Aktuelle Zeit: Di 11. Dez 2018, 01:30

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Merkurist.frankfurt: Nackt im Park sonnen - darf man das?

Hinweis auf Sendungen in Radio und Fernsehen, sowie Artikel in Printmedien. Medienanfragen von Presse, Radio und TV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 12
Registriert: 28.07.2014
Wohnort: Warburg

Merkurist.frankfurt: Nackt im Park sonnen - darf man das?

Beitrag von Strohhut » Di 11. Jul 2017, 15:26

https://merkurist.de/frankfurt/fkk-nack ... an-das_B31
;)
„Gibt es denn im Sommer keine anderen Themen als Grillen und Nackte?“
Zuletzt geändert von Horst am Di 11. Jul 2017, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel des Themas angepasst.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 788
Registriert: 12.04.2012
Wohnort: Flensburg
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 47

Re: nackt im Park...

Beitrag von nordnackt » Di 11. Jul 2017, 17:20

Rechtlich ist das wieder einmal ziemlich unrund, vor allem verkürzt und dadurch falsch. Aber das Fass ist hier schon oft genug - zu oft und ohne nutzbaren Mehrtwert - aufgemacht worden. Also nicht ärgern, nur wundern.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2396
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 54

Re: nackt im Park...

Beitrag von ostfriesenpaar » Di 11. Jul 2017, 17:45

"Mitten in Frankfurt, im Grüneburgpark, wird FKK geduldet, und zwar rund um das sogenannte Homowäldchen. Aber keine Angst,wir sind da noch nie irgendwie belästigt worden.“ Stephan Heldmann, Amtsleiter im städtischen Grünflächenamt bestätigt: „Ja, sich nackt Sonnende gibt es"

"hat ein Merkurist-Leser schon Nackt-Sonnende gesehen. „Ich fand das ansprechend“, sagt Julian Domscheit. „War wohl ein Sportlerpärchen,sahen beide gut aus.“ Auch andere Frankfurter äußern sich entspannt. „Ich selbst habe dieses Verhalten noch nicht beobachten dürfen“, sagt Philipp Günther,Lehramtstudent an der Goethe-Uni. „Ich würde es selbst nicht machen, fühle mich dadurch aber auch nicht gestört. Ich muss ja nicht hinschauen.“

"Eine junge Frau, die anonym bleiben will, unterscheidet zwischen Urlaub und Alltag: „Ich finde das komisch - obwohl ich mich an denStrand auch oben ohne hinlege.“ Kritisch äußert sich unsere Leserin Vanessa: „Die Nackten, die man sieht, sind alte Männer oder Kinder unter zwei Jahren.“ Sie findet das unangenehm. „Ältere Männer brauchen Kleidung!"


Ich habe mal ein paar Passagen aus dem Bericht kopiert.
Das ganze grenzt eher an Satire und klingt für mich sehr skurril.
Habe ich in Bezug auf das Nacktsein jeglichen Bezug zur Realität verloren, oder denken andere wirklich so über uns.
Ist "Merkurist" etwas vergleichbares, wie "Der Postillon"?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1907
Registriert: 08.11.2002
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 60

Re: nackt im Park...

Beitrag von Horst » Di 11. Jul 2017, 18:21

ostfriesenpaar hat geschrieben:...Ich habe mal ein paar Passagen aus dem Bericht kopiert. ...
Hallo,

beim Kopieren und Einfügen ist ein Codefehler entstanden, deshalb der Scrollbalken. Ich schaue mir das heute Abend mal genauer an.

Gruß
Horst

 
Beiträge: 86
Registriert: 26.07.2014
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 49

Re: Merkurist.frankfurt: Nackt im Park sonnen - darf man das

Beitrag von Eric » Di 11. Jul 2017, 19:40

hmm, komisch, der Mann vom Ordnungsamt sieht sich nicht zuständig, obwohl reine öffentliche Nacktheit keine Straftat nach StGB sondern eine Ordnungswidrigkeit nach OwiG ist.

Wie so manche Amtsstube die Leute doch intelektuell degenerieren kann .... :D

 
Beiträge: 2522
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Merkurist.frankfurt: Nackt im Park sonnen - darf man das

Beitrag von Eule » Di 11. Jul 2017, 20:19

Die Aussage ist klar, es ist nicht verboten.

Die Frage, ob das unbekleidet in einem Park liegen oder sich bewegen eine Ordnungswidrigkeit auslösen kann, möchte ich bezweifeln. Es liegt hier keine Störung der öffentlichen Ordnung zugrunde. Und wenn ein Bürger sich beschwert, dürfte dieses noch lange nicht zu einem öffentlichen Ärgernis führen. Dann hätten wir zwar einen klassischen Interessenkonflikt vorliegen und in unserem Rechtssystem gibt es viele solcher Interessenkollisionen. Zu einem öffentlichen Ärgernis müsste wohl mehr dazu gehören, als nur ein Nacktsein an sich.

 

Re: Merkurist.frankfurt: Nackt im Park sonnen - darf man das

Beitrag von hwk » Mi 12. Jul 2017, 13:30

So schlecht finde ich den Artikel nicht. Insbesondere finde ich positiv, dass kein Zusammenhang zwischen Sex und Nacktheit hergestellt wird. In der Quintessenz sagen doch alle Befragten, dass Naturalismus toleriert wird und es hier keine Probleme gibt.

 
Beiträge: 389
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Re: Merkurist.frankfurt: Nackt im Park sonnen - darf man das

Beitrag von PundV » Mi 12. Jul 2017, 16:16

Eule hat geschrieben:Die Frage, ob das unbekleidet in einem Park liegen oder sich bewegen eine Ordnungswidrigkeit auslösen kann, möchte ich bezweifeln. Es liegt hier keine Störung der öffentlichen Ordnung zugrunde. Und wenn ein Bürger sich beschwert, dürfte dieses noch lange nicht zu einem öffentlichen Ärgernis führen. Dann hätten wir zwar einen klassischen Interessenkonflikt vorliegen und in unserem Rechtssystem gibt es viele solcher Interessenkollisionen. Zu einem öffentlichen Ärgernis müsste wohl mehr dazu gehören, als nur ein Nacktsein an sich.


Es ist zwar mehr als 15 Jahre her, aber damals wurde ich, zusammenm it vielen anderen, von bewaffneten(!) Leuten vom Ordnungsamt wegen Nacktsonnen aus dem Grüneburgpark vertrieben, weil jemand sich beschwert hatte (jemand, der von weitem uns gesehen hat, und ein Kind dabei hatte). Es ging nur an das Nacktsein an sich.

Ob wir vor Gericht Recht bekommen hätten, weiß ich nicht. Eine offizielle Beschwerde brachte nichts; Tenor: jemand hat sich beschwert, also ist es eine Störung.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2767
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: nackt im Park...

Beitrag von guenni » Mi 12. Jul 2017, 16:29

ostfriesenpaar hat geschrieben:Ist "Merkurist" etwas vergleichbares, wie "Der Postillon"?
[/size]


sieht nicht so aus:

https://merkurist.de/

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1036
Registriert: 16.10.2007
Wohnort: Kanton AR
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 65

Re: Merkurist.frankfurt: Nackt im Park sonnen - darf man das

Beitrag von Puistola » Sa 26. Aug 2017, 13:13

Eric hat geschrieben:hmm, komisch, der Mann vom Ordnungsamt sieht sich nicht zuständig, obwohl reine öffentliche Nacktheit ... eine Ordnungswidrigkeit nach OwiG ist.


Der Mann vom ORdnungsamt hat recht.
Öffentliche Nacktheit ist keine Ordnungswidrigkeit.
Das geht ihn nichts an.

Dass das OLG in Karlsruhe anders entschieden hatte gegen Peter Niehenke,
ändert nichts an dem Text von OWiG §118, in dem Nacktheit weder erwähnt,
noch in irgendeiner Form unmissverständlich umschrieben ist.

Ob Nacktverbote auf Gemeindeebene, wie in Konstanz oder München,
rechtens seien, wurde auch noch nicht geprüft. Aber in Ffm gibt's sowas
ohnehin nicht.

Man sonne ich also nackt, wo mal will. Die Grenze setzt wohl eher der
Pöbel inländischer Herkunft, der mit fortgesetzter Anmache so manchem Nackten
am Sachsenhauser Mainufer die Stimmung verdorben hat. Ich hab das keine
halbe Stunbde ausgehalten. Kamen auch noch diese aggressiven Nilgänse dazu,
die diesen Sommer aber nicht mehr dort sein sollen.

Puistola

Nächste

Zurück zu FKK in den Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast