Aktuelle Zeit: Sa 21. Okt 2017, 15:58

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Zukunftswerkstatt

Kurioses, Lustiges, Aufmunterndes was unsere Forengemeinschaft interessieren dürfte
 
Beiträge: 1568
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von Campingliesel » So 13. Aug 2017, 09:33

an skyfire: Du wirst das aber niemals erreichen , dass das egal zu sein HAT. Nur weil du das so meinst, daß das egal zu sein HAT, ist es das auch noch lange nicht. Das ist ein utopischer Wunschtraum. Und das nichts mit Ewigvorgestrig zu tun, denn das wird sich auch in Zukunft nie ändern. Jedenfalls nicht in absehbarer Zeit.

Geh doch z.B. nach Botswana. Das ist fast doppelt so groß wie Deutschland, aber dort leben höchstens 1,5 Mio Menschen. Da nervt dich bestimmt keiner mit irgendwelchen Dummheiten. Da könntest du so leben, wie du willst. Oder du kannst dort was Sinnvolleres tun.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 569
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Tief im Westen, ganz weit links
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von skyfire » So 13. Aug 2017, 17:42

norbert hat geschrieben:
skyfire hat geschrieben:... aber es HAT egal zu sein. Egal ob es um Nacktheit, karierte Hosen, Piercings, Polohemden, Glatzen, Pünktchenkravatten oder sonstwas geht - alles das gleiche Prinzip, nur - wenn einer wegen einer Karohose die ihn"stört" das Amt ruft, kommen die erst gar nicht, und genau so müßten sie auch bei einfacher Nacktheit reagieren, da das Gesetz da nichts anderes vorsieht, Feierabend.


Das sollte genau so sein, oder noch besser:
Es ruft keiner nach Amt oder Polizei, weil er Nacktheit vielleicht nicht gern sieht, aber doch als egal betrachtet.


...und bis das soweit ist, eben ein Statement - von der entsprechenden "offiziellen" Stelle an den dussligen "Melder": Das haben sie zu akzeptieren, ist erlaubt, Ende.

@Liesel:
Was interessiert mich denn Botswana?
Zieh doch du da hin, da hast du wenigstens kein Internet, dann hörst du auf zu trollen.
Hier ist übrigens Zukunftswerkstatt, da sind solche Posts sinnfrei.
Sind sie aber auch anderswo.

 
Beiträge: 2167
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von Eule » So 13. Aug 2017, 18:17

Ich muss jetzt eingreifen, damit ein völliger unnötiger Streit sich nicht weiter entwickelt.

Auf meine Frage, ob ich die Phase von der Nacktheit bis zum Beginn der textilen Bkleidung richtig zusammen gefasst habe, hat bislang nur Hans H. reagiert und Campingliesel hat diesem Beitrag im Wesentlichen zugestimmt. Kann ich davon ausgehen, dass alle anderen User diesem Sachstand so zustimmen?

Wenn dem so ist, würde ich gerne in die nächste Epoche einsteigen und diese vom Beginn der textilen Bekleidung bis ins Mittelalter verorten. Kann ich damit jetzt beginnen?

 
Beiträge: 1568
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von Campingliesel » So 13. Aug 2017, 19:57

Das steht aber alles schon in Wikipedia

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1559
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 52

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von ostfriesenpaar » So 13. Aug 2017, 21:16

Campingliesel hat geschrieben:Das steht aber alles schon in Wikipedia

Gefällt mir ! :D
Kurz, prägnant,ohne Zitate.
.......Und wie recht du hast.

 
Beiträge: 1568
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von Campingliesel » So 13. Aug 2017, 21:56

skyfire hat geschrieben:@Liesel:
Was interessiert mich denn Botswana?
Zieh doch du da hin, da hast du wenigstens kein Internet, dann hörst du auf zu trollen.
Hier ist übrigens Zukunftswerkstatt, da sind solche Posts sinnfrei.
Sind sie aber auch anderswo.


Jedenfalls ruft da sicher keiner nach einer Polizei oder einem Amt! Da hast du diese Sorge schon mal nicht. Außerdem stört dich dort auch keiner beim Nacktsein.

 
Beiträge: 2167
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von Eule » Di 15. Aug 2017, 14:08

Ich sehe, es kommen keine weiteren Reaktionen.

Dann gehen wir jetzt in die nächste Kleiderepoche bis zum Ende des Mittelalters.

@ Campingliesel
Das steht aber alles schon in Wikipedia
Bei unserer Betrachtung geht es jetzt weniger darum, was wann getragen wurde. Wir versuchen hier zu erarbeiten, welche Bedeutung das Tragen von Kleidung heute hat und warum die Nacktheit in der Öffentlichkeit noch nicht toleriert wird. Wir kommen, so ist meine Meinung und Erfahrung, nicht ohne Kenntnis der Geschichte bezüglich der Bedeutung des Tragens der Kleidung aus, um eine vernünftige und nachhaltige Begründung für die Toleranz für eine Nacktheit in der Öffentlichkeit erstellen zu können.

@ alle
Wie entwickelte sich die Herstellung der Kleidung vom Beginn der textilen Kleidung bis zum Ende des Mittelalters hier in unserem Kulturkreis und wie war das Verhältnis zur Nacktheit innerhalb dieser Zeitepoche?

 
Beiträge: 522
Registriert: 21.07.2016
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 62

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von Shiva205 » Di 15. Aug 2017, 15:20

Eule hat geschrieben:Wie entwickelte sich die Herstellung der Kleidung vom Beginn der textilen Kleidung bis zum Ende des Mittelalters hier in unserem Kulturkreis und wie war das Verhältnis zur Nacktheit innerhalb dieser Zeitepoche?
Ich denke das war je nach Reichtum und Sozialstatus extrem unterschiedlich - im Gegensatz zur heutigen Zeit, in der sich jeder fast nach Belieben voll einkleiden kann. Die Idee der "sündigen" oder Ärgernis erregenden Nacktheit kam vermutlich erst nach dem Mittelalter auf.

 
Beiträge: 1568
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von Campingliesel » Di 15. Aug 2017, 22:12

Shiva205 hat geschrieben:
Eule hat geschrieben:Wie entwickelte sich die Herstellung der Kleidung vom Beginn der textilen Kleidung bis zum Ende des Mittelalters hier in unserem Kulturkreis und wie war das Verhältnis zur Nacktheit innerhalb dieser Zeitepoche?
Ich denke das war je nach Reichtum und Sozialstatus extrem unterschiedlich - im Gegensatz zur heutigen Zeit, in der sich jeder fast nach Belieben voll einkleiden kann. Die Idee der "sündigen" oder Ärgernis erregenden Nacktheit kam vermutlich erst nach dem Mittelalter auf.


Das kannst auch in Wikipedia nachlesen, denn es war sogar so, nicht nur vermutlich. DAs war besonders zwischen dem 17.- 19.Jhdt so. Es war vor allem die Kath. Kirche, die Nacktheit nicht mochte und als Kirche und Staat in einer Hand waren, konnte das auch durchgesetzt werden, was die Kirche wollte.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1600
Registriert: 08.11.2002
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 59

Re: Zukunftswerkstatt

Beitrag von Horst » Di 15. Aug 2017, 22:35

Hallo,

ich habe mir eben den Eröffnungsbeitrag durchgelesen:

Eule hat geschrieben:...Eine Zukunftswerkstatt ist eine Diskussionsart, sich mit bestimmten zukünftigen Themen so zu beschäftigen, wie diese in einem Zeitraum nach 50 Jahren gestaltet werden sollen oder gestaltet sein sollten...

...
Was kramt Ihr jetzt in der Vergangenheit? Wollt Ihr nicht in die Zukunft blicken? Oder habe ich den Eröffnungsbeitrag falsch verstanden?

Gruß
Horst

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Blood Moors und 2 Gäste