Aktuelle Zeit: So 22. Apr 2018, 04:33

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Netzfundstücke: Literatur mit Bezug zur FKK

Hinweis auf Sendungen in Radio und Fernsehen, sowie Artikel in Printmedien. Medienanfragen von Presse, Radio und TV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 472
Registriert: 03.09.2008
Wohnort: Mitten in der Pampa
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Netzfundstücke: Literatur mit Bezug zur FKK

Beitrag von holgi-w » Mi 31. Aug 2016, 14:10

Netzfundstück:

Natürlich Nackt!
FKK im 21. Jahrhundert
Author: Gerhard K.
Erschienen: 2011

Gerhard K. hat geschrieben:Wird die Gesellschaft wirklich immer prüder ?

Jedesmal, wenn ich mich in einer Gesprächsrunde mit Freunden und/oder Kolleg/inn/en als aktiver FKK'ler bekenne, ernte ich schockiertes Schweigen, und Blicke, als hätte ich soeben mehrfachen Geschlechtsverkehr mit einem Schäferhund gestanden.

Dabei ist das einzige "Verbrechen" die Tatsache, dass ich und meine Familie unsere Freizeit und auch unseren Urlaub gerne nackt verbringen.


Online lesen oder als eBook (kostenlos, ePub-Format, 2,5 MB) downloaden bei BookRix.de
Zuletzt geändert von Horst am Do 1. Sep 2016, 14:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel des Themas geändert von "Netzfundstücke: Literatur" in "Netzfundstücke: Literatur mit Bezug zur FKK"

Benutzeravatar
 
Beiträge: 472
Registriert: 03.09.2008
Wohnort: Mitten in der Pampa
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Beitrag von holgi-w » Mi 31. Aug 2016, 14:15

Netzfundstück:

Titel: FKK
Author: Ulf Heimann
Erschienen: 2009

Ulf Heimann hat geschrieben:FKK ist: Sonne satt genießen.
Bei Jungen und Alten ist daher FKK sehr beliebt.

Es gibt aber auch viele Menschen, die FKK nicht mögen, warum eigentlich?


Online lesen oder als eBook (kostenlos, ePub-Format, 477 KB) downloaden bei BookRix.de

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2736
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Netzfundstücke: Literatur

Beitrag von Aria » Do 1. Sep 2016, 10:55

Habe beide Bücher gelesen.

Das erste kämpft zu sehr mit einer nicht namentlich genannten Bekannten, die keinerlei Verständnis für die FKK zeigt. Das gibt dem Ganzen den Anschein einer persönlichen Auseinandersetzung. Einfach aus dem Bauch heraus gegen Gegner der FKK anschreiben, die dies ebenfalls aus dem Bauch heraus sind, bringt wenig bis nichts: Es ist ein weiterer Statement eines FKK-ler, der, wie erwartet, zu seiner Überzeugung steht.

Das zweite Buch enthält 2 kurze Gedichte mit trivialem Inhalt: Schönheit der Körper eines nackten Paares und Warnung vor dem Sonnenbrand.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 472
Registriert: 03.09.2008
Wohnort: Mitten in der Pampa
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Beitrag von holgi-w » Do 1. Sep 2016, 12:21

Netzfundstück:

Titel: Segeltörn mit Landgang
Nackt und nicht glücklich!
Author: Alfred Stadlmann
Genre: Abenteuer
Erschienen: 2010

Alfred Stadlmann hat geschrieben:Bei einem Segeltörn legt der Skipper einen Zwischenstopp ein, der den ersten Maat, beinahe an den Rand eines Zusammenbruchs führt.


Online lesen oder als eBook (kostenlos, ePub-Format, 516 KB) downloaden bei BookRix.de

Benutzeravatar
 
Beiträge: 472
Registriert: 03.09.2008
Wohnort: Mitten in der Pampa
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Beitrag von holgi-w » Do 1. Sep 2016, 16:19

Titel: Die Schule der Nackten
Ein FKK-Beziehungsdrama
Author: Ernst Augustin
Genre: Roman / Humor
Erschienen: 2004

Pressestimmen
»Seine Erzählung über Nacktheit und Scham wagt die Gratwanderung zwischen Natürlichkeit und Peinlichkeit und meistert sie auf geradezu grazile Weise.« Lutz Hagestedt, Frankfurter Rundschau

Der Verlag über das Buch
»Wie bei keinem anderen deutschen Autor scheint sich bei ihm der anatomische Blick des frühen Gottfried Benn mit dem treffsicheren Humor von Loriot zu vereinen. Das mag unwahrscheinlich oder übertrieben klingen, aber so ist es. Für das heikle Thema der Nacktheit sind Augustins medizinisch geschulte Wahrnehmung, seine formale und sprachliche Kühnheit und sein enormes Talent für Dialoge einfach ein Glücksfall.« (Jan Bürger in der ›Zeit‹)

»Ernst Augustins ›Schule der Nackten‹ ist von sommerlicher Leichtigkeit und zugleich gespickt mit philosophischen Anspielungen auf den Zeitgeist. Spritzig und spirituell. Albern und hoch geistig. Ein seltener Fall intelligenter Unterhaltung.« Hajo Steinert in der ›Welt‹

»Seine Erzählung über Nacktheit und Scham wagt die Gratwanderung zwischen Natürlichkeit und Peinlichkeit und meistert sie auf geradezu grazile Weise.« Lutz Hagestedt in der ›Frankfurter Rundschau‹

»So souverän, so leicht und zauberhaft wie in diesem Alterswerk der Meisterklasse hat er [Augustin] noch nie geschrieben.« Volker Hage im ›Spiegel‹


Erhältlich bei Amazon oder bei LovelyBooks (leider keine Leseprobe auffindbar).

Benutzeravatar
 
Beiträge: 472
Registriert: 03.09.2008
Wohnort: Mitten in der Pampa
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Beitrag von holgi-w » Do 1. Sep 2016, 16:34

@Horst
Danke, dass Du meinem Wunsch nachgekommen bist und den Threadtitel geändert hast.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 49
Registriert: 16.05.2016
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Netzfundstücke: Literatur mit Bezug zur FKK

Beitrag von RichardBerlin » Fr 2. Sep 2016, 16:35

Herzlichen Dank für die Links!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 472
Registriert: 03.09.2008
Wohnort: Mitten in der Pampa
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Beitrag von holgi-w » Mo 5. Sep 2016, 11:13

Titel: Der nackte Idiot: Ein witziges Abenteuer mit Hans Bremer
Author: Stefan Bouxsein
Genre: Roman / Humor
Erschienen: 2014

Hans Bremer ist ein ganz normaler Mann mit einem ganz normalen Job als Schadensachbearbeiter bei einer Versicherung. Bis er eines Tages bei einem Online-Gewinnspiel seinen ganz individuellen Traumurlaub auf den Seychellen gewinnt. Hans Bremer entscheidet sich für einen erotischen Urlaub auf der Insel im Indischen Ozean und trifft dort auf viele Gleichgesinnte. Erotische Fantasien werden Wirklichkeit, aber die Wirklichkeit offenbart auch ihre Schattenseiten und die erotischen Träume werden schnell zu Albträumen. Kaum ist er in sein normales Leben zurückgekehrt, erbt er einen Bauernhof in der Wetterau. Was auf den Seychellen geht, das geht auch in der Wetterau, denkt sich Hans Bremer. Gemeinsam mit seinen Urlaubsbekanntschaften entwickelt er das Konzept vom FKK-Urlaub auf dem Bauernhof und verabschiedet sich damit endgültig aus seinem bisher so stinknormalen Leben.


Erhältlich bei Amazon.

Leseprobe


P.S. @RichardBerlin: Bitte, gern geschehen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 472
Registriert: 03.09.2008
Wohnort: Mitten in der Pampa
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Beitrag von holgi-w » Mo 19. Sep 2016, 13:26

Titel: Nacktgebiete
Camping-Urlaub mal erotisch
Author: Andreas Geist
Genre: Roman / Humor
Erschienen: 20.07.2016

Kurz entschlossen bucht Martina Gruber bei Gabi im Reisebüro einen Urlaub auf einem FKK-Campingplatz an der französischen Atlantikküste – ohne Wissen ihres Mannes Johannes, der komplett überrumpelt die Sache am liebsten abblasen würde. Dumm nur, dass Gabi stadtbekannterweise so verschwiegen ist wie eine Gießkanne wasserdicht.
Es bleibt die Flucht nach vorne vor dem anstehenden Dorffest mit Tratschbörse, auf dem die Grubers mit ihrer Schmuddelbuchung mit tödlicher Sicherheit Thema Nummer eins sein werden.
Während Martina und Johannes anfängliche Schwierigkeiten überwinden, mit ihrer fünfjährigen Tochter die Vorzüge eines textilfreien Sommers am Meer genießen lernen und ihr sexarmes Eheleben mehr als nur reaktivieren, brauen sich über der Idylle dunkle Wolken zusammen:
Claudia, die ausgesprochen prüde Mutter Martinas, die keine Ahnung hat, wo ihre Tochter und Enkelin die Ferien verbringen und ohnehin schon wenig von ihrem Schwiegersohn hält, kommt zu Besuch.
Jetzt ist Improvisationstalent gefragt. Mit neu gewonnenen Freunden und dem freundlichen Streifenpolizisten Luc wird auf dem belebten FKK-Campingplatz in einem gewaltigen Kraftakt die Illusion einer unverfänglichen Textilo-Geburtstags-Party für Claudia geschaffen. Im Verlauf der Feier, die vollkommen aus dem Ruder läuft, überstürzen sich die Ereignisse. Claudia wird von der atemberaubenden Geschichte ihrer lange verdrängten Vergangenheit eingeholt. Schließlich fallen alle Hüllen und es stellt sich heraus, dass nicht nur die Textilo-Party eine Täuschung ist, sondern auch einige der zwangsweise zugeknöpften Gäste nicht die sind, die sie zu sein scheinen. Eigentlich logisch, denn nur: „Wer nackt ist, lernt die einzige Rolle zu spielen, die er wirklich beherrscht: Sich selbst.“


Erhältlich bei Digital-Publishers.

Leseprobe

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1680
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ruf nicht an!
Alter: 62

Buchtipp

Beitrag von Bummler » Di 22. Aug 2017, 13:48

Ich wollte für den Buchtipp eigentlich kein neues Thema aufmachen, aber ich habe keines gefunden, in dem die FKK-Literatur zusammengefasst ist.

Deshalb mache ich mal ein allgemeines Thema auf, wo dann jeder seine Buchempfehlung oder seinen Tipp reinschreiben kann.

Hier also Manfred Bofinger & Bernd Siegmund; Nackt im Osten, Eine unkonventionelle Reportage über nackte Tatsachen; Hinstorff 2005

https://www.amazon.de/Nackt-Osten-Eine- ... 3356010794

Aus dem Klappentext:

Bernd Siegmund und Manfred Bofinger mussten in den letzten Jahren feststellen, dass sich nicht nur im Zuge der allgemeinen Erwärmung das Weltklima ändert, sondern auch jenes zwischen Sandburgen und Strandkörben. Nach mehreren Jahrzehnten gelassen gelebter Nacktheit sehen sie sich immer öfter zu Diskussionen um das Für und besonders Wider der Freikörperkultur gezwungen. Anlass genug, sich mit der Thematik intensiver auseinander zu setzen ...



Das ist jetzt natürlich alles ein wenig lustig aufgemacht. Aber ich habe schon wieder etwas gelernt, weil die Ersten die auf Hiddensee um 1900 schwedisch badeten gerufen haben: "Naturalia non sunt turpia." Was soviel heißt wie: "Des Natürlichen braucht man sich nicht zu schämen". Lebenskünstler, Gesundheitsapostel und Vegetarier waren es wohl die sich das zuriefen.

Da das Büchlein auch preislich sehr attraktiv ist, gebe ich diesen Tipp ab.
Zuletzt geändert von Horst am Mi 23. Aug 2017, 19:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag an bestehendes Thema angefügt

Nächste

Zurück zu FKK in den Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste