Aktuelle Zeit: Mi 18. Jul 2018, 21:59

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Strand-Fkk auf Gran Canaria

Fragen, Informationen, Tipps und Reiseberichte zu Urlaubsdomizilen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1651
Registriert: 17.06.2006
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Strand-Fkk auf Gran Canaria

Beitrag von Hans H. » Mi 4. Nov 2015, 12:35

@Fkk-Igel:
Ich denke, du meinst den großen Parkplatz an der Calle las Dunas, da wo ungefähr in der Mitte der Spar-Markt ist. Als wir dort waren (das war vor 6 Jahren in der Hauptsaison), war dieser Parkplatz schon gegen 11 Uhr voll und man bekam darin nichts mehr. Wir hatten von P.d.I. aus erst einmal einen zusätzlichen Km durch die Häuser zu laufen oder beim nächsten Mal vom Faro aus 2,5 Km bis zum Punta de Maspalomas (es war kein guter Strand auf dieser Strecke südlich der Dünen, sondern recht steinig). Vom Punta de Maspalomas aus nach Norden erstreckte sich der FKK-Bereich auf etwa 500 m Länge.

Der Beginn des FKK-Bereichs von P.d.I. aus war nach meinen Fotokoordinaten hier: 27.7436, -15.5691 . Wenn es nicht die Stelle des Schildes ist, bitte eine Korrekturangabe - es kann ja auch sein, dass ich damals die Koordinaten nicht korrekt zu meinen Bildern eingetragen habe.

Von der Mitte des großen Parkplatzes hätte man nach meiner (soeben durchgeführten) Messung in G.-Earth über den südlichen Ausgang ca. 150 m auf festem Untergrund, dann 250 m auf Sand bis zum Strand und auf dem Strand 800 m bis zum genannten Punkt (Summe 1,2 Km) - OK, es sind weniger als 2 Km, aber erheblich mehr als bei den beiden von mir bevorzugten kleinen Stränden, sofern mein angegebener Koordinaten-Punkt stimmt, den ich damals notiert hatte.

- Wenn man nun wirklich nicht so weit laufen muss, ab wo beginnt dann jetzt ein FKK-Toleranz-Bereich?

Als wir da waren, wäre ein Ausziehen an einem früheren Punkt eine Provokation gewesen mit Reaktionen, die den Spaß an der Sache verdorben hätten. So war es schon, als ich beim Rückweg am Abend (gegen 19:00 Uhr) etwas zu weit gegangen war, bevor ich die Badehose wieder angezogen hatte. Ich bin damit ja nicht übervorsichtig und bin in den letzten 10 Jahren auf Teneriffa regelmäßig auf dem Playa de la tejita auch bei gelegentlich weniger als 10% Nackt-Quote den ganzen 2 Km langen Strand entlang nackt gewesen. Selbst wenn man da stellenweise der Einzige ist, habe ich außer deutlichen Blicken nichts Negatives bemerkt.

Aber am P.d.I. war das damals ganz anders. Da waren Gruppen Jugendlicher gleich nördlich des Schildes Zona nudista (mit Ballspielen und Surfbrettern), die wohl so manche (vielleicht waren es deren Begleiter) wohl glaubten, vor dem Anblick Nackter schützen zu müssen. Jedenfalls habe ich da Null-Toleranz gegenüber FKK in recht deutlicher Form auch nur 20 m nördlich des Schildes erlebt. Wenn man da jetzt nicht mehr bis zu dem Schild laufen muss, hat sich entweder in den 6 Jahren etwas geändert, oder meine Erfahrungen gelten nur für die Hauptsaison. Das war ja auch der Grund, warum mir 2 Besuche an diesem Strand voll gereicht haben (je ein Mal von den beiden Seiten aus).

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1560
Registriert: 22.08.2014
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re:

Beitrag von Fkk-Igel » Do 5. Nov 2015, 11:41

die Diskussion ist müßig, da Traeumerli sich wohl nicht mehr rührt. Solche User, die nur Infoserviceleistungen in Anspruch nehmen, machen das Forum doch gleich viel erfreulicher :twisted:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1651
Registriert: 17.06.2006
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Strand-Fkk auf Gran Canaria

Beitrag von Hans H. » Fr 6. Nov 2015, 15:51

Da hast du natürlich völlig Recht. Aber trotzdem würde mich noch interessieren, ob du das jetzt ganz anders erlebt hast, als wir vor 6 Jahren: Wie weit vor dem Schild "Playa nudista" konnte man sich jetzt schon ausziehen, ohne Probleme mit anderen Badegästen bzw. Begleitern von Jugendgruppen zu bekommen? Und die andere Frage: Stimmen überhaupt meine angegebenen Koordinaten für den Beginn der beschilderten FKK-Zone, oder liegt das doch näher an P.d.I. ?

 
Beiträge: 74
Registriert: 21.08.2005

Re: Strand-Fkk auf Gran Canaria

Beitrag von oheja » So 8. Nov 2015, 12:25

Ich habe schon mal an anderer Stelle geschrieben. Das "Rote Kreuz" nimmt schon mal gehbehinderte Personen morgens zu Dienstbeginn (10.00) gegen eine Spende im Jeep mit an den Strand. Einfach mal in PdI oder Maspalomas an deren Posten nachfragen. Und nachmittags gegen 17.00 Uhr geht es dann so wieder retour. Das sollte mal dann aber späten Nachmittag des Vortags klar machen. Die Mitarbeiter sind alle etwas jünger und können zumindest gut englisch.

Woher ich das weiß? In der Nachbarschaft wohnte eine Paar mit einem dementen Herrn. Der wurde so immer an den Strand gebracht, damit er unterwegs nicht "stiften" geht.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 151
Registriert: 05.07.2003

Re: Strand-Fkk auf Gran Canaria

Beitrag von chris-nrw » Di 10. Nov 2015, 14:28

Oder vielleicht einfach die freundlichen Mitarbeiter an der Hotelrezeption fragen. ;)

Direkt in Strandnähe zu parken ist jedenfalls schwierig in Maspalomas/PDI ....

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1560
Registriert: 22.08.2014
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

PdI

Beitrag von Fkk-Igel » Fr 13. Nov 2015, 19:39

chris-nrw hat geschrieben:…Direkt in Strandnähe zu parken ist jedenfalls schwierig in Maspalomas/PDI ....

in PdI gibts doch einen riesen Parkplatz unten hinter dem cc anexo, welches direkt am Strand liegt. Darf man dort nicht parken als Normaltourist ? Ich bin kein Autofahrer, weiß es also nicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 151
Registriert: 05.07.2003

Re: Strand-Fkk auf Gran Canaria

Beitrag von chris-nrw » So 22. Nov 2015, 20:38

Das ist richtig, allerdings ist dort halt der Textilstrand. ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1560
Registriert: 22.08.2014
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re:

Beitrag von Fkk-Igel » Mo 23. Nov 2015, 09:36

Hans H. hat geschrieben:Da hast du natürlich völlig Recht. Aber trotzdem würde mich noch interessieren, ob du das jetzt ganz anders erlebt hast, als wir vor 6 Jahren: Wie weit vor dem Schild "Playa nudista" konnte man sich jetzt schon ausziehen, ohne Probleme mit anderen Badegästen bzw. Begleitern von Jugendgruppen zu bekommen?

ich kann nur Erfahrungen aus meinen einigen Reisezeiten Spätherbst Winter Frühfrühling wiedergeben, ist das Hauptsaison ? Ich selbst bin bei Strandwanderungen öfter weiter als bis zum Schild gelaufen, ob das anderen gepasst hat, weiß ich nicht, aber angegangen worden bin ich nicht; und ich hab vereinzelt andere zwischen den niedrigen bewachsenen Dünen, die ja beim CC anfangen, liegen sehen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1560
Registriert: 22.08.2014
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Link

Beitrag von Fkk-Igel » Do 3. Dez 2015, 09:32

hier auch nochmal die gesammelten Informationen der spanischen Naturisten-Föderation

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1560
Registriert: 22.08.2014
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Playa de Medio Almud

Beitrag von Fkk-Igel » Sa 16. Apr 2016, 14:26

hm ja etwas rustikal, ein schmaler Einstieg am Ende eines Barranco, felsig, steinig, kieselig und bißchen sandig. Ist an der Küstenstraße GC500 ausgeschildert, Bushaltestelle vorhanden. Es wurde dereinst mal eine Stichstraße runter zum Strand angelegt, diese ist aber abgesperrt und dem Verfall preisgegeben, also kurzer Fußmarsch nötig. An ein Schild hat jemand 'Nudist Beach' handschriftlich gesprüht. Bei meinem Besuch am 15.04. CO praktiziert, ca zwei Dutzend Besucher.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Urlaub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste