Aktuelle Zeit: Fr 16. Nov 2018, 15:09

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Der Braunbär Gefahr fürs Nacktwandern?

Kurioses, Lustiges, Aufmunterndes was unsere Forengemeinschaft interessieren dürfte
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2081
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ruf nicht an!
Alter: 63

Der Braunbär Gefahr fürs Nacktwandern?

Beitrag von Bummler » Fr 1. Apr 2016, 09:21

Heute früh habe ich im Radio (Antenne Brandenburg) gehört, das der Braunbär wieder in Brandenburg gesehen wurde.
Da habe ich natürlich gleich gegoogelt:

http://www.welt.de/lesestueck/2015/wildnis/

Tatsächlich.

"Im Nationalpark Unteres Odertal, zwischen den Gemeinden Stolpe und Gellmersdorf, hat der Nationalparkleiter Dirk Treichel Bärenspuren entdeckt. Sie stammen mutmaßlich von einem Braunbären (Ursus Arctos). "


Nun gibt es da ja (noch) keinen Nacktwanderweg obwohl ich weiß, das vereinzelt Forumsmitglieder dort auch nackt wandern.
Ist das jetzt das Ende der Wanderei? Oder sollte man zum Nacktwandern immer einen Schutzhund mitnehmen?

Erst die Wölfe, jetzt die Bären. Es wird immer schlimmer. Und es ist ein Beispiel das die Natur nicht immer nur etwas Schönes ist.

Trauriger Gruß
Bummler

 
Beiträge: 1540
Registriert: 28.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Der Braunbär Gefahr fürs Nacktwandern?

Beitrag von Tim007 » Fr 1. Apr 2016, 09:51

Bei Nacktwanderern brauchen die Bären vorm Verspeisen wenigstens nichts auszupacken.
Das ist sehr umweltverträglich. Bio pur.

Bummler, ich wünsche Dir einen schönen 1. April.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 586
Registriert: 05.03.2007
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 59

Re: Der Braunbär Gefahr fürs Nacktwandern?

Beitrag von Klaus_59 » Fr 1. Apr 2016, 20:03

Es dürfte keinen großen Unterschied machen, ob die Bärentatze durchs T-Shirt oder gleich in die nackte Haut haut. (Haut haut, haha.) Hat also speziell mit Nacktwandern nichts zu tun, sondern mit Wandern und Naturaufenthalten allgemein, sofern es denn stimmt.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 687
Registriert: 30.07.2003
Wohnort: 85221 Dachau (@München)
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Der Braunbär Gefahr fürs Nacktwandern?

Beitrag von ad peter » Fr 1. Apr 2016, 20:33

Ich glaube, da wird uns einen (Braun-) Bären aufgebunden am heutigen Tage. :mrgreen:

 
Beiträge: 5
Registriert: 10.03.2016
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re: Der Braunbär Gefahr fürs Nacktwandern?

Beitrag von Mijk » Fr 1. Apr 2016, 20:37

Klaus_59 hat geschrieben:Es dürfte keinen großen Unterschied machen, ob die Bärentatze durchs T-Shirt oder gleich in die nackte Haut haut. (Haut haut, haha.) Hat also speziell mit Nacktwandern nichts zu tun, sondern mit Wandern und Naturaufenthalten allgemein, sofern es denn stimmt.


Ja, das dachte ich auch zuerst..
Letztens habe ich im Radio gehört, man solle mit dem Bären reden! Der Bär merkt, daß man ein Mensch ist und die schmecken ihm ganz fürchterlich! Das war nur ein Comedian, keine Ahnung ob überhaupt ein Funken Wahrheit dahinter steckt aber trotzdem frage ich mich: Wirkt man angezogen oder ausgezogen womöglich doch appetitlicher oder einfacher zu erbeuten auf so einen Bären?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2337
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 54

Re: Der Braunbär Gefahr fürs Nacktwandern?

Beitrag von ostfriesenpaar » Fr 1. Apr 2016, 20:42

Und was ist mit den angeblich so harmlosen Wölfen? :(

Benutzeravatar
 
Beiträge: 570
Registriert: 06.07.2014
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Der Braunbär Gefahr fürs Nacktwandern?

Beitrag von Garfield » Fr 1. Apr 2016, 20:44

Und woher weiß ich dann wieviel Menschen der Bär schon probiert hat? Ich mein wenn der Bär dem ich begegne noch nie einen Menschen probiert hat kann er ja nicht wissen das wir ihm nicht schmecken. :?: :?: :?:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2664
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Der Braunbär Gefahr fürs Nacktwandern?

Beitrag von guenni » Fr 1. Apr 2016, 20:55

keine angst garfield. in unseren gefilden begegnest du eher gummibärchen die nackt sind und deren größte gefahr du bist. :mrgreen:

 
Beiträge: 17
Registriert: 07.02.2016
Geschlecht: Paar

Re: Der Braunbär Gefahr fürs Nacktwandern?

Beitrag von Nina-Kai » Fr 1. Apr 2016, 21:38

Braunbären stellen keine Gefahr für den Nacktwanderer, ganz im Gegenteil sie wandern auch schon mal gerne mit, dass selbe gilt für seine Verwandten, den Schwarz-, Blond- und Nacktbären, wenn ich dies mal an dieser Stelle zum 1. April bemerken darf ;-)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 586
Registriert: 05.03.2007
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 59

Re: Der Braunbär Gefahr fürs Nacktwandern?

Beitrag von Klaus_59 » Fr 1. Apr 2016, 22:08

ostfriesenpaar hat geschrieben:Und was ist mit den angeblich so harmlosen Wölfen? :(

Die reißen nur immer mal die Schafe, möglichst viele auf einmal und bevorzugt die der armen Hobby-Schäfer, die keine staatlichen Zuschüsse für die Sicherheitszäune bekommen. Und da kommt auch schon der Braunbär ins Spiel. Das ist nämlich der natürliche Feind des Wolfes (vom Menschen mal abgesehen). Nun bin ich mir nur nicht sicher, was mir lieber wäre. So einen Bärentöter mit sich rumzuschleppen ist mühselig und der Schultergurt scheuert ganz schön auf nackter Haut. Für den Wolf reicht ja ein kleines Kaliber. Das passt schon mal in die hautfreundliche baumwollene Umhängetasche. :twisted:

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste