Aktuelle Zeit: Di 19. Nov 2019, 08:11

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Bericht übers nacktwandern in der NZZ

Hinweis auf Sendungen in Radio und Fernsehen, sowie Artikel in Printmedien. Medienanfragen von Presse, Radio und TV.
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.02.2019
Geschlecht: Männlich ♂

Bericht übers nacktwandern in der NZZ

Beitrag von OliverS » Mo 5. Aug 2019, 04:06


Benutzeravatar
 
Beiträge: 127
Registriert: 27.12.2014
Wohnort: Kassel
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nackt-fan
Alter: 42

Re: Bericht übers nacktwandern in der NZZ

Beitrag von FKK-Fan_KS » Mo 5. Aug 2019, 10:24

Ein sachlich gehaltener, unaufgeregter Artikel.
Und wirklich interessant, welch weite Wege auf sich genommen werden, um im Harz nackt zu wandern. Wenn das nicht nur absolute Einzelfälle sind, müsste sich das für eine Gemeinde (bzw. deren Hotels/Pensionen) doch wirklich lohnen. Daher seltsam und schade, dass es z. B. in Hessen, NRW oder BW offenbar keinerlei Bestrebungen gibt, weitere offizielle Nacktwanderwege einzurichten.

 
Beiträge: 275
Registriert: 05.10.2015
Wohnort: Frankenland
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Bericht übers nacktwandern in der NZZ

Beitrag von Free2015 » Mo 5. Aug 2019, 11:02

FKK-Fan_KS hat geschrieben:Daher seltsam und schade, dass es z. B. in Hessen, NRW oder BW offenbar keinerlei Bestrebungen gibt, weitere offizielle Nacktwanderwege einzurichten.

Da müsste schon jemand "streben", von alleine wachsen FKK-Wanderwege nun mal nicht aus dem Boden.

Selbst für normale Wanderwege "durch die Streuobstwiesen", "Blick auf unsere Burg" oder "einmal rund ums Dorf" muss die Rentnertruppe der Lokalen Agenda einiges an Zeit und Mühen aufbringen bis die Vorschläge durch die Instanzen sind, bis Schilder geliefert werden und diese aufgehängt werden können. Und dann muss man die Wege und Schilder auch noch pflegen und kontrollieren.

 
Beiträge: 64
Registriert: 31.07.2005
Wohnort: Pfalz
Geschlecht: Paar

Re: Bericht übers nacktwandern in der NZZ

Beitrag von Natursportfreund » Mo 5. Aug 2019, 12:20

Das mit den Nacktwanderwegen hat zwei Seiten:
Dafür spricht, dass der Begriff "Nacktwandern" in der Öffentlichkeit bekannter wird und die "harmlose" Intention der Aktiven (vielleicht) richtig eingeordnet wird. Des Weiteren, dass es jeder ausprobieren bzw. ausüben kann, ohne das unsichere Gefühl zu haben, juristisch belangt zu werden.
Dagegen spricht, dass man dann in einer Region mit Nacktwanderweg quasi dazu gezwungen wird, seine Freiheit ständig auf dem gleichen Weg auszuleben, weil die Anderen dies erwarten. Dazu sei ja der NWW schließlich eingerichtet worden.
Deshalb genießen wir lieber weiterhin unser Hobby mit unserer Gruppe auf allen möglichen abwechslungsreichen Wegen im Pfälzer Wald, nun schon seit 13 Jahren, und streben nicht die Einrichtung eines offiziellen NWW an, abgesehen von den hohen behördlichen Hürden.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2011
Registriert: 08.11.2002
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 61

Re: Bericht übers nacktwandern in der NZZ

Beitrag von Horst » Mo 5. Aug 2019, 22:31

Hallo,

den Aussagen von Natursportfreund zu den Nacktwanderwegen kann ich voll zustimmen.

Gruß
Horst

 
Beiträge: 796
Registriert: 30.06.2014
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: thomas8811
Alter: 49

Re: Bericht übers nacktwandern in der NZZ

Beitrag von thomas8811 » Di 6. Aug 2019, 05:26

Das Argument von natursportfreund das hat was für sich. Wenn man mal einen anderen Weg geht kann dad bestimmt passieren das man gesagt kriegt warum wandert ihr nicht den offiziellen weg.
Aber die Absicht ist gut gemeint.
Aber trotz der bisherige mn offiziellen wege wird ja weiter nacktgewandert.
Ich bin grade im rutar lido und mache auch kleine nacktwanderungen.
Lg Thomas

 
Beiträge: 7
Registriert: 12.08.2014
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 60

Re: Bericht übers nacktwandern in der NZZ

Beitrag von 0mega » Mo 9. Sep 2019, 23:49

NZZ hat geschrieben:Der 44-jährige Schweizer ist 630 Kilometer gefahren, von seinem Heimatort Bülach nach Ostdeutschland, zur Talsperre Wippra im Mittelgebirge Harz....

Lieber Philipp aus Bülach, falls du hier liest:
Danke für dein Mitwirken bei diesem Zeitungsartikel. Er ist gut geschrieben, und du kommst positiv rüber.
Es ist nicht unbedingt nötig, immer so weit zu fahren, um ungestört ohne Kleider zu wandern. Ich wandere mit ein paar Freunden immer mal wieder in einsamen Gegenden der Schweiz. Wir sind 7 Leute; meistens sind wir aber nur zu zweit oder zu dritt unterwegs, in wechselnder Zusammenstellung. Aus Bülach ist übrigens auch jemand dabei. Du bist bei uns herzlich willkommen. Wir freuen uns auf dich. Du kannst mich hier im Forum per PN kontaktieren.

Bild
Kaum begangene Wege beim Goldauer Bergsturz

Bild
Weglos im Ofenloch

Bild
Im Winter/Frühling auch mal mit den Schneeschuhen


Zurück zu FKK in den Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: smoothbear64 und 2 Gäste