Aktuelle Zeit: Di 16. Jan 2018, 10:05

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Mein erstes Mal FKK

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2625
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von Zett » Mo 4. Sep 2017, 18:31

Summerhill hat geschrieben:Bei mir wars gestern das erste Mal. Völlig ungeplant und spontan.
Ich lag sehr abseits weils mir auch aufgrund meiner Figur peinlich war.
Ich hoffe das legt sich irgendwann.
Na, ein bißchen etwas dafür tun musst Du schon, sonst legt sich das nicht mit der Figur ;)

Im Ernst: Ich denke, schon das FKK-Machen allein hilft, weil es zu einem besseren Körperbewusstsein führt - Voraussetzung, um einen besseren Körper zu bekommen.
Also: Weiter so!

 
Beiträge: 399
Registriert: 30.06.2014
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: thomas19169
Alter: 47

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von thomas8811 » Mo 4. Sep 2017, 18:52

Bei .mir mit 30 un ner sauna.

 
Beiträge: 13
Registriert: 13.11.2017
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: Weiblich ♀
Skype: Klebe die Webcam ab
Alter: 17

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von Celina » Di 14. Nov 2017, 16:28

Die Geschichte, wie ich zum ersten Mal zum FKK gekommen bin, ist recht kurios. Ich war mit einer guten Freundin am Badesee, wo wir schon häufig waren, immer im Textilbereich; Bikini in der Tasche.
Nachdem wir angekommen waren, wollte meine Freundin erst noch auf die Toilette, aber die im Textilbereich waren wegen irgendeines Wasserschadens geschlossen, und jemand vom Personal verwies auf die Toiletten im FKK-Bereich.
Wir waren ein wenig verlegen, sind aber hingegangen, zusammen, wie Mädchen das halt so machen. Als wir wieder rauskamen, meinte meine Freundin plötzlich: "Lass uns einfach hierbleiben. Die sind alle total locker."
Echt, mir war ziemlich mulmig zumute. Aber als Feigling will man auch nicht dastehen ... Ok, wir waren beide zuerst ein wenig verschämt, haben uns eine abgelegen Ecke gesucht. Später sind wir dann aber doch schwimmen gegangen, es war besser, als ich je gedacht hätte, und dabei hatte ich mich schon das eine oder andere Mal über Bikinistreifen geärgert.
Beim nächsten Mal war dann alles ganz einfach. Im Textilbereich sind wir danach nur noch geblieben, wenn andere Freunde dabei waren. Beim FKK haben wir bisher nie irgendetwas Negatives erlebt, auch keine Belästigungen oder sonst etwas.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1713
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 53

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von ostfriesenpaar » Di 14. Nov 2017, 17:00

Mit knapp 20 sind meine Frau und ich eher zufällig dazu gekommen.
Beim Camping am Unterbacher See in Düsseldorf kamen wir auf die Idee ins gegenüberliegende Strandbad zu radeln, welches einen FKK Bereich hat. Ganz spontan, um dieses Gefühl, ohne Klamotten zu baden, zu testen.
Die beste Idee unseres Lebens.

 
Beiträge: 2111
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von Campingliesel » Di 14. Nov 2017, 17:31

Celina hat geschrieben:Die Geschichte, wie ich zum ersten Mal zum FKK gekommen bin, ist recht kurios. Ich war mit einer guten Freundin am Badesee, wo wir schon häufig waren, immer im Textilbereich; Bikini in der Tasche.
Nachdem wir angekommen waren, wollte meine Freundin erst noch auf die Toilette, aber die im Textilbereich waren wegen irgendeines Wasserschadens geschlossen, und jemand vom Personal verwies auf die Toiletten im FKK-Bereich.
Wir waren ein wenig verlegen, sind aber hingegangen, zusammen, wie Mädchen das halt so machen. Als wir wieder rauskamen, meinte meine Freundin plötzlich: "Lass uns einfach hierbleiben. Die sind alle total locker."
Echt, mir war ziemlich mulmig zumute. Aber als Feigling will man auch nicht dastehen ... Ok, wir waren beide zuerst ein wenig verschämt, haben uns eine abgelegen Ecke gesucht. Später sind wir dann aber doch schwimmen gegangen, es war besser, als ich je gedacht hätte, und dabei hatte ich mich schon das eine oder andere Mal über Bikinistreifen geärgert.
Beim nächsten Mal war dann alles ganz einfach. Im Textilbereich sind wir danach nur noch geblieben, wenn andere Freunde dabei waren. Beim FKK haben wir bisher nie irgendetwas Negatives erlebt, auch keine Belästigungen oder sonst etwas.


Solche spontanen Erfahrungen sind immer die besten. Da wird nicht lange überlegt und gegrübelt, und man merkt schnell, daß sämtliche vorhandene Vorurteile überflüssig sind.

 
Beiträge: 43
Registriert: 26.07.2014
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 45

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von Arko » Di 14. Nov 2017, 18:02

War bei mir ähnlich spontan bzw. eigentlich wurde ich überrumpelt. Dazu muss ich sagen, ich bin erst mit etwa 41 zum FKK gekommen und (leider) nicht damit aufgewachsen.
Vor einigen Jahren haben mich mein Bruder, Schwägerin und Neffe dann eingeladen, zum FKK-Badesee mitzukommen (Clothing Optional im Sommer).

Während ich fest mit dem üblichen Einsatz der Badeshorts gerechnet hatte, meinte meine Schwägerin plötzlich, dass es am See ganz entspannt und locker sei und man könne super nackt schwimmen, sonnenbaden und relaxen. Und genau das hätte sie jetzt vor und ich wäre herzlich eingeladen, es ihr gleichzutun.

Und innerhalb von wenigen Sekunden war meine komplette Begleitgruppe splitterfasernackt.
Das ist dann schon erstmal komisch, wenn die Schwägerin zum ersten Mal komplett nackig vor einem steht.

Nach kurzzeitigem Schock kam ich mir dann mit meinen Badeshorts total dämlich und verklemmt vor und bin dann auch spontan nackig in den See rein. Ich erzähle den meisten hier kein Geheimnis, dass es nix Besseres gibt! Wasser auf der Haut, Sonne und Wind als Gratis-Föhn von Mutter Natur.

Da wurde quasi durch ein paar Sätze meiner Schwägerin in wenigen Sekunden eine völlig ungezwungen-natürliche Situation geschaffen, die mich zum FKK gebracht hat. Manchmal muss man eben zu seinem Glück gezwungen werden...

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1713
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 53

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von ostfriesenpaar » Di 14. Nov 2017, 18:55

Grrrrrrrrrrrrrrrrr.
Schon wieder ein Campinglieselvollzitat.

Was soll dieses provokative Verhalten?

Oder ist es wirklich einfach nur Dummheit, mit der wir leben müssen, seit du wieder aus dem Untergrund aufgetaucht bist?

 
Beiträge: 399
Registriert: 30.06.2014
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: thomas19169
Alter: 47

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von thomas8811 » Di 14. Nov 2017, 19:09

@Ostfriesenpaar sagt bitte was zum Thema und nicht zur campingliesel!
Ich habe gezielt nach einen fkkstrand in der Nähe gesucht. Am kleinen brombachsee hat mir sehr gut gefallen und bin dabeigeblieben. Einmal hab ich meinen bruder da getroffen wusste nicht das er auch fkk mag. Nach anfänglichen Überraschung war es für uns beide kein Problem.
Lng thomas

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1713
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 53

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von ostfriesenpaar » Di 14. Nov 2017, 19:18

thomas8811 hat geschrieben:@Ostfriesenpaar sagt bitte was zum Thema und nicht zur campingliesel!

Habe ich! Heute um Punkt 17 Uhr. :D

Aber diese völlig überflüssigen Vollzitate sind einfach dämlich und stören gewaltig, vor allem wenn man hauptsächlich mit einem Handy oder Tablet liest.

 
Beiträge: 2111
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von Campingliesel » Di 14. Nov 2017, 20:37

Da wurde quasi durch ein paar Sätze meiner Schwägerin in wenigen Sekunden eine völlig ungezwungen-natürliche Situation geschaffen, die mich zum FKK gebracht hat. Manchmal muss man eben zu seinem Glück gezwungen werden...


Ja, diese Erfahrung habe ich auch schon bei einigen Leuten erfolgreich angewandt. Und das ist was anderes als direkt zwingen.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste