Aktuelle Zeit: Mo 30. Nov 2020, 02:33

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Fragen, Informationen, Tipps und Berichte zu FKK Bädern, Seen und Sauna
 
Beiträge: 47
Registriert: 08.01.2020
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von Eichbaum » Mi 18. Nov 2020, 21:55

Ok. Hab ich mir fast so gedacht. War auch nur eine Idee von mir.
Wir haben uns dieses Jahr einen Badezuber gebaut. Da meine Frau nicht grad die Saunagängerin ist musste einfach was anderes für die kalte Jahreszeit geschaffen werden. Und so geniessen wir nun unsere Wochenenden im heißen Wasser unter freiem Himmel.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3221
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 65

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von Bummler » Do 19. Nov 2020, 08:59

Eichbaum hat geschrieben:Und so geniessen wir nun unsere Wochenenden im heißen Wasser unter freiem Himmel.


Das finde ich auch witzig.
Aber auch unser Gartenkamin ist nett.Den befeuern wir manchmal zeitgleich zum Saunagang, um in den Pausen dann draußen am Kamin zu stehen und uns am Feuer die Haut und an den Flammen die Seele zu wärmen.

 
Beiträge: 47
Registriert: 08.01.2020
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von Eichbaum » Do 19. Nov 2020, 20:12

Das ist eine super Idee @Bummler!

Viele Grüsse.

 
Beiträge: 154
Registriert: 10.07.2018

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von FKK-NRW » Sa 21. Nov 2020, 23:15

Alles deutet darauf hin, dass die o.g. Anlagen auch im Dezember geschlossen bleiben. Schade!

 
Beiträge: 1050
Registriert: 30.06.2014
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: thomas8811
Alter: 50

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von thomas8811 » So 22. Nov 2020, 07:55

Ja schade .

 
Beiträge: 162
Registriert: 02.01.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von NackeDuDaDei » So 22. Nov 2020, 14:18

Da stellt sich langsam die Frage, wann die ersten Anlagen pleite gehen. Und inwieweit das überhaupt relevant ist für einen späteren Weiterbetrieb. Ich habe keine Ahnung ob die Betreiber auch Eigentümer sind oder eingemietet. Bei Mietzahlungen dürften eventuelle Rücklagen schneller aufgebraucht sein, als wenn man nur den Strom für das "geschlossen"-Schild am Eingang zahlen muß.

Im schlimmsten Fall steht ein funktionsfähiges Spaßbad da mit einer in Konkurs gegangenen Betreibergesellschaft. Wenn alles wieder öffnet, wird das Ding für 1 Euro oder einen sonstwie ermittelten Betrag an eine neue Gesellschaft verkauft und wieder aufgemacht.

Allerdings sehe ich hier in der Stadt auch immer mehr Kneipen und Läden, die schließen und gleich entkernt werden. Da wird wohl der Vermieter ein Interesse an Gentrifizierung haben. Aber bei einer Therme gibt es keine sinnvolle Nachnutzung, so daß ich die Gefahr für geringer halte, daß sie nicht überlebt.

 
Beiträge: 1050
Registriert: 30.06.2014
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: thomas8811
Alter: 50

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von thomas8811 » So 22. Nov 2020, 15:26

Vielleicht werden die Preise erhöht.
Oder es gibt einen fkk Aufschlag 5 Euro zb.

 
Beiträge: 154
Registriert: 10.07.2018

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von FKK-NRW » So 22. Nov 2020, 16:12

Bei den größeren privaten Gruppen à la Theune Spa Management sehe ich keine Probleme. Die sind gut aufgestellt und die Kundschaft wird wieder kommen, sobald Corona wieder im Griff ist. Warum sollten sie die Anlagen dann zusperren? Man schließt Betriebe doch nur, wenn die Zukunftsaussichten schlecht sind.

NackeDuDaDei hat geschrieben:Da stellt sich langsam die Frage, wann die ersten Anlagen pleite gehen. Und inwieweit das überhaupt relevant ist für einen späteren Weiterbetrieb.

 
Beiträge: 1969
Registriert: 04.08.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von Blood Moors » So 22. Nov 2020, 17:34

NackeDuDaDei hat geschrieben:Da stellt sich langsam die Frage, wann die ersten Anlagen pleite gehen.

Ist schon passiert, getroffen hat es z. B. die Oase im Weser Park in Bremen:
https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-wirtschaft_artikel,-oase-im-weserpark-meldet-insolvenz-an-_arid,1931722.html

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3404
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 56

Re: Öffentliche Bäder und Saunen nach Corona

Beitrag von ostfriesenpaar » So 22. Nov 2020, 17:50

Es stellt sich aktuell eher die Frage, wann die letzte Anlage pleite ist.
Ein Zurück in die Normalität, so wie wir sie gekannt haben, wird es nicht mehr geben.
Außerdem boomt aktuell der Verkauf von Heimsaunen.
Alle, die sich aktuell eine eigene Sauna anschaffen oder bereits angeschafft haben, werden später kaum die wahrscheinlich gestiegenen Eintrittspreise akzeptieren und wieder regelmäßig öffentliche Saunen nutzen.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Baden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste