Aktuelle Zeit: Mi 12. Dez 2018, 08:58

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Sonnenmilch / Creme / Öl

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3335
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Sonnenmilch / Creme / Öl

Beitrag von Zett » Sa 14. Jan 2017, 16:57

Die Beiträge sind übrigens das Ergebnis (1. Seite) meiner Google-Suche zur Suche nach »studien zur schädlichkeit von sonne«!!

Zur Schädlichkeit von Sonne scheint es gar keine Studien zu geben, zumindest nicht den Zusammenhang von Sonne und aggressiven (nicht weißen) Hautkrebs. Das ist ein einfach ständig weitererzähltes Märchen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3335
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Sonnenmilch / Creme / Öl

Beitrag von Zett » Mo 16. Jan 2017, 09:47

Einen hab ich noch: Eine Gegendarstellung von Landarzt Dr. von Helden zu einem Vitamin-D-feindlichen Artikel:
https://www.youtube.com/watch?v=LMD4v02iMS0

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1740
Registriert: 17.06.2006
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Sonnenmilch / Creme / Öl

Beitrag von Hans H. » Di 17. Jan 2017, 22:15

@Zett, an dieser Stelle muss ich dir mal ein Lob aussprechen sowie einen ausdrücklichen Dank für den Link zu dem Video. Das Buch von Dr. von Helden mit dem wirklich schlecht gelungenen Titel "Gesund in sieben Tagen" habe ich. Das Buch ist lesenswert, aber der reißerisch wirkende Titel musste zwangsläufig dazu führen, dass sich Kritiker melden.

Die Autoren des Artikels in "Die Welt", der dann auch noch im Fernsehen an verschiedenen Stellen zitiert wurde, sind ganz klar keine Fachleute zum Vitamin D. Deshalb ist nun dieser Link zu der Gegendarstellung von Dr. von Helden sehr hilfreich zur Weiterleitung an alle, die jetzt verunsichert worden sind. Das sind auch einige in meinem Bekanntenkreis, denen ich zuerst nur sagen konnte, dass ich eigentlich in diesem Artikel keine klare Aussage entdecke, die Hand und Fuß hat, und mit der man irgendetwas anfangen kann. Das Video bestätigt das und wiederlegt alle Aussagen des "Die Welt"-Artikels einzeln.

Zu deinen vorherigen Einträgen
Der erste mit der Schlagzeile:
Zett hat geschrieben:„Das Meiden der Sonne erhöht das Sterberisiko im selben Maße wie das Rauchen.“
Das ist gut zusammengefasst, und auch den eigenen Kritikpunkt der Wissenschaftler hast du nicht ausgelassen:
Zett hat geschrieben:„Limitationen der Studie“. Forscher erklären im besten Fall selbst, wo die Schwächen ihrer Arbeit liegen. Die schwedischen Forscher schreiben, dass sie nicht zwischen „Sonnenbaden“ und „gesundem Lebensstil“ unterscheiden können. Es kann gut sein, dass die Frauen, die viel in der Sonne waren, sich mehr bewegt oder gesünder gegessen haben.
Die mögliche Herstellung von eindeutigen Zusammenhängen leidet natürlich darunter, aber man muss berücksichtigen, dass die Beobachtungen vor 30 Jahren begannen und man damals nicht das Wissen von heute hatte. Sonst hätte man von vornherein das Design der Studie in Bezug auf die beobachteten Gruppen anders angelegt und wohl noch klarere Aussagen gewinnen können.

Zu dem nächsten Eintrag: "Eine Ergänzung zur Schwedenstudie" braucht man nichts zu ergänzen. Das Wesentliche ist da klar wiedergegeben.

Etwas kritischer sehe ich den Nächsten:
Zett hat geschrieben:Hier mal aus der ganzheitlichen Ecke, zumindest zum mal Nachdenken lesenswert:
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/s ... ko-ia.html
Dieses "Zentrum der Gesundheit" meint vielleicht, aus der "ganzheitlichen Ecke" zu stammen, ist aber in sehr vielen Aussagen, die man auf deren Internetseiten findet einfach unsachlich und oft inhaltlich falsch. Hier ist die zitierte Darstellung dennoch gar nicht so schlecht. Nur der Absatz "Sonnencreme – Kein Schutz vor krebserregenden UVA-Strahlen" ist definitiv Unsinn und die wollen damit nur erreichen, dass deren extrem überteuertes Produkt gekauft wird. Die Inhaltsstoffe, sind billiger, als synthetische UV-Blocker, aber deren Produkt ist vielfach teurer, als z.B. mein zuletzt gekauftes von DM. Die machen ganz einfach dicke Geld mit Angstmacherei bei Leuten, die auf deren Darstellung hereinfallen.

Weiter unten die Warnung vor Nanoteilchen unterstütze ich dagegen. Auch die Aussagen unter dem letzten Titel "Mässiges Sonnen – Natürlicher Schutz ohne Risiko" sind in der ersten Hälfte voll korrekt.
Dann aber ab "Bei der Wahl einer Sonnencreme können die jährlich aktualisierten Empfehlungen der EWG hilfreich sein (EWG`s Skin Deep). Ziehen Sie natürliche Produkte vor, die auf chemische Zusatzstoffe weitgehend verzichten. Ideal ist es, wenn Sie Ihre Sonnencreme im Naturwarenhandel kaufen oder diese einfach selbst herstellen." würde ich mal vorsichtig formuliert sagen: davor möchte ich warnen! Die zugrundegelegten Naturprodukte schützen definitiv unzureichend, wenn man in das Hochgebirge, im Sommer an das Mittelmeer oder auf die kanarischen Inseln geht. Außerdem zählt diese Organisation "EWG" nicht zu denen, die ich in dieser Sache ernst nehmen kann.

Nun aber ein Kritikpunkt:
Zett hat geschrieben:Zur Schädlichkeit von Sonne scheint es gar keine Studien zu geben, zumindest nicht den Zusammenhang von Sonne und aggressiven (nicht weißen) Hautkrebs. Das ist ein einfach ständig weitererzähltes Märchen.

Wie kommst du darauf? Nur weil deine Google-Suche dir kein passendes Ergebnis geliefert hat?

Dann sieh mal diese Seiten an, und das sind nur einige wenige Beispiele von 64300 Ergebnissen, die du über die Suche "solar radiation skin cancer" finden kannst:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10711242
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1977777/
https://academic.oup.com/occmed/article ... kin-cancer
http://www.sciencedirect.com/science/ar ... 4401001981
http://www.sciencedirect.com/science/ar ... 142(197410)34:4%3C1333::AID-CNCR2820340447%3E3.0.CO;2-A/abstract
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1 ... 717.x/full
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1 ... 385.x/full
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1 ... 10427/full
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1 ... 556.x/full
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1 ... 142(197311)32:5%3C1275::AID-CNCR2820320537%3E3.0.CO;2-8/abstract

viele weitere Literaturzitate in:
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1 ... 872.x/full

Interesant ist die Gegenüberstellung der Abnahme verschiedener Krebsarten durch Exposition im Sonnenlicht einerseits und die Zunahme des Hautkrebses andererseits in dieser Arbeit: http://oem.bmj.com/content/59/4/257.full

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3335
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Sonnenmilch / Creme / Öl

Beitrag von Zett » Di 17. Jan 2017, 22:33

Es freut mich, dass ich so viel Zustimmung von Dir bekommen habe!

Deine abschließenden Links sind aber sicherlich nicht sonderlich gründlich ausgewählt:
Ich nehme Link 1 (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10711242)
Da steht zum Schluss. "The relationship between the most fatal skin cancer, i.e. malignant melanoma and solar UV exposure is, however, still unclear"
Das war aber die Frage: Wo gibt es Studien, die belegen, dass es einen Zusammenhang zwischen den aggressiven (nicht "weißen") Hautkrebs und der Sonne gibt?
Eine konkrete Studie wurde darüber hinaus auch nicht für den weißen Hautkrebs genannt.

Da mein Englisch nicht sonderlich ist und es mich daher einiges an Zeit und Anstrengung kostet, wäre eine etwas gründlichere Recherche von Dir schon sehr hilfreich. In Vermutung, dass die anderen Links genau so wenig bringen, erspare ich mir deshalb deren Übersetzung.

Falls es Dir gelingen sollte, eine entsprechende Studie zu finden, könntest Du sie bitte mitteilen, möglichst mit Studiendurchführer, Geld- bzw. Auftraggeber, Fallzahlen, konkreten Ergebnissen. Optimal wäre noch der Studienaufbau (Wer wurde gefragt? Welche Fragen wurden gestellt?)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1740
Registriert: 17.06.2006
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Sonnenmilch / Creme / Öl

Beitrag von Hans H. » Di 17. Jan 2017, 23:52

Zett hat geschrieben:Deine abschließenden Links sind aber sicherlich nicht sonderlich gründlich ausgewählt

Nein, das war einfach eine Auswahl nach den Titeln von 10 aus den ersten 12. Nur den ganz am Ende habe ich etwas genauer durchgesehen um eine Bewertung dieser Gegenüberstellung zu finden, aber solche Aussagen wagt wohl keiner im derzeitigen umstrittenen Stand zu dem Thema.

-> "In Vermutung, dass die anderen Links genau so wenig bringen, erspare ich mir deshalb deren Übersetzung."
Dazu kann ich ohne intensive Durchsicht weder ja noch nein sagen.

-> "Falls ... ... " Leider habe ich jetzt zu wenig Zeit, mich intensiv damit zu beschäftigen. Mein eigentlich ja nur noch "Neben-Job" (im Beratungsbereich) fordert mich derzeit erheblich mehr, als ursprünglich geplant.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1664
Registriert: 22.08.2014
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Gran Canaria

Beitrag von Fkk-Igel » Do 21. Dez 2017, 19:48

im Urlaub auf Gran canaria Sonnencreme Lichtschutzfaktor 30 benutzt

 

Re: Sonnenmilch / Creme / Öl

Beitrag von Eichbaum » Do 21. Dez 2017, 20:34

Im Mai auf Rügen. Im Juli in Dänemark. Im Oktober Mecklenburgische Seenplatte.
Keine Sonnencreme benutzt.
Die Kinder waren aber selbstverständlich eingecremt.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3335
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Sonnenmilch / Creme / Öl

Beitrag von Zett » Do 21. Dez 2017, 20:45

Seit 10 Jahren keine Sonnencreme & Co. mehr genommen, jeden Tag nackt draußen, nie Sonnenbrand gehabt diese 10 Jahre (als Kind und Jugendlicher schon einige Male)

 
Beiträge: 1459
Registriert: 01.11.2015

Re: Sonnenmilch / Creme / Öl

Beitrag von Mecki » Do 21. Dez 2017, 21:23

@

es geht nicht um Sonnenbrände, die die Haut vllt. in den letzten 10 Jahren abbekommen hat oder nicht - es geht um mögliche Spätschäden, die sich erst nach 30, 40, oder noch mehr Jahren zeigen können.

Haut? "Registrierkasse?"

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2404
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 54

Re: Sonnenmilch / Creme / Öl

Beitrag von ostfriesenpaar » Do 21. Dez 2017, 21:29

Wir benutzen beide seit 6 Jahren keine Sonnencreme.
Sehr häufig nackt draußen.
Seitdem keinen Sonnenbrand gehabt.
Wir achten auf die richtige Dosierung der Sonne.
Spätschäden in 30-40 Jahren oder später interessieren uns nicht.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste