Aktuelle Zeit: Sa 23. Jun 2018, 23:33

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Nackt Zuhause

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 73
Registriert: 30.01.2013
Wohnort: Altenberge im Münsterland
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 66

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von pomic » Fr 16. Mär 2018, 23:17

ich bin Zuhause immer nackt, das ist auch für meinen Mieter kein Problem. Für liebe Menschen, die mich besuchen, sich aber unwohl fühlen, wenn ich dann nackt bin, ziehe ich dann auch gern mal Hemd und Hose an.

 
Beiträge: 4
Registriert: 25.12.2015
Wohnort: Lich
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 31

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von johanna » Mo 26. Mär 2018, 17:43

wir sind auch zuhause fast immer nackt, ausser wenn besuch kommt

Benutzeravatar
 
Beiträge: 686
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Tief im Westen, ganz weit links
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 43

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von skyfire » Mo 26. Mär 2018, 23:29

johanna hat geschrieben:wir sind auch zuhause fast immer nackt, ausser wenn besuch kommt


...wer besucht euch denn, der damit ein Probem haben würde?

 
Beiträge: 8
Registriert: 17.12.2017
Wohnort: Bad Krozingen
Geschlecht: Paar

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von freileben » Sa 7. Apr 2018, 17:29

Campingliesel
die Intensität , mit der Du Dich an diesem Thema abarbeitest , ist schon bemerkenswert.
Den auch zuhause nackt lebenden Naturisten geht es - soviel wird hier doch klar - weniger um eine
von Dir nachvollziehbare oder nicht nachvollziehbare Sinnhaftigkeit , sondern in der Mehrheit um ein
konstituierendes Empfinden des Naturismus : das positive Körpergefühl , das sie eben nicht missen möchten.
- Du magst ja gern von Deinen persönlichen Konditionierungs-Erlebnissen berichten : sie sind kaum
relevant für die Mehrheit der Forumsmitglieder , noch erklären sie wirklich Deine Haltung.
Lektüre einiger grundlegender Arbeiten z. B. zur Herausbildung der Scham wären sicher eine gute Sache.....

 
Beiträge: 2875
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von Campingliesel » So 8. Apr 2018, 12:37

freileben hat geschrieben:Campingliesel
die Intensität , mit der Du Dich an diesem Thema abarbeitest , ist schon bemerkenswert.
Den auch zuhause nackt lebenden Naturisten geht es - soviel wird hier doch klar - weniger um eine
von Dir nachvollziehbare oder nicht nachvollziehbare Sinnhaftigkeit , sondern in der Mehrheit um ein
konstituierendes Empfinden des Naturismus : das positive Körpergefühl , das sie eben nicht missen möchten.
- Du magst ja gern von Deinen persönlichen Konditionierungs-Erlebnissen berichten : sie sind kaum
relevant für die Mehrheit der Forumsmitglieder , noch erklären sie wirklich Deine Haltung.
Lektüre einiger grundlegender Arbeiten z. B. zur Herausbildung der Scham wären sicher eine gute Sache.....


Ob meine Ansicht darüber nun relevant für die Mehrheit der Forumsmitglieder ist oder nicht, spielt doch gar keine Rolle. Es hängt doch nicht immer nur davon ab, ob etwas richtig oder falsch, gut oder schlecht, wichtig oder unwichtig ist, daß eine bestimmte Einstellung von der Mehrheit ausgelebt wird oder nicht.
Dazu müßte man ja erstmal bestimmen, welche Mehrheit von welchem Ganzen überhaupt gemeint ist.
Wenn Du z.b. die gesamte deutsche Bevölkerung als Ganzes nimmst, sind wir FKKler ja auch in der MInderheit. Aber niemand von uns empfindet FKK ja wohl als etwas Falsches. Und von diesen ca 10 % der Bevölkerung von D, die FKK auf irgendeine Weise ausleben, sind gerade mal momentan 6929 hier Mitglieder, von denen sich auch wieder nur ein relativ geringer Teil aktiv im Forum beteiligt. Von welcher Mehrheit sprichst du also? Nur weil einige ständig bekunden, daß sie zu Hause meistens nackt leben, aber all diejenigen, die das nicht tun, selten davon erzählen, sind diese Nacktbewohner noch lange keine Mehrheit.

Es ist mir auch egal, warum sie zu Hause nackt leben wollen - können sie gerne machen, wenn dann einigen auch noch völlig wurscht ist, daß sie höhere Heizkosten haben, Heizmaterial verschwenden, die Umwelt damit belasten - bitte sehr.

Mein Haltung dazu habe ich schon oft genug gesagt, wenn Du schon schreibst, wie intensiv ich mich damit beschäftige und auch äußere. Ich kann dazu nur meine persönliche Einstellung sagen.
Ich bin eben nur der Meinung, daß zur Freikörperkultur eben auch gehört, daß man das NICHT nur zu Hause auslebt, sondern auch draußen in der Natur, in einer Gemeinschaft mit anderen, am Strand irgendwo mit anderen, auch fremden Leuten. Wer sich das nicht traut, hat wohl noch Probleme, die er erst noch überwinden muß. Und deshalb zähle ich die Nacktheit, die NUR zu Hause ausgelebt wird, nicht zur FKK, weil FKKler normalerweise eben keine solchen Probleme haben, außerhalb von zu Hause nackt zu sein.

Und dazu brauche ich keine solche "Lektüre einiger grundlegender Arbeiten z. B. zur Herausbildung der Scham". Das ist ja nur alles Theorie. Unnötige Ängste kann man nur abbauen, wenn man einfach mal an einen FKK-Platz geht und die Erfahrung macht, daß sie überflüssig sind. Und wenn ich von Leuten erzähle, die diese Erfahrungen gemacht haben, kann das durchaus hilfreich sein, daß es andere auch mal versuchen. Und da spielt es überhaupt keine Rolle, ob das Tausende oder nur einzelne Leute sind. Es nützt einem einzelnen, der sich eben noch nicht traut, ja auch nichts, wenn man ihm sagt: Guck mal, da sind Tausende, die sich getraut haben, und die keine Probleme damit haben. Dieser einzelne sollte nur wissen, WIE es der eine oder andere geschafft hat. Also ein konkreter Gedanke oder Schritt, den er nachvollziehen und eben auch mal probieren kann.

Online
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2375
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von guenni » So 8. Apr 2018, 13:06

Campingliesel hat geschrieben:Es ist mir auch egal, warum sie zu Hause nackt leben wollen - können sie gerne machen, wenn dann einigen auch noch völlig wurscht ist, daß sie höhere Heizkosten haben, Heizmaterial verschwenden, die Umwelt damit belasten - bitte sehr.


ich war gestern fast den ganzen tag und auch heute nackt im haus und auf der terrasse. die heizung ist aus.

Campingliesel hat geschrieben:
Ich bin eben nur der Meinung, daß zur Freikörperkultur eben auch gehört, daß man das NICHT nur zu Hause auslebt...


die meinung kannst du ja haben aber immehin darf es auch zu hause nackt sein - ein erkenntnisfortschritt.

 
Beiträge: 8
Registriert: 17.12.2017
Wohnort: Bad Krozingen
Geschlecht: Paar

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von freileben » So 8. Apr 2018, 15:30

Ihr habt natürlich alle recht : "Diskusssionen" mit apodiktisch-dogmatisch Denkenden sind bei deren hermetischem Denkfiguren wie das
Gespräch mit einer Maschine... Was nur wollen diese Menschen hier - außer den ergebnisoffenen freien Diskurs von Naturisten zu stören ?!
Und in der Hoffnung , dass penetrant wiederholte intellektuelle Unbeweglichkeit die anderen irgendwann"plattmacht" ?!

 
Beiträge: 2875
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von Campingliesel » So 8. Apr 2018, 17:41

guenni hat geschrieben:
Campingliesel hat geschrieben:Es ist mir auch egal, warum sie zu Hause nackt leben wollen - können sie gerne machen, wenn dann einigen auch noch völlig wurscht ist, daß sie höhere Heizkosten haben, Heizmaterial verschwenden, die Umwelt damit belasten - bitte sehr.


ich war gestern fast den ganzen tag und auch heute nackt im haus und auf der terrasse. die heizung ist aus.

Campingliesel hat geschrieben:
Ich bin eben nur der Meinung, daß zur Freikörperkultur eben auch gehört, daß man das NICHT nur zu Hause auslebt...


die meinung kannst du ja haben aber immehin darf es auch zu hause nackt sein - ein erkenntnisfortschritt.


sag ich doch, NICHT NUR, sondern AUCH!

Und bei diesem Wetter braucht es natürlich auch keine Heizung mehr.

 
Beiträge: 1519
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von norbert » So 8. Apr 2018, 19:30

Brauchen wir jetzt einen Thread
Nur nackt Zuhause
und einen
Draußen nackt und auch nackt Zuhause???

Ich glaube, das die meißten, die hier schreiben, was sie zu Hause nackt machen, auch anderswo nackt sind.

CL ist manchmal draußen nackt und zu Hause nie, nur unter der Dusche.
Soll doch jeder so machen, wie er das für richtig hält.

Heizkosten:
Es friert nicht jeder so schnell.
Man muß nicht alle Räume hochheizen.
Man spart bei der Wäsche.
(Hatten wir alles schon mal )
Bei mir brennt ein kleines Feuer im Kamin. Ist sehr angenehm. :D

 
Beiträge: 2875
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Nackt Zuhause

Beitrag von Campingliesel » So 8. Apr 2018, 20:08

norbert hat geschrieben:Brauchen wir jetzt einen Thread
Nur nackt Zuhause
und einen
Draußen nackt und auch nackt Zuhause???


Nein, das brauchen wir sicher nicht. Und wir brauchen erst recht keine 2 Threads mit für Nackt zu Hause und Nackt in der eigenen Wohnung mit Balkon/Terrassund demnächst kommt womöglich noch einer mit Nackt in der Wohnung, Haus, Terrasse, und Garten oder was sonst noch jemandem einfallen könnte.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste