Aktuelle Zeit: Fr 20. Jul 2018, 12:14

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

[Tag24] neuer Nacktwanderweg

Hinweis auf Sendungen in Radio und Fernsehen, sowie Artikel in Printmedien. Medienanfragen von Presse, Radio und TV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 168
Registriert: 19.10.2011
Wohnort: Leipzig

[Tag24] neuer Nacktwanderweg

Beitrag von admin5 » Fr 4. Mai 2018, 08:30

Die Webseite der Mopo berichtet über die Pläne zum neuen Nacktwanderweg bei Pritzwalk.

Online
Benutzeravatar
 
Beiträge: 107
Registriert: 04.12.2008
Wohnort: zw. H-HM-HI
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 66

Re: [Tag24] neuer Nacktwanderweg

Beitrag von raiguen_shd » Fr 4. Mai 2018, 09:54

Na... da darf man gespannt sein, ob das nicht wieder so eine 'Luftnummer' wie in Hildesheim / Schellerten wird!?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.10.2007
Wohnort: Kanton AR
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 65

Re: [Tag24] neuer Nacktwanderweg

Beitrag von Puistola » Fr 4. Mai 2018, 16:42

MoPo hat geschrieben: Wenn es um das fröhliche und verbundene Nackt-Wandern geht,
sind die Schaffraths ganz vorne mit dabei. Sie organisieren in Deutschland
Nackt-Wander-Tage. Die Nachfrage ist groß. In Gruppen führen die Wanderungen
durch Wälder, wo dann die Kleidung erst abgelegt wird.

Konflikte mit bekleideten Wanderern gab es bisher noch nicht.
"Es gibt Situationen, dass man auch mal Menschen trifft, die dann aber alle
freundlich gesonnen grüßen, schmunzeln und guten Weg wünschen",
so der 61-Jährige, ...


Wozu, "Nacktwanderwege" in drögen Wäldern, wenn doch in ganz Deutschland
ohne Probleme nacktgewandert werde kann.
Man muss nur eine Gruppe sein, und schon denkt der etatistische Bürger,
das sei bestimmt organisiert, staatlich abgesegnet und somit rechtens.
Die Rechtslage ändert sich auf einem Nacktwanderweg überhaupt nicht, denn
es gibt keine Rechtsgrundlage, auf der die Ortspolizei, der Touristikverband oder
ein Bürgermeister so einen Weg einrichten dürften.

Wenn es trotzdem gemacht wird, ist das auch egal, denn Nacktwandern
ist ja eh nicht verboten.

Puistola

 
Beiträge: 17
Registriert: 01.06.2017
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 39

Re: [Tag24] neuer Nacktwanderweg

Beitrag von nude-dude » Mo 7. Mai 2018, 18:51

Hallo Allerseits.

Ich würde es begrüßen, wenn es mehr solche Wanderwege gäbe. Denn wenn es offiziell ist, wissen die bekleideten Mitbürger von vornherein bescheid und es gibt hinterher keine Beschwerden. Oder das Gesetz sollte dahingehend geändert werden, dass es grundsätzlich erlaubt ist, abseits der Hauptstraßen nackt zu wandern, ohne das eine Ordnungswidrigkeit droht. So können die Paragraphen doch ausgelegt werden, wie es den Gesetzeshüter gerade in den Kram passt.
Ich finde es auch schade, dass der Weg in Undeloh gekürzt wurde, weil er von Wanderen sehr frei interpretiert wurde, was aber wohl auch daran liegt, dass er zu Beginn sehr schlecht bis garnicht beschildert war.

 
Beiträge: 101
Registriert: 04.04.2014
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht: Männlich ♂

Re: [Tag24] neuer Nacktwanderweg

Beitrag von John Do » Mo 7. Mai 2018, 20:30

Hallo Allerseits.

Ich würde es begrüßen, wenn es nicht mehr "offizielle" Wege gibt. Ich will nicht immer die gleiche Strecke wandern und dafür noch über 500km Anfahrt in kauf nehmen müssen.
Nach vielen Nackten Wanderungen in verschiedenen Regionen, Solo, in kleiner oder grösserer Gruppe, habe ich weder von einer
Hinrichtung noch von einer lebenslänglichen Haftstrafe für Nacktwandern gehört. Auch nicht von einer Festnahme oder einem
Bussgeld.
Bei mehr "offiziellen" Wegen, könnte im schlimmsten Fall, ein offizielles Verbot auf allen anderen Wegen die Folge sein!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.10.2007
Wohnort: Kanton AR
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 65

Re: [Tag24] neuer Nacktwanderweg

Beitrag von Puistola » Mo 7. Mai 2018, 20:32

Hallo Nude-Dude,
nimm doch einfach mal zur Kenntnis, dass es in Deutschland keinerlei Gesetz gibt,
das eine Bekleidung vorschreibt. Der OWiG §118 ist nicht brauchbar als
Nacktverbot, weil er keinen entsprechenden Tatbestand umschreibt.
Dass das OLG Karlsruhe trotz des mehrfach unbestimmten Textes einen
Nacktjogger verurteilte ist eine Justizschande, kein tragfähiges Präjudiz.

Puistola

Benutzeravatar
 
Beiträge: 690
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Tief im Westen, ganz weit links
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 43

Re: [Tag24] neuer Nacktwanderweg

Beitrag von skyfire » Di 8. Mai 2018, 15:04

Beides wäre wünschenswert - sowohl, daß die Leute endlich mal das Gesetz verstehen (und sich nicht so dämlich anstellen), als auch mehr solche Wege, wo sie von vorneherein wegbleiben, wenn sie sich "gestört fühlen" könnten.
Vor allem auch mal irgendwo "erreichbar".
Bisher sind die vllt landschaftlich schön, aber aAdW, und daher wenig hilfreich.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 322
Registriert: 20.04.2013
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: Männlich ♂

Re: [Tag24] neuer Nacktwanderweg

Beitrag von NaWa » Mi 9. Mai 2018, 01:17

Bei mehr "offiziellen" Wegen, könnte im schlimmsten Fall, ein offizielles Verbot auf allen anderen Wegen die Folge sein!

Genau das ist der Punkt. Wenn es erst einmal genügend Nacktwanderwege gibt, kann es schnell passieren, dass man das Nacktwandern nur noch dort offiziell erlaubt. Und schon sind wir ausgegrenzt ähnlich den FKK-Strand-Anteilen, die meist in die hintersten Ecken eines Strandbades verdammt werden!

"Manne"

 
Beiträge: 29
Registriert: 04.10.2012

Re: [Tag24] neuer Nacktwanderweg

Beitrag von smoothbear64 » Mi 9. Mai 2018, 10:13

Habe heute von diesem neuen Nacktwanderweg in Brandenburg sogar im Radio gehört, allerdings mit dem üblichen despektierlichen Unterton.
Habe das Nacktwandern noch nicht probiert ist nicht probiert, ist aber nicht so meins.

Wir bevorzugen nackte Spaziergänge an FKK -Stränden; das genießen wir allerdings sehr.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 102
Registriert: 27.12.2014
Wohnort: Kassel
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: vorhanden
Alter: 41

Re: [Tag24] neuer Nacktwanderweg

Beitrag von FKK-Fan_KS » Mi 9. Mai 2018, 11:45

Ich glaube, man muss keine Angst vor zu vielen "offiziellen" Nacktwanderwegen bekommen, wenn die Entwicklung so "rasant" weitergeht wie in den letzten Jahren. Alle 5 Jahre kommt vielleicht mal ein neuer Weg hinzu, dafür sterben andere einen langsamen Tod (wie Wippra, mitten im Nirgendwo, fern jeder Großstadt, seit längerer Zeit kaum noch auf legalen Wegen zu erreichen und in teils schlechtem Zustand).

Nun also Pritzwalk... Ebenfalls mitten im Nirgendwo. Und wieder eher im Nordosten angesiedelt.

Wenn, dann sollte so ein Weg mal im Westen oder Süden eingerichtet werden, denn die Verteilung ist bisher doch äußerst ungünstig.

Nächste

Zurück zu FKK in den Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste