Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 18:25

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Kein FKK mehr auf dem Campingplatz Cappel-Neufeld

Fragen, Informationen, Tipps und Reiseberichte zu Urlaubsdomizilen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 605
Registriert: 23.12.2014
Wohnort: Nähe Braunschweig
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: ja, habe ich auch
Alter: 77

Re: Kein FKK mehr auf dem Campingplatz Cappel-Neufeld

Beitrag von Nudi » Mo 14. Mai 2018, 22:44

Naja, auf der Gästewiese scheint ja nackt noch möglich zu sein.
Nür blöd wenn man zum Duschen auf den Platz will - wofür man ja gelöhnt hat - sich vermummen muss oder sogar beim duschen nicht nackt sein darf. Abwarten
..... meint Nudi

 
Beiträge: 1
Registriert: 16.05.2018
Geschlecht: Paar

Re: Kein FKK mehr auf dem Campingplatz Cappel-Neufeld

Beitrag von FKK Freunde 31600 » Mi 16. Mai 2018, 18:45

Wir waren seit 1998 immer gern als Gäste in Cappel-Neufeld.
Unsere Kinder haben dort, bis zu einem bestimmten Alter, die Sommer mit uns verbracht.
Uns wird der Platz sehr fehlen und suchen uns jetzt einen anderen Platz, was nicht so einfach ist.
Wir bedauern das sehr!
Das alles ist aus unserer Sicht völlig unverständlich, wie das jetzt alles gelaufen ist.
Mit nackten Grüssen, Elke u.Wilfried aus Rehburg

 
Beiträge: 39
Registriert: 23.04.2014
Wohnort: OWL
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 53

Re: Kein FKK mehr auf dem Campingplatz Cappel-Neufeld

Beitrag von Wattenfreund65 » Do 17. Mai 2018, 19:24

Ich schaue mir das da mal an und berichte dann.. :?:
MFG Wattenfreund

Benutzeravatar
 
Beiträge: 605
Registriert: 23.12.2014
Wohnort: Nähe Braunschweig
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: ja, habe ich auch
Alter: 77

Re: Kein FKK mehr auf dem Campingplatz Cappel-Neufeld

Beitrag von Nudi » Do 17. Mai 2018, 19:28

Danke

 
Beiträge: 414
Registriert: 27.04.2007

Re: Kein FKK mehr auf dem Campingplatz Cappel-Neufeld

Beitrag von Calcit » Do 31. Mai 2018, 09:39

Korrektur: Gerade habe ich einen von mir verzapften Schreibfehler beim von mir zugefügten Jahr der Abgabefrist für einen neuen Pachtvertrag für das bisherige Gelände der "Wattenfreunde" entdeckt, es ist nicht "23. Oktober [2018]" sondern "23. Oktober [2017]":
Calcit, 20180513, hat geschrieben: N24, 20170905, hat geschrieben:
Vorstand und Mitglieder des Naturistenvereins Wattenfreunde Cappel-Neufeld sorgen sich um den Fortbestand der Anlage am Strand. Denn zum Jahresende läuft der Pachtvertrag mit der Kurverwaltung aus. ... Seit 1989 ist der 160 Mitglieder zählende Verein auf dem sechs Hektar großen Areal. ... Der Platz wird bundesweit ausgeschrieben. Bis zum 23. Oktober [2018] [[korrigiert 20180531 zu: 23. Oktober [2017]]], 12 Uhr, müssen alle Bewerber ihre Unterlagen bei der Kurverwaltung eingereicht haben. ...
dieser Thread

Interessanter als diese Pannenkorrektur ist die gerade wiederauflebende Webseite der Wattenfreunde, die meinen, daß das Ablaufdatum des Pachtvertrags nicht Ende 2017, sondern erst Ende 2019 ist:
Wattenfreunde, < = 20180531, hat geschrieben: Diese Website ist neu im Aufbau. Hier werden Sie zukünftig über unsere Aktivitäten informiert.
Seit 1990 haben wir den Campingplatz Cappel-Neufeld im Deichvorgelände betrieben. Seit diesem Jahr verweigert der Bürgermeister der Gemeinde Wurster Nordseeküste uns den Zugang zu dem Gelände, welches nach unserer rechtlichen Expertise immer noch mit Pachtvertrag bis Ende 2019 uns zusteht. Wir freuen uns über jegliche Unterstützung! Verfolgen Sie wie es weiter geht und machen Sie der Politik klar: Die Rechte der kleinen Vereine darf auch eine Gemeinde nicht mit Füssen treten. Wir werden für unsere Rechte kämpfen!
http://www.wattenfreunde.de/

Das hört sich abenteuerlich an, ein wahrscheinlich schriftlich abgeschlossener Pachtvertrag gibt Anlaß zum Gezänk über das vereinbarte Ablaufdatum. Oder wurde der Vertrag vor ca. 30 Jahren nur mündlich in Bierumnebeltheit abgeschlossen und die damals Beteiligten sind inzwischen auf dem Dorffriedhof?

 
Beiträge: 414
Registriert: 27.04.2007

Re: Kein FKK mehr auf dem Campingplatz Cappel-Neufeld

Beitrag von Calcit » So 3. Jun 2018, 17:51

Inzwischen gibt es auf der Webseite der Wattenfreunde auch deren Pressemitteilung vom 28.04.2018:
Wattenfreunde, 20180428, Abschrift 20180603, hat geschrieben: ... Die Wattenfreunde werden von der Gemeinde seit Jahresanfang am Recht auf Campingplatzaufbau und Saisoneröffnung zum 1. Mai mit nicht haltbaren Äusserungen gehindert. ... Und die vom Bürgermeister weitergegebenen Informationen "die Wattenfreunde seien in der Insolvenz" sind falsch und in keiner Weise zutreffend. ... Es ist bedenklich, wenn man die Rolle des ehemaligen 1. Vorsitzenden der Wattenfreunde (bis 13.01.2018 erster Vorsitzender der Wattenfreunde) näher betrachtet. Nachweislich hat dieser seit Anfang 2017 versucht den Verein in die Insolvenz zu manövrieren und sich persönlich Vorteile verschafft. Nur durch das beherzte Eingreifen der Mitglieder des Vereins anlässlich der letzten Mitgliederversammlung vom 13.01.2018 konnte dieses verhindert und der Verein konsolidiert werden. Eine von der Gemeinde durchgeführte Ausschreibung im Jahr 2017 für eine neue Pachtvergabe war rechtsunwirksam aufgrund des bestehenden Pachtverhältnisses der Gemeinde mit dem Naturistenverein Wattenfreunde e.V. . ... Die Wattenfreunde werden nun weiterhin für den bestehenden Pachtvertrag kämpfen, notwendige Schritte einleiten und gerne weitere Informationen und Dokumente zur Verfügung stellen.
http://www.wattenfreunde.de/pressemitteilung

Zum Bürgermeister, der den Wattenfreunden anscheinend weniger freundlich gegenübersteht als dem neuen Pächter, der laut Beitrag in diesem Thread vom 13.05.2018 identisch ist mit dem früheren 1. Vorsitzenden, noch Folgendes:
Wikipedia, 20180603, hat geschrieben: Hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Wurster Nordseeküste ist Marcus Itjen (parteilos). Bei der Bürgermeisterstichwahl am 16. November 2014 wurde der von der CDU unterstützte Kandidat mit 67,08 % der Stimmen gewählt. Sein Gegenkandidat Sven Behncke (SPD) erhielt 32,91 %. Die Wahlbeteiligung lag bei 39,45 %.[5] Itjen trat sein Amt am 1. Januar 2015 an.
https://de.wikipedia.org/wiki/Wurster_Nordseek%C3%BCste

Als Außenstehender des FKK-Vereinslebens empfinde ich diesen "Nordsee-Krimi" als weiteren Beitrag zur Selbstversenkung des Vereinsgedankens. Vielleicht finden es manche attraktiv, Mitglied zu werden, wenn sie meinen, man könne als textiler Maulwurf einen FKK-Verein putschähnlich an die Wand fahren.

Leider kann ich die Meinung der Gegenseite in den beiden in dieser Pressemitteilung genannten Artikeln vom 17.4.2018 und 27.04.2018 in der Nordsee-Zeitung wegen Bezahlwand nicht lesen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2275
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 53

Re: Kein FKK mehr auf dem Campingplatz Cappel-Neufeld

Beitrag von ostfriesenpaar » So 3. Jun 2018, 18:22

Calcit hat geschrieben:. Vielleicht finden es manche attraktiv, Mitglied zu werden, wenn sie meinen, man könne als textiler Maulwurf einen FKK-Verein putschähnlich an die Wand fahren.
ja, und gut ist es das solche Machenschaften nicht mehr so schnell in der Versenkung verschwinden. Facebook und diversen Foren sei dank, dass solche Schweinereien einer Masse an Menschen bekannt gemacht wird.
Denn wer liest schon die Nordsee Zeitung.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 89
Registriert: 11.11.2014
Wohnort: Nordsee Nähe Wilhelmshaven
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Manuel Test
Alter: 38

Re: Kein FKK mehr auf dem Campingplatz Cappel-Neufeld

Beitrag von Manuelxxxx » Mo 4. Jun 2018, 23:39

Oh man das ist ja traurig.....ich fand s da so toll , Freiheit pur Unsinn dies, wer kennt Alternative hier oben

Benutzeravatar
 
Beiträge: 40
Registriert: 05.01.2015
Wohnort: NRW
Geschlecht: Paar

Re: Kein FKK mehr auf dem Campingplatz Cappel-Neufeld

Beitrag von Hägar » Do 7. Jun 2018, 13:54

Es gibt immer noch die Devise: Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Unterstützen ist möglich.

http://www.wattenfreunde.de/newpage

 
Beiträge: 414
Registriert: 27.04.2007

Re: Kein FKK mehr auf dem Campingplatz Cappel-Neufeld

Beitrag von Calcit » Di 12. Jun 2018, 19:17

Ich kann im Internet nichts darüber finden, ob der bisherige Außendeich-Campingplatz der Wattenfreunde zur Zeit irgendwie, insbesondere textil, genutzt wird. Rätselhaft ist mir deshalb Folgendes im ersten Beitrag dieses Threads:
ostfriesenpaar, 20180511, hat geschrieben: ... Mitgeteilt wurde es [Kein FKK mehr auf dem Campingplatz] in einer FKK Gruppe von einer Userin, die zur Zeit auf diesem Campingplatz ist.
dieser Thread

Bedeutet das erwähnte "auf dem Campingplatz sein", daß diese Besucherin dort ihre Bleibe aufgebaut hat, z.B. in Form von Wildcampen, oder ist sie nur nostalgisch über die leeren Fundamente der ehemaligen Stellplätze gegangen? Bei mir drängt sich der Verdacht auf, daß der neue Pächter den Platz nicht nutzt, vielleicht wegen rechtlicher Unsicherheit. Weiß jemand was über den aktuellen Zustand des Platzes?

Ist dort jetzt auch im Sommer nur der traurige Winteranblick geboten, wegen winterlicher Sturmfluten ist Abbauen im Vordeichbereich erforderlich. Dieser Zustand außerhalb der bisherigen von 01.05.-15.09. dauernden Saison ist im derzeitigen Satellitenbild zu sehen. Diese Aufnahme, identisch in Google Maps und Google Earth, entstand laut Google Earth 20160925, also 10 Tage nach Saisonende, die Belaubung der Bäume paßt noch zu dem Zeitpunkt. Interessant an dem Satellitenphoto ist auch die Abstimmung mit den Reifen bzw. mit den Füßen an diesem anscheinend warmen Spätsommertag: Am nördlichen Textilparkplatz sind 7 Fahrzeuge, am südlichen FKK-Parkplatz 39, und von dort etwas weiter nach Süden erkennt man viele Liegestellen in Benutzung während nach Norden die textile Fast-Leere gähnt.

Nun zur finanziellen Unterstützung der Wattenfreunde. Ich kann mir vorstellen, daß dort zur Zeit die Fetzen fliegen im rechtlichen Sinne. Benutzungsverbot für den Verein für das seiner Ansicht nach immer noch von ihm gepachtete Gelände hört sich etwas rechtswidrig an, das dürfte in Richtung einstweiliger Verfügung und Schadenersatzforderung hinsteuern. Rechtliches Gezänk ist bekanntlich auch für den Gewinner oft teuer und so überlege ich eine kleine Spende zur Unterstützung zu liefern; wenn man mit Wellness nichts am Hut hat ist für so etwas ja auch noch was übrig. - Die in Aufbau befindliche Webseite ist noch etwas verbesserungsfähig, auf der Unter-Seite "Unterstützer / Sponsoren" erscheint die unausgegorene Formulierung "Ich möchte, dass mein Name auf ..." wobei der Leser nur vermuten kann, daß mit den drei Punkten gemeint sein dürfte "dieser Webseite genannt wird", da dieses Satzfragment gefolgt wird von den 2 Auswahl-Ankreuzkästen "Ja, veröffentlichen" bzw. "Nein, ich bleibe anonym". Noch eine Vermutung von mir ist, daß eine Kontoverbindung erst nach Mitteilung einer eigenen email-Adresse geliefert wird.

Weiß jemand, ob der DFK Gelder locker macht zur Unterstützung eines Mitgliedsverein, wenn dieser Rechtskosten zu tragen hat, auch in so einer bizarr erscheinenden Situation, wenn dieser von innen heraus zertrümmert wird?

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Urlaub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste