Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 23:51

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Mein erstes Mal FKK

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.08.2016
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 21

Mein erstes Mal FKK

Beitrag von Jung und Nackt » Do 18. Aug 2016, 22:30

Dies ist mein erster Beitrag hier im Forum, als Thema dafür habe ich meine erste FKK Erfahrung gewählt, welche ich neulich erst erleben durfte. Aber erstmal ein paar Informationen zu mir. Wie man schon sieht, bin ich 19 Jahre alt, womit ich zu einer Altersgruppe gehöre, in welcher FKK nicht so oft betrieben wird. Trotzdem hab ich vor kurzem mein Interesse daran entdeckt. Ich wohne in mein ganzes Leben bisher in Hamburg und ich lebe hier auch sehr gerne.

Doch nun zu meinem ersten Mal FKK, welches ich in diesem Sommer erlebt habe. Es war einer der wenigen Tage, an denen es warm war und ich wollte etwas Zeit für mich genießen, allerdings nicht mit den gleichen Beschäftigungen wie sonst immer. Ich wohne zu Fuß eine halbe Stunde vom Boberger See entfernt. Dann kam mir die Idee, dass dort ja auch nicht weit entfernt vom Textilbadebereich, wo ich schon öfters alleine oder mit Freunden die Zeit verbracht habe, auch ein FKK Bereich ist. Nach langen Überlegungen, ob ich es wirklich tun sollte, habe ich mich dazu entschieden die Zeit dort zu verbringen. Nicht lange, nur mal sehen, wie es so ist. Auf dem Weg dorthin schwankten meine Gefühle vor Nervosität hin und her. Zwischen der Lust, das neue zu probieren und sich in der Umgebung von fremden Leuten auszuziehen und den Zweifeln, wie diese meinen Körper finden und dass es eigentlich eh egal ist, dass ich nackt sein werde weil dies eh alle sind. Als ich dort ankam, war dort relativ viel los. Viele Männer, aber auch vereinzelt Frauen liefen dort rum. Ich war natürlich bei weitem der Jüngste. Mein Bauch kribbelte wie sonst was, als ich anfing, mich auszuziehen. Als meine Boxershorts schließlich vor mir auf dem Boden lag war das Gefühl etwas komplett neues, wenn auch komisches. Dies verflog nach ca. 5 - 10 Minuten welche ich nur rumlag und mich umguckte. Dann traute ich mich auch mal aufzustehen und ein bisschen rumzugehen. Die Leute waren auch ziemlich locker, obwohl ich mich sehr beobachtet fühlte. Baden bin ich nicht gegangen, da ich sehr ungern in Seen bade.

Ich finde, dass es eine gute Entscheidung mit Wiederholungsbedarf ist, am besten noch diesen Sommer. Wäre mal interessant zu lesen, wie euer erstes Mal FKK verlief und wie ihr es findet, dass so wenige junge Leute FKK betreiben. Ich gehöre jetzt zu den wenigen meiner Altersgruppe, die es machen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 573
Registriert: 23.12.2014
Wohnort: Uelzen Lüneburger Heide
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von Rüdiger » Fr 19. Aug 2016, 00:59

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum. So wie Du Dein erstes FKK Erlebnis beschrieben hast, ist es mir auch gegangen. Dein Bericht hat mich sehr an mein erstes nackiges Erlebnis erinnert....ich war 24 Jahr jung und es ist auch schon ein paar Jahre her. Ich bin an einem See gefahren und habe mich dort nackig gesonnt. Meine größte Sorge war, dass ich unkontrolliert eine Erektion bekommen würde......aber nichts ist passiert.....ich habe meine Scham und Hemmungen überwunden und gönne mir immer nackige freie Stunden. Ob an See, oder Sauna Therme oder Nacktwanderungen. Wenn Du Lust hast schau mal bei den Hamburger Nacktivisten ...die haben immer gemeinsame nackige Veranstaltungen. Oder trau Dich mal auf eine Nacktwanderung bei Undeloh........und da erlebst Du das ganz tolle Gefühl nackt in der freien Natur die Sonne und den Wind auf die Haut zuspüren.....es ist wirklich super ..............Wenn du mal Lust hast, melde Dich einfach mal bei mir, dann können wir gerne gemeinsam eine Tour wandern

Ich wünsche Dir hier noch viele nette Bekanntschaften und viel spaß

Liebe nackige Grüße
Rüdiger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 113
Registriert: 10.06.2015
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: vorhanden

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von interot » Fr 19. Aug 2016, 09:02

Moin und herzlich willkommen hier! Schöne Geschichte! Freut mich, dass du so mutig warst... :-)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6
Registriert: 17.06.2016
Wohnort: Bremen
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 41

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von querkopf » Fr 19. Aug 2016, 09:36

Moin moin.

Meine Erfahrungen waren da sehr ähnlich, nur das ich nicht alleine zum FKK gegangen bin, wie du. Mich hat ein Freund mitgenommen und da habe ich dann "Blut geleckt".
Es wird sicher nicht dein letztes mal gewesen sein und das seltsame Gefühl wird sich auch legen.

Viel vergnügen hier im Forum.

lg querkopf

Benutzeravatar
 
Beiträge: 247
Registriert: 10.09.2007

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von Lucilla » Fr 19. Aug 2016, 09:38

Schön zu lesen, wie ähnlich die Einstiegserlebnisse doch sind. Bei mir war es damals mit 20 oder so ganz ähnlich. Mal ausprobieren, dann merken, dass es sich besser als sonst anfühlt .... und schon ist man dabei. :D

Willkommen im Forum.

 
Beiträge: 233
Registriert: 09.01.2014
Wohnort: in der Nähe von Siegen, NRW
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 63

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von pebo » Fr 19. Aug 2016, 10:00

Wenn man den Mut aufgebracht hat, sich das erste mal an öffentlichen FKK Plätzen, sich im Naturzustand aufzuhalten, möchte man dieses Körpergefühl gerne immer beim Baden und Sonnen erleben dürfen. Ich war schon sehr gerne nackt seit meiner Kindheit, zum Leidwesen meiner Eltern. Habe oft deshalb mir viel Ärger eingehandelt und konnte erst in der eigenen Wohnung, meine Leidenschaft ausleben. Das gute Gefühl, so oft es geht im Naturzustand sein zu dürfen, ist mir erhalten geblieben. So Lebe ich, wann immer es geht, lieber unbekleidet als in Kleidung. Eine Leidenschft die süchtig macht und nur von FKKlern nach empfunden werden kann. Bin oft bei der Haus- und Gartenarbeit, sowie in meiner Freizeit, am liebsten im Naturzustand und lege viel Wert auf einen gepflegten Körper. So bin ich auch seit vielen Jahren dazu gekommen, meine Körperbehaarung, zu rasieren und fühle mich ohne Behaarung viel wohler und besser. Neben den praktischen Überlegungen, fühlt man auch mit der Hautoberfläche sehr viel mehr und der Körperschweiss kann viel schneller verdunsten, als mit Körperbehaarung. Vielleicht mein persönlicher Eindruck den ich nur Empfehlen kann es mal zu probieren.

Wünsche allen Lesern hier noch eine gute Zeit und viel Freude beim FKK.
Grüße Peter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 570
Registriert: 06.07.2014
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von Garfield » Fr 19. Aug 2016, 10:07

Willkommen im Forum.

Wie hier schon mehrfach erwähnt war ich bei meinem ersten mal 13 und mir ging es genau so, Von den Zweifeln vorher und auf dem Weg dorthin, das Gefühl beobachtet zu werden und die Angst daß dort oder vor dem Eingang zum FKK-Bereich jemand sein könnte der mich kennt, weil dort muß man durch den Textilbereich um zum FKK-Bereich zu kommen. Da es sich um ein offizielles Strandbad handelt stehen dort auch Schilder "Zutritt unter 16 Jahre nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten", da hatte natürlich auch noch Angst, das mich der Bademeister wieder rausschmeißt oder sogar meine Eltern informiert und die hätten einen Herzinfarkt bekommen, wenn sie erfahren hätten, daß ich zum FKK gehe. Aber das hat keinen interessiert, das ich unter 16 dort alleine war.

Jung und Nackt hat geschrieben:...obwohl ich mich sehr beobachtet fühlte.
Wenn du nicht grade Superadonis bist glaube ich nicht, daß du beobachtet wurdest, wenn einer vorbei geht schaut man hin, egal wer vorbei geht und wo, anders wird es bei dir auch nicht gewesen sein.

 
Beiträge: 45
Registriert: 24.07.2016
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von fkkfan54 » Fr 19. Aug 2016, 13:21

Willkommen im Forum. Auch mir ging es so beim 1. mal Fkk im Juni dieses Jahres ;) , das Kopfkino vorher muss man halt erst überwinden. Beobachtet wird man eher nicht, aber es wird gesehen und zur Kenntnis genommen. Trage seit 2 Wochen einen Cockring (um Penis und Hoden) als Schmuck, selbst hiermit wird man nur sehr selten angesprochen. Mit der Zeit wird man in allen Dingen gelassener und das ist gut so.

 
Beiträge: 1681
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von norbert » Fr 19. Aug 2016, 14:13

fkkfan54 hat geschrieben: Trage seit 2 Wochen einen Cockring (um Penis und Hoden) als Schmuck, selbst hiermit wird man nur sehr selten angesprochen.


Warum sollte dich jemand ansprechen? Die meisten denken sich nur ihren Teil.
Ich frag mich immer, was mag der beim Sex so alles anlegen, oder ist er dann vielleicht ganz nackt? ;)

 
Beiträge: 45
Registriert: 24.07.2016
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Mein erstes Mal FKK

Beitrag von fkkfan54 » Fr 19. Aug 2016, 14:27

Wurde schon mal gefragt, ob er seinen Zweck erfüllt, habe gelacht und aufgeklärt. Der Eine trägt halt einen Ring am Finger, Ohr oder an den Brustwarzen, Eichel, Vorhaut - ich eben wieder wo anders. Ist halt eine Einstellungssache, man kann eben auch so etwas als Schmuck mißbrauchen. Beim FKK sieht man sehr oft die Vorlieben anderer Leute.

Nächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Campingliesel und 3 Gäste