Aktuelle Zeit: So 20. Sep 2020, 22:02

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

no body is perfect

Hinweis auf Sendungen in Radio und Fernsehen, sowie Artikel in Printmedien. Medienanfragen von Presse, Radio und TV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3339
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 55

Re: no body is perfect

Beitrag von ostfriesenpaar » Mo 20. Jan 2020, 22:31

HTJ hat geschrieben:Auch ich finde die Verpixelung in Ordnung. Auch wenn sich das manche hier im Forum kaum vorstellen können, es gibt Menschen, die sich schon mit "normaler" Figur überhaupt nicht vorstellen können vor anderen Menschen nackt zu sein.
Sind jetzt die Gesichter verpixelt, oder die Genitalien?

 
Beiträge: 7109
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: no body is perfect

Beitrag von Campingliesel » Mo 20. Jan 2020, 23:40

ostfriesenpaar hat geschrieben:
HTJ hat geschrieben:Auch ich finde die Verpixelung in Ordnung. Auch wenn sich das manche hier im Forum kaum vorstellen können, es gibt Menschen, die sich schon mit "normaler" Figur überhaupt nicht vorstellen können vor anderen Menschen nackt zu sein.
Sind jetzt die Gesichter verpixelt, oder die Genitalien?


Es war gar nichts verpixelt. Warum hast es denn nicht selbst angeschaut?

 
Beiträge: 4542
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: no body is perfect

Beitrag von Eule » Di 21. Jan 2020, 02:15

@ Campingliesel
Bedenke, dass eine Vereitelung nicht erforderlich war, weil durch das Bodypainting bei den Frauen der Schambereich abgedeckt wurde und das weibliche Genital nur unter einer ganz bestimmten Voraussetzung mal kurz sichtbar war. Bei dem Herren war ich mir nicht sicher, ob dieser nicht einen Slip trug. Ich vermute ehr schon.

Beim Nacktbaden war durch die Kameraführung darauf geachtet worden, dass weder das weibliche noch das männliche Genital sichtbar wurden. So kann man einer Verpixelung vorbeugen. Beim Mann bin ich mir nicht sicher, ob dort nicht doch für eine sehr kurze Zeit eine Verpixelung vorgenommen wurde.

 
Beiträge: 2212
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: no body is perfect

Beitrag von norbert » Di 21. Jan 2020, 08:07

Campingliesel hat geschrieben:
Es war gar nichts verpixelt.

Nein verpixelt wars nicht. :roll:
Aber die Brüste der Frauen waren unscharf gemacht, die Genitalbereiche bei Männern und Frauen durch Kameraführung verborgen. Beim Bodypainting trug ein Mann einen Minislip. Vermutlich aber alle.
Einzig bei den Einstellungen von hinten wurde kein Hintern versteckt. ;)
Habe aber nur ein paar Minuten reingeschaut.
Wir sollte jetzt keine Grundsatzdiskussion über den Unterschied von verpixelten und verschwommenen Brüsten machen.

 
Beiträge: 1056
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Re: no body is perfect

Beitrag von PundV » Di 21. Jan 2020, 09:48

Campingliesel hat geschrieben:Ganz einfach: wenn im Fernsehen Gesichter und/oder bestimmte Körperteile verpixelt werden, also nicht zu erkennen sind, dann kann auch niemand z.B. das über Mediathek im PC speichern, kopieren und verschicken. Das ist doch das, wovor die meisten Menschen heutzutage Angst haben. Oder daß sie von Leuten nackt gesehen werden, bei denen es ihnen unangenehm wäre. Allerdings müssen sie damit rechnen, wenn sie bei einer solchen Sendung mitmachen.


Also wirklich? Jemand tritt in einer Sendung auf, wo Sinn der Sache ist, dass man nackt ist, und hat Angst, dass jemand dies sieht?

 
Beiträge: 20
Registriert: 29.12.2019
Wohnort: Taunus
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 52

Re: no body is perfect

Beitrag von Ralf51 » Di 21. Jan 2020, 10:45

Also ich finde die ganze Diskussion über das verpixeln völlig daneben. Es geht überhaupt nicht mehr um das eigentliche Thema und zeigt nur, dass nicht einmal in einem Forum, in dem es um FKK gehen sollte, doch nur zählt, ob man was zu sehen bekommt, oder nicht!
Wie peinlich ist das denn???

 
Beiträge: 2212
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: no body is perfect

Beitrag von norbert » Di 21. Jan 2020, 11:27

Ralf51 hat geschrieben:..., doch nur zählt, ob man was zu sehen bekommt, oder nicht!
Wie peinlich ist das denn???

Nein, es geht überhaupt nicht darum, ob man etwas sieht oder nicht.
Es geht darum, ob es sinnvoll ist, menschliche Geschlechtsteile in einer TV Sendung, in der es um Nackte geht, zu verstecken. :roll:

 
Beiträge: 579
Registriert: 03.08.2014
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 56

Re: no body is perfect

Beitrag von Kartunger » Di 21. Jan 2020, 12:33

norbert hat geschrieben:
Ralf51 hat geschrieben:..., doch nur zählt, ob man was zu sehen bekommt, oder nicht!
Wie peinlich ist das denn???

Nein, es geht überhaupt nicht darum, ob man etwas sieht oder nicht.
Es geht darum, ob es sinnvoll ist, menschliche Geschlechtsteile in einer TV Sendung, in der es um Nackte geht, zu verstecken. :roll:


Ich finde die Diskussion auch etwas merkwürdig oder fast schon lächerlich. Ausgerechnet hier in einem FKK-Forum - wo seitenlang darüber diskutiert wird, dass keine Handys mit in die Sauna genommen werden dürfen, dass viele nicht an den FKK-Strand gehen weil Sie Angst haben fotografiert zu werden, wird gefordert, dass die Leute, die eigentlich Probleme mit ihrem Körper haben, den Mut aufbringen sich nackt an den Strand zu begeben und von rund 10 Mio Zuschauern gesehen werden, unverpixelt dargestellt werden.

Die Couches wollten übrigens nicht verpixelt werden (auf Instagram nachzulesen), was aber SAT1 mit Jugendschutz begründet. Diese Begründung finde ich dann wieder fehl am Platze. Persönlichkeitsschutz der Kandidaten finde ich in Ordnung.

Insgesamt ist die Sendung aber so gut gemacht, dass die Unschärfe nicht wirklich stört und vom Wesentlichen ablenkt.

Viele Grüße
Kartunger

 
Beiträge: 20
Registriert: 29.12.2019
Wohnort: Taunus
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 52

Re: no body is perfect

Beitrag von Ralf51 » Di 21. Jan 2020, 12:49

Sehr gut gesagt, Kartunger!

 
Beiträge: 4542
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: no body is perfect

Beitrag von Eule » Di 21. Jan 2020, 16:06

@ Kartender
Die Frage nach der Vereitelung (Jugendschutz wegen der frühen Sendezeit, frühe Sendezeit wegen der Quote) ist eine Frage nach der Ehrlichkeit der Sendung. Weiter stellt sich die Frage, sind die Genitalien und die Brüste der Frauen Teile des Körpers, die eine jugendgefährdendes Potential besitzen?


@ norbert
Beim Bodypainting trug ein Mann einen Minislip. Vermutlich aber alle.
Ob die Frauen alle einen Slip trugen kann ich deutlich verneinen. Es ist durchaus möglich, dass keine der Frauen einen Slip trug. Bei der Fotografin war, da die Kamera hierfür eine ungünstige Position hatte, im Vorbeigehen einmal kurz ihr Genital zu erkennen. Dieses war beim Schnitt sicherlich übersehen worden.


@ alle
Es ist jedoch erstaunlich, was das Wort "nackt" für Kontroversen auslöst. Wir sind in unserer Gesellschaft noch immer sehr weit davon entfernt, die Nacktheit als solches eben als solches und als natürlich anzusehen. Die Nacktheit als solches hat immer noch den Reitz des Verbotenen. Sehr euch hierzu mal die Textseite aus dem Heft 94, Sonnenfreunde 1957 (FKK-Museum.de) an.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK in den Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste