Aktuelle Zeit: Mi 19. Sep 2018, 07:01

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Nacktjoggen?! Eure Erfahrungen...

Alles rund um das Thema FKK
 

Nacktjoggen?! Eure Erfahrungen...

Beitrag von Shaved_Flo » Do 1. Jun 2017, 11:35

Hallo zusammen,

das ist mein erster richtiger Beitrag hier, deswegen zerreißt mich nicht, falls ich im falschen Unterforum bin oder es schon ähnliche Threads gibt ;-)

Ich bin aktuell in einer Phase in der ich so häufig wie möglich nackt sein möchte und mache mir dementsprechend immer wieder Gedanken darüber auch Aktivitäten wie Joggen oder auch Wandern nackt auszuführen. Ich muss allerdings sagen, dass ich bisher noch keinerlei Erfahrung mit öffentlichem Nacktsein - im Sinne von außerhalb einer Sauna oder eines FKK-Bereichs gemacht habe. Dementsprechend bin ich in diesem Bereich noch sehr zurückhaltend bis ängstlich. Nicht, weil ich Angst vor dem Nacktsein habe, sonder weil ich die Reaktion der nicht Nackten nicht einschätzen kann.

Ich war gestern Nachmittag in einem Waldstück ganz normal joggen und bin nach einer Weile darauf gekommen, dass ich mich jetzt einfach ausziehe und nackt weiterlaufe. Gesagt getan... Das Problem dabei war, dass ich mich dabei überhaupt nicht frei gefühlt habe und auch nicht wirklich den Kopf freikriegen könnte. Genau das sollte aber das Ergebnis meines Nacktsein und des Joggens sein. Ich habe mich ständig umgedreht, ob jemand da ist. Habe immer um mich rum nach alternativen Wegen gesucht. Immer im Hinterkopf, dass ich niemandem über den Weg laufe. So macht mir das keinen Spaß.

Kennt ihr keine Gedankengänge? Wie geht ihr damit um? Habt ihr ähnliche Gedanken/Sorgen und wie löst ihr das für euch?

 
Beiträge: 232
Registriert: 09.01.2014
Wohnort: in der Nähe von Siegen, NRW
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 63

Re: Nacktjoggen?! Eure Erfahrungen...

Beitrag von pebo » Do 1. Jun 2017, 12:04

Hallo Shaved_Flo,

ich kann nur vom Nacktwandern berichten. Suche mir immer Wege aus die etwas abgelegen sind und daher kaum mit Begegnungen zu rechnen ist. Dazu wähle ich mir Zeiten aus wo möglichst wenig Betrieb auf den Wanderwegen zu erwarten ist. Nach wenigen Minuten erfreue ich mich an der Natur und denke nicht mehr daran das ich im Naturzustand, allso unbekleidet bin. Man kann sich dann gut erholen und fühlt sich viel mehr zur Natur zugehörig. Habe immer meine Hündin dabei auch wenn schon mal FKk Freunde mit laufen. In einem kleinem Rucksack habe ich meine Shorts, Autoschlüssel, Handy und etwas zu trinken dabei. Manchmal auch ein Handtuch um im Schatten ruhen zu können.

Hatte schon einige Begegnungen, aber meistens sehr positiv oder die Leute schauen einfach zu anderen Seite. Nach einer solchen Wanderung fahre ich meistens unbekleidet nach Hause und halte mich noch im Garten oder auf meiner Terrasse auf bevor ich dann Dusche. Einmal hat mich ein Jugendlicher dreimal mit seinem Mountenbike überholt und gesehen. Ich Grüße immer freundlich und verhalte mich so als wäre ich bekleidet. Kann nur empfehlen sich in der Natur ganz mit den Gedanken an die schönen Dinge dort zu konzentrieren und mit seinem ganzen Körper jeden Luftzug oder Sonnenstrahl zu genießen.

Herzliche Grüße
Peter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.01.2004
Wohnort: Nackar- Odenwald- Kreis
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: live:michaelw8614
Alter: 49

Re: Nacktjoggen?! Eure Erfahrungen...

Beitrag von Nathan » Do 1. Jun 2017, 12:06

Diese Gedanken kenne ich noch gut. Es wird noch viel Zeit und nackte Begegnungen brauchen bis du cooler bist.

 
Beiträge: 3355
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Nacktjoggen?! Eure Erfahrungen...

Beitrag von Campingliesel » Do 1. Jun 2017, 13:56

Nathan hat geschrieben:Diese Gedanken kenne ich noch gut. Es wird noch viel Zeit und nackte Begegnungen brauchen bis du cooler bist.


Was soll denn an Pebo´s Gedanken noch nicht cool genug sein? Es ist völlig ok, wie er das macht und genießt. Und auch bei Begegnungen reagiert. Das war auf meinen Wanderungen auch nicht anders, auch wenn es für mich 2009 das erste Mal war, aber für die anderen schon die soundsovielte. Oder meintest du die von shaved_flo? Ok, dann kann ich das verstehen.

 

Re: Nacktjoggen?! Eure Erfahrungen...

Beitrag von Shaved_Flo » Do 1. Jun 2017, 14:16

Campingliesel hat geschrieben:
Nathan hat geschrieben:Diese Gedanken kenne ich noch gut. Es wird noch viel Zeit und nackte Begegnungen brauchen bis du cooler bist.


Was soll denn an Pebo´s Gedanken noch nicht cool genug sein? Es ist völlig ok, wie er das macht und genießt. Und auch bei Begegnungen reagiert. Das war auf meinen Wanderungen auch nicht anders, auch wenn es für mich 2009 das erste Mal war, aber für die anderen schon die soundsovielte. Oder meintest du die von shaved_flo? Ok, dann kann ich das verstehen.
Er meinte vermutlich tatsächlich meinen Post ;-)

Online
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3242
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Nacktjoggen?! Eure Erfahrungen...

Beitrag von Zett » Do 1. Jun 2017, 23:03

Hi,
ich jogge seit über 10 Jahren nackt. Schau mal auf meine Seite:

https://die-gesunder.jimdo.com/glauf-ei ... as-gugaln/

da steht auch einiges speziell für Anfänger.

Auf alle Fälle: Lass es langsam angehen! Wenn es sich nicht gut anfühlt, ist es auch nicht gut! Beginne an so abgelegenen Orten wie möglich, beginne mit ganz kurzen Strecken. Werde Dir dessen bewusst, was Du machst: Einen durch Nacktheit gesundheitlich noch gesteigerten Sport, keine erotische Sache. Dehnen Deine Strecken mehr Richtung "Zivilisation" aus, wenn Du kein Problem damit hast, dass Dir an der Stelle jemand begegnet. Verhalte Dich bei Begegnungen, als hättest Du eine Hose an: Schau den anderen freundlich ins Gesicht. Schauen sie zurück, grüße freundlich. Schauen sie weg, gehe ohne Gruß an ihnen vorbei.
usw. usf.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.07.2014
Wohnort: Dresden
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Anfrage via PN

Re: Nacktjoggen?! Eure Erfahrungen...

Beitrag von hollie » Di 6. Jun 2017, 12:10

Hallo Flo, auch ich wandere gern und nackt. Bei meinem Start vor einigen Jahren habe ich - mit einer Hose bekleidet - erst mal "Streckenkenntnisse" gesammelt. Ich wollte die Begängnisse erkunden. So ausgerüstet ging es dann etwas später auf die ersten Strecken, unbekleidet. Das funkionierte (und funktioniert bis heute) gut. Überraschende Begegnungen absolviere ich - wie Zett beschrieben hat - mit Blickkontakt und einem freundlichen Hallo. Negative Erlebnisse gab es bisher nicht.
Das scheue Zurückblicken, ja, das kenne ich auch. Auch heute noch manchmal. Aber insgesamt genieße ich nun diese Wanderungen, fühle mich frei und wohl.
VnG, Hollie

 
Beiträge: 7
Registriert: 04.08.2014
Wohnort: Innsbruck
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 51

Re: Nacktjoggen?! Eure Erfahrungen...

Beitrag von BarfussUlrich » Di 18. Jul 2017, 09:02

ob Nackt Joggen oder Nackt WAndern ist aus meiner Erfahrung ziemlich egal.
Je näher du einem Siedlungsgebiet bist, desto eher sind Menschen bei Begegnungen irritiert.
Je alpiner die Strecke desto neutreler und positiv reagieren andere.

Noch einen Unterschied habe ich festgestellt: Beim Wandern komme ich viel eher ins Gespräch mit anderen. Möglciherweise weil der Geschwindigkeitsunterschied nicht so groß ist und man sich manchmal auch öfters trifft (je nach Pausengestaltung). Beim Joggen (vor allem wenn ich auch barfuß laufe und damit sehr leise bin) kündige ich mich oft durch zusätzliche Geräusche (z.B. lautes ausatmen) an, bevor ich Wanderer oder Spaziergeher überhole. Dies hat jedoch weniger etwas mit meinem Nacktsein zu tun, sondern dass sie erschrecken, weil sie überrascht sind weil sie mich nicht gehört haben.

Wie weiter oben schon erwähnt wurde: Auch bei mir hat es lange einen Zeitraum am Beginn gegeben, wo ich lieber niemand treffen wollte. Bis ich wirklich im gehen oder joggen angekommen war. Nach vielen, vielen Begegnungen und fast immer neutralen bis sehr positiven und unterstützenden Reaktionen (1 Ausnahme!) ist es mir nun wirklich egal ob und wann ich Menschen treffe.

Übrigens laufe ich oft zu Zeiten wo es eher unüblich ist, bzw wenn kaum Spaziergänger unterwegs sind. Andere Sportler sind ja eh kein Thema.

Ganz wichtig ist meines Erachtens jedoch die eigene Selbstsicherheit und Selbstverständlichkeit im Nacktsein. Ich frage andere Wanderer genauso nach dem Weg oder Gehzeiten oder ähnliches - genauso wie früher als Bekleideter. Ich bekamm immer korrekte, freundliche Antworten!!!

Liebe Grüße
Ulrich

weitere Gedanken von mir:
http://naturismus.kanja.at

Benutzeravatar
 
Beiträge: 352
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Nacktjoggen?! Eure Erfahrungen...

Beitrag von BOeinNackter » Di 18. Jul 2017, 18:09

Ich finde die geschilderte Problemlosigkeit bei Nacktbegegnungen immer noch frappierend. Ich habe ja jetzt sogar jemanden kennengelernt, der auch hier im Ruhrgebiet nackt wandert, wo es eigentlich keine unbegangenen Wege gibt und ich bin in den vergangenen Jahren viele Wege zu unterschiedlichsten Zeiten, bekleidet, gelaufen. Man trifft immer irgendwann jemanden bei einer Runde.
Ich hatte eine kleine Laufrunde von unserem Vereinsgelände aus, die durch dichten Baumbestand führte und die ich einigermaßen von Hindernissen befreit hatte, erkundet. Ich wollte zuerst einen Weg zum laufen und spazieren auf dem Gelände finden.
Jetzt, nach meiner ersten Nacktwanderung in der Gruppe, habe ich sie nach draußen ausgedehnt. Sie läuft jetzt über wenig begangene Wege und ein Stück Reitweg. Da war ich früher auch schon bekleidet unterwegs. Menschen habe ich noch nicht getroffen, nur Abdrücke von Hufen und Schuhen im Sand. Auch andere Jogger nehmen gern den Reitweg als Verbindung. Es schließen auch etwas belebtere Wege an den Reitweg an, auf denen es sich lockerer läuft. Der kleine Weg ist nur 700m lang aber sehr geländig und steil.
Vielleicht versuche ich erstmal eine Runde in einer ganz anderen Gegend. So nah am Verein riskiere ich auch Ärger mit anderen Mitgliedern, die mir leichtsinnigen Umgang mit dem Ansehen des Vereins vorwerfen würden. Gern würde ich auch mit anderen gemeinsam losziehen, obwohl ich immer gern allein gelaufen bin. Nackt würde es wohl helfen. Aber ich glaube, hier ist auch niemand aus der Gegend.


Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste