Aktuelle Zeit: Mi 17. Okt 2018, 12:22

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Istrien

Fragen, Informationen, Tipps und Reiseberichte zu Urlaubsdomizilen
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.01.2018
Wohnort: Regensburg
Geschlecht: Paar
Alter: 42

Re: Istrien

Beitrag von nudiecrudi » Do 24. Mai 2018, 10:21

Hallo an die Koversada-experten,
ich habe die Frage schon vor ein paar Tagen woanders gestellt, aber keine Antwort erhalten. Ich versuche es hier nochmal:
Ist es wirklich notwendig, in Koversada vorzeitig zu reservieren, um einen Stallplatz möglichst nahe an den "Kinderstrand" zu finden (wenn's geht am Besten in Sichtweite) wenn man in den beiden ersten Augustwochen kommt? Wie voll ist es da? Mir ist schon klar, dass wir nicht am ersten Tag den Super-platz erwischen werden, aber es würde mir schon reichen, nicht ganz hinten in der Sonnendurchfluteten "pampa" verbannt zu werden.
Vor zwei Jahren hatten wir Ende August einen Stellplatz gerade links neben dem Strand, das war sehr angenehm, weil man unterm Kochen, entspannen, usw. die Kinder im Blick behalten konnte, bzw. bedeutete nicht jeder Aufbruch zum Strand ein Tagesausflug mit einpacken von allen möglichen Spielsachen. Wir haben eine sehr schöne Erinnerung an diesen Urlaub, und das verdanken wir sehr an der bsonderen Lage unseres Stellplatzes.
Wäre schön, wenn das auch Anfang August möglich wäre.

 
Beiträge: 3566
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Istrien

Beitrag von Campingliesel » Do 24. Mai 2018, 11:28

nudiecrudi hat geschrieben:Hallo an die Koversada-experten,
ich habe die Frage schon vor ein paar Tagen woanders gestellt, aber keine Antwort erhalten. Ich versuche es hier nochmal:
Ist es wirklich notwendig, in Koversada vorzeitig zu reservieren, um einen Stallplatz möglichst nahe an den "Kinderstrand" zu finden (wenn's geht am Besten in Sichtweite) wenn man in den beiden ersten Augustwochen kommt? Wie voll ist es da? Mir ist schon klar, dass wir nicht am ersten Tag den Super-platz erwischen werden, aber es würde mir schon reichen, nicht ganz hinten in der Sonnendurchfluteten "pampa" verbannt zu werden.
Vor zwei Jahren hatten wir Ende August einen Stellplatz gerade links neben dem Strand, das war sehr angenehm, weil man unterm Kochen, entspannen, usw. die Kinder im Blick behalten konnte, bzw. bedeutete nicht jeder Aufbruch zum Strand ein Tagesausflug mit einpacken von allen möglichen Spielsachen. Wir haben eine sehr schöne Erinnerung an diesen Urlaub, und das verdanken wir sehr an der bsonderen Lage unseres Stellplatzes.
Wäre schön, wenn das auch Anfang August möglich wäre.


Ich war zwar schon lange nicht mehr um diese Zeit dort, aber ich vermute mal, daß es in Deinem Fall sicherer ist, wenn Du einen solchen Platz möchtest. Anfang August ist ja doch immer noch die Hauptferienzeit. Ich habe dort nur ein einziges Mal vor 2 Jahren gebucht, aber das war Anfang Juni und da wäre es nicht nötig gewesen, weil der halbe Platz noch leer war und auch das Wetter noch nicht so gut war.

Bisher habe ich dort immer einen guten Platz bekommen, aber das lag auch meistens daran, da wir außerhalb der Ferienzeit dort waren, zumindest der bayrischen. Meistens konnten wir es uns sogar zwischen mehreren Möglichkeiten aussuchen. (also seit 2002).
Früher gab es ja noch keine Parzellen und selbst da haben wir immer noch was ohne Buchung gefunden, obwohl es damals im August ziemlich voll war. Aber natürlich konnte man dann nicht erwarten, auf einem ganz bestimmten Teil etwas zu finden.

 
Beiträge: 14
Registriert: 09.01.2018
Wohnort: Regensburg
Geschlecht: Paar
Alter: 42

Re: Istrien

Beitrag von nudiecrudi » So 27. Mai 2018, 17:16

Hallo Campingliesel, ich bin halt Ferienmäßig recht flexibel und würde den Urlaub gerne vom Wetter abhängig machen, aber August muss es sein. Vielleicht rufe ich am Besten ein paar Tage vor der Abfahrt am Campingplatz selbst an und frage da mal an.

 
Beiträge: 3566
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Istrien

Beitrag von Campingliesel » So 27. Mai 2018, 19:23

nudiecrudi hat geschrieben:Hallo Campingliesel, ich bin halt Ferienmäßig recht flexibel und würde den Urlaub gerne vom Wetter abhängig machen, aber August muss es sein. Vielleicht rufe ich am Besten ein paar Tage vor der Abfahrt am Campingplatz selbst an und frage da mal an.


Tja, wenn das so einfach wäre, immer genau vorherzusagen, wie das Wetter wird! Wir sind alle keine Wetterpropheten, auch die Betreiber vom Campingplatz nicht. Und die würden ganz bestimmt nicht sagen, daß da vlt übermorgen ein Gewitter ausgerechnet auf Koversada anrücken könnte. Eine Schlechtwetterlage kann der Wetterdienst vlt noch am ehesten voraussagen, wenn das Satelitenbild das ganz klar darstellt. Oft liegt das dann an einem dauerhaft sitzendem Tief über Oberitalien, das das Wetter in Istrien auch stark beeinflußt.

Mehr kann ich dir darüber auch nicht sagen. Vor einzelnen Gewittern, die vom Meer herkommen, also Richtung Osten, ist man nie sicher. Die kommen oft so plötzlich und sind genauso schnell wieder verschwunden. Hab ich alles dort schon erlebt - sogar mitten am Tage, wo man nichts Böses ahnen konnte. Und wo eigentlich vorher kein Wölkchen am Himmel zu sehen war.

 
Beiträge: 36
Registriert: 13.03.2016
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 33

Re: Istrien

Beitrag von stefan85 » Do 9. Aug 2018, 00:14

Hi :)

wir fahren in kürze (nächste Woche) nach Koversada und ich wollte mal fragen wie bergig die gegend darum eigentlich ist? Konkret gehts daarum ob es sich rentiert fahrräder mitzunehmen. Gibts denn Fahrradwege?

vg stefan

 
Beiträge: 27
Registriert: 22.12.2014
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Istrien

Beitrag von koversadaman » Do 9. Aug 2018, 07:44

Nimm Räder mit, alleine um ins Dorf zu kommen ist es schon lohnenswert.

Radwege sind eher Mangelware.

Aber es sind jede Menge Leute mit Rädern unterwegs.

Gruß Koversadaman

 
Beiträge: 3566
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Istrien

Beitrag von Campingliesel » Do 9. Aug 2018, 13:50

Auch auf Koversada selbst sind Fahrräder gut, weil der Platz doch ziemlich groß ist und jenachdem, wo man seinen Standplatz hat, kann es zum STrand oder Supermarkt oder Rezeption ziemlich weit sein, um zu latschen.

Ich bin schon gespannt auf Euren Bericht, was die Leute angeht, was sonst alles los war und angeboten wurde und ob so einiges renoviert wurde, wie z.b. die älteren Bungalows, die Terrasse und Außentreppe des Restaurants, das ausgebrannte Grillrestaurant und noch so einzelne Kleinigkeiten.

Vorherige

Zurück zu FKK Urlaub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste