Aktuelle Zeit: Di 19. Jan 2021, 13:26

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Fragen, Informationen, Tipps und Berichte zu FKK Bädern, Seen und Sauna
 
Beiträge: 159
Registriert: 10.07.2018

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von FKK-NRW » Do 26. Nov 2020, 11:49

Das Gezeter über die angebliche Gefährlichkeit der Impfungen ist absurd. Im Endeffekt können wir Vernünftigen über jeden froh sein, der sich nicht impft, da wir dann schneller zum Zug kommen. Nur sollten diese Impfverweigerer dann auch keinen Zugang zu Intensivstationen erhalten, falls Triage erforderlich ist.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2855
Registriert: 17.06.2006
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von Hans H. » Do 26. Nov 2020, 13:28

Letzteres kannst Du nicht fordern in unserer Gesellschaft. Sonst würden ja solche Forderungen in anderen Fällen auch kommen, z.B. dass nach einem Unfall die Unschuldigen Unfallopfer bevorzugt behandelt werden und der Verursacher, selbst wenn er schwerer verletzt wäre, zurückgestellt würde, oder dass bei Krebspatienten die Nichtraucher bevorzugt zuerst operiert würden vor den Rauchern. Die Grenze dieser Entscheidungen nach dem Motto: "wer selbst Schuld ist, hat das Nachsehen", könnte sich mit der Zeit immer weiter verschieben. Also fängt man besser niemals an, über solche Gedanken zu diskutieren.

@Aria:
Danke für das Einstellen dieser Zusammenfassung der Daten. Das war durchaus wichtig an dieser Stelle. Und wenn man mit anderen Impfungen vergleicht, ist das Ergebnis sehr gut. Im Vergleich mit der Grippeimpfung sind sowohl die Verträglichkeit als auch die Wirk-Quote besser.

Bei der Verträglichkeit ist das auch zu erwarten bei diesem Impfprinzip, da nur die in Körperzellen gebildeten Virus-Eiweiß-Bruchstücke eine Wirkung entfalten und ggf. Kopfschmerzen machen wegen der recht plötzlichen Aktivierung des Immunsystems. Aber die werden bald wieder restlos abgebaut, ebenso wie die RNA des Impfstoffs. Immun-Verstärker ("Adjuvanzien"), die bei vielen anderen Impfungen eingesetzt werden und für stärkere Nebenwirkungen verantwortlich sind, werden nach meinem Kenntnisstand hier nicht eingesetzt und es gibt auch nicht die Nebenwirkungen durch Hühnereiweiß oder anderes Fremdeiweiß, weil es keine Anzucht-Kultur von Viren vor der Herstellung gibt.

Auch wenn wissenschaftliche Argumente hier im Forum verpönt sind und als oberlehrerhaft deklassiert werden, schreibe ich hier, dass ich deshalb schon seit den ersten Veröffentlichungen zu diesen Impfstoffen erwartet hatte, dass die Nebenwirkungen so geringfügig sein werden. Daran glaubten auch die Hersteller, aber da man zu oft völlig ungeahnte Überraschungen bei neuen Mitteln erlebt hat, war jedem (außer in China) klar, dass man nicht allein auf der Theorie aufbauen kann und daher das Prüfprogramm vollständig durchgezogen werden muss.

 
Beiträge: 134
Registriert: 21.11.2020
Wohnort: Nordsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von MathiasF » Do 26. Nov 2020, 14:00

Was hat diese Impfdebatte hier zu suchen? In *Sonstiges* gibt es einen Coronathread.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5185
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von Aria » Do 26. Nov 2020, 18:45

Du meinst, solche Fake News wie die hier von FKK-Fan_KS muss man einfach stehen lassen?
Damit hat es angefangen.

 
Beiträge: 134
Registriert: 21.11.2020
Wohnort: Nordsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von MathiasF » Do 26. Nov 2020, 19:06

Man braucht doch auf solche themenfremde Beiträge einfach nicht eingehen. Fertig! Schon gibts keine unnötigen Diskussionen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3437
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 56

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von ostfriesenpaar » Do 26. Nov 2020, 19:13

Aria hat geschrieben:Du meinst, solche Fake News wie die hier von FKK-Fan_KS muss man einfach stehen lassen?
Damit hat es angefangen.
weit hergeholt ist das nicht,
Ärzten und Zahnärzten kann sogar eine ECHTE Zwangsimpfung, da sonst Behandlungsverbot!, drohen...

Benutzeravatar
 
Beiträge: 188
Registriert: 27.12.2014
Wohnort: Kassel
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nackt-fan
Alter: 44

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von FKK-Fan_KS » Do 26. Nov 2020, 21:03

Welche Fake-News bitte? Ich habe nur Gedanken dazu geäußert, wie es sich entwickeln könnte hinsichtlich der zuvor gestellten Frage, ob es in Saunen wieder Normalität geben wird, wie wir sie kannten.

Aber schon gut, immer her mit den bekannten Schlagworten :)

 
Beiträge: 39
Registriert: 29.07.2014
Wohnort: Niederrhein

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von Fuerte2000 » Do 26. Nov 2020, 21:29

Ist ja eine einfache Rechenaufgabe, allerdings werden oft wichtige Faktoren oder die zeitliche Dimension weggelassen.

Aktuell sind in Summe in D ~1.000.000 Menschen infiziert/ infiziert gewesen.
WHO gibt die Sterblichkeit mit ca. 0,23% an. Stark abhängig vom Alter und von Vorerkrankungen.
(Um so älter, um so mehr Vorerkrankungen um so mehr spricht für eine Impfung)

Es werden sich in den nächsten Jahren aber "relativ" wenige Menschen mit Corona infizieren. Einige Millionen in den nächsten 5 Jahren.

Wenn sich jetzt aber in einem relativ kurzem Zeitraum vielleicht 50.000.000 Menschen in D Impfen lassen, dann ergibt das selbst bei einem relativ geringen Risiko eine hohe Anzahl an Nebenwirkungen und auch an Todesfällen.

Und wie gesagt, junge Menschen ohne Vorerkrankungen haben bei einer Corona Erkrankung so gut wie kein Risiko.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2855
Registriert: 17.06.2006
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von Hans H. » Fr 27. Nov 2020, 11:30

Jetzt weiß ich, warum Sauna und gemeinschaftliche FKK-Aktivitäten in Coronazeiten nicht gehen :lol:
In einem Podcast der Australian Broadcast Corporation erzählte Dr. Norman Shaw, Moderator des „Coronacast“, dass sich eine Infektion tatsächlich durch Fürze verbreiten könnte. Scherzend warnte er deshalb seine Zuhörer: „Furzt niemals mit unbedecktem Hinterteil!“
Quelle: https://www.ruhr24.de/service/coronavir ... 04400.html

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3437
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 56

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von ostfriesenpaar » Fr 27. Nov 2020, 11:52

Hans H. hat geschrieben:Jetzt weiß ich, warum Sauna und gemeinschaftliche FKK-Aktivitäten in Coronazeiten nicht gehen :lol:
In einem Podcast der Australian Broadcast Corporation erzählte Dr. Norman Shaw, Moderator des „Coronacast“, dass sich eine Infektion tatsächlich durch Fürze verbreiten könnte. Scherzend warnte er deshalb seine Zuhörer: „Furzt niemals mit unbedecktem Hinterteil!“
Quelle: https://www.ruhr24.de/service/coronavir ... 04400.html
Tja, im Jahre 2020 wurden wir mit der Maskenpflicht beglückt. Mal schauen, was 2021 kommen wird.
Vielleicht sollte man sich einen Vorrat an Pampers anlegen, bevor diese ausverkauft sind und man auf selbstgenähte "Alltagswindeln" zurückgreifen muss.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Baden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste