Aktuelle Zeit: Do 20. Sep 2018, 18:19

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Nackt Zuhause

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 23
Registriert: 26.12.2016
Wohnort: Thü
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nein

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von hakiwi19 » Mi 20. Dez 2017, 20:00

Ist das Gefühl nackt in der Wohnung, gerade in der kälteren Zeit, denn das Gleiche, wie nackt in der Natur? Für mich gehört da noch der Wind , die Brise auf der Haut oder einfach nur die Sonne dazu. Ein Unterschied wäre schon wieder ein Garten am Haus, in den man dann laufen kann.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1852
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von hajo » Mi 20. Dez 2017, 23:02

hakiwi19 hat geschrieben:Ist das Gefühl nackt in der Wohnung, gerade in der kälteren Zeit, denn das Gleiche, wie nackt in der Natur?
Blöde Frage.
Warum?
In der Wohnung brauche nicht noch einen zusätzlichen Schutz in Form von Kleidung.
In der "gerade kälteren Zeit" gehöre ich zu den offensichtlich seltenen Menschen, die den bei Privilegierten vorhandenen Vorteil eines isolierten und beheizten Hauses bzw. Wohnung nutzen dürfen.

Was soll ein solcher Vergleich?

 
Beiträge: 8
Registriert: 17.12.2017
Wohnort: Bad Krozingen
Geschlecht: Paar

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von freileben » Do 21. Dez 2017, 11:19

Einfach , Hajo : vor dem Hintergrund der Geschichte des Naturismus und angesichts der Tatsache , dass es nun einmal verschiedene sinnliche
Erfahrungen sind. Keine Be- oder Abwertung - eher interessante unterschiedliche Erfahrungen naturistischer Lebensqualität.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1852
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von hajo » Do 21. Dez 2017, 14:30

freileben hat geschrieben:Einfach , Hajo : vor dem Hintergrund der Geschichte des Naturismus und angesichts der Tatsache , dass es nun einmal verschiedene sinnliche
Erfahrungen sind. Keine Be- oder Abwertung - eher interessante unterschiedliche Erfahrungen naturistischer Lebensqualität.
Ich weiß dennoch nicht, was das soll.

Wenn ich sage, ich mag gern Kuchen.
Esse aber auch mal gern eine Pizza.

Befördert dies vor dem Hintergrund der Geschichte des Essens und angesichts unterschiedlicher Erfahrungen der Essensqualtät die Frage, ob denn zwischen dem Kuchen und der Pizza ein sinnlicher Unterschied sei?

Ich halte das nach wie vor für seltsam...


Anders gesagt:
Erfahrungen muss man selbst machen.
Immer.

Unter dem Gesichtspunkt ist die Frage noch blöder.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3045
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von Aria » Do 21. Dez 2017, 15:23

hajo hat geschrieben:Anders gesagt:
Erfahrungen muss man selbst machen.
Immer.
Das stimmt nicht, hajo, jedenfalls nicht so absolut, wie es durch das Wort „immer“ wohl gemeint ist.

Die Menschheit hat sich in den letzten paar tausend Jahren nur deswegen so schnell weiter entwickelt, weil sie seit der Erfindung der Schrift in der Lage ist, Erfahrungen einzelner Menschen mittels verschiedenen Medien an viele Menschen weiter zu geben.

Dazu ein einfaches Beispiel: Dass die Tollkirsche giftig ist, muss ich nicht selbst erfahren – ich glaube den Beschreibungen anderer.

 
Beiträge: 1659
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von norbert » Do 21. Dez 2017, 15:37

Aria hat geschrieben:...

Dazu ein einfaches Beispiel: Dass die Tollkirsche giftig ist, muss ich nicht selbst erfahren – ich glaube den Beschreibungen anderer.


In dem Sinne:

Ausprobieren.
:lol: :lol: :lol:
Es ist ungefährlich!

Mir persönlich macht es Spaß. Ob es zu Hause FKK ist oder nicht, ist mir völlig egal.
Im Sommer draußen ist es trotzdem schöner.
Aber vor dem Kaminfeuer kann es auch sehr gemütlich sein.

 
Beiträge: 8
Registriert: 17.12.2017
Wohnort: Bad Krozingen
Geschlecht: Paar

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von freileben » Do 21. Dez 2017, 15:41

Völlig richtig. Und über mögliche Positionen von Erkenntnistheorie und -psychologie ´mal schlicht hinausgehend : Kleidung hat eben - lieber
Hajo - z.B. in verschiedenen sozalen und räümlichen Situatione nicht nur Schutzfunktionen ; ebenso wir Bedeutung und Empfinden von
Nacktheit sich danach unterscheiden. Komplex und schön vielfältig ist auch hier die Realität.

 
Beiträge: 232
Registriert: 09.01.2014
Wohnort: in der Nähe von Siegen, NRW
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 63

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von pebo » Sa 23. Dez 2017, 15:21

Ich genieße gerne und so oft es geht, auch Zuhause meine Freiheit, unbekleidet sein zu können. Mag das Gefühl, sowohl im Haus wie auch in der Natur, keine Kleidung am Körper zuhaben. Gerade bei Bewegung, egal ob Hauarbeit oder Sport, ist Nacktsein für mich persönlich nur sehr angenehm und schön. Aber das ist meine persönliche Meinung und jeder sollte das so halten wie er es mag. Habe auch einige FKK Freunde, die das auch so praktizieren und gerne so machen. Zuhause reichen mir normale Raumtemperaturen aus, um unbekleidet sein zu können. Ich friere häufiger in Kleidung als beim Nacktsein.

Gerade Zuhause, möchte ich mich sehr wohl fühlen können und so Leben wie ich es möchte. Bin oft in meiner Sauna und daher schon unbekleidet Zuhause. So lebe ich ganz natürlich im Naturzustand auch im Garten oder beim Gang zum Mühleimer oder Kompost bzw. bei den täglichen Hausarbeiten.

 
Beiträge: 19
Registriert: 26.12.2017
Geschlecht: Paar

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von Chris und Familie » Mi 27. Dez 2017, 22:19

Wir sind zuhause auch nackt haben aber immer was zum Überwerfen dabei falls jemand mal vorbei kommt den es stört

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von BOeinNackter » Mi 27. Dez 2017, 23:44

Wenn es um den Austausch von unterschiedlichen Empfindungen geht, finde ich die Frage gut. Es wäre nur schwierig, alle Aspekte von Empfindungen in Worte zu fassen. Da müsste man eigentlich meditativ von Körperteil zu Körperteil gehen und sich fragen, wie sich das da gerade anfühlt und wie das draußen so ist :D .
Ich würde relativ einfach sagen, dass nackt nichts einengt, klemmt und scheuert. Manchmal genieße ich aber auch mollige, weite Hosen, Sweatshirt oder Tunika, die ich auch oft draußen trage, weil es so angenehm warm ist. Mein Temperaturempfinden entscheidet über Kleidung oder keine Kleidung. Das kann dauernd wechseln. Ich habe es zuhause nicht so warm. Wenn ich lange sitze, brauche ich was Warmes.
Es gibt allerdings auch die Idee im Naturismus, dass die Nacktheit nach draußen in die Natur gehört. Zuhause ist man anständig angezogen. Da wird sortiert, was sich wo gehört. Offenbar war das hier nicht gemeint.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste