Aktuelle Zeit: Mi 23. Okt 2019, 23:44

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Kurioses, Lustiges, Aufmunterndes was unsere Forengemeinschaft interessieren dürfte
Online
Benutzeravatar
 
Beiträge: 798
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 65

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von Seelöwe » Mi 18. Sep 2019, 21:30

Eric hat geschrieben:Und für den Freitag sind ja auch Aktionen geplant, die weder durch Meinungsfreiheit noch mit Demonstrationsfreiheit gedeckt sind ....


Welche solcher Aktionen sind denn da geplant, wo und von wem? Vielleicht wäre ich da auch gerne dabei! Bisher bin ich nur bei Scientists for Future dabei...
Grüße vom Seelöwen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2543
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 63

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von Bummler » Do 19. Sep 2019, 11:50

Kartunger hat geschrieben:Interessante Filme in arte Mediathek (nur begrenzte Zeit verfügbar) zum Thema "Wirtschaftswachstum" (eigentlich die Ursache der Überproduktion wie oben beschrieben), Ernährung und gerade "Russland: Feuer und Fluten in Sibierien (Reportage Teil 1):

https://www.arte.tv/de/videos/050593-00 ... tem-error/


Danke für den Link. Der Film hat mich sehr berührt.
Zwei Aussagen möchte ich kommentieren:
Wer spart denn noch für den Kühlschrank?


Oder so ähnlich, der genaue Wortlaut ist nicht wichtig, es geht darum wie sich unser Konsum verändert hat und wie wesentlich nun Schulden für unser Wachstum geworden sind. War es früher normal, das man für eine Anschaffung gespart hat und sie sich dann gekauft hat, wenn man sie sich leisten kann, so ist es jetzt normal sich das sofort anzuschaffen, aber eben auf Kredit.
Die Schuldknechtschaft hat auch eine ganze Menge Folgen, aber wesentlich ist eben, dass die Industrie mithilfe der Finanzwirtschaft Dinge produzieren und verkaufen kann, die sich eigentlich niemand leisten kann.

Und die zweite Aussage:

Wachstum wird es immer geben, Wachstum gab es seit 5500 Jahren und wird es noch in 5500 Jahren geben.


Ja, es ist ja bisher immer gut gegangen. Die Geschichte hat es doch bewiesen. So kann man auch aus der Geschichte lernen.

Aber auch die Bilder aus Mato Grosso waren "beeindruckend". Der Konflikt von Arbeitsplätzen und Umwelt wird hier so radikal plastisch klar, sehr gut gemacht. Wenn wir es nicht schaffen den Menschen eine lebenswerte Alternative zu schaffen, dann hat der Klimaschutz keine Chance.

 
Beiträge: 1216
Registriert: 18.10.2017
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 51

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von Ralf-abc » Do 19. Sep 2019, 11:55

Eric hat geschrieben:Begrüßenswert finde ich, dass die Klimafaschisten nun endlich auch die Gewalt für sich entdeckt haben. :D Das ist immer so schön entlarvend ......
Sachbeschädigung an Autos anderer Leute ( auf der IAA ) geht nun wirklich nicht !
Und für den Freitag sind ja auch Aktionen geplant, die weder durch Meinungsfreiheit noch mit Demonstrationsfreiheit gedeckt sind ....


Absolute Zustimmung!
Über anderer Leute Autos laufen - das geht nun gar nicht. Solche gemeingefährlichen Menschen, die gehören für mind. 10 Jahre ins Zuchthaus.
Die Umwelt und damit die Lebensgrundlage zukünftige Generationen zu ruinieren, das ist hingegen nicht nur nicht verboten, sondern das ist sogar erwünscht. Schließlich sichert das Arbeitsplätze und Steuereinnahmen und die Politiker wollen in den NEtsprechenden Konzernen auch noch einen Vorstandsposten haben.

Du hast ja so was von recht ...

(so, schluß jetzt, ich muss erst mal kotzen gehen)

Online
Benutzeravatar
 
Beiträge: 798
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 65

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von Seelöwe » Do 19. Sep 2019, 13:27

Genau, ganz pöse Purschen! In dem Fall der Autos geht es ja um das liebste Kind des deutschen Egoisten (auch wenn es im Fall der Messe ja keine „echtes“ Privateigentum, sondern Demonstrationsobjekte waren) und nicht um das Gemeinschaftseigentum Planet Erde.

Grüße vom Seelöwen, der nach dem ko... morgen in der Stadt unterwegs sein wird

Benutzeravatar
 
Beiträge: 143
Registriert: 22.08.2019
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nein

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von HaJo » Do 19. Sep 2019, 14:40

Seelöwe hat geschrieben:...das liebste Kind des deutschen Egoisten ...

Hmm...

Ich gehe mal davon aus, dass das Handtuch, auf dem du auf deinem Avatar liegst, ebenfalls Gemeingut ist und nicht etwa einem dort liegenden Egoisten "gehört".

Im Ernst:
Ein wenig Differenziertheit tut manchmal ganz gut. (ja... ich weiß, das schreibt der "Richtige")

 
Beiträge: 1216
Registriert: 18.10.2017
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 51

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von Ralf-abc » Do 19. Sep 2019, 14:51

HaJo hat geschrieben:Ich gehe mal davon aus, dass das Handtuch, auf dem du auf deinem Avatar liegst, ebenfalls Gemeingut ist und nicht etwa einem dort liegenden Egoisten "gehört".

Wobei man aber sagen muss, dass die SUV, auf denen die Aktivisten bei der IAA rumgelaufen sind, nicht in ihrer Eigenschaft als Eigentum von irgend jemandem in den Messehallen rumstanden, sondern als Statement, wie sich die Autohersteller die Mobilität der Zukunft vorstellen und damit auch, welchen Wert der Umweltschutz in dieser Zukunft einnimmt.
Dass die Aktivisten auf diesen Autos rumgelaufen sind, war nichts anderes - nämlich ein klares Statement, was man von dieser automobilen Zukunft hält.

Online
Benutzeravatar
 
Beiträge: 798
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 65

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von Seelöwe » Do 19. Sep 2019, 16:11

HaJo hat geschrieben:Ich gehe mal davon aus, dass das Handtuch, auf dem du auf deinem Avatar liegst, ebenfalls Gemeingut ist und nicht etwa einem dort liegenden Egoisten "gehört".

Im Ernst:
Ein wenig Differenziertheit tut manchmal ganz gut.....


Genau!
Ich verleihe dir mein Handtuch gerne, wenn du es brauchen solltest... der Spritverbrauch desselben hält sich übrigens deutlich in Grenzen. Und habe ich etwas von der Abschaffung des Privateigentums geschrieben?
Im Ernst, gerade beim Auto scheinen manche keinen Spaß zu verstehen.
Grüße vom Seelöwen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 143
Registriert: 22.08.2019
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nein

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von HaJo » Do 19. Sep 2019, 19:00

Seelöwe hat geschrieben:Und habe ich etwas von der Abschaffung des Privateigentums geschrieben?

Natürlich nicht.

Dergleichen zu behaupten, war meine Frechheit...



Ich bin nicht fern von Fehlern.



SO gut wie du....


ja... DA muss ich noch dran arbeiten.

 
Beiträge: 138
Registriert: 21.07.2009
Wohnort: Potsdam

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von efkaka » Do 19. Sep 2019, 20:15

Genau . Das ist das Wort allgemein was jeder jetzt im Mund hat , nee auf den Lippen oder Zunge , so, "wie gesagt" oder äh....ich sag Mal .... und so weiter .

Genau Das Handtuch wollte niemand , weil keiner eine Anfrage stellte .
Aber süß wie er da so liegt der Seelöwe , denn Eisbären sind kaum in Sicht , er träumt von den jungen weiblichen Neuanmeldungen im Forum , denen er gerne das Handtuch verleiht , wenn sie auf seine Grüße antworten sollten .
Das sind nicht merkwürdige Typen , sondern verdächtige Typen die was vorhaben .
Könnte mir was denken , aber heute nicht mehr . :lol:

Online
Benutzeravatar
 
Beiträge: 798
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 65

Re: Eisberge, Klimawandel und Überbevölkerung

Beitrag von Seelöwe » Do 19. Sep 2019, 20:22

Hä?
Was ist dein Verdacht mir gegenüber?
Was ich vorhabe, ist morgen in die Stadt zu gehen. Was ist daran verdächtig?
Gegen dumme Ignoranten...
Grüße vom Seelöwen

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste