Aktuelle Zeit: Di 20. Nov 2018, 01:01

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Massenpanik! Nackte im Wald gesehen

Hinweis auf Sendungen in Radio und Fernsehen, sowie Artikel in Printmedien. Medienanfragen von Presse, Radio und TV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3328
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Massenpanik! Nackte im Wald gesehen

Beitrag von Zett » Do 27. Sep 2018, 17:13

So, wie es berichtet wird, hatten wir gerade noch mal Glück, dass nicht der nationale Notstand ausgerufen wurde.

Aber in diesem Zustand ist unsere Welt heute tatsächlich: Es kann nicht krank genug sein, ob Horror oder Porno. Nur, wenn es natürlich ist, dann schrillen alle Alarmglocken.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2082
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ruf nicht an!
Alter: 63

Re: Massenpanik! Nackte im Wald gesehen

Beitrag von Bummler » Fr 28. Sep 2018, 08:28

Also wenn junge Menschen hyperventilieren, dann liegt ja meist eine Angstsituation vor.

Wikipedia hat geschrieben:Eine Hyperventilation ist eine Störung der Atemregulation, die meist psychisch bedingt ist. Starke Affekte wie Angst, Panik oder Erregung, aber auch Schmerzen oder Depressionen können zu einer beschleunigten Atmung führen.


Nun wird ja berichtet, dass es nicht beim Anblick der Nackten zur Panik kam, sondern danach, also vermutlich bei der Erörterung, warum denn diese Nackte da nackt war. Also muss es unter Jugendlichen eine Assoziation von Nacktheit mit Gewalt geben, denn wovor sollten die sonst Angst haben?

Mein Tipp: Zuviel SM-Pornos geguckt. :shock:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 374
Registriert: 20.09.2010
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 45

Re: Massenpanik! Nackte im Wald gesehen

Beitrag von Ocean » Fr 28. Sep 2018, 08:49

Naja, wäre die Frau tatsächlich dagewesen, dann ja mit Sicherheit nicht freiwillig, dafür war es wohl zu kalt.
Also spinnt man eine Geschichte darum, daß sie von einem Kanibalen oder Sexfürsten geflohen sein muss, der sie sich nackt gehalten hat.
In diesem Falle wäre ein Polizei Einsatz ja auch tatsächlich gerechtfertigt gewesen, da man eben von einer Straftat ausgehen muss, deren Opfer die nackte Frau dann wohl gewesen wäre.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 613
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 64

Re: Massenpanik! Nackte im Wald gesehen

Beitrag von Seelöwe » Fr 28. Sep 2018, 09:20

Ich tippe eher auf völlig unzureichendes Stressbewältigungsvermögen bei Schülern und Lehrer. Ein kurzes Gespäch mit der nackten Person, wenn es die überhaupt gab, hätte alles klären können....
Aber Aufregung, Panik und „fake news“ sind ja „geil“.
Grüße vom Seelöwen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 374
Registriert: 20.09.2010
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 45

Re: Massenpanik! Nackte im Wald gesehen

Beitrag von Ocean » Fr 28. Sep 2018, 13:33

Der Polizeit liegt vom gleichen Wald ein Video vor, allerdings von einem anderen Tag, an dem tatsächlich eine Frau nackt durch den Wald gelaufen ist. Offensichtlich soll diese Frau dort schon öfter gesehen worden sein. Also doch eine FKK Joggerin ?
Jetzt redet man plötzlich von einer "geistig verwirrten" ... Nur weil sie nackt joggt ?

https://rp-online.de/nrw/panorama/panik ... d-33356771

 
Beiträge: 40
Registriert: 17.12.2009
Wohnort: bei Mannheim

Re: Massenpanik! Nackte im Wald gesehen

Beitrag von toto111b » Fr 28. Sep 2018, 16:53

Seit 8 Jahren bin ich nun schon als textilfreier Wanderer unterwegs und das in diesem Sommer jede Woche mehrmalig. Dabei war ich mit großen wie kleinen Gruppen oder auch allein unterwegs.

bei fast jeder Wanderung sind mir Familien mit Kinder und Jugendlichen manchmal auch einzelne Gruppen von Kindern oder Jugendlichen begegnet.

Panik, Entsetzen oder Angst habe ich nie in den Gesichtern dieser Kinder lesen können. Die meisten fanden es belustigend, manche haben mal nachgefragt, aber meistens hat ein kurzer Kommentar der Eltern ausgereicht um den Kinder die Sache mit den nackten Wanderern zu erklären.

Eine so überzogene Reaktion kann sich, glaube ich, kein aktiver naturistischer Wanderer dieses Landes wirklich erklären.

Möglich das hier ein paar Dinge zusammenspielten die die Lehrer nicht auf der Rechnung hatten. So sind mir in den Wäldern meiner Region fast nur Kinder aus deutschen aufgeklärten Familien über den Weg gelaufen.

Möglicherweise war dies hier in diesem Fall anders. Kinder die aus Familien stammen in denen die Nacktheit negiert wird und die noch nie einen nackten Menschen real gesehen haben, können so reagieren. Wenn diese dann vorher auch noch nie in einem echten ´´gefährlichen ´´dunklen Wald unterwegs waren, schwappt halt die Fantasie schnell über.

Da hätte auch die Sichtung eines Wildschweines, eines struppigen Hundes oder eines wild dreinschauenden Wandersburschen mit dickem Rauschebart ausgereicht um schaurige Panik auszulösen. Man sollte halt solche Stadtkinderlein aus unaufgeklärten Hause nicht nicht ohne Polizeieskorte in solch gefährliche Wildgebiete entlassen.

Wie dem auch sei, eine nackt wandernde Frau oder Joggerin einfach als verwirrt zu bezeichnen ist eine Frechheit. Und das sollten wir nicht so stehen lassen.

Es wäre gut den Fall weiter zu beobachten um besagte Joggerin, falls sie vor Gericht gezogen wird, tatkräftig zu unterstützen. Sei es als Zeuge mit einem Bekenntnis ein Nacktwanderer oder Nacktjogger zu sein oder falls es notwendig ist, finanzielle Unterstützung zu leisten.

Und jedes unserer "Bekennerschreiben" an die Polizeibehörden vor Ort oder an die Gazetten hilft um die Situation neu einzuschätzen.

LG, T.

 
Beiträge: 1550
Registriert: 28.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Massenpanik! Nackte im Wald gesehen

Beitrag von Tim007 » Fr 28. Sep 2018, 17:51

hajo hat geschrieben: Ach....
Du BIST gar nicht der Vater?!


:D :D :D

Pater semper incertus est

Benutzeravatar
 
Beiträge: 613
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 64

Re: Massenpanik! Nackte im Wald gesehen

Beitrag von Seelöwe » Fr 28. Sep 2018, 18:03

:D . :D :D
Aber es gibt ja seit einigen Jahren DNA-Tests...
Grüße vom Seelöwen

 
Beiträge: 2482
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Massenpanik! Nackte im Wald gesehen

Beitrag von Eule » Sa 29. Sep 2018, 00:18

Diesen Bericht habe ich gelesen, erst im Internet und dann bei mir in der Tagespresse. Für mich stellte sich die Frage, stimmt dieser Bericht? Für mich ist dieses eine völlig hysterische Reaktion und die Frage ist wirklich, was der Auslöser hierfür war. :roll:

 
Beiträge: 197
Registriert: 05.10.2015
Wohnort: Frankenland

Re: Massenpanik! Nackte im Wald gesehen

Beitrag von Free2015 » Sa 29. Sep 2018, 11:14

Denkt eigentlich niemand an die arme nackige Frau? Die ist jetzt völlig traumatisiert weil sie im Wald ungezogene angezogene Teenies getroffen hat die hysterisch rumschreien und ihr die Polizei auf den Hals hetzen.

Eine Bekannte in Österreich trainierte früher für Triathlon und Eisschwimmen, der könnte sowas auch widerfahren sein.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK in den Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste