Aktuelle Zeit: Di 24. Apr 2018, 20:29

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Alternativen zu den Schwabenquellen?

Fragen, Informationen, Tipps und Berichte zu FKK Bädern, Seen und Sauna
 
Beiträge: 226
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Alternativen zu den Schwabenquellen?

Beitrag von PundV » Mo 25. Dez 2017, 17:39

Wollte vielleicht die Schwabenquellen ausprobieren, aber mein Eindruck ist, dass echte FKKler sich dort unwohl fühlen würden. Oder täuscht der Eindruck?

Was gibt es sonst für Thermen, wo man auch nackt baden kann bzw. wo dieses Pflicht ist, zumindest zeitweise, zwischen Basel und Heidelberg?

Gibt es so etwas in der Schweiz?

 
Beiträge: 67
Registriert: 26.07.2014
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 49

Re: Alternativen zu den Schwabenquellen?

Beitrag von Eric » So 31. Dez 2017, 18:12

Nackt Baden außerhalb eines eventuellen Mini-Pools der in der Sauna ist fällt mir außer dem Miramar nichts ein ( wobei das ja schon "hinter" Heidelberg liegt ... ).

Was ich mich mehr frage, was sind "echte" FKKler und warum sollte man sich in den Schwabenquellen unwohl fühlen als solcher ? ( Wenn man nicht gerade den Textilsamstag oder den CO-Dienstag erwischt ).

Wobei ich sagen muss, war schon lange nicht mehr dort. Keine Ahnung ob sich da so gravierendes geändert hat, kann mir das aber kaum vorstellen.

 
Beiträge: 124
Registriert: 09.11.2014
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 35

Re: Alternativen zu den Schwabenquellen?

Beitrag von freem » So 31. Dez 2017, 18:17

Thermen Sinsheim haben immer wieder FKK-Abende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1549
Registriert: 22.08.2014
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 41

Re:

Beitrag von Fkk-Igel » So 31. Dez 2017, 19:52

PundV hat geschrieben:Wollte vielleicht die Schwabenquellen ausprobieren, aber mein Eindruck ist, dass echte FKKler sich dort unwohl fühlen würden. Oder täuscht der Eindruck?

Eindruck täuscht aber es möge doch hier beredet werden

Benutzeravatar
 
Beiträge: 157
Registriert: 21.05.2011
Wohnort: links vom Rhein
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Alternativen zu den Schwabenquellen?

Beitrag von kristofnrw » Mo 1. Jan 2018, 16:32

freem hat geschrieben:Thermen Sinsheim haben immer wieder FKK-Abende
Allerdings ist in der Badewelt Sinsheim selbst bei "textilfreien Abenden" das Tragen eines Handtuchs oder eines Bademantels laut Badeordnung Pflicht (siehe Auszug unten). Weiß jemand, ob sich die Gäste tatsächlich daran halten? In der neuen Badewelt in Euskirchen, deren Konzept der Badewelt Sinsheim sehr ähnlich ist, war ich einmal zu einem textilfreien Abend und da lief außerhalb der Saunen und des Wassers kaum jemand nackt herum.

Zitat aus der Badeordnung: "Die Vitaltherme & Sauna ist eine textilfreie Zone. Dieser Bereich versteht sich allerdings nicht als Einrichtung der Freikörperkultur. Nach Beendigung des Saunabades, einschließlich der dazu erforderlichen Abkühlungsphase, ist deshalb ein Bademantel bzw. ein Handtuch umzulegen." (https://www.badewelt-sinsheim.de/haus-und-badeordnung/)

 
Beiträge: 47
Registriert: 02.01.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Alternativen zu den Schwabenquellen?

Beitrag von NackeDuDaDei » Mi 3. Jan 2018, 04:49

kristofnrw hat geschrieben:Allerdings ist in der Badewelt Sinsheim selbst bei "textilfreien Abenden" das Tragen eines Handtuchs oder eines Bademantels laut Badeordnung Pflicht (siehe Auszug unten). Weiß jemand, ob sich die Gäste tatsächlich daran halten? In der neuen Badewelt in Euskirchen, deren Konzept der Badewelt Sinsheim sehr ähnlich ist, war ich einmal zu einem textilfreien Abend und da lief außerhalb der Saunen und des Wassers kaum jemand nackt herum.


Naja, gerade in den Schwabenquellen ist auch immer ägyptischer Abend (alle verkleiden sich als Mumie.)
Sinsheim ist länger her, daß ich mal da war, darum habe ich keinen Vergleich mehr. Ich habe mich ans Einwickeln nicht gehalten und keinen Tadelstrich bekommen.

 
Beiträge: 67
Registriert: 26.07.2014
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 49

Re: Alternativen zu den Schwabenquellen?

Beitrag von Eric » So 14. Jan 2018, 22:38

NackeDuDaDei hat geschrieben:
kristofnrw hat geschrieben:Allerdings ist in der Badewelt Sinsheim selbst bei "textilfreien Abenden" das Tragen eines Handtuchs oder eines Bademantels laut Badeordnung Pflicht (siehe Auszug unten). Weiß jemand, ob sich die Gäste tatsächlich daran halten? In der neuen Badewelt in Euskirchen, deren Konzept der Badewelt Sinsheim sehr ähnlich ist, war ich einmal zu einem textilfreien Abend und da lief außerhalb der Saunen und des Wassers kaum jemand nackt herum.


Naja, gerade in den Schwabenquellen ist auch immer ägyptischer Abend (alle verkleiden sich als Mumie.)
Sinsheim ist länger her, daß ich mal da war, darum habe ich keinen Vergleich mehr. Ich habe mich ans Einwickeln nicht gehalten und keinen Tadelstrich bekommen.


Ach so, jetzt hab ich es kapiert. "Echte" Fkkler sind die mit ohne Bademantel oder Badetuch. Da es ja nicht sein kann, dass es jemand nach der Sauna und kalter Dusche mal "ein bissi" kalt ist, liegt dem verhalten ja zwangsläufig ein Schamgefühl aufgrund des "unechten" FKKler seins zu Grunde.
Von der hiervon auf "echte" FKKler ausgehenden Belästigung wollen wir ja garnicht reden....

 
Beiträge: 167
Registriert: 24.10.2014

Re: Alternativen zu den Schwabenquellen?

Beitrag von MH » Mo 15. Jan 2018, 06:59

freem hat geschrieben:Zitat aus der Badeordnung: "Die Vitaltherme & Sauna ist eine textilfreie Zone. Dieser Bereich versteht sich allerdings nicht als Einrichtung der Freikörperkultur. Nach Beendigung des Saunabades, einschließlich der dazu erforderlichen Abkühlungsphase, ist deshalb ein Bademantel bzw. ein Handtuch umzulegen." (https://www.badewelt-sinsheim.de/haus-und-badeordnung/)

Einschließlich der erforderlichen Abkühlphase???

Also ich bin entweder in der Saunakabine oder kühle mich ab. Also brauche ich das nicht zu befolgen. :)

Und ist nicht ein über dem Arm getragenes Saunatuch auch irgendwie "umgelegt"? :)

 
Beiträge: 47
Registriert: 02.01.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Alternativen zu den Schwabenquellen?

Beitrag von NackeDuDaDei » Mo 15. Jan 2018, 17:16

Eric hat geschrieben:
NackeDuDaDei hat geschrieben:
Naja, gerade in den Schwabenquellen ist auch immer ägyptischer Abend (alle verkleiden sich als Mumie.)


Ach so, jetzt hab ich es kapiert. "Echte" Fkkler sind die mit ohne Bademantel oder Badetuch. Da es ja nicht sein kann, dass es jemand nach der Sauna und kalter Dusche mal "ein bissi" kalt ist, liegt dem verhalten ja zwangsläufig ein Schamgefühl aufgrund des "unechten" FKKler seins zu Grunde.
Von der hiervon auf "echte" FKKler ausgehenden Belästigung wollen wir ja garnicht reden....


Es gibt nicht nur schwarz und weiß, sondern auch noch 0 und 100% Beleuchtung.
Wer sich noch vor dem Aufstehen in der Sauna einwickelt, um sich nach 5 Schritten vor der Dusche wieder auszuwickeln und dabei so tut, als wäre das normal, belästigt mich in der Tat mit seiner zur Schau gestellten Neurose. Da komme ich mir vor wie in einem Heilbad für geistige Krankheiten.

Um wieder etwas ontopic er zu werden: Das Fildorado wird eher keine FKK-Abende einführen, dort geht der Trend Richtung Burka.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 991df.html


Zurück zu FKK Baden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste