Aktuelle Zeit: Mo 16. Jul 2018, 16:36

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Campingplätze an der Cèze

Fragen, Informationen, Tipps und Reiseberichte zu Urlaubsdomizilen
 
Beiträge: 24
Registriert: 16.02.2015
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 69

Campingplätze an der Cèze

Beitrag von BMO » Mo 3. Aug 2015, 19:01

Hallo,

dies soll die Fortführung eines Threads im alten Forum sein: http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=20425

Wir waren dieses Jahr wieder dort und sind nach wie vor begeistert von dem Tal der Cèze. Da wir viel herumgewandert sind, zusammengefasst unsere Eindrücke der Plätze:

Fereyrolles: Dort waren wir. Der Platz war (Ende Juli) alles andere als überfüllt. Es gab noch sehr viele sehr schöne Plätze. Die meisten Gäste waren aus Belgien, Holland und Frankreich; nur sehr wenige Deutsche. Die Atmosphäre ist sehr familiär; wenn man auf deutsch sprechende Holländer oder Belgier trifft, hat man sehr schnell Kontakt. Diesmal hatten wir ein Chalet mit Toilette, aber ohne Dusche und waren auf die gemeinsamen Sanitaires angewiesen. Na ja, man muss da schon etwas toleranter sein... Da könnte gern mehrmals am Tag geputzt werden, und es wäre schön, wenn die Mosaiksteinchen, die sich in den Duschen gelöst haben, auch mal wieder befestigt würden. Es ist zu befürchten, dass der Platz etwas verkommt - leider.

Da der Platz kein eigenes Geschäft hat, muss man durch den Fluss nach La Genèse waten - schon ein kleines Abenteuer, aber ganz lustig, vor allem, wenn man nackt ist und einen dann die Nässe nicht stört.

Ran du Chabrier: Hier wurde schon viel über "Unmoralisches" geschrieben. Wir sind auf Wanderungen mehrach hindurchgelaufen, allerdings am Vormittag. Aufgefallen sind uns die "Adults Only"-Schilder und die "Adults Only"-Disco. Dass Kinder unerwünscht sind, finden wir allein schon abstoßend. Gerade die Kinder in ihrer Freiheit zu beobachten, finden wir als ungewollt kinderloses Paar sehr unterhaltsam. Sonst fiel uns nur auf, dass die Leute sehr eng aufeinander hocken.

Sablière: Wie schon in meinem Beitrag im alten Forum erwähnt, ist uns alles eine Nummer zu schick. Beim Einkauf sieht man nur makellose Körper; alles, was nicht der Norm entspricht, wird mit einem Paréo zugewickelt. Jugendliche kamen uns mit dicken Handtüchern umwickelt entgegen (wie warm und unbequem!) Außerdem ist die Anlage so groß, dass man ein Auto braucht, um an den Fluss zu gelangen.

La Genèse:Wir waren dort öfter zum Einkaufen (s.o.) Verglichen mit Sablière wirkt dieser Platz "normaler", nicht so überkandidelt. Die Sanitäreinrichtungen wirken sauber, allerdings ist der Campingbereich an vielen Stellen sehr eng belegt, die Calets übrigens auch.

Wenn wir mal wieder an die Cèze fahren, würden wir weiterhin nach Fereyrolles fahren, trotz der aufgezählten Mängel. Die Atmospähre dort ist einfach toll.

 

Re: Campingplätze an der Cèze

Beitrag von Sauna » Di 4. Aug 2015, 11:50

BMO hat geschrieben:Ran du Chabrier: Hier wurde schon viel über "Unmoralisches" geschrieben. Wir sind auf Wanderungen mehrach hindurchgelaufen, allerdings am Vormittag. Aufgefallen sind uns die "Adults Only"-Schilder und die "Adults Only"-Disco. Dass Kinder unerwünscht sind, finden wir allein schon abstoßend.

Zum Thema "abstoßend" kann ich was Lustiges beitragen: Auf deren Webseite steht "Privaten Bereich Naturisten Wüstling" und "Camping Naturisten Wüstling". Da wurde offenbar völlig sinnentstellend libertin ins Deutsche übersetzt. :-)

Diese Campinganlage ist so eine Art Cap d'Agde für Arme...

 
Beiträge: 24
Registriert: 16.02.2015
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 69

Re: Campingplätze an der Cèze

Beitrag von BMO » Di 4. Aug 2015, 12:18

Noch was zu angeblichen Kontrollen auf den Plätzen an der Cèze:

Wir haben zwar von der Rezeption des "Fereyrolles" Bändchen fürs Handgelenk bekommen (bracelets vacances); die waren aber viel zu eng und außerdem unbequem. Wir haben sie also nicht getragen; auch auf den anderen Plätzen haben nur einige Gäste die Bändchen ihres Platzes getragen, obwohl wir auf Sablière Schilder gesehen haben, denen zufolge die Bändchen Pflicht sind. Uns hat aber nie jemand behelligt, auch nicht, als wir für eine längere Wanderung längs durch Ran du Chabrier gehen mussten.

Es ist ja gerade der Reiz dieser Plätze, dass man weite Spaziergänge von einem Platz zum anderen machen kann.

Und zu Ran du Chabrier als "Cap d'Agde für Arme": Der Platz wirkt (tagsüber) wirklich etwas ärmlich, auch lieblos, anders als das benachbarte "Fereyrolles", deren Sanitaires zwar vielleicht noch ärmlicher sind, das aber von der Atmosphäre ganz anders wirkt.

 
Beiträge: 93
Registriert: 16.05.2008
Wohnort: Refrath
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 56

Re: Campingplätze an der Cèze

Beitrag von Mandragora » Di 4. Aug 2015, 14:05

Wir waren letztes Jahr auf der Domaine de la Sablière und waren begeistert.
Meiner Meinung nach ist es der mit Abstand schönste Platz an der Cèze.
Keiner der anderen ist so abwechslungsreich.
Viele kleine und größere Wege, hinter jeder Biegung sieht es anders aus und dazu unser Haus am Hang mit weitem Blick über das Cèzetal .
Damit kann keiner der anderen Plätze aufwarten.
Aufgrund der Größe des Platzes und der Steigungen muss man schon etwas gut zu Fuß sein.
Aber man kann dort lange Spaziergänge machen und bekommt immer wieder wunderschöne Ausblicke geboten.
Ein Auto benötigt man aber wirklich nicht um an den Fluss zu gelangen. Ein halber Kilometer Fußmarsch mit etwas Steigung kann ja nun auch nicht zu sehr schaden.
Von „schick“, „überkandidelt“ und makellosen Körpern (außer meinem natürlich) habe ich nichts bemerkt, alles völlig normal aussehende Leute dort. Und fast alle nackt.
Fereyrolles haben wir nicht gesehen, aber La Genèse wirkte auf mich gegenüber Sablière einfach nur langweilig.
Alles im Quadrat angeordnet, keine schönen Spazierwege, da würde mich nichts hinlocken.
Allerdings scheint es da noch einen höher gelegenen Teil zu geben, der sieht laut Bildern im Internet interessanter aus. Gesehen habe ich den nicht.
RDC haben wir auch mal einen Besuch abgestattet, man will es ja schließlich mal gesehen haben.
Aber es war Nachsaison, tote Hose dort.
Dass die aber bei ihrem Themenschwerpunkt keine Kinder dort haben wollen, kann ich ganz gut nachvollziehen. Zumindest habe ich gehört, dass dort zu Saisonzeiten reichlich die Post abgehen soll.
Aber, wie schon anfangs erwähnt, Sablière fand ich mit Abstand von am schönsten.

 
Beiträge: 48
Registriert: 28.01.2015
Wohnort: Mittelrhein
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: habe ich (PN)

Re: Campingplätze an der Cèze

Beitrag von franzuus » Fr 7. Aug 2015, 21:05

Ich bin seit gestern Morgen wieder von einer Woche Fereyrolles zurück. Es ist der einfachste Campingplatz der vier dort dicht aneinanderliegenden. Aber man findet dort sehr schnell Kontakt mit den Nachbarn. Ein einfaches Restaurant gibt es dort mit Tagesmenü und Speisekarte. Samstags mit Disko bzw. Karaoke. Von Genese schallt täglich am Abend die Diskomusik herüber. Jugendliche gehen oft auch dann dorthin. Sabliere hat den Strand mit den "Felsenspringern". Dort gibt es auch wie auf Genese eine Vielzahl von Animationen. Beim Wandern habe ich vom Fluss her Chalets gesehen, die wie Luxusvillen aussehen. Schlumbi kann nach seiner Rückkehr sicher einiges von dem Platz kund tun. Den Ran du Chabrier RdC kannte ich schon, als er noch ein Familienplatz war. Jetzt ist es quasi ein SwingerClub. Da geht Tag und Nacht alles mögliche auf dem Platz und von daher sind dort Kinder ganz einfach verboten, wie es auch an den Eingängen steht. Ich trug beim Durchwandern kein Bändchen und wurde des Platzes verwiesen mit dem Hinweis auf Privatgelände.
Wer Kinder hat ist auf Genese oder Sabliere von den Angeboten her am Besten aufgehoben. Wer individuell und kreativ ist und Staudamm bauen, auf der Ceze planschen und keine besonderen Ansprüche stellt ist auf Fereyrolles zufrieden und schont dazu ganz erheblich auch sein Portemonnaie. Ich werde wieder nach Fereyrolles zurückkehren. Kenne den Platz nun auch schon fast 20 Jahre.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 73
Registriert: 08.03.2012
Wohnort: Wolfsburg
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 59

Re: Campingplätze an der Cèze

Beitrag von Volker100 » Sa 8. Aug 2015, 16:26

Sauna hat geschrieben:Diese Campinganlage ist so eine Art Cap d'Agde für Arme...
und andere sinnfreie Bemerkungen anderer


Schwachsinn. Es ist einfach ein Campingplatz ausschließlich für Erwachsene aufgrund des Swinger-Hintergrundes. Deshalb ist es auch klar, dass dieser Platz nicht für Kinder geeignet ist. Man sollte sich erst einmal richtig informieren bevor man irgend welchen Unsinn schreibt. Was jeder persönlich von einem solchen CP hält ist hier glaube ich nicht gefragt. Dem Einen gefällt´s, der Andere muss da ja nicht hin.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2388
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Campingplätze an der Cèze

Beitrag von guenni » Sa 8. Aug 2015, 18:46

BMO hat geschrieben:Ran du Chabrier: Hier wurde schon viel über "Unmoralisches" geschrieben. Wir sind auf Wanderungen mehrach hindurchgelaufen, allerdings am Vormittag. Aufgefallen sind uns die "Adults Only"-Schilder und die "Adults Only"-Disco. Dass Kinder unerwünscht sind, finden wir allein schon abstoßend. Gerade die Kinder in ihrer Freiheit zu beobachten, finden wir als ungewollt kinderloses Paar sehr unterhaltsam. Sonst fiel uns nur auf, dass die Leute sehr eng aufeinander hocken.


wie naiv seid ihr denn? :roll:

 
Beiträge: 24
Registriert: 16.02.2015
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 69

Re: Campingplätze an der Cèze

Beitrag von BMO » So 9. Aug 2015, 19:56

guenni hat geschrieben:wie naiv seid ihr denn? :roll:


Was meinst Du damit?

 
Beiträge: 24
Registriert: 16.02.2015
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 69

Re: Campingplätze an der Cèze

Beitrag von BMO » So 9. Aug 2015, 19:58

franzuus hat geschrieben:Ich trug beim Durchwandern kein Bändchen und wurde des Platzes verwiesen mit dem Hinweis auf Privatgelände.


Tatsächlich? Uns ist nichts passiert - tagsüber beim Duchwandern

 
Beiträge: 24
Registriert: 16.02.2015
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 69

Re: Campingplätze an der Cèze

Beitrag von BMO » So 9. Aug 2015, 20:16

franzuus hat geschrieben:Wer individuell und kreativ ist und Staudamm bauen, auf der Ceze planschen und keine besonderen Ansprüche stellt ist auf Fereyrolles zufrieden

Gerade das hat uns auf Fereyrolles so fasziniert: Wie die Kinder so ganz ohne aufwändige Animation und ohne Nintendo, nur mit Taucherbrille und Schnorchel und vieleicht einer Luftmatratze in ihrer eigenen Welt leben und sich beschäftigen können. Aber das können sicher nicht alle Kinder, und darum brauchen viele auch die Animation von Genèse und Sablière.

Nächste

Zurück zu FKK Urlaub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste