Aktuelle Zeit: Mi 17. Okt 2018, 13:42

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Erwachsene zusammen mit Kindern in der Badewanne?

Kurioses, Lustiges, Aufmunterndes was unsere Forengemeinschaft interessieren dürfte
Benutzeravatar
 
Beiträge: 770
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Tief im Westen, ganz weit links
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 43

Re: Erwachsene zusammen mit Kindern in der Badewanne?

Beitrag von skyfire » Mi 24. Jan 2018, 07:29

Nö, Eule.
Daran ist nichts rassistisch - außer, du erkennst aufgesetzte Prüderie und faktische Dummheit jetzt als "Rassenzugehörigkeit" zu irgendwas an.

Und es wäre wirklich gut, wenn sich derartige Dummheit nicht noch weiter vermehrt.

 
Beiträge: 1486
Registriert: 29.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Erwachsene zusammen mit Kindern in der Badewanne?

Beitrag von Tim007 » Mi 24. Jan 2018, 15:07

skyfire hat geschrieben:Aber erinnere dich bzgl. "Hysterie" mal an die (amerikanischen) Monotheistenspinner, die ein Mädchen im Vorschulalter dafür strafrechtlich (!!!) verfolgen wollten, daß sie ihrem kleinen Bruder beim Wasserlassen helfen wollte...
Solche Leute hätten sicherlich auch mit "mitbadenden" Kindern Probleme..


Diese Hysterie ist in der Tat unerträglich.
Ich unterstelle jedoch, dass das Religionsargument vorgeschoben ist.

Fundamentalisten und Fanatiker sind das Übel, gleich welcher Couleur.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1952
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Erwachsene zusammen mit Kindern in der Badewanne?

Beitrag von hajo » Mi 24. Jan 2018, 16:08

Eule hat geschrieben:@ Hajo
Bei JEDER Begrüßung meiner mittlerweile 35 und 40 jährigen Kinder gibt es den Kuss auf den Mund und die intensive (!) Umarmung!
Ich denke, dass diese deine Bemerkung nicht zum Thema passt. Oder willst du mir damit zum Ausdruck bringen, dass deine erwachsenen Kinder noch die gleiche intensive körperliche Nähe brauchen, wie kleine Kinder? :roll:

Also, DIR will ich gar nichts "zum Ausdruck bringen".

Ich bezog mich auf:
Eule hat geschrieben:Ja, es ist nicht nur etwas völlig normales, sondern oft die einzige Gelegenheit, in der Kinder mit Ihren Eltern eine direkte körperliche Nähe spüren.

Ich versuchte deutlich zumachen, dass "körperliche Nähe" auch häufiger und außerhalb des gemeinsamen nackten Badens und sogar nach der Kindheit ausgedrückt werden kann.
Ich bin auch überzeugt, wenn das gemeinsame Baden tatsächlich die "einzige Gelegenheit" ist, sich den Eltern auch körperlich nahe zu fühlen, dann geht da gehörig etwas schief.

Soweit ich mit meinen bescheidenen Mitteln versuche, meinen früheren Text zu analysieren, gelingt es mir nicht darin zu sehen, davon geschrieben zu haben, "dass [m]eine erwachsenen Kinder noch die gleiche intensive körperliche Nähe brauchen, wie kleine Kinder".

Dennoch:
Ja, wir brauchen diese Nähe.
Denn wir wünschen sie.
Immer wieder.
Wir gehören nämlich zusammen.
Das ist Intimität.

-> lat. intimus = "innerst, innigst, vertrautest"

 
Beiträge: 2475
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Erwachsene zusammen mit Kindern in der Badewanne?

Beitrag von Eule » Do 25. Jan 2018, 03:02

@ Skyfire
Daran ist nichts rassistisch - außer, du erkennst aufgesetzte Prüderie und faktische Dummheit jetzt als "Rassenzugehörigkeit" zu irgendwas an.
Wir sind uns durchaus einig, wenn wir feststellen, dass Prüderie oder dümmliche Äußerungen keinem Rassenbegriff zugeortdnet werden können. Den Bergriff der "faktischen Dummheit" möchte ich nicht übernehmen, weil dieses dann den Nachweis einer stark verminderten Inteligenz bedürfte. Dieses ist aber bei den Personen, die sich solcher dümmlichen Äußerungen bedienen, in der Regel nicht nachzuweisen. Als rassistisch könnte jedoch die Hoffnung angesehen werden, dass diese Menschen sich nicht vermehren sollten. Nur eines solltest du beachten, Dummheit wird nicht vererbt, Dummheit wird erlernt.

Und es wäre wirklich gut, wenn sich derartige Dummheit nicht noch weiter vermehrt.
Diese Hoffnung wird sich wahrscheinlich nicht erfüllen. :cry: Leider.

@ Timm007
Diese Hysterie ist in der Tat unerträglich.
Ich unterstelle jedoch, dass das Religionsargument vorgeschoben ist.

Fundamentalisten und Fanatiker sind das Übel, gleich welcher Couleur.
Tja, ich muss dir sicherlich nicht mehr sagen, dass ich hier voll und ganz bei Dir bin. :D

@ Hajo
Eule hat geschrieben:
Ja, es ist nicht nur etwas völlig normales, sondern oft die einzige Gelegenheit, in der Kinder mit Ihren Eltern eine direkte körperliche Nähe spüren.
Ich versuchte deutlich zumachen, dass "körperliche Nähe" auch häufiger und außerhalb des gemeinsamen nackten Badens und sogar nach der Kindheit ausgedrückt werden kann.
Hajo, das Thema war und ist hier die Frage des Badens Erwachsener mit ihren Kindern in der Badewanne. Dein Widerspruch zu meiner Aussage war also völlig fehlplaziert.
Soweit ich mit meinen bescheidenen Mitteln versuche, meinen früheren Text zu analysieren, gelingt es mir nicht darin zu sehen, davon geschrieben zu haben, "dass [m]eine erwachsenen Kinder noch die gleiche intensive körperliche Nähe brauchen, wie kleine Kinder".
Es kommt nicht nur darauf an, was du expressiv verbis sagst oder schreibst, es kommt auch darauf an, in welchem Sinnzusammenhang du deine Äußerungen abgibst. Und es hilft auch nichts, sich mit Satire, Spott oder dergleichen heraus reden zu wollen. Selbst deine, entschuldige bitte diese folgende harte und klare Aussprache, bescheurte Demut, die von dir nicht ernst gemeint ist und von mir und den anderen User vermutlich auch, nicht ernst genommen wird, kann ich aus der Bewertung des Gesamtzusammenhangs nicht entlassen. Du bist kein Kind mehr und auch nicht mehr puber. Denn nur da würde man derartiges schon mal entschuldigen.

Ja, wir brauchen diese Nähe.
Denn wir wünschen sie.
Immer wieder.
Wir gehören nämlich zusammen.
Das ist Intimität.
Wie gesagt, mit dieser Aussage gehe ich mit dir einige. Nur ist dieses nicht Thema dieses Threads, sofern es erwachsene Kinder betrifft :!:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 770
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Tief im Westen, ganz weit links
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 43

Re: Erwachsene zusammen mit Kindern in der Badewanne?

Beitrag von skyfire » Do 25. Jan 2018, 12:13

Dummheit wird "erlernt"?
Jein. Nicht-Bildung wird "erlernt", und zwar durch Unterlassen von Bildung.
Und - die Ursache dafür ist leider oftmals die Dummheit der Erzeuger (ich schreibe bewußt nicht "Eltern", denn diesen Titel verdienen leider immer weniger Kinderproduzenten).
Die beschäftigen sich nämlich nicht mit ihren Kindern, sondern parken die zB vor der Glotze, und daß die Medien, die dort auf sie einprasseln, gezielt der Verblödung dienen, ist leider wahr.
Und - ob du das nun hören magst oder nicht - die Mehrheit dieser Klientel, eigentlich so ziemlich alle, gehören zur Gruppe der Monotheistenspinner. Die haben nämlich verlernt, zu hinterfragen, und rennen schön doof dem Leithammel hinterher. Alles doofe Schafe.

einfach mal ein Zitat aus einem Lied einer guten Freundin... das ich inhaltlich ganz genau so sehe...
"Mir legt keiner Ketten an, und keiner bringt mich zum schweigen,
mein Leben folgt nur meinem Plan, ich dreh mich nicht blind im Reigen,
mit euch Lämmern, die betend zur Schlachtbank gehen,
um dort dann auf ewig zu darben,
ihr müsst mich nicht lieben, baucht nicht zu verstehen,
der Herr sei mit euch - mit mir ihre Raben..."

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1952
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Erwachsene zusammen mit Kindern in der Badewanne?

Beitrag von hajo » Do 25. Jan 2018, 12:13

Eule hat geschrieben:@ Hajo
Hajo, das Thema war und ist hier die Frage des Badens Erwachsener mit ihren Kindern in der Badewanne. Dein Widerspruch zu meiner Aussage war also völlig fehlplaziert.
Nein.

Das Thema bezog sich auf einen Artikel in der Süddeutschen, in dem u.a. steht:
Ich finde es seltsam, dass meine Kinder mit anderen nackten Erwachsenen zusammen sind. Bin ich da zu empfindlich?
Meine Kinder sind auch jetzt noch meine Kinder.
Auch, wenn sie längst das KindesALTER verlassen haben...

Aber...
du hast Recht.

Wie immer.

Amen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1952
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Erwachsene zusammen mit Kindern in der Badewanne?

Beitrag von hajo » Do 25. Jan 2018, 12:16

skyfire hat geschrieben:Alles doofe Schafe.
Pfui!

Schafe sind nicht doof!

Warum diffamierst du Schafe, indem du sie mit Menschen vergleichst?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1952
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Erwachsene zusammen mit Kindern in der Badewanne?

Beitrag von hajo » Do 25. Jan 2018, 12:18

skyfire hat geschrieben:...
mit euch Lämmern, die betend zur Schlachtbank gehen,
um dort dann auf ewig zu darben,...
Seltsamer Text.

An welcher "Schlachtbank" darbt welches Tier "ewig"?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 770
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Tief im Westen, ganz weit links
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 43

Re: Erwachsene zusammen mit Kindern in der Badewanne?

Beitrag von skyfire » Do 25. Jan 2018, 12:45

Ich find den nicht seltsam...
Welches "Tier"? Monotheisten.
Schlachtbank = Altar.
Und darbt,, bis es denn geschlachtet wird... Das "Leben" ist verwirkt in dem Moment, wo es ankommt, aber es kann ja noch gerne jahrelang weiter im Märtyrer-Style rumjammern und "leiden".

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1952
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Erwachsene zusammen mit Kindern in der Badewanne?

Beitrag von hajo » Do 25. Jan 2018, 12:54

skyfire hat geschrieben:Ich find den nicht seltsam...
...bis es denn geschlachtet wird...

Verstanden.

Eine neue Definition von "ewig".

DIE kannte ich noch nicht.

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kalle und 4 Gäste