Aktuelle Zeit: So 18. Nov 2018, 19:38

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Eltern Problem

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 153
Registriert: 23.12.2016

Re: Eltern Problem

Beitrag von nacktKULTUR.org » Sa 7. Jan 2017, 20:05

buslenker233 hat geschrieben:Ja weil sie damit Probleme haben weil sie es nicht verstehen und auch nur angezogen mich wollen und nicht nackt weil sie es stört aber ich es gerne sein will

Meine Meinung dazu: Wenn man mit 28 immer noch im „Hotel Mama“ wohnt, sollte man die hoteleigene Hausordnung beachten. Was Du in Deinem „Hotelzimmer“ machst, geht hingegen niemanden etwas an. Wenn Dir die Hausordnung nicht gefällt, solltest Du auf eigene Füße stehen - dann kannst Du in Deinen eigenen vier Wänden machen, was Du willst.

 
Beiträge: 47
Registriert: 27.05.2016
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Eltern Problem

Beitrag von buslenker233 » Sa 7. Jan 2017, 20:13

Aber ich wuerde gerne jemand haben der es ändert das meine Eltern lernen das ich gerne nackt bin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 586
Registriert: 05.03.2007
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 59

Re: Eltern Problem

Beitrag von Klaus_59 » Sa 7. Jan 2017, 23:24

Das wirst du wohl selbst machen müssen …

 
Beiträge: 2482
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Eltern Problem

Beitrag von Eule » Sa 7. Jan 2017, 23:59

@ buslenker233
Entweder willst du dich von deinen Eltern abnabeln und selbständig werden oder du hast dich den Vorstellungen derer unterzuordnen, die die Hauptnutzer dieser Wohnung sind. Alles andere ist pubertäres Geschwätz.

 
Beiträge: 132
Registriert: 20.11.2015
Wohnort: HSK
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ralf Unterwagner

Re: Eltern Problem

Beitrag von nettermann-hsk » So 8. Jan 2017, 00:18

Wow, liebe Eule... so deutlich wollte ich gar nicht werden... Nun haben dem armen Buslenker bis auf ein Forum Mitglied ALLE die gleiche Antwort gegeben... Smile... EINE der "gleichen" Antworten, wenn auch mit unterschiedlichen Worten, muss jetzt doch wohl so verständlich gewesen sein, dass auch ein Mensch mit stolzen 28 Jahren den Sinn dieser Worte intellektuell versteht... Lieber Buslenker, Respekt ist auch, zu akzeptieren, wenn Menschen in meinem Umfeld eben FKK "nicht so toll finden"....

 

Re: Eltern Problem

Beitrag von FKK_Sauna_Fan » So 8. Jan 2017, 07:58

Na dies ist nicht wirklich eine Begründung Buslenker. Ich denke Deine Eltern sind extrem verklemmt und wahrscheinlich auch noch aus den 40er Jahren oder noch älter, wo FKK vermutlich noch verpönt war. Andererseits wohnst Du noch zu Hause und da herrschen halt auch die Gesetze deiner Eltern. Wie ich Dir ja auch schonmal schrieb, verstehe ich es auch absolut nicht, dass Du mit 28 Jahren noch zu Hause wohnst. Wenn Du dich dann hier im Forum auch noch darüber auslässt, nur weil Deine Eltern kein FKK mögen, erweckt das in mir den Eindruck dass Du vollkommen unselbstständig und ein Eltern-Söhnchen bist. Solange Du zu Hause wohnst, wirst Du das nacktsein auf jeden Fall vergessen können. Da hilft nur eins: RAUS AUS HOTEL MAMA und endlich Verantwortung für Dein eigenes Leben übernommen. Und nur wegen des Geldes oder des elterlichen Komforts noch zu Hause wohnen bringt dich im Leben definitiv nicht weiter.

Also: Koffer packen und gehen! Und wenn Dich dann Deine Eltern besuchen kommen, müssen sie es halt akzeptieren, dass Du nackt bist. Denn in Deiner Wohnung herrschen DEINE Gesetze!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 371
Registriert: 20.09.2010
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 45

Re: Eltern Problem

Beitrag von Ocean » Mo 9. Jan 2017, 13:28

@Buslenker
Du kannst deine Eltern in der Hinsicht nicht ändern. Du kannst ihnen auch nicht deinen Willen aufzwängen, ist ja schließlich ihr Haus.
Wenn sie da keinen nackten Sohn haben wollen ist das zu akzeptieren und über Gründe würde ich mir da auch keinen Kopf machen. Alte Leute sind wie sie sind.
Ich teile mir auch mit meiner Schwiegermutter den Garten, aber es hat zum Glück jeder eine definierte Hälfte die sein eigen ist.
In meiner Hälfte kann ich also machen was ich will, ich muss aber auch den Wunsch der Schwiegermutter akzeptieren, daß ich ihre Hälfte des Gartens, respektive ihr Haus nur mit Hose bekleidet betrete. Ist sie dann in unserem Teil des Gartens muss sie es halt schlucken, daß ich da nackt bin, tut sie aber auch, genau wie ich es halt schlucken muß ihren Teil zu meiden, wenn ich mich nicht anziehen will.

Die Alternative für dich wurde oben oft genug genannt.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 586
Registriert: 05.03.2007
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 59

Re: Eltern Problem

Beitrag von Klaus_59 » Mo 9. Jan 2017, 16:08

Ich sehe das ein bisschen anders als ihr. Das Zauberwort heißt immer erst einmal Konversation. Wenn die Eltern nicht dogmatisch und patriarchalisch sind, kann man der Sache auf den Grund gehen. Es gibt vielleicht Kompromiss-Möglichkeiten. Meine Mutter wollte auch nie, dass ich im Elternhaus nackt war. Ich hab dann später herausgefunden, dass es hauptsächlich der Leute wegen war. Sie wollte auf keinen Fall, dass es jemand von draußen sehen würde oder gar unerwartet dazu kam, was dort oft möglich war, weil die Tür meist offen war. Wenn das ausgeschaltet war, ging es plötzlich.
Ich habe allerdings nicht den Eindruck, dass Buslenker jemand ist, der solche Konversation auf die Reihe kriegt. Das scheint mir das eigentliche Problem zu sein.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 802
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Tief im Westen, ganz weit links
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 43

Re: Eltern Problem

Beitrag von skyfire » Mo 9. Jan 2017, 16:41

das hast du richtig erkannt, Klaus... dazu mangelt es an so einigem...

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2081
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ruf nicht an!
Alter: 63

Re: Eltern Problem

Beitrag von Bummler » Di 10. Jan 2017, 10:58

Dann sollten wir ihm bei der Konversation und Argumentation helfen!
Er hat ja selbst erkannt, das er Hilfe braucht:

buslenker233 hat geschrieben:Aber ich wuerde gerne jemand haben der es ändert das meine Eltern lernen das ich gerne nackt bin


Also 1. die Analyse!

Es ist heraus zu bekommen, warum die Eltern von Buslenker Nacktheit ablehnen. Da könnte man direkt fragen:

Was habt ihr gegen meine Nacktheit?

Mögliche Antworten der Eltern wären:

- Das ist uns peinlich.
- Das verletzt unser Schamgefühl.
- Das sieht scheiße aus.
- Wenn das die Nachbarn mitkriegen sind wir blamiert.
- Das macht man nicht.

Oder die Gegenfragen:

- Bist du pervers ?
- Bist du schwul?
- Haben wir bei deiner Erziehung versagt?
- Wo kommt das her, hast du das aus dem Internet?
- Willst du deine alten Eltern ins Grab birngen?

Darauf muss man dann natürlich angemessen reagieren. Also 2. die Reaktion!

Je nachdem wie emotional die Äußerungen der Eltern vorgetragen werden gibt es jetzt verschiedene Möglichkeiten:

- man zieht sich verschämt und mit deutlich sichtbar traurigem Gesicht und hängenden Schultern (kann man vor dem Spiegel üben) zurück und kommt auch zum Essen nicht aus dem Zimmer

- man stampft wütend mit dem Fuß auf, ballt die Fäuste, fuchtelt mit den Armen, rennt ins Zimmer, die Tür laut zuknallend und kommt nicht zum Essen aus dem Zimmer

- man fängt an zu Heulen und zu Schluchzen und kommt nicht zum Essen ...

- man fängt laut an zu schimpfen, wie spießig es hier wäre und das man das sowieso alles satt hat, geht aufs Zimmer und dann nicht zum Essen.

- man sagt mit festem Blick : "Eltern wir müssen reden!" Sagt aber nicht wann und wo. Beim Essen sagt man dann erstmal keinen Ton.

Jetzt sind die Eltern mit einer neuen Situation konfrontiert. Damit müssen sie sich auch erstmal zurecht finden. Das ist ja nicht einfach für zwei Eltern, die einerseits glücklich die Pubertät ihres Sohnes überstanden haben, andererseits ganz tief im Innern auch fühlen, das noch was im Argen ist. Dazu lässt man etwas Zeit verstreichen. Das hilft den Eltern bei der Orientierung, sie müssen sich besprechen, mit dem Pfarrer, der Sozialhilfe, örtlichen Psychotherapeuten, der Schule usw.

Dann kommt Phase 3!
Jedenfalls wenn alles optimal läuft, also wenn die Eltern verstehen wollen, was ihrem Sohn da als Hobby vorschwebt.
Es kann zwar auch sein, das derart Interesse am Sohn nicht besteht, es gibt ja so dominante und herrschsüchtige Naturen, dann hilft wirklich bloß der bereits weiter oben gegebene Tipp: Ausziehen! Also nicht die Sachen sondern in eine andere Wohnung.

Aber falls die Eltern (was der Normalfall ist) fragen, dann sollte man natürlich Antworten haben:

- das ist doch ganz natürlich
- nackt werden wir geboren
- nackt sind wir alle gleich
- nackt fühle ich mich so frei
- nackt bin ich glücklich
- ohne Nacktheit möchte ich nicht mehr leben

Derart stichhaltigen Argumenten kann sich eigentlich niemand entziehen. Also werden die Eltern, nach der Absprache einiger Details, also wo, wann und mit wem, der Nacktheit wohl zustimmen. Da bin ich ganz sicher.

Aber möglicherweise habe ich ja noch nicht alle Argumente und Möglichkeiten aufgezählt. Insofern möchte ich doch höflich darum bitten, das sich weitere User an der Aufklärung der Eltern von Buslenker beteiligen.

Danke.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste