Aktuelle Zeit: Sa 21. Jul 2018, 21:19

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Zukunftswerkstatt

Kurioses, Lustiges, Aufmunterndes was unsere Forengemeinschaft interessieren dürfte
 
Beiträge: 2462
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Zukunftswerkstatt

Beitrag von Eule » Di 6. Jun 2017, 22:09

In diesem Forum möchte ich eine Abteilung meiner Zukunftswerkstatt eröffnen und moderieren. Ziel dieser Abteilung der Zukunftswerkstatt ist es, einen Vergleich zu den Abteilungen herzustellen, die innerhalb der organisierten FKK-Bewegung eröffnet und dort geführt werden. Auf diesem Wege kann ermittelt werden, wie Menschen innerhalb der organisierten FKK-Bewegung und außerhalb dieser gleiche Themenfelder beschreiben, bewerten und ggf. Lösungsansätze vorschlagen.

Eine Zukunftswerkstatt ist eine Diskussionsart, sich mit bestimmten zukünftigen Themen so zu beschäftigen, wie diese in einem Zeitraum nach 50 Jahren gestaltet werden sollen oder gestaltet sein sollten. Die Zeitspanne 50 Jahre umfasst deutlich mehr als eine Generation (25 - 30 Jahre) und somit mehere Entwicklungswellen dorthin.

Die Zukunftswerkstatt kennt drei Diskussionsphasen:
Phase 1 Beschreibung eines oder meherer Wunschbildes/Wunschbilder.
Phase 2 Analyse der heutigen Situation, bezogen auf diese Wunschbilder.
Phase 3 Vorschläge, wie ausgehend von der heutigen Situation das im Wubschbild genannte Ziel erreicht werden könnte.

Wir sind hier ein FKK-Forum und daher werden in der hiesigen Abteilung FKK-Themen behandelt. Dieses bedeutet, dass alle Themen, die mit der Sexualität zu tun haben, hier nicht behandelt werden. Einzige Ausnahme ist das Thema der Pubertät, soweit dieses hier zur Sprache und Behandlung kommt.

FKK - Naturismus - Nudismus wird hier grundsätzlich als eine Aktivitätsform verstanden, bei der die Kleidung weggelassen wird oder weggelassen werden kann.

Jeder User, der sich hier an der Diskussion in dieser Abteilung der Zukunftswerkstatt beteiligt, hat sich an diese Regel zu halten. Mit der Teilnahme an dieser Abteilung der Zukunftswerkstatt unterwirft sich jeder User ausnahmslos dieser Regel.

In einigen Threads dieses Forums wurde von einigen Usern berichtet, dass diese sich gerne unbekleidet in der Öffentlichkeit bewegen wollen, wenn ihnen danach ist. Sie wollen in diesem ihren Handeln keinen Verstoß gegen Gesetze oder Verordnungen begehen. Von weiteren Usern wird über die Schwierigkeiten berichtet, unbekleidet wandern zu können und zu dürfen. Auf Michi's Seiten kann man von verschiedenen Spiel- und Sportarten lesen, welche unbekleidet ausgeführt werden können. Pan hat vor Jahren mal das Nacktbalgen vorgestellt. Es werden sicherlich noch weitere Spiel- und Sportarten sowie Aktivitäten geben, die dann hier vorgestellt und besprochen werden können.

Hiermit möchte ich jetzt die Phase 1 eröffnen und bitte euch, hier erst einmal völlig unsortiert eure Wünsche vorzustellen und/oder neue Aktivitäten zu beschreiben. Als Moderator werde ich hier keine eigenen Wünsche äußern, um diesen Gesprächen nicht eine Richtung vorzugeben.

Phase 1

 
Beiträge: 265
Registriert: 20.08.2016

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von Evi » Mi 7. Jun 2017, 15:11

Mein Wubschnild für das Jahr 2067:
1. Die Diskussionen darüber, was FKK ist und was nicht, sind abgeschlossen oder werden als überflüssig belächelt.
2. Niemand unterwirft sich, schon gar nicht ausnahmslos.
4. Der Feldwebel-Imperativ "jeder hat sich" ist ausgestorben.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1701
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von hajo » Mi 7. Jun 2017, 16:08

Evi hat geschrieben:Mein Wubschnild für das Jahr 2067:
1. Die Diskussionen darüber, was FKK ist und was nicht, sind abgeschlossen oder werden als überflüssig belächelt.
2. Niemand unterwirft sich, schon gar nicht ausnahmslos.
4. Der Feldwebel-Imperativ "jeder hat sich" ist ausgestorben.

Klasse!
:D

Benutzeravatar
 
Beiträge: 145
Registriert: 23.12.2016

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von nacktKULTUR.org » Mi 7. Jun 2017, 19:34

Eule hat geschrieben:Jeder User, der sich hier an der Diskussion in dieser Abteilung der Zukunftswerkstatt beteiligt, hat sich an diese Regel zu halten. Mit der Teilnahme an dieser Abteilung der Zukunftswerkstatt unterwirft sich jeder User ausnahmslos dieser Regel.
Hübsch. Ein unfreiwilliges Outing, wes Geistes Kind dieser Kerl ist.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1701
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von hajo » Mi 7. Jun 2017, 21:01

nacktKULTUR.org hat geschrieben:
Eule hat geschrieben:Jeder User, der sich hier an der Diskussion in dieser Abteilung der Zukunftswerkstatt beteiligt, hat sich an diese Regel zu halten. Mit der Teilnahme an dieser Abteilung der Zukunftswerkstatt unterwirft sich jeder User ausnahmslos dieser Regel.
Hübsch. Ein unfreiwilliges Outing, wes Geistes Kind dieser Kerl ist.
Auch hier kann ich nur zustimmen.
Das entspricht ziemlich gut seinem sonstigen Duktus.
...hat sich an diese Regel zu halten. .. unterwirft sich. ..
Tja...


Zum Thema "Zukunft":
Was soll das?

Wer hat 1945 für Zentraleuropa 70 Jahre Frieden für möglich gehalten?
Wer hat nach 1945 den Wiederaufbau in wenigen Jahrzehnten erwartet?
Wer die Vereinigung der beiden deutschen Reststaaten?
Wer den Microchip und das Smartphon mit Zugang zu fast allen Daten dieser Erde, permanenter Positionsbestimmung, Video-, sowie Fotokamera, Sprachrecorder, Notizblock und Fotoalbum sowie Onlinevideothek. ..?
Wer sah die beginnenden sozialen Folgen dieser Entwicklung - z. B. Behinderung der Rettungskräfte wg spektakulärer Schnappschüsse - voraus?
Wer?

Ich läse gern die entsprechenden Notizen frühere "Zukunftswerkstätten".

 
Beiträge: 2462
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von Eule » Mi 7. Jun 2017, 21:18

@ Evi
1. Die Diskussionen darüber, was FKK ist und was nicht, sind abgeschlossen oder werden als überflüssig belächelt.
Schön, ein erster Vorschlag und Gedankengang. Jedoch handelt es sich bei diesem Gedankengang um eine Vermeidung eines heutigen Ereignisses und nicht um die Gestaltung eines Ereignisses, welches in ca. 50 Jahren ablaufen soll. Wie würdest du dir ein FKK-Leben in 50 Jahren vorstellen oder wünschen?

 
Beiträge: 101
Registriert: 04.04.2014
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von John Do » Do 8. Jun 2017, 01:48

Eule hat geschrieben:@ Evi
1. Die Diskussionen darüber, was FKK ist und was nicht, sind abgeschlossen oder werden als überflüssig belächelt.
Schön, ein erster Vorschlag und Gedankengang. Jedoch handelt es sich bei diesem Gedankengang um eine Vermeidung eines heutigen Ereignisses und nicht um die Gestaltung eines Ereignisses, welches in ca. 50 Jahren ablaufen soll. Wie würdest du dir ein FKK-Leben in 50 Jahren vorstellen oder wünschen?


Bescheidenheit ist nicht deine Sache. 10 Jahre in die Zukunft hätten jedem anderen genügt,
aber Herr Eule begnügt sich, bescheiden wie immer, mit "nur" 50 Jahren.
Geschätzte 85 % der Leute im Forum, incl. mir, sind bis dahin Kompost oder Asche.
Die jüngeren, die eine realistische Chance haben das Jahr 2067 noch zu erleben, haben bis dahin andere Probleme zu lösen.
Die müssen nicht auch noch lebenslänglich, devot deine Doktrin ertragen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 447
Registriert: 17.02.2015
Wohnort: Bielefeld
Geschlecht: Paar
Skype: Auf Anfrage
Alter: 50

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von Eisbär » Do 8. Jun 2017, 03:46

Meine Vision:
2067: Mein Badesee ist Weltkulturerbe und Eule führt keine Diskussionen mehr an.
Meine Asche wurde von 10 nackten Jungfrauen an meinem Lieblingsstrand im Süden verstreut.

 
Beiträge: 2462
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von Eule » Do 8. Jun 2017, 21:48

Wie wäre es, wenn man zum Thema etwas beitragen würde?

Ich fände es sehr gut, wenn in einem Film die Themen konsequent und stringend erzählt werden und sich eine Übereinstimmung von der Erzählung zum Bild ergeben würde. Als Beispiel denke ich an den Film "Planet der Affen". In diesem Film hätten, der Filmgeschichte nach, die Menschen völlig und stets unbekleidet sein müssen und nur der Raumfahrer hätte hier also seine Kleidung behalten müssen. Nur weil dann die Menschen, Frauen wie Männer, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und alte Menschen nackt gewesen sein müssten und dieses unserem gut bürgerlichem Moralverständnis entgegen lief, wurde auf dieses sehr starke bildliche Ausdruckmittel verzichtet. Das So-Sein des Menschen sollte so dargestellt werden können und dürfen, wie dieses halt so ist und nicht durch scheinbar moralische Bedenken oder Befürchtungen verändert werden.

Bei der Darstellung der körperlichen Gewalt scheinen wir diese Bedenken nicht zu haben. Hier denke ich insbesondere an den Film "Wiegenlied vom Todschlag".

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1701
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von hajo » Do 8. Jun 2017, 23:20

Eule hat geschrieben:Ich fände es sehr gut, wenn in einem Film die Themen konsequent und stringend erzählt werden
Film oder
Phase 1
Phase 2
Phase 3
?

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste