Aktuelle Zeit: Mo 6. Jul 2020, 03:45

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

La Jenny oder Domaine Laborde

Fragen, Informationen, Tipps und Reiseberichte zu Urlaubsdomizilen
 
Beiträge: 13
Registriert: 28.08.2019
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: Paar
Skype: vorhanden
Alter: 37

La Jenny oder Domaine Laborde

Beitrag von tatto_paar_bw » Fr 26. Jun 2020, 07:33

Hallo Community,

wir planen gerade unseren ersten gemeinsamen FKK-Urlaub und sind hin und her gerissen zwischen La Jenny und Domain Laborde.
Da wir sehr gerne Sport machen suchen wir natürlich eine Ressourt das dieses auch anbietet, was wie wir gehen haben bei beidem der Fall ist. Darüber hinaus ist uns Abseitz der des FKKs auch die Kultur und Ausflüge in der näheren Umgebung wichtig, wenn wir schonmal dort sind wollen wir ja auch Brugen oder Märkte usw. sehen.
Natürlich ist Urlaub auch zum erholen da von daher gehen wir mal davon aus das beide eine sehr ruhig Lage haben und zum entspannen optimal sind.

Jetzt zu unseren Fragen:
Wie ist es dort mit den Corona Beschränkungen auf der Webseite lässt sich hier nicht dazu finden.
Habt ihr Erfahrungen mit den beiden könnt ihr was empfehlen?
Sprechen die Animateure/das Personal auch fließend Englisch oder ist es schwirg sich mit ihnen zu verständigen?
Da wir beide recht viele Tattoos haben, ist das auch eine Sache, ob es hier Probleme gibt die uns im Kopf rum geht. Wir wollen hier ja entspannen und nicht böse Blicke ernten. In der Schwabenqeulle und im Elysium(Rotterdam) hatten wir bis jetzt keine Probleme deswegen. Aber wie gesagt ist unser erster Urlaub in der Art und wollten das mal abklären, bevor man sich nicht richtig entspannen kann.

Link zu Laborde:
https://www.domainelaborde.com/de/

Link zu La Jenny:
https://www.lajenny.fr/de/fkk-dorf-la-j ... rankreich/

Freuen uns auf eure Antworten und bei Fragen oder Unklarheiten dürft Ihr euch auch gern bei uns melden. :)

Viele Grüße
tatto_paar_bw

 
Beiträge: 120
Registriert: 29.07.2014

Re: La Jenny oder Domaine Laborde

Beitrag von prellbock049 » Di 30. Jun 2020, 12:26

Von beiden kenne ich nur La Jenny von zwei Besuchen her.
dafür kenne ich mich auf dem Medoc wesentlich besser aus und das zielt auf Euronat oder CHM.
Eure Vorstellung mit Burgen müsst Ihr dort leider vergessen, denn ausser der Bucht von Arcachon und der Düne von Pillat hat es in der Nähe wenig touristische Ziele. Es sei denn, man will Bordeaux mehrere Male oder St.Emilion besuchen. Dort würdet ihr am Ehesten finden was Ihr sucht.
Der Norden des Medoc bietet in erster Linie Weingüter aller Klassifikationen, aber letzten Endes sieht man dort immer ähnliche Strukturen.

 
Beiträge: 13
Registriert: 28.08.2019
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: Paar
Skype: vorhanden
Alter: 37

Re: La Jenny oder Domaine Laborde

Beitrag von tatto_paar_bw » Fr 3. Jul 2020, 07:21

Vielen Dank für deine Antwort. Das hört sich ja eher nach Erholung an was uns auch ganz recht ist ;)

Kannst du uns noch zu dem sportlichen Angebot in La Jenny noch was sagen ?

Viele Grüße
tatto_paar_bw

 
Beiträge: 12
Registriert: 09.05.2019
Geschlecht: Männlich ♂

Re: La Jenny oder Domaine Laborde

Beitrag von Buschi » Fr 3. Jul 2020, 08:34

Bei so wenig Rückmeldung sag ich halt auch noch was dazu... Ich war ein paar Mal auf La Jenny, das letzte Mal 2012. Kulturmäßig hat prellbock049 schon alles gesagt, das hab ich genauso erlebt. Das sportliche Highlight von la Jenny ist ein FKK-Golfplatz mit 9 Löcher. OK, ich golfe noch nicht, aber das ist sicher einmalig und toll angelegt. Ansonsten bieten sie aus meiner Sicht alle "normalen" Fkk-Sportarten, Bogenschießen, Volleyball, Gymnastik, ... . Ich hatte 2012 einen Bogenschließenkurs belegt, der war klasse, der "Instruktor" nett und kompetent, aber meine 16-jährige Tochter durfte nur völlig nackt daran teilnehmen. Überhaupt waren mehr "Nacktsein ist Pflicht"-Schilder aufgestellt, als in meinem Dorf Halteverbotsschilder - und das will was heißen ! Ich stör mich zwar auch an der gassierenden Textil-Seuche auf dem FKK-Strand, aber die Menschheit soll sich bitte freiwillig und voller Freude sämtlich Kleider vom Leib reißen. Mir war's zu militant. La Jenny hat einen tollen Pool, auch was für Kinder aller Altersstufen. Und ich bin sehr gerne und sehr viel Fahrrad gefahren. Wir haben uns Frotteeschoner für den Sattel genäht und sind dann nackt zum Strand geradelt, das war total klasse. Auch verläuft parallel zur Küste ein schöner (Fahrrad-) Weg, auf dem wir oft unterwegs waren (dann leider angezogen...). Auf dem Strand ist ein Abschnitt bewacht. Mich wollten Sie nicht bzw. nur sehr ungern "daneben" baden lassen, mir war es dort aber viel zu voll. Am Strand gibt es auch Kiter und Surfer, aber die gibt es wohl inzwischen an allen Küsten. Esst ein paar Muscheln vom Becken von Arcachon... Ach ja, die Holzhäuser dort, sind teuer und einsame Spitze, mit Außenduschen und Platz bis zum Nachbarn...

 
Beiträge: 97
Registriert: 21.08.2005

Re: La Jenny oder Domaine Laborde

Beitrag von oheja » Fr 3. Jul 2020, 15:15

Zu den Sportangeboten ist zu berücksichtigen, dass dieses Jahr in allen Anlagen Vieles sicherlich alles eingeschränkt sein wird. Daher lässt sich hier und jetzt noch nicht genau sagen, welcher Kurs überhaupt angeboten wird. Vielleicht können Leute, die momentan oder zeitnah vor Ort sind, was dazu schreiben.

 
Beiträge: 12
Registriert: 09.05.2019
Geschlecht: Männlich ♂

Re: La Jenny oder Domaine Laborde

Beitrag von Buschi » Fr 3. Jul 2020, 19:57

da hat oheja natürlich Recht, wobei LaJenny selbst sagt, dass vieles angeboten wird. Hier das Programm für die Zeit vom 4.7 bis 28.8 inkl. COVID-19 Vorbehalte https://www.lajenny.fr/wp-content/uploads/2020/06/Animations-LJA-04.07-au-28.08.2020.pdf Das PDF habe ich von hier: https://www.lajenny.fr/de/fkk-dorf-la-jenny-mit-direktem-zugang-zum-meer-in-frankreich/?-Le-domaine-&lang=de


Zurück zu FKK Urlaub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste