Aktuelle Zeit: Sa 22. Sep 2018, 09:29

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Nackte Knobelaufgaben!

Kurioses, Lustiges, Aufmunterndes was unsere Forengemeinschaft interessieren dürfte
Benutzeravatar
 
Beiträge: 80
Registriert: 24.02.2015
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Nackte Knobelaufgaben!

Beitrag von www » Fr 10. Jun 2016, 01:31

Googeln zwecklos...


na Nudi, dann müssen wir mal einen Kurs besuchen "Wie googel ich richtig" !

Hier ist die Aufgabe: http://www.denkspiele-online.de/logikraetsel/3-neue-denksport-aufgaben-logisch-denken-und-raetsel-loesen/

Gruss www (welt weit wandern)

 
Beiträge: 2470
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Nackte Knobelaufgaben!

Beitrag von Eule » Mi 15. Jun 2016, 15:03

@ Nudi
;) Spielverderber. ;)
Stimmt. Wer hats noch gewusst?
Die Lösung deiner Aufgabe ist deshalb sehr einfach gewesen, weil diese Fragestellung Bestandteil vieler logischen Fragen sind, bei denen man um die Ecke denken muss.

Es gibt auch eine Frage, die einfach zu lösen ist.
Ein Hausbesitzer hat sein Haus auf einem quadratischem Grundstück gebaut. Um sich vor Einbrechern zu schützen, hat er einen 10 m breiten und 10 m tiefen Graben um sein Grundstück gezogen. Damit kein Einbrecher ins Haus geht, kann dieser Graben nur mit der Hilfe von zwei 8 m langen Bretten überbrückt werden. Wie muss er diese Bretter legen, um auf sein Grundstück zu kommen und ohne weitere Hilfsmittel zu nutzen? :roll:

 
Beiträge: 1660
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Nackte Knobelaufgaben!

Beitrag von norbert » Mi 15. Jun 2016, 15:33

Logisch zwar lösbar, aber über einem 10m tiefen Graben wäre mir der Übergang zu riskant.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 587
Registriert: 23.12.2014
Wohnort: Nähe Braunschweig
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: ja, habe ich auch
Alter: 77

Re: Nackte Knobelaufgaben!

Beitrag von Nudi » Mi 15. Jun 2016, 18:25

Eule hat geschrieben:@ Nudi
;) Spielverderber. ;)
Stimmt. Wer hats noch gewusst?
Die Lösung deiner Aufgabe ist deshalb sehr einfach gewesen, weil diese Fragestellung Bestandteil vieler logischen Fragen sind, bei denen man um die Ecke denken muss.

Es gibt auch eine Frage, die einfach zu lösen ist.
Ein Hausbesitzer hat sein Haus auf einem quadratischem Grundstück gebaut. Um sich vor Einbrechern zu schützen, hat er einen 10 m breiten und 10 m tiefen Graben um sein Grundstück gezogen. Damit kein Einbrecher ins Haus geht, kann dieser Graben nur mit der Hilfe von zwei 8 m langen Bretten überbrückt werden. Wie muss er diese Bretter legen, um auf sein Grundstück zu kommen und ohne weitere Hilfsmittel zu nutzen? :roll:


Eule, das ist einfach. "Als T übers Eck" ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 328
Registriert: 20.04.2013
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Nackte Knobelaufgaben!

Beitrag von NaWa » Do 16. Jun 2016, 00:59

Schein nicht zu funktionieren. Die Diagonale an den Ecken ist dann ca. 14,3m und da reichen zwei 8m-Bretter nicht aus.
Hier eine maßstabgerechte Zechnung:

Bild

Also beide Bretter überlappend zusammenschreuben, so dass sie mehr als 10m lang sind.

Manne

Benutzeravatar
 
Beiträge: 347
Registriert: 28.03.2005
Wohnort: 44625 Herne in Westfalen
Alter: 51

Re: Nackte Knobelaufgaben!

Beitrag von Pullover » Do 16. Jun 2016, 10:42

Sorry, dass ich so spät antworte.

Also, ein Fkk-Verein hat einen quadratischen Grillplatz komplett gepflastert. Die Pflastersteine sind auch quadratisch.

Nun sollen aus den vorhanden Pflastersteinen zwei neue verschieden grosse - aber auch wieder quadratische - Grillpätze entstehen. Es sollen alle Pflastersteine aufgebraucht werden. Wie muss man vorgehen?

---CLXI---

Schöne Grüsse aus Herne, der Wilhelm.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 328
Registriert: 20.04.2013
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Nackte Knobelaufgaben!

Beitrag von NaWa » Do 16. Jun 2016, 14:12

Das kann man rechnerisch tun:
Angenommen der alte Grillplatz besitzt 100x100 quadratische Pflastersteine.
Das bedeutet 100x100=10000 oder 100²
Nun sagen wir mal a=100, der alte Grillplatz besitzt also Steine.

Nun sollen zwei neue unterschiedliche Grillplätze (Quadrate) entstehen.
Nennen wir sie und .

Es sollen alle Pflastersteine des alten Grillplatzes verbraucht werden (keiner darf übrig bleiben und keiner darf fehlen)
In der Formel bedeutet das:
=+
Man muss nun nur noch dafür sorgen, das + immer 10000 ist.
Das wäre z.B. der Fall, wenn
b=80 also b²=6400 und
c=60 also c²=3600 ist
6400+3600=10000

Die neuen beiden unterschiedlichen Grillplätze sind also:
1. 80x80 Steine
2. 60x60 Steine

Wäre dieses Lösung akzeptabel? Ansonsten wäre jede Lösung richtig, wenn + immer 10000 ergibt!

"Manne"

 
Beiträge: 410
Registriert: 27.04.2007

Re: Nackte Knobelaufgaben!

Beitrag von Calcit » Do 16. Jun 2016, 19:04

Nicht verzagen und nicht das Rad neu erfinden: Wie wäre es bei einem Luxus-FKK-Verein mit einem Ausgangsquadrat aus 343768681 Platten, die in 2 Quadrate zu 161518681 und 182250000 Platten aufgeteilt würden? Da taucht doch gleich die viel kompliziertere Frage auf, mit wieviel Megawatt die auf den Plattenzentren stehenden Grillgeräte betrieben werden müssen, daß auch in den Quadratecken die Infrarotstrahlung grillübliches Ausmaß hat wenn die Platten eine Kantenlänge von 10cm haben und nahtlos aneinanderliegen.

Das Beispiel habe ich aus einer ca. 3500 Jahre alten Literaturstelle geklaut, bei der allerdings von einem FKK-Verein nicht die Rede war, und gegen den Regenwettertrübsinn hilft vielleicht Folgendes ein wenig:
https://de.wikipedia.org/wiki/Pythagoreisches_Tripel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 347
Registriert: 28.03.2005
Wohnort: 44625 Herne in Westfalen
Alter: 51

Re: Nackte Knobelaufgaben!

Beitrag von Pullover » Do 16. Jun 2016, 23:13

Hallo, ich merke gerade, dass ich das Rätsel irgendwie falsch gestellt habe, weil ich nicht die Lösung so bekomme, wie ich mir das ansatzweise vorgestellt hatte; ein Quadrat ist nämlich zu viel.

Also nochmal:

ein Fkk-Verein hat einen quadratischen Grillplatz komplett gepflastert. Die Pflastersteine sind auch quadratisch.

Nun sollen aus den vorhanden Pflastersteinen ein neuer kleinerer aber auch wieder quadratischer Grillplatz entstehen.

Wie groß ist die Fläche der verbleibenden restlichen Steine ausgedrückt durch die Seitenlängen eben des ersten großen Grillplatzes und des zweiten kleineren Grillplatzes?

Wenn Zahlen-Lösungen dann bitte nur als Beispiele, die eigentliche Lösung soll allgemein sein. Danke

---CLXIII---

Schöne Grüsse aus Herne, der Wilhelm.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 502
Registriert: 03.09.2008
Wohnort: Mitten in der Pampa
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

zur Grabenüberquerung

Beitrag von holgi-w » Fr 17. Jun 2016, 09:23

Eule hat geschrieben:(...) Wie muss er diese Bretter legen, um auf sein Grundstück zu kommen und ohne weitere Hilfsmittel zu nutzen?


NaWa hat geschrieben:(...) Also beide Bretter überlappend zusammenschreuben, so dass sie mehr als 10m lang sind. (...)


Schrauben wären dann ja wohl Hilfsmittel, oder?
Ansich wäre die Lösung, die beiden Bretter als "T" in die Ecke des Grabens zu legen schon richtig. Funktioniert nur nicht bei der von Eule angegebenen Länge der Bretter. Vielleicht ein Tippfehler?

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste