Aktuelle Zeit: Di 11. Dez 2018, 19:46

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 1458
Registriert: 01.11.2015

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Mecki » Mo 23. Apr 2018, 22:49

@ Zett

du hast die Möglichkeit, dein Geschwurbel vom 8. Febr. und heute selbst nachzuvollziehen...und du wirst
erkennen, dass das jeweils DEINE Worte sind.

Und ja... lass den "Mecki" einfach links liegen. Der hat keine Ahnung.

Du drehst ALLES so, wie es dir gerade in den kram passt - und das ohne Unterlass.
Da du vollkommen fehlerfrei bist, haben natürlich immer Andere "Schuld", wenn du
überall aneckst...und du bist der "Merkbefreite", der nichts mehr wahrnimmt, sogar
die von dir selbst erwähnten Ermahnungen/Verwarnungen durch Horst in den Wind
schlägst, weil du dich über alles und jedes hinwegsetzt. Das ist nicht nur naiv - das
ist schlichtweg einfach nur dämliches Verhalten und Benehmen.

Wenn du wirklich der "Komplex-Denker" sein willst, als der du dich auf deinen Pseudo-
Websites ausgibst, kann das mit dem komplexen Denken nicht so weit her sein. Du bist
auch kein Querdenker - was ich begrüßen würde. Du bist ein Quertreiber...nicht mehr
und nicht weniger....ein Nörgler, Lästerer und Stänkerer, der sein eigenes Nest beschmutzt.
Du disqualifizierst dich selbst - in jeder Hinsicht. Du machst dich selbst lächerlich, gibst
dich der Lächerlichkeit preis... und das auch in jeder Hinsicht.

Neigeln und wie du deine "Sportart" bezeichnest - das sei dir gelassen, bis dein Arzt kommt.
Das soll um Himmelswillen deine "Erfindung" sein und bleiben, die dir wohl nur selbst gefällt.
Ich gönne dir diese "Erfolge", die du für dich erzielst, von Herzen...
...aber gefährde bitte keinen anderen Menschen, denen du deinen "gesunden Laufstil" auf-
zudiktieren versuchst. Du bist lediglich ein Quaksalber, denn dass du eine Ausbildung
gemacht hast, dass du etwas "lehren" darfst - anderen Menschen "laufen" beibringen - hast
du noch nicht erwähnt.

Den Super-Gau lieferst du mit der Empfehlung an User, Vitamin B 17 in Form von Aprikosen-
kernen zu sich zu nehmen. Dazu schreibst du ... Zitat - "Zum Vitamin B 17 gibt es eine fundierte
Theorie." Was besagt die denn, wenn es sich doch gibt.... NICHTS, sonst hättest du Inhalte davon
erwähnt, oder Websites deiner geliebten Professoren und Quaksalber und Scharlatanen angeführt,
die diesen Scheiß in die Welt setzen. Wären Aprikosenkerne DAS Mittel gegen Krebs...die Welt wäre
voll mit Aprikosen-Plantagen, die Besitzer wären reicher als jeder bisher bekannte Milliardär.

Ja... das Minimalste ist zu wenig, um zu leben - warum gibst du dich mit dem Minimalsten zufrieden,
wenn du ein so großes Potenzial hast, die Welt retten zu können. Und was geschieht - NICHTS.

Du bist nicht mehr als ein Hochstapler (Adjektive dazu erspare ich mir), der über den Stand minimalsten Benehmens nicht hinaus kommt.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 647
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 64

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Seelöwe » Di 24. Apr 2018, 08:30

nordnackt hat geschrieben:

Zett, was bist Du nur für ein in jeder Hinsicht krankes Hirn. Man möchte Galle speien.

..

Zum Thema: Immer weniger junge Menschen bekennen sich zur Nacktheit oder möchten diese sogar als Gefühl leben. Noch weniger möchten sich dabei außerdem noch in irgendwelche Begriffsschubladen oder Zwänge stecken lassen. Die sind einfach nackt, wenn es ihnen passt und gefällt, ohne Dogma, irgendwelche Vereine oder belehrende Wortführer, die den Ton jüngerer Generationen ohnehin nicht treffen, sondern allen schlicht auf den Sack gehen; so ist das mit dem Alter, wenn man seinen Platz nicht findet.


Danke, damit ist eigentlich alles gesagt, nur noch nicht von jedem!

Grüße vom Seelöwen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3335
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Zett » Di 24. Apr 2018, 09:00

nordnackt hat geschrieben:Zett, was bist Du nur für ein in jeder Hinsicht krankes Hirn. Man möchte Galle speien.
Das habe ich befürchtet, dass die Zett-Hasser meinen Tipp an Puistola dafür missbrauchen, mich wieder in den Dreck zu ziehen. Dazu ist wohl keine verbale Entgleisung extrem genug!?

Dein Bemitleiden wird ihm sicherlich nicht helfen, egal ob es echt oder nur gespielt ist!

Deinen anschließenden Beitrag kann man auch getrost in die Tonne stecken. Er dient doch lediglich als Alibi, dass Du Dich mal so richtig ausgelassen hast gegen Deinen Erzfeind Zett:
nordnackt hat geschrieben:Zum Thema: Immer weniger junge Menschen bekennen sich zur Nacktheit oder möchten diese sogar als Gefühl leben. Noch weniger möchten sich dabei außerdem noch in irgendwelche Begriffsschubladen oder Zwänge stecken lassen. Die sind einfach nackt, wenn es ihnen passt und gefällt, ohne Dogma, irgendwelche Vereine oder belehrende Wortführer, die den Ton jüngerer Generationen ohnehin nicht treffen, sondern allen schlicht auf den Sack gehen; so ist das mit dem Alter, wenn man seinen Platz nicht findet.

"Immer weniger junge Menschen bekennen sich zur Nacktheit" - ist hier schon Tausend mal erzählt worden.

"Noch weniger möchten sich dabei außerdem noch in irgendwelche Begriffsschubladen oder Zwänge stecken lassen." - ist eine nicht bewiesene Behauptung, die allein den Zweck hat, mich anzugreifen. Es suggeriert, ich würde verlangen, dass sich jemand in Begriffsschubladen stecken lässt. Mein "Vergehen" besteht aber nur darin, dass ich sage, dass die allgemeine nackte Freizeitgestaltung zwar umgangssprachlich als FKK bezeichnet wird, es aber korrekterweise weder nach den ursprünlichen Ideen, noch nach der offiziellen Definition der höchsten Instanz der organisierten Naturisten und FKKler, der INF und - in aller Bescheidenheit auch nicht nach meiner Definition FreikörperKULTUR ist. Da ist kein Schubladenstecken! Auch wenn Ihr Zett-Hasser und Zett-Mobber mir das Tausend und Abertausendmal vorwerft.

"Die sind einfach nackt, wenn es ihnen passt und gefällt, ohne Dogma" - das bestimmst also Du, dass es keine jungen Leute gibt, die sich über die Nacktheit hinaus für die Natur interessieren, für das Miteinander der Menschen, für die Gesellschaft und für unsere Zukunft insgesamt, ja? Und das ist dann für Dich ein Dogma, wenn jemand über das nackte Freizeitvergnügen hinaus denkt und handelt?

"irgendwelche Vereine oder belehrende Wortführer, die den Ton jüngerer Generationen ohnehin nicht treffen, sondern allen schlicht auf den Sack gehen" - oder gehen sie vor allem denen auf den Sack, die unbedingt Sex in die FKK drücken wollen? Dann ist das sehr richtig und wichtig, dass sie solchen Typen auf den Sack gehen und sie möglichst weit weg treiben. Denn die Typen haben der FKK schon genug Rufschädigung zugefügt.

"so ist das mit dem Alter, wenn man seinen Platz nicht findet." Soll wohl eine Anspielung auf mich sein oder auf FKK-treue Vereinsmitglieder. Vielleicht haben die aber schon lange ihren Platz gefunden und Du bist es, der leicht verirrt ist!?

@Mecki
Anstatt hier permanent nicht belegbare Anschuldigungen und Unterstellungen gegen mich zu schleudern, bring doch auch nur mal ein einziges Zitat, wo Du mir den kleinsten Fehler - in Deinen gebetsmühlenartigen Behauptungen mache ich ja ständig ganz große - nachweisen kannst! Außer pausenloses Herumgiften gegen mich - und belanglose Beiträge allgemein - bringst Du doch wirklich gar nichts!

So, meine lieben Zett-Hasser/Zett-Mobber, bin dann mal raus in die herrliche Natur, mit gLauf-Eisjoggen die angenehmste und gesündeste Form der klassischen, gesundheitsorientierten FreikörperKULTUR machen! Die beste Vorbildwirkung, um Menschen für die FreikörperKULTUR zu begeistern!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 819
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Tief im Westen, ganz weit links
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 44

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von skyfire » Di 24. Apr 2018, 09:18

Du lebst ja immer noch...

 
Beiträge: 1458
Registriert: 01.11.2015

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Mecki » Di 24. Apr 2018, 10:13

@ Zett

So, meine lieben Zett-Hasser/Zett-Mobber, bin dann mal raus in die herrliche Natur, mit gLauf-Eisjoggen die angenehmste und gesündeste Form der klassischen, gesundheitsorientierten FreikörperKULTUR machen! Die beste Vorbildwirkung, um Menschen für die FreikörperKULTUR zu begeistern!


...nur sowas von erfolglos, dass du immer allein lostrabst (Ausnahme evtl. am 1. Mai) was ich bezweifle!

Warum zeigt deine ...

...angenehmste und gesündeste Form der klassischen, gesundheitsorientierten Freikörperkultur...


...bei dir NULL Wirkung, was Benehmen, Verhalten, Ausgeglichenheit angeht?

Auch die...
... beste Vorbildwirkung, um Menschen für die FreikörperKULTUR zu begeistern...


...verpufft - nicht mal wie eine Seifenblase, zu der es noch gar nicht gekommen ist!

...mehr als Hochstapelei ist da nicht...

 
Beiträge: 3990
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Campingliesel » Di 24. Apr 2018, 11:02

Zett hat geschrieben:"Mein "Vergehen" besteht aber nur darin, dass ich sage, dass die allgemeine nackte Freizeitgestaltung zwar umgangssprachlich als FKK bezeichnet wird, es aber korrekterweise weder nach den ursprünlichen Ideen, noch nach der offiziellen Definition der höchsten Instanz der organisierten Naturisten und FKKler, der INF und - in aller Bescheidenheit auch nicht nach meiner Definition FreikörperKULTUR ist. Da ist kein Schubladenstecken! Auch wenn Ihr Zett-Hasser und Zett-Mobber mir das Tausend und Abertausendmal vorwerft.


Genau dieses Vergehen ist dein großer Fehler, der alle provoziert. Weil das eben einfach nicht stimmt, was du da behauptest. Aber Du siehst immer nur in jeder anderen Meinung und Argument einen persönlichen Angriff gegen deine Ansicht und Auslegung.
Ich habe Dir die Definition der INF noch mal Satz für Satz dargelegt, und da ist die allgemeine nackte Freizeitgestaltung genauso mit enthalten wie dein Gesundheitsaspekt. Und zwar ohne Hervorhebung oder Zentralisierung von deinem wichtigen Punkt. Aber du willst einfach nur dieses eine Wort sehen und sonst nichts.

In wikipedia steht sogar als allererstes und als ganz allgemeine Erklärung:

Die Freikörperkultur (FKK), auch Oberbegriff für Nacktkultur, Naturismus, Nudismus (für Unterschiede siehe unten) bezeichnet die gemeinschaftliche Nacktheit beider Geschlechter. Anliegen ist dabei die Freude am Erlebnis der Natur, am Nacktsein selbst oder die Realisierung von Freiheit.[1]

Und damit ist eigentlich alles gesagt. Feinheiten, Unterschiede, Abgrenzungen und Weiterentwicklungen stehen in den folgenden Absätzen erklärt.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1036
Registriert: 16.10.2007
Wohnort: Kanton AR
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 65

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Puistola » Di 24. Apr 2018, 17:51

Zett hat geschrieben: Ohne Vitamin C geht man elendig an Scorbut kaputt.
Ohne Vitamin B 17 bekommt man Krebs.


Tja, lieber Zett,
nun muss ich doch feststellen, was für ein anmassendes Ârschloch Du bist.
Ich glaubte, hier etwas beruhigen zu können, aber Du schmeisst mächtig
mit Brandbeschleuniger um dich.
Schämst Du dich nicht?

Puistola

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2767
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von guenni » Di 24. Apr 2018, 20:16

tja, lieber puistola, zett schafft es über kurz oder lang, jeden hier gegen sich aufzubringen.

 
Beiträge: 1458
Registriert: 01.11.2015

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von Mecki » Di 24. Apr 2018, 21:16

@

es zeigt sich allmählich, wer der Troll des Forums ist, der sogar gemeingefährlich anmaßend vor nichts
zurückschreckt.

Und die, die @ Zett gewähren lassen, ihn ignorieren, lassen diesen Hochstapler machen, wozu er
Lust und Laune hat...Ignoranz ist gleichzeitig Duldung, Mitbeteiligung - egal woran!

Ich hoffe nur, dass dieser Mann Jüngeren, bzw. allen an FKK Interessierten erspart bleibt.

@ Puistola

deine verärgerte Reaktion kann ich nachvollziehen - denn @ Zett hat auch mir "bescheinigt", meinen
Krebs selbst ausgelöst zu haben und "Empfehlungen" gegeben! Wie unsinnig und gar (das schreibe
ich hier jetzt nicht) das ist, wenn @ Zett auch nur zu denken glaubt, ...!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2148
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Kommt FKK bei Jüngeren wieder an?

Beitrag von hajo » Di 24. Apr 2018, 21:27

Puistola hat geschrieben:Tja, lieber Zett,
nun muss ich doch feststellen, was für ein anmassendes Ârschloch Du bist.
....
Schämst Du dich nicht?

Hm.

Dazu bedürfte es wohl einer Empathie, ich die mal als "Gewissen" bezeichnen möchte.

Aber, wie das mit gewissenlosen Hetzern und Halunken so ist...

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste