Aktuelle Zeit: Mo 19. Nov 2018, 21:44

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

FKK darf nicht Sterben aber ....

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2344
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 54

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von ostfriesenpaar » Do 12. Jul 2018, 22:43

Campingliesel hat geschrieben:Hattest Du nicht mal geschrieben, daß dieser Campingplatz in NL liegt?
Nein, hatte ich nicht. Wir haben 2 Campingplätze. Einen in NL (mit nackig) und einen in D (mit Hecke), wo wir quasi wohnen.
hajo hat geschrieben:Konflikte meiden?
Was für KONFLIKTE erzeugt ihr durch euer DAsein? Durch euer einfach-nur-so-Dasein?
Keine Ahnung, was wir für Konflikte mit unserem nackten Dasein erzeugen würden.
Wollen wir halt gar nicht erst ausprobieren
hajo hat geschrieben:Klar, wenn ihr jedem durch euer Verstecken klarmacht, dass ihr etwas tut, das man verbergen muss - tja... dann mögen andere neugierig werden
es weiß ja kaum einer und das ist gut so
hajo hat geschrieben:SO bringt man Nacktheit voran!
wir wollen da nix mehr voran bringen. Wir können so leben, wie wir es mögen. Was nach uns passiert ist uns eigentlich völlig egal.
hajo hat geschrieben:Es geht häufiger als man vermutet, wenn man hinter seinem begrenzten Hecken-umrankten Grundstück in nackter Einsamkeit langsam vor sich hin dämmert.
wir dämmern da nicht. Wir genießen die Freiheit hinter unserer Hecke.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2344
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 54

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von ostfriesenpaar » Do 12. Jul 2018, 23:02

NackteBohne hat geschrieben:Doch, genau das ist Verstecken, um Ruhe zu haben
Verstehe ich jetzt nicht. Wir fühlen uns wohl dort. Warum sollten wir die Hecke kürzen?
Nur damit wir öffentlich nackt sind?
Was hätten wir davon.
Uns gefällt es so, wie es ist und wir genießen es nackt auf einem Textilgelände sein zu können, ohne uns dafür erklären zu müssen

 
Beiträge: 1427
Registriert: 01.11.2015

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von Mecki » Do 12. Jul 2018, 23:46

@

es muss sich niemand verteidigen/erklären, warum sie/er wo und wie "nackig" ist. Ist´s im Haus,
ist´s am Campingplatz - ob mit oder ohne Hecke - am Strand, am See, im Garten oder sonst wo.

Wer das so gestaltet, wird keine Konflikte damit haben - sonst würde sie/er das unterlassen. Ob
Außenstehende/Andersdenkende damit Konflikte haben, die sie/ihn nackig sehen könnten - das
ist dann deren Problem.

Ein eingezäuntes Gelände - blickdicht sogar - warum sollte das mit einem eigenen Konflikt zu tun
haben, nicht gesehen werden zu sollen? "Konflikte" haben die, die das beanstanden, wenn sich
jemand "eingezäunt" hat.

Jeder/m so, wie sie/er mag....und wer 365 Tage im Jahr nackig ist, oder nur 2 Std am Tag - wo
sollen da Konflikte sein...die können dann nur bei den Menschen sein, da daran etwas auszusetzen
haben.



NackteBohne hat geschrieben:
Doch, genau das ist Verstecken, um Ruhe zu haben


Das ist deine Meinung! Du hast einen "Konflikt" damit, wenn sich Menschen anders verhalten, als
du es machen würdest? Weißt du, WARUM sich z. B. jemand "einzäunt"....am Campingplatz, im Garten,
auf einem Gelände? Immer nur, um (akustische?) "Ruhe" zu haben? Oder darf das auch Wahrung der Intimsphäre sein? Ist Wahrung der Intimsphäre "verstecken"?

Wer FKK wohlgesonnen ist, versteckt sich nicht...warum auch! Die Art und Weise der "wohlgesonnenen
FKK" nachzugehen, ist offenbar das Manko?

Ich habe fast den Eindruck, als wenn FKK´ler genau so vehement - zum Teil auch penetrant - ihr Dünkel vertreten, wie Veganer ihre Ernährungsform - auch untereinander - mit "Zähnen und Klauen" zu verteidigen gedenken. Macht FKK dann noch Spaß?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2082
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ruf nicht an!
Alter: 63

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von Bummler » Fr 13. Jul 2018, 07:40

Ich kenne Leute die hinter einer Hecke wohnen und nicht nackt sind.
Was verstecken die eigentlich? :shock:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2344
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 54

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von ostfriesenpaar » Fr 13. Jul 2018, 09:24

Bummler hat geschrieben:Ich kenne Leute die hinter einer Hecke wohnen und nicht nackt sind.
Was verstecken die eigentlich? :shock:
Eben, auf unserem Grundstück war die Hecke beim Kauf des Mobilheims bereits vorhanden. Das kam uns sehr gut gelegen. Wir haben lediglich ein höheres Tor eingebaut und die Hecke um weitere 20 cm wachsen lassen.
Es hat halt nicht jeder Lust auf ständiges Nachbarschaftspallaver. :D

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3206
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von Aria » Fr 13. Jul 2018, 12:03

Blood Moors hat geschrieben:
ostfriesenpaar hat geschrieben:... genau so wenig wie rülpsen und pfurzen.
Kann das denn auch nach dem OWiG geahndet werden? :lol:
Gute Antwort.

Es ist aber interessant, welche Vergleiche da kommen, um zu begründen, warum man nicht nackt in der Öffentlichkeit sein will. Genau solche Vergleiche entlarven das eigene Denken über die Nacktheit. Ich meine, man könnte auch die Oper als Beispiel nennen, wo man gewöhnlich auch fein angezogen und nicht nackt hin geht, aber nein, rülpsen und furzen werden genannt, weil beides negativ konnotiert, wie offenbar – zumindest im Denken von ostfriesenpaar – die öffentliche Nacktheit.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 271
Registriert: 31.12.2011
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 52

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von NackteBohne » Fr 13. Jul 2018, 12:10

Aria, das ist insofern falsch, als die Mitcamper auf dem Campingplatz keine Öffentlichkeit oder Allgemeinheit darstellen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3206
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von Aria » Fr 13. Jul 2018, 12:32

Beim meinem Beitrag, NackteBohne, geht es vor allem um den unsäglichen Vergleich.

 
Beiträge: 3867
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von Campingliesel » Fr 13. Jul 2018, 13:24

Bummler hat geschrieben:Ich kenne Leute die hinter einer Hecke wohnen und nicht nackt sind.
Was verstecken die eigentlich? :shock:


Sich selbst. Sie sind wohl der Meinung, daß es andere überhaupt nichts angeht, was sie hinter der Hecke alles machen oder daß sie überhaupt leben.

 
Beiträge: 3867
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von Campingliesel » Fr 13. Jul 2018, 13:36

NackteBohne hat geschrieben:Aria, das ist insofern falsch, als die Mitcamper auf dem Campingplatz keine Öffentlichkeit oder Allgemeinheit darstellen


Naja, in einer gewissen Weise schon, weil es ja meistens genauso fremde Leute sind wie zu Hause auch nebenan oder eben in dem Ort wohnen. Und weil auf einen Campingplatz ja auch meistens Tagesgäste kommen können.
Auch ein Schwimmbad oder eine Therme ist eine Art Öffentlichkeit. Da kann genauso jeder kommen und gehen, wie er will.
Ein Verein dagegen ist eher wie ein geschlossene Gesellschaft, wo nicht jeder einfach reinspazieren kann und nur den Eintritt bezahlt. Außerdem ist ein Vereinsgelände ja auch ein Privatgelände.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Annalena und 4 Gäste