Aktuelle Zeit: Mo 23. Jul 2018, 02:04

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Mögen Frauen und Mädchen wenger FKK?

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2898
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Mögen Frauen und Mädchen wenger FKK?

Beitrag von Aria » Fr 7. Jul 2017, 22:49

ostfriesenpaar hat geschrieben:Der Effekt jedenfalls ist, dass zumindestens diese Frau nicht mehr mit ihren Kindern regelmäßig dort ist, sondern nur noch 2-3 Mal im Jahr auf einen 150 km entfernten Campinplatz fährt, auf dem keine Piercings geduldet werden.

Warum soll sie sich auch in Erklärungsnot ihren Kindern gegenüber begeben.
Geraten solche Leute auch in Erklärungsnot, wenn sie ihren Kindern erklären sollen, warum sie alle nackt sind, d.h. ihre Geschlechtsteile offen zeigen (müssen*), obwohl diese normalerweise auch niemand sieht? Oder warum Mama nicht X-beliebige Unterwäsche kauft, sondern schöne, obwohl diese normalerweise auch niemand sieht?

* Dieses „müssen“ gilt für kleine Kinder, die keine andere Wahl haben als mit ihren Eltern auf den FKK-Strand zu gehen oder in den FKK-Urlaub zu fahren.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2087
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 53

Re: Mögen Frauen und Mädchen wenger FKK?

Beitrag von ostfriesenpaar » Fr 7. Jul 2017, 23:08

Sorry, aber ich kann da nicht mehr mitreden.
Ich habe lediglich wiedergegeben, was uns diese Frau erzählt hat.

Und wer welche Unterwäsche trägt ist uns auch völlig schnuppe. Unterwäsche muss ihren Zweck erfüllen.
Also rein hygienische und wärmende Gründe.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1701
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Re:

Beitrag von hajo » Fr 7. Jul 2017, 23:27

Fkk-Igel hat geschrieben:
hajo hat geschrieben: …Nicht selten haben Kinder da ein etwas deutlicheres Gespür als so mancher sich gern aufblähender Erwachsener …

q.e.d.
Geht nicht mehr.

Also:
Du hast Recht.
Ich BIN blöd und reiche an deine geradezu überschäumende Intelligenz nie, nie, nie heran.

Verzeih, dass ich Wurm überhaupt die Frechheit hatte, hier einen Beitrag zu verbrechen...

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1701
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Re:

Beitrag von hajo » Fr 7. Jul 2017, 23:31

Fkk-Igel hat geschrieben:
Herr K. aus B. hat geschrieben:… Merke: Rassismus hat etwas mit der Hautfarbe zutun. Wieder was gelernt

@HerrK hast du da das 'klassisch' überlesen ?

Erwischt!
Ich BIN der Böse.

Dich kann ich zumindest nicht überlisten.

Und jetzt hast du mich auch noch als absolutes Arschloch entlarvt!

WOW!

Kannst du vor Stolz überhaupt noch schlafen?

ZEIG MICH AN!

 
Beiträge: 3102
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Mögen Frauen und Mädchen wenger FKK?

Beitrag von Campingliesel » Fr 7. Jul 2017, 23:50

Aria hat geschrieben:
ostfriesenpaar hat geschrieben:Der Effekt jedenfalls ist, dass zumindestens diese Frau nicht mehr mit ihren Kindern regelmäßig dort ist, sondern nur noch 2-3 Mal im Jahr auf einen 150 km entfernten Campinplatz fährt, auf dem keine Piercings geduldet werden.

Warum soll sie sich auch in Erklärungsnot ihren Kindern gegenüber begeben.
Geraten solche Leute auch in Erklärungsnot, wenn sie ihren Kindern erklären sollen, warum sie alle nackt sind, d.h. ihre Geschlechtsteile offen zeigen (müssen*), obwohl diese normalerweise auch niemand sieht? Oder warum Mama nicht X-beliebige Unterwäsche kauft, sondern schöne, obwohl diese normalerweise auch niemand sieht?

* Dieses „müssen“ gilt für kleine Kinder, die keine andere Wahl haben als mit ihren Eltern auf den FKK-Strand zu gehen oder in den FKK-Urlaub zu fahren.


Das ist doch totaler Unsinn. Kleine Kinder interessiert das alles wenig. Die Erwachsenen glauben immer, alles erklären zu müssen. Was Kinder wissen wollen, fragen sie schon von selbst. Und seit wann überlegen sich kleine Kinder, ob sie nun mit den Eltern zum FKK-Strand oder FKK-Urlaub wollen oder was anderes? Das tun höchstens Teenager. Kleine Kinder freuen sich normalerweise, wenn die Eltern was so Tolles machen. Sie müssen es nur richtig vermitteln.
Viele Eltern machen sich doch selber zu Sklaven der Kinder, wenn sie die Kinder dauernd fragen, ob sie das oder das wollen, was sie ohnehin noch nicht entscheiden können.
Wir Erwachsenen denken bloß oft viel zu kompliziert, glauben, daß Kinder genauso denken, aber woher sollen sie das denn können? Sie waren noch nie erwachsen.
Wenn man den Kindern immer bei allem und jedem Entscheidungsfreiheit läßt, auch wo es nicht angebracht ist, muß man sich nicht wundern, wenn sie eines Tages den Eltern nur noch auf der Nase herumtanzen, und meinen, sie könnten alles fordern, was sie wollen.
Was sollen kleine Kinder denn gegen FKK haben? Sie freuen sich einfach, wenn sie ungehindert spielen können, wenn kein Sand in der Hose zwickt, wenn sie sich nicht dauernd an- und ausziehen müssen, nur weil Mama Angst hat, daß es sich erkälten könnte.

Die Erklärungsnot ist nur in den Köpfen der Erwachsenen. Wenn ein kleines Kind im Kindergartenalter sieht, daß ein Junge anders aussieht als ein Mädchen und deswegen Fragen stellt, kann man das eben kindgerecht beantworten. Aber man braucht deswegen keinen Sexualunterricht abhalten.
Und erst recht nicht dauernd Fragen stellen: Willst du das so oder so? Willst du das oder das? Kinder kann das nämlich auch nerven, wenn sie sich ständig entscheiden sollen, wo sie noch gar keine Folgen absehen können. Oder was ihnen im Grunde völlig egal ist. Oder was sie noch gar nicht kennen können.

Und welche Unterwäsche die Mutter anzieht, ist einem kleinen Kind ja nun wirklich völlig egal. Oder willst du das Kind fragen, welche Unterhose die Mutter anziehen soll?? Gehts denn noch?

Man braucht Kindern auch nicht zu erklären, warum am FKK-Strand alle nackt sind. Das ist da eben so, und gut ist.
Ich kann mich nicht erinnern, daß mir meine Eltern lang und breit erklären mußten, daß wir im Verein oder im Urlaub nackt waren und im Textilbad daheim im Ort eben nicht. Es war halt so. Und ich habe mir auch nie große Gedanken darüber gemacht, ob ich da oder dort mit MUSSTE. Es war an beiden Orten schön, und auch mal Abwechslung. Und mehr hat mich nicht interessiert.

Der kleine Junge in dem Beispiel hat sich halt nur gewundert, wieso da jemand Schmuck an einem Körperteil hat, was man ohnehin nicht sieht, wenn man sich wieder anzieht. Und da hat er einfach nur praktisch gedacht. Und sonst nichts weiter. Dass die Mama oder der Papa eine Halskette hat oder einen Fingerring oder ein Armband oder Ohrring hat, kannte er sicher, und das sieht man ja auch, wenn man angezogen ist. Aber das andere erschien ihm halt unlogisch.

 
Beiträge: 8
Registriert: 30.01.2006
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 43

Re: Mögen Frauen und Mädchen wenger FKK?

Beitrag von innocent » Do 13. Jul 2017, 09:24

Wenn notgeile Deppen aufhören würden sich in 1Meter Entfernung neben Frauen zu legen obwohl mehr als genug Platz ist.... Das trifft auch auf schwule zu die meinen jeder nackte Mann wäre so eine Art Freiwild. Sobald die Frau dann geht, verschwindet auch die Traube von Männern die sich um sie versammelt hatte. Nicht vorhandener Respekt vor der Privatsphäre anderer Menschen ? Oder einfach nur anerzogene Dummheit ?

Ggegenmassnahmen:
So tun als würde man sich anziehen und gehen - wirkt meistens, so schnell wie die sich dann auch anziehen kann man gar nicht schauen :)
Aufstehen, demonstrativ 50 Meter weiter weggehen.
Da hin gehen wo offiziell kein Fkk ist.

 
Beiträge: 3102
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Mögen Frauen und Mädchen wenger FKK?

Beitrag von Campingliesel » Do 13. Jul 2017, 10:14

innocent hat geschrieben:Wenn notgeile Deppen aufhören würden sich in 1Meter Entfernung neben Frauen zu legen obwohl mehr als genug Platz ist.... Das trifft auch auf schwule zu die meinen jeder nackte Mann wäre so eine Art Freiwild. Sobald die Frau dann geht, verschwindet auch die Traube von Männern die sich um sie versammelt hatte. Nicht vorhandener Respekt vor der Privatsphäre anderer Menschen ? Oder einfach nur anerzogene Dummheit ?

Ggegenmassnahmen:
So tun als würde man sich anziehen und gehen - wirkt meistens, so schnell wie die sich dann auch anziehen kann man gar nicht schauen :)
Aufstehen, demonstrativ 50 Meter weiter weggehen.
Da hin gehen wo offiziell kein Fkk ist.



Ach, bin ich also doch nicht die einzige, die solche oder ähnliche Beobachtungen gemacht hat. Ganz so schlimm ist es zwar bei uns hier nicht, aber es gibt sicher Plätze, wo das der Fall ist.

Allerdings verstehe ich diesen Satz nicht:
Da hin gehen wo offiziell kein Fkk ist.


An offizielllen Plätzen schätze ich mal diese Gefahr nicht so hoch ein wie an inoffiziellen. Zumindest, wenn es Aufpasser wie an unserem Platz gibt.

 
Beiträge: 8
Registriert: 30.01.2006
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 43

Re: Mögen Frauen und Mädchen wenger FKK?

Beitrag von innocent » Do 13. Jul 2017, 12:10

Du bist sicher nicht die Einzige.
Ein Mindestmass an Respekt duerfte nicht zuviel verlangt sein. Dieser scheint aber selbst bei den ueber 80 jaehrigen komplett zu fehlen. Bei juengeren ebenso.

Aufpasser gibt es ausserhalb DFK Vereinen nur aeusserst selten. Mir genuegt ein Schild "FKK erlaubt" um es als offiziell anzusehen.

 
Beiträge: 3102
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Mögen Frauen und Mädchen wenger FKK?

Beitrag von Campingliesel » Do 13. Jul 2017, 12:30

innocent hat geschrieben:Du bist sicher nicht die Einzige.
Ein Mindestmass an Respekt duerfte nicht zuviel verlangt sein. Dieser scheint aber selbst bei den ueber 80 jaehrigen komplett zu fehlen. Bei juengeren ebenso.

Aufpasser gibt es ausserhalb DFK Vereinen nur aeusserst selten. Mir genuegt ein Schild "FKK erlaubt" um es als offiziell anzusehen.


Hoffentlich lesen das auch diejenigen, die mich gerne als einzige, männerfeindliche und prüde und weiß der Kuckuck als was noch hinstellen wollen, die nur Einzelfälle erfindet.

Dann war der Satz:
Da hin gehen wo offiziell kein Fkk ist.
wohl ein Schreibfehler und sollte "ein" heißen.

 
Beiträge: 8
Registriert: 30.01.2006
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 43

Re: Mögen Frauen und Mädchen wenger FKK?

Beitrag von innocent » Do 13. Jul 2017, 14:12

Wurst. Wenn man vor sich hindoest, sich nach einiger Zeit umdreht und sich einem fremde Fuesse in einem halben Meter Entfernung entgegenstrecken zweifelt man an so manchem Verstand :)) Freundin und ich haben sich angewoehnt uns mit den Fahrraedern zu verbarrikadieren. Das hat nichts mit pruede zu tun sondern etwas mit Anstand und Ruebe einschalten.

Vorherige

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Waldläufer und 3 Gäste