Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 19:07

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Was gefunden im Internet

Hinweis auf Sendungen in Radio und Fernsehen, sowie Artikel in Printmedien. Medienanfragen von Presse, Radio und TV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2121
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ruf nicht an!
Alter: 63

Re: Was gefunden im Internet

Beitrag von Bummler » Mo 17. Sep 2018, 12:45

Aria hat geschrieben:Diese feste Regeln werden von Leuten durchgesetzt, denen leben und leben lassen offenbar ein Gräuel ist. Davon gibt es auch in diesem Forum genug. Leider.


Nun ich fürchte, ohne das ich mich angesprochen fühle, das dies eine Verdrehung der Realitäten ist. Regeln werden deshalb eingeführt, weil ein Großteil der Menschheit zu blöd ist nachzudenken oder einfach seine Umwelt wahr zu nehmen. Um diesen Menschen, die sonst die Evolution aussondern würde, das Leben zu ermöglichen, werden Regeln aufgestellt.

Da der einfachen Aufstellung der Regel aber noch nicht deren weitreichende Kenntnis innewohnt, werden diese Regeln aufgeschrieben. Das können ganz einfache Sicherheitshinweise zu z.B. Haartrocknern sein, die gerne auch noch in 37 Sprachen gedruckt werden (weil offensichtlich nicht nur die deutschen Menschen blöde sind) oder eben Hinweise und Erklärungen auf Schildern, wie in dem Filmchen oder z.B. für Busparkplätze oder Grünanlagen, denn die sind ja auch nicht so einfach zu erkennen.

Mit solcherlei offener Kommunikation wird also das Leben nicht verkompliziert, sondern einfacher. Insofern geht dein Vorwurf fehl.
Das nun wir als FKK-ler von dem auf die Regelung folgenden Problem betroffen sind, also dem Problem, dass Schilder einfach missachtet werden, egal ob mit oder ohne Grund, ist nun wiederum einer anderen menschlichen Fehlleistung zuzuschreiben, der Disziplinlosigkeit, die auch sehr weit verbreitet ist und, sagen wir es mal freundlich, durch den Rechtsstaat auch nicht sonderlich behindert wird.

Insofern sollte das Filmchen nicht nur erfreuen, sondern das Körnchen Wahrheit darin aufrütteln, damit in Zukunft jeder auch wirklich das FKK-Schild beachtet.

So.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3288
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Was gefunden im Internet

Beitrag von Aria » Mo 17. Sep 2018, 14:18

Dein obiger Beitrag, Bummler, redet den sog. Sekundärtugenden das Wort und damit auch der Zeit bis in die 1960er Jahre hinein in der Bundesrepublik und bis zum Mauerfall in der DDR.

Deine leise Kritik an dem Rechtsstaat als zu lasch agierenden, verrät indirekt deine Ansicht, dass die Einhaltung der Regeln in der DDR besser war, weil sie strenger kontrolliert und sanktioniert wurde.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2121
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ruf nicht an!
Alter: 63

Re: Was gefunden im Internet

Beitrag von Bummler » Mo 17. Sep 2018, 15:27

Aria hat geschrieben:Dein obiger Beitrag, Bummler, redet den sog. Sekundärtugenden das Wort und damit auch der Zeit bis in die 1960er Jahre hinein in der Bundesrepublik und bis zum Mauerfall in der DDR.


Meinst du nicht auch, das eine Renaissance sinnvoll wäre? Jedenfalls scheint mir, dass das über den Haufen werfen der Sekundärtugenden auch nicht von Erfolg gekrönt ist, wenn ich mir so die Gesellschaft angucke.

Deine leise Kritik an dem Rechtsstaat als zu lasch agierenden, verrät indirekt deine Ansicht, dass die Einhaltung der Regeln in der DDR besser war, weil sie strenger kontrolliert und sanktioniert wurde.


Das würde ich so nicht formulieren. Die "Einhaltung der Regeln" war selbstverständlicher, als in dem vom antiautoritärem Wahn verseuchten Restdeutschland. Aber da ist natürlich eine ganze Portion Verallgemeinerung bei, was wir ja nicht mehr machen wollen.

Natürlich hast du dahingehend recht, das es die Sekundärtugenden eigentlich nicht bräuchte. Und darauf zielt ja auch der Clip ab.
Nur müssten dazu die Primärtugenden in einer brauchbaren Form existent sein. Und das sehe ich nicht. Angesichts der um sich greifenden Borniertheit in allen möglichen Bereichen, sind für mich diese Sekundärtugenden das kleinere Übel, damit uns die Gesellschaft nicht um die Ohren fliegt.

 
Beiträge: 81
Registriert: 24.06.2015
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 34

Re: Was gefunden im Internet

Beitrag von Sachsenrheini » Mo 24. Sep 2018, 12:37

Au man, keine Seite hat es gedauert, bis hier wieder das große Philosphieren ausbricht.

Ich sehe den Film als sehr gelungene Satire. Sie kokettiert mit der Vorstellung, dass alle am FKK-Strand nur darauf aus wären die Geschlechtsteile der anderen zu begutachten und sich die kollektive Aufmerksamkeit nur daraum drehen würde. Im Kern wird doch das Badehosentragen und die sicherlich unbegründete Scham, irgendwer könnte sonst ja jemandem etwas wegguggen, lächerlich gemacht.

Der individuelle Satire-Detektor muss schon sehr fehlkalibriert sein, wenn man die Nummer mit Hose runter ziehen, gemeinschaftlicher Begutachtung und "Ausnahmegenehmigung" inkl. Kennzeichnung für bare Münze nimmt! Das ganze ist so absurd, dass es sicher nicht die Nudisten sind, über die man sich hier lustig macht - sondern in erster Linie geht es um jene, die da irgendwelche Voruteile pflegen (inklusive möglicher Filmanschauer).

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3288
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Was gefunden im Internet

Beitrag von Aria » So 4. Nov 2018, 22:48

Weil der entsprechende Thread gesperrt ist, poste ich diese FKK-Werbung hier:
https://unsiecledenaturisme.tumblr.com/ ... 9382252383

 
Beiträge: 2530
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Was gefunden im Internet

Beitrag von Eule » Mi 21. Nov 2018, 20:42

@ Aria
„Das Ergebnis ist ein Land, in dem auch die Freizügigkeit festen Regeln folgt.“

Diese feste Regeln werden von Leuten durchgesetzt, denen leben und leben lassen offenbar ein Gräuel ist. Davon gibt es auch in diesem Forum genug. Leider.
Freizügigkeit steht nicht gegen Regel oder gar feste Regeln. Freizügigkeit ohre Regeln führt ins Chaos.

 
Beiträge: 2530
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Was gefunden im Internet

Beitrag von Eule » So 25. Nov 2018, 22:19

@ Aria
Den von dir hier geposteten Link kann ich nicht nutzen ohne mich dort anzumelden. Kannst du beschreiben, was dieser Werbespot enthält oder diesen auf anderem Weg uns sichtbar machen?

Vorherige

Zurück zu FKK in den Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste