Aktuelle Zeit: Do 26. Apr 2018, 00:16

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Frankreich - Spritpreise

Fragen, Informationen, Tipps und Reiseberichte zu Urlaubsdomizilen
Online
 
Beiträge: 819
Registriert: 04.08.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Frankreich - Spritpreise

Beitrag von Blood Moors » Do 4. Jan 2018, 20:42

ostfriesenpaar hat geschrieben:Habe eben Diesel für 1,25€ gesehen.

Und irgendwann morgen kostet er wieder 1,129

Benutzeravatar
 
Beiträge: 138
Registriert: 29.09.2007
Wohnort: Bayern Gunzenhausen
Geschlecht: Männlich ♂
Skype:
Alter: 54

Re: Frankreich - Spritpreise

Beitrag von micha01 » Do 4. Jan 2018, 21:02

Wenn ich mit meinem alten Diesel Womo Bj 83 2 x im Jahr in den Urlaub fahre, dann ist der Dieselpreis für mich eher Nebensache. Ob ich jetzt 1,40 oder 1,80euro zahle
Da fallen mir die Autobahngebühren in F eher ins Gewicht.
Neue Womos brauchen auch nicht viel weniger wie meiner. :D
Meinen Urlaub lasse ich mir davon nicht vermiesen.
Bei meinem PKW denn ich sehr häufig nutze, ist mir der geringe Benzin verbrauch schon wichtig.
micha01

Benutzeravatar
 
Beiträge: 138
Registriert: 29.09.2007
Wohnort: Bayern Gunzenhausen
Geschlecht: Männlich ♂
Skype:
Alter: 54

Re: Frankreich - Spritpreise

Beitrag von micha01 » Do 4. Jan 2018, 21:19

Mein Womo braucht so 10-13 liter Diesel bei 3 Tonnen. Gesamtgewicht 65PS. 2,4 l Hubraum

Benutzeravatar
 
Beiträge: 329
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 63

Re: Frankreich - Spritpreise

Beitrag von Seelöwe » Do 4. Jan 2018, 21:31

@ prellbock049:
1000 km Frankreich bei 5 l/100 km = 50 l, bei 20 cent mehr/l sind das ungefähr 10€ mehr. Das fällt doch bei den übrigen Kosten des Urlaubs nicht wirklich in Gewcht, oder?
Und es gibt ja noch die Bahn ...
Ich war mehrmals mit der Bahn in Euronat

Grüße vom Seelöwen

 
Beiträge: 60
Registriert: 29.07.2014

Re: Frankreich - Spritpreise

Beitrag von prellbock049 » Fr 5. Jan 2018, 12:02

Fazit: Was man aus einer Info für Frankreich-Urlauber alles machen kann, das ist schon erstaunlich:

Von der Leuchtstofflampe bis zum Wäschetrockner reicht das Spektrum an Beiträgen. Da ist der Vorschlag von Seelöwe wenigstens etwas in Richtung Alternative um die Reisekosten mit Billigtickets der SNCF in Grenzen zu halten. Dank lieber Mitmenschen wird man dann mit dem Auto zum nächsten Bahnhof bzw. Bordeaux gebracht und wieder abgeholt.
@Micha, meine Bekannten mit Wohnmobil sind der Meinung, wir brauchen keine gebührenpflichtigen Autobahnen. Wir haben unser Bett dabei und übernachten auf einem Campingplatz und fahren am nächsten Tag ausgeruht über Landstraßen.

Ich glaube das Thema kann jetzt beendet werden, bevor es weiter abgleitet.
Grüße vom ehem. Prellbock049 aus dem Stuttgarter Hbf

Benutzeravatar
 
Beiträge: 138
Registriert: 29.09.2007
Wohnort: Bayern Gunzenhausen
Geschlecht: Männlich ♂
Skype:
Alter: 54

Re: Frankreich - Spritpreise

Beitrag von micha01 » Fr 5. Jan 2018, 15:06

Autobahnen in F meide ich so gut es geht. :D
manchmal ist es klüger die Autobahn in F zu nutzen
zb Landstrasse 110km. fahrzeit 2,5std Autobahn 69km 45min.
micha01

 
Beiträge: 14
Registriert: 10.08.2015

Re: Frankreich - Spritpreise

Beitrag von HONNI » Do 25. Jan 2018, 23:40

Pah, das ist ja gar nix.
Bin gestern zurück von Almanat- in Spanien für 1.09 € Diesel getankt.
In Frankreich kostet Diesel z.Zt. zwischen 1,56€ bis zu 1,61 €

Benutzeravatar
 
Beiträge: 109
Registriert: 12.02.2017
Wohnort: Norderstedt
Geschlecht: Paar
Skype: Ja
Alter: 55

Re: Frankreich - Spritpreise

Beitrag von Nudepaar33 » Fr 26. Jan 2018, 20:13

Worum geht es denn eigentlich? Wir denken um die Fahrzeug-Kosten. Da solltet Ihr mal lieber an die Autobahngebühr denken und daran, dass man in Frankreich nicht oder nur sehr eingeschränkt wild campen darf, sowie an die evtl. teuren Strafzettel. Da kann man die Kraftstoffpreise vernachlässigen.
B&K

Benutzeravatar
 
Beiträge: 138
Registriert: 29.09.2007
Wohnort: Bayern Gunzenhausen
Geschlecht: Männlich ♂
Skype:
Alter: 54

Re: Frankreich - Spritpreise

Beitrag von micha01 » Fr 26. Jan 2018, 21:18

Nudepaar33 hat geschrieben:Da kann man die Kraftstoffpreise vernachlässigen.
B&K

genau so sehe ich es auch
micha01

 
Beiträge: 1
Registriert: 16.10.2010
Wohnort: Rottweil
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 65

Re: Frankreich - Spritpreise

Beitrag von leuzi » Fr 26. Jan 2018, 22:12

wer in Frahkreich die hohen Spritpreise auf der Autobahn zahlt ist selbst schuld.Ich verlasse kurz die Autobahn und tanke billig im Supermarkt.Vor der Einreise muß man natürlich den Tank in Deutschland voll machen und wenn eine Tankfüllung nicht ganz reicht auf der Autobahn nur die notwendige Restmenge bis zum Ziel zutanken, dann ist der Zeitverlust unwesentlich

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Urlaub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste