Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 07:46

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Strafanzeige gegen das FORUM - aus gegebenem Anlass

Fragen, Anregungen, Kritik, Wünsche, etc. zu dieser Seite
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3252
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Strafanzeige gegen das FORUM - aus gegebenem Anlass

Beitrag von Zett » So 21. Mai 2017, 07:06

Meinst Du nicht, dass es das Problem des Bezahlen-Könnens ist? Um welche Beträge würde es wohl gehen, angemessen viele neue Richter dafür zu bezahlen? Davon mal abgesehen, eine entsprechende Menge erst einmal zur Verfügung zu haben und nicht 20 Jahre warten zu wollen, bis eine entsprechend neue, massiv größere Generation von Richtern herangezogen werden kann.

Oder meinst Du, das sei mit der jetzigen Richteranzahl zu bewältigen?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 570
Registriert: 06.07.2014
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Strafanzeige gegen das FORUM - aus gegebenem Anlass

Beitrag von Garfield » So 21. Mai 2017, 23:22

Wie viele Abmahngesuche von den Abmahnanwälten wegen Urheberrechtsverletzungen schaffen die Richter den zu bearbeiten? Wenn ich den Medienberichten glauben darf, gibt es in einem Monat tausendfach mehr Leute an die Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen versand werden, als Leute die rechtsrelevante Hasskomentare öffentlich posten.

Ich bleibe dabei, der einzige Sinn darin ist durch die Hintertür die Meinungsfreiheit einzuschränken und ungeliebte Kommentare über Politiker und Parteien zu verhindern, bzw. durch utopische Strafandrohungen die Seitenbetreiber dazu zu bringen diese Kommentare zu löschen, weil sie angst um ihre Existenz haben müssen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2528
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Strafanzeige gegen das FORUM - aus gegebenem Anlass

Beitrag von guenni » Mo 22. Mai 2017, 10:27

Garfield hat geschrieben:Ich bleibe dabei, der einzige Sinn darin ist durch die Hintertür die Meinungsfreiheit einzuschränken und ungeliebte Kommentare über Politiker und Parteien zu verhindern,


ich sehe das löschen durch seitenbetreiber auch als problematisch an, aber was manchmal an kommentaren ggü. politikern, journalisten etc. bekannt wird, geht weit über "ungeliebt" hinaus und hat, wie gerichte oft urteilen, nichts mehr mit der zu schützenden meinungsfreiheit zu tun. es besteht handlungsbedarf.

 
Beiträge: 771
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Rieden

Re: Strafanzeige gegen das FORUM - aus gegebenem Anlass

Beitrag von riedfritz » Mo 22. Mai 2017, 17:29

guenni hat geschrieben:es besteht handlungsbedarf.
Diese Aussage möchte ich noch ergänzen: Die Forderung der Löschung von bestimmten Aussagen innerhalb von 24 Stunden hat vor allem den Sinn, eine umstrittene Formulierung erst einmal aus dem Netz zu entfernen. Würde ein Gericht sich damit befassen müssen, wäre eine Entscheidung durch den gesamten Prozessablauf erst nach Monaten möglich.

Viele Grüße,

Fritz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 570
Registriert: 06.07.2014
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Strafanzeige gegen das FORUM - aus gegebenem Anlass

Beitrag von Garfield » Di 23. Mai 2017, 23:00

guenni hat geschrieben:... aber was manchmal an kommentaren ggü. politikern, journalisten etc. bekannt wird, geht weit über "ungeliebt" hinaus und hat, wie gerichte oft urteilen, nichts mehr mit der zu schützenden meinungsfreiheit zu tun. es besteht handlungsbedarf.

Das ist richtig, aber keine Justiz (Löschung) nach gut dünken. Die Seitenbetreiber sind zu 99% keine Juristen und können es gar nicht einschätzen ob ein Kommentar noch Meinungsfreiheit ist. Und bei einer Strafandrohung von 50.000.000 € löschen die allermeisten wohl lieber 10.000 mal zu viel als einmal zu wenig. Ich weiß das ein privater Seitenbetreiber keine 50 Mil. wird bezahlen müssen, aber die Angst wird den meisten Admins schon reichen um wahre Löschorgien zu veranstallten bei allem was auch nur im geringsten gegen die Staatsmacht geht.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2528
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Strafanzeige gegen das FORUM - aus gegebenem Anlass

Beitrag von guenni » Mi 24. Mai 2017, 00:07

Garfield hat geschrieben:...aber die Angst wird den meisten Admins schon reichen um wahre Löschorgien zu veranstallten bei allem was auch nur im geringsten gegen die Staatsmacht geht.


bei den in rede stehenden hasskommentaren geht es i.d. regel nicht gegen die staatsmacht (wenn auch oft genug morddrohungen gegen politiker geschrieben werden). ich glaube, dass du das problem, warum auch immer, zu einseitig einschätzt:

http://www.schleckysilberstein.com/wp-c ... jpg?x23608

 
Beiträge: 101
Registriert: 04.04.2014
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Strafanzeige gegen das FORUM - aus gegebenem Anlass

Beitrag von John Do » Mi 24. Mai 2017, 04:39

Meinungsfreiheit?
skyfire hat geschrieben:Da hier seitens der "jungen Männer" 8man könnte auch einfach sagen der Möchtegernhalbaffen) offebar der Straftatbestand der bedrohung vorliegt, ist im Zweifelsfall Nothilfe zulässig. Die kann zumindest darin bestehen, denjenigen bis zum EIntreffen der Polizei erst einmal ruhigzustellen und dann den Beamten zu übergeben. Sollten sich die Subjekte wehren wollen, kann man sich verteidigen. Wenn man denen dabei ein paar Knochen bricht, trifft es keinesfalls die falschen. Und sollte ein solcher Halbaffe auch noch ein Messer dabeihaben (oder einen ähnlichen "gefährlichen Gegenstand"), darf man das Subjakt sogar straffrei töten, schließlich verteidigt man damit sein eigenes Leben.
Von daher... wer sich nicht wehrt,ist selber schuld. Wieso hat sich so ein Subjekt noch nie in meiner Gegenwart derart bemerkbar gemacht? Ich weiß es nicht, aber vllt sind es "Überlebensinstinkte" von Halbaffen...

skyfire hat geschrieben:...Und ja, ich bin in der Lage, jemanden ohne Zuhilfenahme einer Waffe zu töten

skyfire hat geschrieben:Schöner Traum, Liesel...
dazu müßtest du zum derzeitigen Zeitpunkt sämtliche "Machthaber" der Welt an die Wand stellen und mit der AK-47 durchheizen...
vorher wird in diese "Richtung" leider nichts bewegt.

skyfire hat geschrieben:...könnt ihr beiden Eierköppe einfach mal die Fresse halten?
Danke.

skyfire hat geschrieben:Aber wenn ich "in real" einem entsprechenden aufdringlichen Individuum ein par zusätzliche Kieferknochen spendieren würde, dann will ich solches primitives, unterbelichtetes Pseudoprimatenvolk hier genausowenig... und ich denke, das geht vielen anderen genauso.

skyfire hat geschrieben:Nicht "die Männer".
Diese SUBJEKTE.
Deren primitives Verhalten paßt eher zu irgendwelchen Möchtegernhalbprimaten.
Also nix Männer, weil nix Mensch.

skyfire hat geschrieben:...nicht die MÄNNER, Sauna_Fan...
das, was sich irrtümlich für Menschen hält.

skyfire hat geschrieben:...für so notgeile Knalltüten (wie dich) hoffentlich. Haut doch endlich mal ab.
Und hört mit der Beischlafbettelei auf.
Dann haben die echten Männer (also nicht ihr Notgeilis) auch mal ne Chance, mit Frauen sinnvoll zu kommunizieren.
Aber leider seid ihr "Notgeilis" in der Hinsicht merkbefreit wie drei Meter Feldweg.

skyfire hat geschrieben:...vermutlich, weil der Beischlafbettler immer noch nicht gemerkt hat, daß er hier falsch ist...
...und genau solche Intelligenzverweigerer meine ich immer bei "laß dich nicht ärgern"... die sind schuld dran, daß du als Mann kaum noch normal mit ner Frau kommunizieren kannst. eben wegen solcher Notgeilis...

skyfire hat geschrieben:...kennst du das von den getroffenen Hunden?
Such dir nen anderen Baum zum Anbellen, Wauzi, diese deutsche Eiche lacht sich höchstens kaputt.

skyfire hat geschrieben:...kennst du das Prinzip "deutsche Eiche"?
Was störts ne deutsche Eiche, wenn sich ne dumme (katholische) Sau an ihr schuppert...
btw, die Steigerung von katholisch ist doch katholisch - Münster - Paderborn, oder? :-D

"Deutsche Eichen", die Anderen die Menschlichkeit absprechen, beleidigen und zur straffreien Körperverletzung bis hin zur
Tötung in "Notwehr"aufrufen, wie passt das in ein "sauberes" Forum?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 36
Registriert: 24.12.2014
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: barefoot1001

Re: Strafanzeige gegen das FORUM - aus gegebenem Anlass

Beitrag von Nacktläufer » Mi 24. Mai 2017, 05:45

@ JohnDo,
du hast Recht, diesen gewaltverherrlichenden Rotz kann man sich auf die Dauer nicht zumuten.
Deswegen: Blockieren!

 
Beiträge: 101
Registriert: 04.04.2014
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Strafanzeige gegen das FORUM - aus gegebenem Anlass

Beitrag von John Do » Mi 24. Mai 2017, 08:35

Ist folgendes noch Meinungsfreiheit oder schon strafbar?
skyfire hat geschrieben:Ich formuliere das jetzt mal ganz bewußt provokant:
- Die sog. "Menschenrechte" sabotieren Darwin - denn schon aufgrund der immer extremeren Ressourcenknappheit müßten "wir" intelligenten Menschen das "Dummvolk" im Prinzip ausrotten, um die eigene Existenz zu sichern.

Auf diese Anfrage,
Natas1809 hat geschrieben:Hallo, netter sympatischer FKK'ler (55 J.) sucht Frau(en), für gemeinsame FKK-Unternehmungen aus dem östlichen Ruhrgebiet, Münster- und Sauerland. Traut Euch :!:

hat "Natas1809" das folgende als erste Antwort erhalten:
skyfire hat geschrieben::lol: :lol: :lol:

...gibts in deiner Gegend keine Bordelle?
oder hast du da Hausverbot?

Horst, solche Wiederholungskardinalsdeppen kannst du auch mal kicken.

.
Fkk-Igel hat geschrieben:
skyfire hat geschrieben:Diese Individuen sind auf einem Level noch unter manchen Primaten, also rein testosterongesteuert, und das wohl so lange, bis ihnen mal jemand was entfernt...

ganz weit unter dem Level der Primaten, die ja bekanntermaßen ein entwickeltes Sozialverhalten haben, sind die psychopathischen hier regelmäßig ins Forum gespritzten Gewaltphantasien des Users Skyfire. Trau dich doch mal im Reallife @Skyfire

Horst, solche Wiederholungs.......................... kannst du auch mal kicken.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 778
Registriert: 12.04.2012
Wohnort: Flensburg
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 47

Re: Strafanzeige gegen das FORUM - aus gegebenem Anlass

Beitrag von nordnackt » Mi 24. Mai 2017, 17:18

Konkrete Paradebeispiele, neben einigen weiteren Universaltrollen, für die großzügige Anwendung der Ignoreliste.

VorherigeNächste

Zurück zu Board

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast