Threads hier Zweckentfremdet werden und von Threadthema abkommen, eröffne ich mal wieder einen neuen Thread.

Warum glaubst du, sollte das hier nicht passieren? Irgendeiner versteht unter ökologischer Lebensweise Schamhaarrasur und schon ist das Thema wieder beim Porno.
In diesen Thread möchte ich mich gerne speziell mit dem Zusammenhang von ökologischer Lebensweise, also Bio Ernährung und nachhaltiges denken, und Nacktheit (nacktscham,Nacktbaden....) beschäftigen.

Deinen Schamthread hattest du doch auch schon.
So kenne ich Biofamilien wo die Kinder im Sommer nackig laufen oder nur mit Shirt.

Da sehe ich keinen Zusammenhang
So habe ich generell den Eindruck das es einen Zusammenhang zwischen Bio und Nacktheit gibt.
Würde es aber nicht FKK nennen wollen sondern eher Naturismus.... :?

Du kannst es nennen, wie du willst, es bleibt das Gleiche. Stelle dich doch mal im Supermarkt vor dem Bioregal und frage die Kunden, ob sie FKKler, Naturisten oder Nudisten sind. Und das gleiche nochmal vor dem Regal mit den konventionellen Lebensmitteln. Auf das Ergebnis bin ich gespannt.
Was meint ihr, gibt es da einen Zusammenhang und seit ihr Bio´s oder kennt ihr welche?

Natürlich bin ich Bio (nein, nicht der Alfred!), alle Leute die ich kenne sind Bio. Schließlich handelt es sich um Lebewesen.


Ja Naturismus, aber wenn man mal so googelt und u.a. bei Wikipedia landet wird das immer mit FKK gleich gestellt.
Es hat nichts mit einen angemessenen Nachhaltigen Lebensstill zu tun und steht auch nichts von Biolebensmittel u.s.w.

Ich sehe schon einen gewissen zusammen lang zwischen Bio´s und Naturnaher Erziehung und damit auch mehr Nacktheit!

Naja, da ich ja bißchen rum komme in der Biowelt, vergleiche ich ja nicht (gutes gewissen) Bio mit konventionell im Supermarkt...
Da gehe ich ja eher zu einen Biomarkt und zu Aldi/Lidl ....

Das finde ich gut das all deine Bekannten auch Bio´s sind, es muss ja auch irgendwann al einen Umbruch geben in der Ernährung und Landwirtschaft! :D
Super :!: ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 100
Registriert: 03.07.2018
Wohnort: Remscheid NRW
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: DG8EAT
Alter: 63

Re: Gibt es hier Öko´s /Bio´s /Umweltbewusste Menschen

Beitrag von Tursiops » Sa 10. Nov 2018, 19:44

Bei mir in der Firma sind einige bei denen nur einmal die Woche Fleisch auf dem Teller liegt, die haben aber nichts mit fkk oder Nudismus zu tun. Ich bin "momentan" weiß nicht wie lange Nudist, aber ernähre mich momentan hauptsächlich aus Tüten. Ich denke da gibt es keinen festen Zusammenhang sondern das hängt eher von den momentanen Lebensverhältnissen ab. Wer nur mit viel Aufwand an bioprodukte kommen kann wird sich eher konventionell ernähren und wer einen großen Garten hat eher aus Eigenversorgung. Und wer mitten in der Stadt wohnt wird in der heutigen Zeit wohl seine Kinder heute nicht mehr nackt auf die Straße schicken wie das auch hier vor 50 Jahren noch möglich war.
Alfred

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2065
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Gibt es hier Öko´s /Bio´s /Umweltbewusste Menschen

Beitrag von hajo » Sa 10. Nov 2018, 19:51

Werner76 hat geschrieben:Ich habe den Eindruck das eine ökologische Lebensweise auch ein grösseren Bezug zum Körperbewusstsein und Nacktheit hat.
Das ist sicherlich sehr unterschiedlich.
Die "Ökos" - eine (Mode)erscheinung gerade unter Gutverdienern (damit spreche Einzelnen ich nicht die positive Absicht ab) -, die wir so kennen, haben zwar überhaupt nichts gegen Nacktheit und Nacktbaden, was sie bei Gelegenheit auch machen. Die Gelegenheit wäre jedoch nie ein Nacktbadestrand oder so, sondern wenn, dann nur der auf einer Wanderung gefundene See oder Bach/Fluss. Also, wenn schon öko, dann richtig ;) .

Ansonsten sind auch wir "bio".

Wir wurden alle natürlich gezeugt, kamen ohne Kaiserschnitt auf die Welt, tranken Muttermilch und haben höchstens einen kleinen Zahnersatz im Mund.

Aber im Ernst:
Wir achten schon deutlich darauf, was wir verwenden, woher es kommt und in welchen Mengen es genutzt wird.
Da ich weit überwiegend nackt bin, ist auch dies ein deutlicher Beitrag für geringe Kleidungsnutzung, damit auch deutlich weniger Waschen, Bügeln (einen Trockner hatten wir nie).
Da besteht also schon ein Zusammenhang.
Falls ich mal fort muss, nutze überwiegend ich die eigenen Beine, z.T. unter Zuhilfenahme des Fahrrades und den ÖPNV.

Allerdings ist meine Lebensweise auch nicht wirklich konsequent.
Denn weil ich dies hier jetzt schreibe (am Rechner) und gleich auf irgendeinen Server transferiere, trage ich zur massiv gesteigerten Nutzung elektrischer Energie bei.

 
Beiträge: 135
Registriert: 31.10.2017
Wohnort: nähe Schwerin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re: Gibt es hier Öko´s /Bio´s /Umweltbewusste Menschen

Beitrag von Werner76 » Mo 12. Nov 2018, 09:01

Tursiops hat geschrieben:Bei mir in der Firma sind einige bei denen nur einmal die Woche Fleisch auf dem Teller liegt, die haben aber nichts mit fkk oder Nudismus zu tun. Ich bin "momentan" weiß nicht wie lange Nudist, aber ernähre mich momentan hauptsächlich aus Tüten. Ich denke da gibt es keinen festen Zusammenhang sondern das hängt eher von den momentanen Lebensverhältnissen ab. Wer nur mit viel Aufwand an bioprodukte kommen kann wird sich eher konventionell ernähren und wer einen großen Garten hat eher aus Eigenversorgung. Und wer mitten in der Stadt wohnt wird in der heutigen Zeit wohl seine Kinder heute nicht mehr nackt auf die Straße schicken wie das auch hier vor 50 Jahren noch möglich war.
Alfred


Das ist ja mal interessant aus (deinen) anderen Blickwinkel das zu betrachten, was ja auch okay ist.

Für mich sind Leute die bei denen nur einmal die Woche Fleisch auf dem Teller liegt nicht automatisch Bio´s oder Öko´s, oder etwa bei dir?

Und du schreibst ja das Du "Nudist" bist und für mich bedeutet das wort erstmal nur "Nacktlebend" ...

Im Gegensatz dazu rede ich in diesen Thread eher "Naturisten" an ,
wobei das Wort ja auch Missbraucht wird evtl. auf "NacktInDerNatur"
den "Naturist" den ich eigentlich meine ist der sich gesund ernährt und auch nachhaltig , sich Gedanken über Natur/Tiere macht u.s.w.

Von nackt auf die Strasse schicken spricht ja auch keiner, aber wenn eine naturverbundene Familie (Wie ich sie meine) an einen Badesee fährt würde ich es für sinnvoll halten nackt zu baden weil es halt natürlich ist!? :?

 
Beiträge: 135
Registriert: 31.10.2017
Wohnort: nähe Schwerin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re: Gibt es hier Öko´s /Bio´s /Umweltbewusste Menschen

Beitrag von Werner76 » Mo 12. Nov 2018, 09:08

hajo hat geschrieben:Das ist sicherlich sehr unterschiedlich.
Die "Ökos" - eine (Mode)erscheinung gerade unter Gutverdienern (damit spreche Einzelnen ich nicht die positive Absicht ab) -, die wir so kennen, haben zwar überhaupt nichts gegen Nacktheit und Nacktbaden, was sie bei Gelegenheit auch machen. Die Gelegenheit wäre jedoch nie ein Nacktbadestrand oder so, sondern wenn, dann nur der auf einer Wanderung gefundene See oder Bach/Fluss. Also, wenn schon öko, dann richtig ;) .

Ansonsten sind auch wir "bio".

Wir wurden alle natürlich gezeugt, .......


Eine Modeerscheinung unter Gutverdienern????
Also ich rede da von Leuten (Landwirte/Gärtner) die Mindestlohn verdienen und als Kunde rede ich sowohl von Wohlhabende bis Studenten (die immer pleite sind) ....

Benutzeravatar
 
Beiträge: 606
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 64

Re: Gibt es hier Öko´s /Bio´s /Umweltbewusste Menschen

Beitrag von Seelöwe » Mo 12. Nov 2018, 09:31

Hallo Werner,
Ich bin der festen Überzeugung, dass sich jeder hochwertige Lebrnsmittel, insbesondere Obst und Gemüse, leisten kann, wenn er Ausgaben für andere Dinge (Fleisch, fast food, Alkohol, Zigaretten, Kleidung [soweit es geht FKK], Auto, China-Plastikschrott...) zurückfährt. Und: Im-Bio-Gartenbau wird besser verdient als im konvrntionellen.
Also eine Sache der persönlichen Schwerpunkte und Überzeugung.
Passt also gut zum naturistischen Lebensstil, finde ich.
Grüße vom Seelöwen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 136
Registriert: 08.03.2010
Wohnort: no fixed address

Re: Gibt es hier Öko´s /Bio´s /Umweltbewusste Menschen

Beitrag von homo sapiens » Mo 12. Nov 2018, 11:13

Werner76 hat geschrieben:den "Naturist" den ich eigentlich meine ist der sich gesund ernährt und auch nachhaltig , sich Gedanken über Natur/Tiere macht u.s.w.
Also ich ernaehre mich auch gesund - jeden Tag Fleisch, Fisch oder Huhn mit lecker
Beilagen, Yammi!
Einen Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergang schau ich mir immer mal wieder gerne an und
wenn die verdammte Nachbarskatze mal wieder in die Beete gepisst hat, ja, dann
demk ich schon darueber nach, wie ich dem Viech den Garaus machen kann.
Also alles "naturistisch". :lol:

Aber ich wuerde, und komme auch nicht auf den albernen Gedanken, irgendeine
Lebensweise besonders zu benennen um mich damit von dem restlichen Poebel abzuheben.

Wenn mich jemand fragen sollte was ich denn bin, dann lautet meine Antwort: Ein Mensch.
Mehr nicht, das reicht.

Bezeichnungen, die sich Menschen selber oder anderen geben dienen doch nur der
Ab- und Ausgrenzung. Da habe ich keinen Bock drauf.
Und ohne Schubladendenken und dergleichen laeuft die Kommunikation mit meinen
Mitmenschen auch wesentlich besser um nicht zu sagen harmonischer.
Und das ist schliesslich doch auch was.



homo sapiens Ⓐ

 
Beiträge: 54
Registriert: 31.08.2016
Wohnort: Bayern, 85xxx
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Gibt es hier Öko´s /Bio´s /Umweltbewusste Menschen

Beitrag von Jochen53 » Mo 12. Nov 2018, 13:14

Hallo,
wenn ich an einem Baggersee in der Umgebung nackt bade, nehme ich meinen Abfall wieder mit und sammle auch immer wieder Kronkorken, Flaschen und Plastikverpackungen ein, die andere "FKK"- Freunde (Flaschen, Kronkorken, Keksverpackung) weggeschmissen haben.
Ich finde, das ist schon ein wenig umweltbewußt und ich brauche auch kein Waschmittel und keinen Weichspüler zum Waschen von Badekleidung. Benzin verbrauche ich auch nicht, weil ich da mit dem Rad hinfahren kann.
Viele Grüße, Jochen

Nächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste