Aktuelle Zeit: Di 13. Nov 2018, 23:22

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Nackt vs Relegion

Hinweis auf Sendungen in Radio und Fernsehen, sowie Artikel in Printmedien. Medienanfragen von Presse, Radio und TV.
 
Beiträge: 40
Registriert: 17.12.2009
Wohnort: bei Mannheim

Nackt vs Relegion

Beitrag von toto111b » Sa 25. Aug 2018, 08:10

Hi Leute,
ich weiß es gehört nicht hier rein. Dennoch möchte ich es mit euch teilen, weil ich diesen kleinen Clip einfach gelungen finde.

https://vimeo.com/groups/eroart/videos/129107615

An alle ``echten FKK´ler ``und Moralisten hier in diesem Forum, schaut ihn euch nicht an, dann müsst ihr auch nicht meckern.

 
Beiträge: 169
Registriert: 05.06.2018
Wohnort: bei München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Re: Nackt vs Relegion

Beitrag von Nacktfrosch » Sa 25. Aug 2018, 08:21

Klasse, danke für den Link!

 
Beiträge: 76
Registriert: 26.04.2013
Wohnort: Kreis GT

Re: Nackt vs Relegion

Beitrag von Udo Nudo » Sa 25. Aug 2018, 10:45

Ich habe den verbindenden Hinweis gespeichert: köstlich!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1904
Registriert: 08.11.2002
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 60

Re: Nackt vs Relegion

Beitrag von Horst » Sa 25. Aug 2018, 11:08

Einfach zurücklehnen und schmunzeln ohne es weiter kommentieren zu müssen. :)

Gruß
Horst

 
Beiträge: 332
Registriert: 03.08.2014
Wohnort: Sinzheim
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 54

Re: Nackt vs Relegion

Beitrag von Kartunger » Sa 25. Aug 2018, 13:39

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 640
Registriert: 23.12.2014
Wohnort: Nähe Braunschweig
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: ja, habe ich auch
Alter: 77

Re: Nackt vs Relegion

Beitrag von Nudi » Sa 25. Aug 2018, 14:06

:D :D :D :D
Ist das ein Kommentar?
.... fragt Nudi :D

Benutzeravatar
 
Beiträge: 173
Registriert: 16.08.2009
Wohnort: im Herzen Europas
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Nackt vs Relegion

Beitrag von Liberté 53 » Di 4. Sep 2018, 13:08

Hallo toto,
trotz deiner Warnung muss ich dazu etwas loswerden!
Das ist ein gelungener und wichtiger satirischer clip, der den Finger, wie jede gute Satire, in die Wunde legt. Das gab es ja leider schon, dass Kunstgegenstände im Freien (Vatikan) oder Museen "aus Respekt" verhüllt wurden oder in Abteilungen gestellt wurden, die Kindern nicht zugänglich sind.
It's a pity!!

Trotzdem stört mich etwas an dem clip: Die kleine Person soll offensichtlich eine Nonne sein und wedelt mit dem Kreuz.
Auf dem Vatikanplatz stehen völlig unbehelligt nackte Statuen, in katholischen Kirchen sind nackte Engels- und Puttenbilder. Eine Verhüllung findet nicht statt, es sei denn, es sagt sich Besuch aus Ländern an, in denen das Mittelalter noch nicht überwunden ist.
Also wäre hier besser eine Person mit Feuer und Schwert bzw. Turban auf dem Kopf oder in der Burka in Erscheinung getreten- aber das wäre ja nicht politisch korrekt oder ist man gar zu feige? Statt dessen trampelt man lieber auf der christlichen Kirche herum, die ist ja geduldig im Einstecken.
Alle, wie die clipgestalter oder hier im Forum z.B. Aria, die den gesellschaftlichen Wandel ja hautnah begleitet, sollten sich einmal fragen, wem wir diesen Wandel zu verdanken haben. Da fällt mir wirklich zuletzt die große christliche Amtskirche ein.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3198
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Nackt vs Relegion

Beitrag von Aria » Di 4. Sep 2018, 15:38

Du, Liberté 53, scheinst nicht zu wissen, dass Engeln kein Geschlecht haben und deswegen dies auch nicht gezeigt werden kann. Und die Puten stammen alle aus einer Zeit, als man Kinder bis zum Schulalter hat nackt baden und herumtollen lassen konnte, ohne sie als sexuelle Wesen wahrzunehmen - abgesehen natürlich von Menschen mit pädophilen Neigungen, die es auch damals schon gab.

Gewiss, die katholische Kirche hat sich nach dem zweiten vatikanischen Konzil in den 1960er Jahren gewandelt. Als Folge davon hat man die Übermalungen der Geschlechtsteile in der Sixtinischen Kapelle, die dort 400 Jahre dafür sorgten, dass Gläubige nicht erröten mussten, wieder entfernt: Seit 1994 sind die gemalten nackten Menschen dort tatsächlich nackt.

Aber das bedeutet nicht, dass sich die Meinung der offiziellen Kirche gegenüber der öffentlichen Nacktheit grundsätzlich geändert hätte. Im Gegenteil: Sie folgt, wenn auch langsamer, den Strömungen der Zeit - und diese Strömung geht derzeit in Richtung mehr Prüderie. Aber das nicht wegen der Muslime, auf die deine Bemerkung zielt, sondern weil die Zeit so ist. Wäre dem anders, müssten die USA bzw. ganz Mittel- und Südamerika, wo so gut wie keine Muslime wohnen, ein Hort der Nacktheit sein. Wir wissen beide, dass dort das Gegenteil der Fall ist. Warum? Weil dort die christlichen Kirchen die ganze Arbeit geleistet haben.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 173
Registriert: 16.08.2009
Wohnort: im Herzen Europas
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Nackt vs Relegion

Beitrag von Liberté 53 » Di 4. Sep 2018, 16:46

Nun, Aria, was ich weiß oder nicht weiß, musst Du ja am besten wissen. Ich weiß jedenfalls, dass der Plural von Engel genauso und nicht Engeln ist und dass Puten keinen Putten sind.

In der Mitte Deiner Ausführungen bemühst Du Dich ja um Abgewogenheit und dabei hätte es auch sein Bewenden haben sollen.

Stattdessen schreibst Du dann im letzten Absatz Widersprüchliches: "Sie (die Kirche) folgt, wenn auch langsamer, den Strömungen der Zeit" : ganz genau: Sie ist eben nicht die treibende Kraft, die Du immer vermutetst, sondern bewegt sich tastend mitten in der Gesellschaft.
Ihr Religionskritiker verwechselt immer (Amts-)Kirche mit Religiosität: Letztere ist den Menschen immanent, sie gabs schon immer und sie kann ungeahnte Kräfte freisetzen. Diese Religiosität ist in manchen Gebieten der Erde in eine (Amts-)Kirche eingeflossen und wurde von ihr gezügelt; die Kirche war sicher früher eine Macht, heute aber steht sie laufend in der Kritik und so wird der ungeregelten Religiosität viel, zu viel Raum überlassen. Dies gilt nicht nur im Islam, sondern auch in den USA, wo die kath. Kirche nie den Einfluss wie in Europa hatte und die Freikirchen, wie der Name sagt, frei in ihrer Religionsausübung sind. Nicht von der Kirche geht heute die zunehmende Prüderie aus, sondern wenn überhaupt, von sektenähnlichen Religionen.
Und einen Beleg für Deine Behauptung, "die Meinung der offiziellen Kirche gegenüber der Nacktheit" habe sich nicht grundsätzlich geändert, ist natürlich nicht begründet oder belegt: Ich jedenfalls kenne keine "offzielle" Stellungnahme zu dieser Frage.

 
Beiträge: 789
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Rieden

Re: Nackt vs Relegion

Beitrag von riedfritz » Di 4. Sep 2018, 17:45

Liberté hat geschrieben:Ich weiß jedenfalls, dass der Plural von Engel genauso und nicht Engeln ist und dass Puten keinen Putten sind.

Ich werde jetzt nicht deinen Schreibfehler (ich habe ihn gefunden!) zitieren, aber Aria hat sich nur verschrieben, genau wie ich bei GG statt AGG). Wer aber so diskutiert kommt bei mir auf die Ignore-Liste, deshalb werde ich keine Kommentare von dir mehr beantworten.

Viele Grüße,

Fritz

Nächste

Zurück zu FKK in den Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste