Aktuelle Zeit: Mo 19. Nov 2018, 20:47

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Nackt (Sonnen-) Baden im Englischen Garten in München

Fragen, Informationen, Tipps und Berichte zu FKK Bädern, Seen und Sauna
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.12.2015
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 49

Re: Nackt (Sonnen-) Baden im Englischen Garten in München

Beitrag von Flashy04 » Mo 13. Aug 2018, 19:48

Ja, bin ueberrascht, aber da steht tatsaechlich, dass nackt baden ausserhalb der entsrechenden gebiete eine ordnungswidrigkeit ist.
Man koennte sich jetzt am wort „baden“ aufhaengen ...
Es passt auch nicht so ganz zu den aussagen der muenchner radiosender, die sich aber auch recht offensichtlich widersprechen. Einer sagt , dass man auf seinem balkon nicht nackt sein darf, weil es eine exponierte position ist, der andere sagt, ist ok bis sich sich ein nachbar beschwert ...

 
Beiträge: 28
Registriert: 02.09.2009
Wohnort: München Land

Re: Nackt (Sonnen-) Baden im Englischen Garten in München

Beitrag von string53 » Do 16. Aug 2018, 14:38

Hätte ich es doch besser bleiben lassen. Doch da ich in der Gegend etwas zu erledigen hatte, dachte ich: Spring doch zwei, drei mal in den Eisbach.
Auf dem Weg ins Wasser sprach mich ein (vollangezogener) Mann (angeblich von der Stadtverwaltung) an und forderte mich auf etwas anzuziehen. Wiederholtes Hauptargument: hier sind auch Araber.
Genau da fährt er dahin, der Zug unserer mühsam erarbeiteten Freiheiten. Mehr sag ich bewußt nicht. Endgültig adieu Eisbach!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3206
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Nackt (Sonnen-) Baden im Englischen Garten in München

Beitrag von Aria » Do 16. Aug 2018, 15:52

string53 hat geschrieben:Doch da ich in der Gegend etwas zu erledigen hatte, dachte ich: Spring doch zwei, drei mal in den Eisbach.
Auf dem Weg ins Wasser sprach mich ein (vollangezogener) Mann (angeblich von der Stadtverwaltung) an und forderte mich auf etwas anzuziehen. Wiederholtes Hauptargument: hier sind auch Araber.
Das ist ausgemachter Unsinn, denn gerade die Leute von der Stadtverwaltung wissen genau, dass das Nacktbaden im Eisbach ausdrücklich erlaubt ist, allerdings nur dort, wo er die Schönfeldwiese durchfließt.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.12.2015
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 49

Re: Nackt (Sonnen-) Baden im Englischen Garten in München

Beitrag von Flashy04 » Do 16. Aug 2018, 21:26

Nee, man kann ein PDF runterladen wo nacig sein offiziell erlaubt ist. Da ist der Eisbach nicht dabei, und auch nicht der Schwabinger Bach ;-)

Ich frag mich nur wer das recherchiert? Die Textilheimer sicher nicht - wozu auch? Und wenn ma man erst im Internet recherchieren muss, um rauszufinden, ob man sich gestört fühlen darf ...?

Davon abgesehen liest sich das hier alles so als ob du es auf die Provokation anlegst. Mal zum Spaß nackig in den Eisbach springen ist das eine, aber mehrfach und anderes, überleg mal welchen Gefallen du uns tust, wenn man jetzt genauer kontrolliert?

 
Beiträge: 35
Registriert: 25.01.2015
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 32

Re: Nackt (Sonnen-) Baden im Englischen Garten in München

Beitrag von Oscar86 » Do 16. Aug 2018, 21:35

Hallo,

ich bin Anfang kommender Woche mal wieder ein Tag in München.

Jetzt wollte ich mal fragen, wie da grad aktuell die FKK-Situation abgesehen vom reinen (Sonnen-)Baden im Englischen Garten ist.
Kann man da immer noch relativ weiträumig nackt spazieren gehen? Wenn ja wo genau?
Aber sich nackt den Eisbach runter treiben lassen und dann nackt mit Straßenbahn zurückfahren macht wohl keiner mehr, oder?

Viele grüße,

Oscar

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3206
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Nackt (Sonnen-) Baden im Englischen Garten in München

Beitrag von Aria » Do 16. Aug 2018, 23:17

Oscar86 hat geschrieben:Aber sich nackt den Eisbach runter treiben lassen und dann nackt mit Straßenbahn zurückfahren macht wohl keiner mehr, oder?
Nein - zumindest ich habe noch niemand gesehen und auch nicht davon gehört. Auf jeden Fall ist es möglich nur mit Badehose/Bikini bekleidet mit der Tram wieder zurück zu fahren. An heißen Tagen tun das schon einige.

FKK betreiben kann man im Englischen Garten offiziell an 2 Stellen – Zitat aus FKK und Nacktbaden in München:

Vom generellen Nacktbadeverbot im Stadtgebiet sind aktuell sieben Bereiche ausgenommen, u.a. an bestimmten Uferabschnitten der Isar und Feldmochinger Sees sowie Teile des Englischen Gartens.
(…)
Englischer Garten - Schönfeldwiese (PDF): Fläche innerhalb des Ovals der Reitbahn hinter dem Haus der Kunst.

Englischer Garten - Schwabinger Bucht (PDF): Die Fläche der großen Bucht in der sogannten "Schwabinger Bucht" im Nordteil des Englischen Gartens, zwischen Sulzbrücke und Alte-Heide-Steg (die seitliche Begrenzung bildet der umlaufende Gehweg).

 
Beiträge: 3
Registriert: 08.05.2010
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Nackt (Sonnen-) Baden im Englischen Garten in München

Beitrag von tscharlie » Fr 17. Aug 2018, 18:09

Aria hat geschrieben:Das ist ausgemachter Unsinn, denn gerade die Leute von der Stadtverwaltung wissen genau, dass das Nacktbaden im Eisbach ausdrücklich erlaubt ist, allerdings nur dort, wo er die Schönfeldwiese durchfließt.


Sorry, das ist der Schwabinger Bach, nicht der Eisbach.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1660
Registriert: 22.08.2014
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re:

Beitrag von Fkk-Igel » Fr 17. Aug 2018, 20:41

Aria hat geschrieben:Das ist ausgemachter Unsinn, denn gerade die Leute von der Stadtverwaltung wissen genau, dass das Nacktbaden im Eisbach ausdrücklich erlaubt ist, allerdings nur dort, wo er die Schönfeldwiese durchfließt.

:x es ist sehr ärgerlich, dass solche Falschaussagen, man könnte auch sagen „ausgemachter Unsinn“, hier im Forum verbreitet werden – User 'Aria' Profil Wohnort: München :lol: . der Fkk-Bereich reicht strenggenommen ausdrücklich nicht bis zu dem Bach, der am Rand der Schönfeldwiese fließt, welcher weiters nicht der Eisbach ist; es wurde und wird nach meiner Erfahrung allerdings bisher nicht beanstandet, nackt dort reinzugehen. :?:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3206
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Re:

Beitrag von Aria » Sa 18. Aug 2018, 00:22

Fkk-Igel hat geschrieben: … es wurde und wird nach meiner Erfahrung allerdings bisher nicht beanstandet, nackt dort reinzugehen.
Eben – und allein das ist wichtig.

Will sagen: Ob der westliche Teil des Eisbachs zur besseren Unterscheidung nun Schwabinger Bach heißt, ist in diesem Zusammenhang unwichtig. Unwichtig ist auch die Tatsache, dass der FKK-Bereich strenggenommen nicht bis zum Bach reicht. Das war ohnehin nur eine Konzession an die Prüden, denn der allgemeine Spazierweg führt auf der anderen, der textilen Seite eng am Bach entlang. Allerdings wurde einkalkuliert, dass die Nackten das nicht beachten und trotzdem in dem Bach die Abkühlung suchen werden, schließlich gibt es dazu keine andere Möglichkeit.

Bild

Bild: süddeutsche.de

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1660
Registriert: 22.08.2014
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re:

Beitrag von Fkk-Igel » Sa 18. Aug 2018, 20:21

Aria hat geschrieben:Will sagen: Ob der westliche Teil des Eisbachs zur besseren Unterscheidung nun Schwabinger Bach heißt, ist in diesem Zusammenhang unwichtig.

ganz im Gegenteil, Präzision bei Benennung und Kenntnis der Örtlichkeiten ist immer wichtig.
Erstens: ganz allgemein, um nicht unkundige Besucher in (rechtliche) Kalamitäten zu bringen.
Zweitens: um den speziellen Fall des Erlebnisses von User 'string53' einordnen zu können.
deswegen zur Wiederholung: es gibt nicht einen „westlichen Teil des Eisbachs“; es gibt einen Eisbach und einen Schwabinger Bach.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Baden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste