Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 12:23

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

FKK Hof Spenden

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 56
Registriert: 08.02.2018
Wohnort: Nienburg
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: essib123

Re: FKK Hof Spenden

Beitrag von easyme » Sa 17. Mär 2018, 14:05

Wieso wird nachgefragt wozu die Gelde bestimmt sein sollen? Das steht schon eindeutig in den Aufruf. Es geht um einen sozio-kulturelle Projekt zu Förderung Wohnraum für FKK-ler mit besonderen Augenmerk Sozialbenachteilgte.
Da noch zu fragen wozu das Geld verwendet werden soll ist schlicht böswillig.
Man kann in jedem Forum beobachten dass es immer die Selben sind die gegen einen Thema wettern. Hier in Forum ist das auch nicht anders. Es gibt eben User die sich dadurch Geltung schaffen wollen in dem sie versuchen andere schlecht zu machen.
Wenn euch wirklich an der FKK Lebensweise was liegt dann ist es keine Frage ob ihr was spendet, sondern nur wie viel.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2528
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: FKK Hof Spenden

Beitrag von guenni » Sa 17. Mär 2018, 15:10

du hast lediglich eine idee, aber noch kein konkretes wohnobjekt erläutert. zum x-ten mal: wer soll für so ein wages vorhaben spenden?
wenn du einen förderantrag gestellt hast müstest du doch schon weiter sein als das, was du hier schreibst.

 
Beiträge: 108
Registriert: 13.11.2016
Wohnort: Dortmund (Umland)
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nein
Alter: 26

Re: FKK Hof Spenden

Beitrag von FKK-Freund Dortmund » Sa 17. Mär 2018, 17:16

Waldläufer hat geschrieben:Das bemerken aber diese Leute genausowenig wie der Threadstarter, auch nicht nach 100 Beiträgen... :(

Tja, du hattest Recht :x

Benutzeravatar
 
Beiträge: 538
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 64

Re: FKK Hof Spenden

Beitrag von Seelöwe » Sa 17. Mär 2018, 18:25

Entschuldigung, vielleicht bin ich zu blöd, aber mir ist immer nich nicht klar, wofür ich spenden soll.
Kauf einer Immobilie (Welche? Wer ist dann Eigentümer?)? Planungskosten? Suchkosten? Subvention für einen Betrieb der (welcher) Anlage / Einrichtung? Erwerb von Wohn-/Übernachtungsrechten (das ist aber dann keine Spende!).
Alles was ich sehe ist dass mindestens 10% in die Kassen des Website-Betreibers gehen...
So kann ich doch besser „für mehr Gerechtigkeit in der Welt“ spenden, das ist schon deutlich konkreter ;-)
Grüße vom Seelöwen

 
Beiträge: 642
Registriert: 18.10.2017
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 50

Re: FKK Hof Spenden

Beitrag von Ralf-abc » Sa 17. Mär 2018, 20:45

easyme hat geschrieben:Es geht um einen sozio-kulturelle Projekt zu Förderung Wohnraum für FKK-ler mit besonderen Augenmerk Sozialbenachteilgte.
Da noch zu fragen wozu das Geld verwendet werden soll ist schlicht böswillig.
Die ganze Sache ist doch einfach. Du selber hast vor ein paar Tagen behauptet, dass Du nicht nur ein ganz konkretes Projekt hast, sondern sogar schon Fördergelder beim BUND beantragt hast. Um Fördergelder beantragen zu können, muss die Planung für ein Projekt schon recht weit fortgeschritten sein.
Wenn Du hier die Wahrheit gesagt hast, ist Dein Projekt also schon so konkret, dass Du hier problemlos ein paar Details verraten kannst.
Wenn Du aber von dem Projekt noch nichts erzählen kannst, dann lässt sich das nur so erklären, dass es noch gar kein Projekt gibt. In diesem Falle hättest Du gelogen. Und Du wirst doch nicht ernsthaft erwarten, dass jemand einem Lügner für ein erfundenes Projekt Geld schenkt.

Also easyme, Butter bei die Fische: Wir warten auf Informationen zu Deinem konkreten Projekt. Anderenfalls solltest Du dich als ertappter Lügner besser aus dem Forum verabschieden.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 605
Registriert: 23.12.2014
Wohnort: Nähe Braunschweig
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: ja, habe ich auch
Alter: 77

Re: FKK Hof Spenden

Beitrag von Nudi » Sa 17. Mär 2018, 22:10

Seelöwe hat geschrieben:Entschuldigung, vielleicht bin ich zu blöd, aber mir ist immer nich nicht klar, wofür ich spenden soll.
Kauf einer Immobilie (Welche? Wer ist dann Eigentümer?)? Planungskosten? Suchkosten? Subvention für einen Betrieb der (welcher) Anlage / Einrichtung? Erwerb von Wohn-/Übernachtungsrechten (das ist aber dann keine Spende!).
Alles was ich sehe ist dass mindestens 10% in die Kassen des Website-Betreibers gehen...
So kann ich doch besser „für mehr Gerechtigkeit in der Welt“ spenden, das ist schon deutlich konkreter ;-)
Grüße vom Seelöwen


Ach Seelöwe, das verstehen wir einfach gestrickten Leute nicht. Dat is hohere "maddematick" . Also erst löhnen, dann denken und zuletzt erst rummechern! Annersrum wird dat nix!
Alles klar?
Mal was anners, muss deine Sandbank nicht mal wieder aufgespült werden? dafür würde ich glatt 'nen Euro spenden, denn Seelöwen sind liebe Tierchen.... :mrgreen:

Grüße von Nudi

Da weitere Antwortwn sinnlos erscheinen, war dieses meine letzte zu diesem Thema. :!:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 76
Registriert: 30.01.2013
Wohnort: Altenberge im Münsterland
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 66

Re: FKK Hof Spenden

Beitrag von pomic » So 18. Mär 2018, 01:14

Eine Idee ist eine Idee, aber wenn man es wirklich will, kann daraus auch Realität werden.

Ich habe mir die Mühe gemacht, den gesamten Threat durchzulesen und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass auch ich für "das Projekt" nichts spenden werde.
Aber, die Idee, die dahinter steht, ist für mich schon interessant und förderungswürdig.
Desshalb frage ich ensthaft all diejenigen, die hier mit offensichtlicher Fachkompetenz nach einem notwendigen, konkreten Konzept gefragt haben, und auch alle anderen, ob sie nicht bereit sind, anstatt nur dagegen zu argumentieren, sich aktiv daran zu beteiligen, ein solches oder ähnliches Projekt zielorientiert so vorzubereiten und zu planen und ein Konzept zu entwickeln, das realisierbar ist und dann auch für einen Spendenaufruf geeignet ist, dem auch potentielle Unterstützer gern bereit sind, ihr Geld zur Verfügung zu stellen.
Ein erstes Treffen aller Interessierten kann gerne bei mir stattfinden.

LnG mic

Benutzeravatar
 
Beiträge: 538
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 64

Re: FKK Hof Spenden

Beitrag von Seelöwe » So 18. Mär 2018, 10:02

Also ich bin gerne bereit, mich an einem konkreten Projekt zu beteiligen, aktiv und auch finanziell.
Ich würde dann aber auch gerne auf einem solchen Hof wohnen wollen...
Grüße vom Seelöwen

 
Beiträge: 279
Registriert: 13.01.2017
Wohnort: SG NRW
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: jochensel
Alter: 53

Re: FKK Hof Spenden

Beitrag von Jowi65 » So 18. Mär 2018, 11:10

pomic hat geschrieben:.........bin zu der Erkenntnis gekommen, dass auch ich für "das Projekt" nichts spenden werde...........

LnG mic



„sag nicht Projekt, wenn Du nicht Hornbach meinst“. :lol: :lol: :lol: :lol:

 
Beiträge: 642
Registriert: 18.10.2017
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 50

Re: FKK Hof Spenden

Beitrag von Ralf-abc » So 18. Mär 2018, 15:56

pomic hat geschrieben:Desshalb frage ich ensthaft all diejenigen, die hier mit offensichtlicher Fachkompetenz nach einem notwendigen, konkreten Konzept gefragt haben, und auch alle anderen, ob sie nicht bereit sind, anstatt nur dagegen zu argumentieren, sich aktiv daran zu beteiligen, ein solches oder ähnliches Projekt zielorientiert so vorzubereiten und zu planen und ein Konzept zu entwickeln, das realisierbar ist und dann auch für einen Spendenaufruf geeignet ist

Du hast dann aber sicherlich auch gelesen, dass so ein Projekt nur durch sehr viel Eigenleistung unter 500Td€ machbar ist.
Das spricht für mich dagegen, dass so ein Projekt unter Einbeziehung von Spenden realisierbar ist.
Da müssen sich ein paar Leute zusammetun, die das Geld auch so aufbringen können.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste